Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Tim241
Beiträge: 36
Registriert: 05.07.2005 10:34
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Tim241 » 20.03.2011 10:14

Vielleicht wäre ein Rollenwechsel genau das Richtige.

RK als Sportdirektor, ME als Trainer und MF als Präsident ;-)

Hoffe nur nicht, dass die Herrschafften das lesen. Nachher kommen die noch auf die verrückte Idee.

Hier ist schließlich alles möglich, außer erfolgreicher Fussball.

Gruss
Benutzeravatar
Swordfish
Beiträge: 1310
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Swordfish » 20.03.2011 10:20

Zaman hat geschrieben: Dieter Hoeneß, hm??? :?
Ist dir schon mal aufgefallen, was passiert ist, als er bei Hertha gewesen ist, oder bei WOB.
sorry, aber diesen (ich schreibs lieber nicht aus) Vollpf.... will ich hier nicht sehen. Nein danke. Und einen Effenberg auch nicht. :roll:
Bei Effe hättest Du aber das kleinere Übel. :mrgreen:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32730
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Zaman » 20.03.2011 10:23

Übel bleibt eben Übel. :wink:
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5150
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 20.03.2011 10:31

D.Hoeneß? Ich bin sprachlos, wenn das ernst gemeint war...

bmgkv hat geschrieben:@Bildverbrennungsanlage

es gibt sicherlich ne menge Argumente die gegen Eberl sprechen!

1. Verpflichtung von Frontzeck (meine Meinung und zu lange an Ihm festgehalten)
2. keine Verpflichtung eines bundesligatauglichen Linksverteidigers
3. keine Verpflichtung eines Rechtsverteidigers erster Guete
4. Idrissou verpflichtet statt mit etwas mehr Geld einen Stuermer erster Guete zu holen
5. Bamba Andersson als Backup fuer Dante,Brouwers?!
6. voellige Fehleinschaetzung in der Entwicklung der Spieler
7. Bradley haette man in unserer Situation niemals abgegeben duerfen
8. daemliche Aussendarstellung
usw.

allerdings hat er auch eine Menge guter Transfers getaetigt und zumindest versucht ein Konzept durchzuboxen...Naja ich bin da sehr skeptisch ob das der richtige Mann ist. Allerdings wuerde ein erfahrener Mann an seiner Seite Sinn machen....Ich weiss es nun wirklich nicht. Ich hoffe nur das einige mal Ihre rosarote Brille absetzen und zumindest kritischer mit Ihm umgehen..Oder hat er einen Freifahrtschein?
also vorweg erstmal. bei 4.) hast du sicher IdC vergessen.
wir haben fast unser komplettes Transferbudget in IdC gesteckt.
unser Budget war ausgeschöpft, daher konnte man auch keine AV mehr holen. Die sind ja heißbegehrt auch bei anderen Clubs, sodass es unwahrscheinlich ist, jemanden dort ablösefrei zu bekommen, der gut ist.
(2+3) Daems und Levels waren letzte Saison auch bundesligatauglich. Beide siund in ihrer Form abgefallen. Wobei Daems momentan wieder gut spielt. <schwer einzuschätzen, ob die Spieler ihr Potential auch ausreizen oder nicht - wobei ich mich durchaus gefreut hätte, mehr Alternativen auf den Positionen zu haben. Wie gesagt wäre dies aber nur möglich gewesen, hätte man auf IdC verzichtet.
Und der Mix mit Daems und Levels, die beide erfahren sind und über längere Zeit ausreichende Leistungen für die Buli zeigten und dem Nachwuchs dahinter in Form von Wissing und Schachten oder Jantschke ist eigentlich nicht schlecht.

(5) was du gegen Bamba hast versteh ich grad nicht? Bester 2.Liga Verteidiger gewesen, von vielen Fans schon vor Brouwers gesehen. Und Dante + Brouwers ist ein gutes IV-Duo
dass Bamba dann so oft ranmusste konnte niemand ahnen. Das Verletzungspech war echt krass.

