Die Zukunft unserer Borussia

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8050
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von Johnny Cache » 14.02.2011 18:59

Bruno hat geschrieben:Vermutlich ist MF gefeuert worden, weil RK sich hier im Forum zu Tode erschreckt hat wegen der 8 gekündigten Mitgliedschaften :wink:
:lol:
Morrissey
Beiträge: 304
Registriert: 19.05.2004 12:03
Wohnort: Singapore

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von Morrissey » 14.02.2011 19:59

F242 hat geschrieben: Das war´s für mich!!! Meine Kündigung soeben geschrieben...
zwr offf topic, aber mein alter Nickname aus meiner Bonner Zeit hier im Forum von jemandem aus Bonn....
Benutzeravatar
Kalle46
Beiträge: 5989
Registriert: 07.04.2003 21:55
Wohnort: Evinghoven Kleines Dorf am Gillbachstrand
Kontaktdaten:

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von Kalle46 » 14.02.2011 21:40

Bruno hat geschrieben:Dann sind wir 2. Wird ne lustige JHV :wink: Werden sicher mit Handschlag begrüßt :mrgreen:
Ich bin auch dabei.
Mit Borussia durch Freud und Leid, auch nach 50 Jahren noch.
Benutzeravatar
fohlenmax
Beiträge: 172
Registriert: 16.06.2004 12:26
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von fohlenmax » 14.02.2011 22:30

Thomas Berthold eben bei Sport1 im TV:

"Gladbach wird absteigen. Sie haben für mich zu wenig Potential in der Mannschaft!"

Also, die Wahrscheinlichkeit eines Abstiegs ist ja nicht weg zu diskutieren. Aber am Potential (da sind sich wahrscheinlich auch Neutrale Menschen einig) hats dann sicher nicht gelegen........!

Diese Aussage würde ich als Trainer morgen VOR dem Training jedem Spieler zeigen!
Wenn die dann nicht explodieren haben sie das Geld nicht verdient!
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von frank_schleck » 14.02.2011 22:32

Bei der Spieltaganalyse ist der Kompetenteste Typ doch noch der Opdenhövel. Was die da analysieren kann jeder Kneipenstammtisch gleich gut. Lachhaft.

Am Potenzial lag es auf keinen Fall, wenn es dazu kommt.
Benutzeravatar
fohlenmax
Beiträge: 172
Registriert: 16.06.2004 12:26
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von fohlenmax » 14.02.2011 22:35

frank_schleck hat geschrieben:Bei der Spieltaganalyse ist der Kompetenteste Typ doch noch der Opdenhövel. Was die da analysieren kann jeder Kneipenstammtisch gleich gut. Lachhaft.

Am Potenzial lag es auf keinen Fall, wenn es dazu kommt.
Aber an seiner Reaktion auf Bertholds Aussage war für einen Taubstummen klar, dass er ihm da am liebsten an die Gurgel wäre! :lol:
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von VFLmoney » 14.02.2011 22:45

fohlenmax hat geschrieben:
Aber an seiner Reaktion auf Bertholds Aussage war für einen Taubstummen klar, dass er ihm da am liebsten an die Gurgel wäre! :lol:

Opdenhövel ist Borussen-Fan Güteklasse A, ob Berthold da rumsülzt, wen interessiert´s eigentlich ? :floet:
Benutzeravatar
StevieKLE
Beiträge: 3281
Registriert: 18.02.2006 05:49
Wohnort: Kleve

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von StevieKLE » 17.02.2011 13:38

Gerade der muss über das Potential unserer Mannschaft herziehen :roll:

Naja, wie war das noch? Wenn man keine Ahnung, dann ... , ne? :wink:
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21851
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von bart » 18.02.2011 19:17

ich plaziere es mal hier.

also der bericht gerade im DSF macht einen wirklich unsicher was man glauben soll. Wenn das mit Königs wirklich so ein masives Problem ist. :roll:
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von GigantGohouri » 18.02.2011 19:19

Was wurde denn da diesbez. angesprochen?
Benutzeravatar
Öcherboruss
Beiträge: 104
Registriert: 21.07.2004 14:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von Öcherboruss » 18.02.2011 19:20

bart hat geschrieben: also der bericht gerade im DSF macht einen wirklich unsicher was man glauben soll. Wenn das mit Königs wirklich so ein masives Problem ist. :roll:
Ich kann mich nur wiederholen: Der Mann hat sehr viel mehr Einblick in unseren Laden, als die meisten hier im Forum!
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5157
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 18.02.2011 19:20

berichte doch mal, wer was gesagt hat.