(8) ist mir völlig egal. Von mir aus kann er auch nur noch nackt Interviews geben, solange er seinen Job macht.

(1) Frontzeck ist ein guter Trainer. Mit ihm konnten wir den Überraschungserfolg in der letzten Saison feiern. Und diese Saison hat man genau zum richtigen Zeitpunkt mMn die Option des Trainerwechsel genutzt. Nun sieht man ja, dass es nicht wirklich was kurzfristig nützte. Das Team hat einfach Angst (muss man nicht verstehen, warum da niemand was dran machen kann, sieht man aber jedes Spiel auf dem Platz).

(7) kann man so sehen oder nicht. gibt ja 3 Ebenen auf denen du das beurteilen kannst.
finanziell muss man erstmal Eberl glauben, wenn er davon sprach, dass sich das sehr lohnt. Mal schauen, ob wir noch erfahren, um wieviel Geld es uns eingebracht hat.
sportlich Bradley war für mich in der Hinrunde, der einäugige unter den blinden im DM. seine Leistung war eigentlich nicht ausreichend. Ob er uns jetzt weiterhelfen könnte? Ich denke eher, dass er auf den selben Niveau wie Fink und Co. spielen würde. Wäre Spekulation.
und auf der persönlichen Ebene. Bradley wollte weg, angeblich schon länger, aber jetzt wäre der Wechselwille größer geworden. Soweit weiß man das aus Zitaten von Eberl. Auch hier dann Spekulation, inweitweit sich das auf die sportliche und somit auch finanzielle Ebene ausgewirkt hätte...
Man konnte jedenfalls erkennen, dass Eberl Bradley nicht abgeben wollte - er wickelt ja alle Deals am Anfang der Transferperiode ab. Bradley bekam dann wohl erst nach guten Angeboten gegen Ende dann doch die Freigabe... wie gesgat. bin gespannt, was für uns rausspringt.

du musst Aktionen versuchen losgelöst von deiner Meinung zu bewerten. Wir haben hier 1.000 Schreiberlinge im Forum. Wenn jeder Eberl es als Fehler unterstellen würde, wenn er gegen die Meinung eines der Schreiberlinge handelt, ist eigentlich immer alles falsch, was er macht.
Vielmehr muss man überlegen, ob eine Handlung plausibel und nachvollziehbar ist. Natürlich kann man auch hier nur oft spekulieren, weil man Internas nicht kennt... Spekulationen halten viele aber auch nicht ab, etwas zu kritisieren.
Benutzeravatar
Swordfish
Beiträge: 1310
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Swordfish » 20.03.2011 10:43

bmgkv hat geschrieben:
Wer hat denn die Spieler verpflichtet...Vor allem hat Maxl immer Wert auf die Feststellung gelegt, charkaterstarke Spieler geholt zu haben....Ich sage ja auch das Eberl nicht der Suendenbock fuer alles ist, nur hat er einen erheblichen Anteil an der Zusammenstellung des Kaders und der Trainerverpflichtung..
Und da dürfte noch eine Frage erlaubt sein, wo war Bonhof ? er als Exskout von Chelsea hätte
die Missstände doch als erster erkennen müssen.

Aber wahrscheinlich war er gerade Kuchen holen. :mrgreen:
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von barborussia » 20.03.2011 10:48

Wenn Hoeneß gemeint sein sollte, dann wohl eher Dieters Bruder, aber der ist leider anderweitig beschäftigt. Und Ulis Bruder? :shock: Wenn wir den Verpflichtungen tätigen lassen würden, spielen wir in spätestens 3 Jahren 5. Liga, weil wir aus finanziellen Gründen von 1 bis 4 keine Lizenz bekommen würden. Soll bloß wegbleiben, der Mann :evil:
Benutzeravatar
pochoo
Beiträge: 476
Registriert: 18.07.2006 17:08