Voigts über Königs würde ich nicht so ernst nehmen. Das ist immer nur die eine Seite der Realität, weil die persönliche Differenzen haben :wink:
Benutzeravatar
Öcherboruss
Beiträge: 104
Registriert: 21.07.2004 14:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von Öcherboruss » 18.02.2011 19:23

voigts sagt (sinngemäß)

Königs ist eine "Majestät" die den Laden nicht im Griff hat
Eberl ist kein echter Borusse

Der Verein schlingert nach Lattek nur so vor sich her und es gibt keine klare Borussia-Philosophie mehr.
Zudem ist er gegen die derzeitige Vereinsführung, aber auch sehr kritisch der Initiative gegenüber, weil er nicht den emotionalisierten Fans das Zepter in die Hand geben will.
Zuletzt geändert von Öcherboruss am 18.02.2011 19:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
froggy34
Beiträge: 6807
Registriert: 04.12.2005 15:57
Wohnort: OWL

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von froggy34 » 18.02.2011 19:23

Habe leider den Anfang bei Sport 1 nicht mitbekommen
Berti hat ja gerade bei Sport 1 gut vom leder gezogen. Seine kritische Einstellung hat er ja schon desöfteren geäußert. Sieht Effe und Lothar grundsätzlich als gutes Gespann an . :lol:
Auf RK ist ja garnicht gut zu sprechen. Er nennt ihn "seine Majestät" und beschwert sich das seine schriftlichen Anregungen bis heute nicht beantwortet wurden.

Ich glaube das mit Favre und dessen Bereitschaft auch in Liga 2 hier weiterzuarbeiten die richtige Entscheidung getroffen wurde.......
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von frank_schleck » 18.02.2011 19:28

Dieser angebliche Sport-Sender Sport1 ist doch nur zum Kotzen. So einen "Experten" wie Axel Kruse da so einen Nonsens erzählen zu zählen .... ICH KÖNNTE!! ARGH. :wut:
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5157
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 18.02.2011 19:30

man weiß bei Berti nie, was man ernst nehmen kann.
man kann ihm ja auch vorwerfen, ein Auge auf den Sportdirektor-Posten geworfen zu haben...

Voigts kann von mir aus einen 4.Vorstandsposten bekommen und neben Bonhof für den Sport zuständig sein.

aber seien wir mal ehrlich. Es gibt halt Menschen, die mögen sich nicht, und die können nicht zusammenarbeiten.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11051
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von Neptun » 18.02.2011 19:30

Öcherboruss hat geschrieben:Der Verein schlingert nach Lattek nur so vor sich her und es gibt keine klare Borussia-Philosophie mehr.
Da ist der Mann ja unheimlich nah dran an Borussia. Und weiß wovon er spricht. :schildironie:
Nun lag es an Eberl alleine, den Verein weiter zu führen, sportlich wie strukturell. Im Sommer 2009 präsentierte man an der Hennes-Weisweiler-Allee eine Philosophie, eine Art Leitfaden für den gesamten Verein.
Quelle: Spiegel online
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21851
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von bart » 18.02.2011 19:32

es kommt wies kommt.

Bleiben wir drinn, bleibt alles beim alten. Steigen wir ab, könnte denn alles neu strukturiert werden.