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von pochoo » 20.03.2011 11:37

hey was ist denn da los? noch 21 punkte zu vergeben bei 5 punkten rückstand auf den relegationsplatz und es wird davon geredet, dass man die restlichen 7 spiele jetzt noch professionell rumkriegen soll. es ist zwar unwahrscheinlich, dass jetzt gerade bei den kommenden gegnern noch viele punkte rausspringen aber möglich ist es allemal den rückstand aufzuholen. da sollte man auch den anstand und die professionalität haben, diesen kampfgeist einzufordern.

edit: ich denke auch, dass sich dieses manko wie ein roter faden durch die saison zieht. wir haben einfach keine kämpfertypen in der führungsetage. da wird nach jedem noch so schlechten spiel, sei es eberl oder bonhof, gesagt, dass das ja alles nicht ganz so schlecht war und man darauf aufbauen muss, das im nächsten spiel der bock umgestoßen wird. nein, es gibt auch keine 6-punkte spiele und das nächste spiel ist sicher kein endspiel. dann wird dieses endspiel verloren und man soll den rest professionell runterspielen. da ist einfach keiner, der die probleme mal beim namen nennt. wenn mein chef bei jedem fehler von mir sagen würde, ach ist ja nicht so schlimm, beim nächsten mal machst du es besser, würde ich den fehler doch nie abstellen. da passt die einstellung jetzt, dass die saison eh gelaufen ist, wie die faust aufs auge.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24441
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von 3Dcad » 20.03.2011 12:14

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben:(1) Frontzeck ist ein guter Trainer. Mit ihm konnten wir den Überraschungserfolg in der letzten Saison feiern. Und diese Saison hat man genau zum richtigen Zeitpunkt mMn die Option des Trainerwechsel genutzt. Nun sieht man ja, dass es nicht wirklich was kurzfristig nützte. Das Team hat einfach Angst (muss man nicht verstehen, warum da niemand was dran machen kann, sieht man aber jedes Spiel auf dem Platz).
das meinst du doch nicht ernst, oder etwa doch? es war also ein überraschungserfolg für BMG das wir nicht abgestiegen sind in der letzten saison? achte doch bitte mal ein wenig auf deine ausdrucksweise. ich finde du hast dich manchem schlechten niveau hier angepasst. warum? zu beginn der saison warst du mal anders drauf. schade. :?
P.S.: dies ist keine provo sondern ernst gemeint.
Benutzeravatar
gattuso
Beiträge: 2623
Registriert: 19.07.2006 20:33
Wohnort: Rheydt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von gattuso » 20.03.2011 12:32

michy hat geschrieben:Eberl trägt für mich die Hauptverantwortung, weil es schon eine Schnappsidee war einen Frontzeck zu verpflichten. Sein penetrantes Festhalten an seinen erfolglosen Trainer sowie die Fehleinschätzung unseres Kaders hat uns jetzt den 3. Abstieg beschert.

Ich hoffe, dass er nach der Saison hier seine Koffer packt und wenn es nach mir gehen würde, dann könnte er Bonhof u. Korell gleich mitnehmen. Es wird Zeit hier endlich Leute zu holen die auch Ihren Job im Griff haben und ihn nicht erst noch lernen müssen.
Stimme ich zu, bis auf einen Punkt: er muß JETZT gehen, damit ein neuer Sportdirektor gemeinsam mit Favre den Kader für die neue Saison zusammenstellen kann.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5150
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 20.03.2011 13:07

3Dcad hat geschrieben:das meinst du doch nicht ernst, oder etwa doch? es war also ein überraschungserfolg für BMG das wir nicht abgestiegen sind in der letzten saison? achte doch bitte mal ein wenig auf deine ausdrucksweise. ich finde du hast dich manchem schlechten niveau hier angepasst. warum? zu beginn der saison warst du mal anders drauf. schade. :?
P.S.: dies ist keine provo sondern ernst gemeint.
ach, ich bin frustriert :wink:
finde aber nicht, dass ich mich hier in den Worten vergriffen habe.
die Platzierung der letzten Saison war wirklich mehr als man erwarten durfte. Und daher überraschend für mich und ein Erfolg, daher Überraschungserfolg :wink:
Benutzeravatar
Gallagher
Beiträge: 1333
Registriert: 10.08.2004 19:37

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Gallagher » 20.03.2011 13:11

Die Saison war absolut ok, wenn man die Jahre davor betrachtet. Mehr aber nicht. Ein Erfolg ist eine Saison wie Hannover sie spielt. Langsam scheitern wir auch an unserem geringen Anspruch. Die bitteren letzten Jahre haben uns total verunsichert und Minderwertigkeitskomplexe erzeugt.
Zuletzt geändert von Gallagher am 20.03.2011 13:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hölle Nord
Beiträge: 1479
Registriert: 05.12.2004 14:51
Wohnort: Schleswig

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Hölle Nord » 20.03.2011 13:24

3Dcad hat geschrieben: das meinst du doch nicht ernst, oder etwa doch? es war also ein überraschungserfolg für BMG das wir nicht abgestiegen sind in der letzten saison? achte doch bitte mal ein wenig auf deine ausdrucksweise. ich finde du hast dich manchem schlechten niveau hier angepasst. warum? zu beginn der saison warst du mal anders drauf. schade. :?
P.S.: dies ist keine provo sondern ernst gemeint.
Ein Tipp 3Dcad: Nimm die Äußerungen unserer "Anlage" nicht immer so ernst :D Ich fahre mittlerweile auch viel besser damit, einfach darüber hinweg zu sehen. Teilweise standen mir die Haare zu Berge aufgrund einiger, von ihm scheinbar ernst gemeinter Meinungen. Seitdem ich all das nur noch belächle, grad in Sachen MF bin ich sehr viel ruhiger :wink:
Benutzeravatar
Wackeldackel
Beiträge: 275
Registriert: 16.04.2006 12:43

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Wackeldackel » 20.03.2011 13:50

pochoo hat geschrieben:hey was ist denn da los? noch 21 punkte zu vergeben bei 5 punkten rückstand auf den relegationsplatz und es wird davon geredet, dass man die restlichen 7 spiele jetzt noch professionell rumkriegen soll. es ist zwar unwahrscheinlich, dass jetzt gerade bei den kommenden gegnern noch viele punkte rausspringen aber möglich ist es allemal den rückstand aufzuholen. da sollte man auch den anstand und die professionalität haben, diesen kampfgeist einzufordern.
im Reden sind se bei uns stark.

Mal ehrlich. Siehst du Woche für Woche die Leistungen auf dem Platz. Das hat mit Fußball aber auch mal gar nix zu tun! Das ist nichtmal 2. Liga.
Benutzeravatar
fridodeluxe
Beiträge: 2502
Registriert: 16.09.2003 10:54
Wohnort: Rosenheim

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von fridodeluxe » 20.03.2011 14:02

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben: ...
(1) Frontzeck ist ein guter Trainer. Mit ihm konnten wir den Überraschungserfolg in der letzten Saison feiern. Und diese Saison hat man genau zum richtigen Zeitpunkt mMn die Option des Trainerwechsel genutzt. Nun sieht man ja, dass es nicht wirklich was kurzfristig nützte. Das Team hat einfach Angst (muss man nicht verstehen, warum da niemand was dran machen kann, sieht man aber jedes Spiel auf dem Platz).
...
Ich kann's nicht mehr hören...
Macht mal die Augen auf was letzte Saison bei uns schon los war... Wir hatten mit die schlechteste Abwehr und wenn man die Saison mal ehrlich betrachtet, kommt man zu dem Ergebnis, dass wir ohne den Zwischenspurt im Herbst, letztes Jahr schon ums Überleben gekämpft hätten... Die Spielweise der Vorrunde war übrigens nur die nahtlose Fortsetzung der Rückrunde...