Stelllt sich die Frage was für unseren Verein das bessere ist :?:

Ein mitspracherecht für einen aus der Mitgliedschaft finde icht gut, denn viele Firmen sind nicht unten kaputt gegangen, sondern durch Fehlverhalten von oben. :!:
Benutzeravatar
Riker75
Beiträge: 447
Registriert: 07.05.2010 22:16

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von Riker75 » 18.02.2011 19:50

Ich habe gerade auch den ganzen Themenbereich „Borussia“ bei Sport1 gesehen. Berti Vogts ist ein ganz großer Borusse, aber nach diesen Aussagen kann ich ihn nicht mehr ernst nehmen. Die ganze Zeit sprach er nur von „seiner Majestät“ ohne auch nur einmal den Namen „Königs“ zu nennen. Da sind wohl große persönliche Animositäten im Spiel. Zwischen dem neuen Präsidium unter Jordan und mit Königs und dem Aufsichtsratsmitglied Vogts muss wohl 99 etwas vorgefallen sein. Sonst ist so viel unterschwelliger Hass nicht zu erklären. Es geht sich nur, um die sportlichen Misserfolge, aber überhaupt nicht um die Erfolge. Dass wir ohne das Präsidium Jordan, Königs, Söllner wahrscheinlich im Grenzlandstadion in der Regionalliga spielen würden, wird natürlich nie erwähnt.
Auf die sonstigen Vorschläge von Vogts, wie damals Matthäus ohne Trainerschein zum Trainer zu machen, oder Effenberg 2004 als neuen Sportdirektor zu installieren, will ich aufgrund ihrer Absurdität erst gar nicht eingehen.

Zum Thema Kox und Initiative möchte ich auch noch etwas schreiben. Sie wollen Kontinuität, aber fordern den sechsten Sportdirektor in sieben Jahren. Sie wollen mehr Demokratie, aber Sponsoren sollen sich Vereinsposten „kaufen“ können. Irgendwie passt das vieles nicht zusammen. Jetzt wo es unter dem neuen Trainer evtl. wieder sportlichen Erfolg geben könnte, kommen die wieder aus dem Loch gekrochen. Gegen einen Gegner, der am Boden liegt und gerade vielleicht wieder aufsteht auch noch nachzutreten, gehört sich einfach nicht. Insgesamt halte ich das für ein ganz mieses Verhalten.

Das sich unsere Strukturen noch verbessern lassen, ist klar. Daran arbeiten die treuen Mitglieder aber auch schon die letzten Jahre. Bei jeder Mitgliederversammlung konnte der Einfluss der Mitglieder/ der Fans erhöht werden z.B. Wahl des gesamten Aufsichtsrates.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24811
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die Zukunft unserer Borussia

Beitrag von 3Dcad » 18.02.2011 20:06

vogts hat aber - meiner meinung nach :wink: - recht wenn er sagt das der trainerwechsel zu spät kommt. er nimmt da eberl auch nicht in schutz wenn er sagt das er viel zu lange an MF festgehalten hat. von "seiner majestät" ist er natürlich gekränkt. doch keiner kennt da die wahrheit.
ich bin mir auch nicht so sicher ob königs deswegen den trainer gewechselt damit er bei der MV wieder gut wegkommt. egal wie. ich tippe darauf das die königstreue hier weitergeht im verein. das er von selbst den hut nimmt glaube ich nicht. und die geballte fanschaft ist ja zufrieden mit ihm, zu einen wegen der tollen finanzen, und zum anderen weil er uns ja vor ein paar jahren mal ein paar millionen geliehen hat. jetzt die frage: warum ist denn bei nürnberg ein Michael A. Roth (ehemaliger präsident bei nürnberg) nicht mehr präsident, obwohl dieser viel mehr finanzielles risiko auf sich genommen hat, als es königs jemals getan hat?
ich kann diese ewige dankbarkeit in richtung königs nicht nachvollziehen, vor allem dann nicht wenn man sieht was für fortschritte der verein während seiner amtszeit gemacht hat. sportlich sind wir absolut stagniert, haben uns tabellenmäßig zu den jahren davor teils sogar noch verschlechtert.
Antworten