Wacht endlich auf!!! :bmg:
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33117
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von steff 67 » 20.03.2011 14:05

@ fridodeluxe

Irgendwann wirst du merken das die Bildverbrennungsanlage uns nur veräppeln will. :D
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24441
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von 3Dcad » 20.03.2011 14:44

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben:ach, ich bin frustriert :wink:
finde aber nicht, dass ich mich hier in den Worten vergriffen habe.
die Platzierung der letzten Saison war wirklich mehr als man erwarten durfte. Und daher überraschend für mich und ein Erfolg, daher Überraschungserfolg :wink:
ist o.k. es ist deine meinung. für mich hat die letzte saison in etwa meine erwartungen erfüllt. hätten wir in der rückrunde gegen ende nicht so stark abgebaut, wäre sie für mich mich auch ein erfolg gewesen.
meine meinung ist die, das wir in dieser saison unsere hausaufgaben nicht gemacht haben. andere meinen wohl das gleiche setzen aber noch eins drauf und meinen das man unseren konkurrenten wie nürnberg, freiburg, mainz oder H96 keinen sportlichen erfolg gönnen darf, da sie uns ja finanziell quasi völlig abhängen. :roll: langsam wird es hier absurd.
was nützen uns die millionen wenn wir unsere eigenen hausaufgaben nicht machen? fußball ist auch sport. ich gönne deshalb den vorgennanten mannschaften ihren sportlichen erfolg, denn alle spielen einen sehr ansehnlichen fußball.
wenn wir wieder unsere hausaufgaben machen dann ist mir auch nicht bange vor den vereinen die finanziell besser dastehen werden als wir.
wie sagt ME so schön: wir müssen auf uns schauen. :mrgreen:
dabei darf man auch ein blick auf die konkurrenz werfen und sich fragen: war deren erfolg zufall? ich denke nicht.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9011
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Nothern_Alex » 20.03.2011 16:15

Wenn wir sportlich jetzt schon keine Chance gegen finanziell deutlich schlechter gestellte Vereine haben, wie soll das dann erst werden, wenn wir uns finanziell angepasst haben?
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21796
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von bart » 20.03.2011 17:41

Nothern_Alex hat geschrieben:Wenn wir sportlich jetzt schon keine Chance gegen finanziell deutlich schlechter gestellte Vereine haben, wie soll das dann erst werden, wenn wir uns finanziell angepasst haben?
:daumenhoch:
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21796
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von bart » 20.03.2011 18:15

Komisch, mir fällt keiner ein der jetzt Ihren Posten übernehmen könnte, zumindest keiner der an Borussia hängt und Quallität hat.
Aber ich würde Ihnen empfehlen Ihr Praktikum jetzt zu beenden. Sie haben gut verdient, im Rahmen ihrer persönlichen Möglichkeiten
sich stehts bemüht, aber Sie sind dermasen überfordert und da sollten Sie Größe zeigen und Borussia die letzte Chance zu eröffnen
doch noch ein BL verein zu werden und zu bleiben.

Es es nicht das Geld schuld, nicht die Infrastruktur, nicht die Fans, nicht die Zuschauerzahlen, es ist die unsäglche einkaufspolitik, auch wenn
Spieler wie Jansen, Marin und viel Geld gebracht haben oder noch bringen werden. Der Rest hat versagt und wenn der Rest gepasst hätte,
müssten solche Spieler auch mal nicht verkauft werden..................jedenfalls nicht sofort.

Sie haben Werder Bremen als Vorbild der Borussia genannt und als angestrebtes Ziel ausgegeben......da bin ich voll und 100%ig bei Ihnen.........
aber dann braucht man auch die Quallität eines Klaus Alloffs.

Wir sind kein Ausbildungsverein..............sondern Borussia Mönchengladbach.

Vieleicht sollte man einen Manager auch mal aus seinen Vertrag rauskaufen um langfristig Erfolg zu haben.

Max ein sympathischer Mensch mit einem bestimmt guten Charakter, aber völlig überfordert und mit zu wenig Erfahrung um aktuell ein BL verein zu managen. :!:
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33117
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von steff 67 » 20.03.2011 18:59

@ Bart

dem ist nichts hinzuzufügen
Antworten