Borussias Finanzen

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Favre123
Beiträge: 327
Registriert: 02.05.2021 18:38

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von Favre123 » 22.05.2021 21:02

Nein, Du hast offenbar so einige Fehlvorstellungen von "REWE", wenn man Deine Posts liest. Ich habe sie höflich leicht korrigiert und dann an einer Stelle nachgefragt, weil Deine Aussagen für mich nicht verständlich war.

Und ja, mit Bilanzierungsfragen kenne ich mich durchaus aus, beruflich bedingt. Genau genommen verdiene ich damit u.a. mein Geld. Und nein, nicht als Buchführungsgehilfe.


Schau mal, dieser Satz ist unter mehreren Aspekten einfach falsch:
"Wie Du sicherlich weißt gehören die Erlöse in das Geschäftsjahr in dem es erwirtschaftet wird und kann dann mit Verlusten verrechnet werden."

Deswegen wäre ich eher vorsichtig, andere Poster hier so leicht pampig anzugehen. Da kann man sich ganz schön blamieren.
Zuletzt geändert von Favre123 am 22.05.2021 21:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
pochoo
Beiträge: 517
Registriert: 18.07.2006 17:08

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von pochoo » 22.05.2021 21:06

Ja aber wen interessiert es womit du dich auskennst? :gaehn:
Favre123
Beiträge: 327
Registriert: 02.05.2021 18:38

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von Favre123 » 22.05.2021 21:07

Fohlenecho5269
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 5430
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von Aderlass » 23.05.2021 01:38

Dann haltet Eure BWL 1. Semester Mensagespräche bitte woanders. Hier ist es anstrengend. :winker:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 34230
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von Borusse 61 » 09.06.2021 20:47

EM Fahrer lassen Kassen klingeln - Gladbach winkt Millionen - Prämie von der UEFA !

Gladbach kann also damit rechnen, dass für die zehn Spieler,
die die Farben des Klub nun bei der EM vertreten, aus den Kassen
der UEFA letztendlich ein Betrag im Bereich von mindestens
1,5 Millionen Euro fließen wird.

https://www.gladbachlive.de/news/gladba ... geln-20090


Sehr gut :daumenhoch:
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 10688
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von Nocturne652 » 10.06.2021 05:38

Gerade jetzt zählt jeder Cent. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 34230
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von Borusse 61 » 20.06.2021 14:00

Borussias Finanzbericht - So setzt sich das Minus im Geschäftsjahr 2020 zusammen !

https://rp-online.de/sport/fussball/bor ... d-59603871
NiedersachsenFohlen
Beiträge: 692
Registriert: 03.05.2013 22:29

Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von NiedersachsenFohlen » 20.06.2021 14:49

Ich glaube ja, dass Max Eberl die Rolle „die arme Borussia, wir ja haben ja so gar kein Geld“, ganz gut bei Verhandlungen in den Kram passt.

Wie es um die Investitionskraft des Vereins steht, lässt sich - wie hier auch schon öfters geschrieben - grundsätzlich an der Gewinn- und Verlustrechnung alleine nicht beurteilen. Hier sind hohe zahlungsunwirksame Aufwendungen, insbesondere die Abschreibungen auf Spielerverträge, enthalten. Umgekehrt sind natürlich Investitionsauszahlungen für neue Spieler auch nicht enthalten, allerdings gab es hiervon, da die Mannschaft zusammengehalten werden konnte, nicht so viele. Eine Kapitalflussrechnung wäre hier hilfreicher.

Ich hoffe daher, dass der Verein da noch etwas im Köcher hat. Ich warte so sehr auf die erste Vollzugsmeldung, auch wenn ich weiß, dass in diesem Jahr alles anders ist.

Dass einige Spieler hoffentlich teuer verkauft werden, um Potential zu finanzieren, finde ich mit Blick auf die Zahlen auch in Ordnung, sogar zwingend. Der Personaletat ist gestiegen, das finde ich, ohne Details zu kennen, im Coronajahr schon happig und ich hätte da etwas anderes erwartet.

Also her mit den Talenten.
LukeSkywalker
Beiträge: 1687
Registriert: 27.04.2011 20:17

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von LukeSkywalker » 20.06.2021 20:57

Personaletat ist denke ich wegen des Erreichens der Champions League gestiegen und auch die guten Leistungen dort haben sicherlich dazu beigetragen, die wir wohl relativ erfolgsbezogene Verträge haben.
ReflektorKSR
Beiträge: 102
Registriert: 21.02.2021 05:09

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von ReflektorKSR » 21.06.2021 05:00

NiedersachsenFohlen hat geschrieben: 20.06.2021 14:49

Dass einige Spieler hoffentlich teuer verkauft werden, um Potential zu finanzieren, finde ich mit Blick auf die Zahlen auch in Ordnung, sogar zwingend. Der Personaletat ist gestiegen, das finde ich, ohne Details zu kennen, im Coronajahr schon happig und ich hätte da etwas anderes erwartet.

Also her mit den Talenten.
Unterschreibe ich zu 100%

Es gibt keinen anderen Weg
Mikael2
Beiträge: 7949
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von Mikael2 » 21.06.2021 08:04

Niedersachsenfohlen: gab doch schon zwei Meldungen: Wolf wurde fest verpflichtet und Koné kommt von Toulouse.
Weitere Verpflichtungen hängen garantiert davon ab, das uns ein namhafter Spieler verlässt.

MP
Beiträge: 2187
Registriert: 26.11.2006 14:45
Wohnort: Korb

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von MP » 22.06.2021 16:15

Einer? Wenn ich die Aussagen von Köngs heute lese denke ich, dass hier mehrere Leistungsträger zwingend den nächsten Schritt machen müssen. Und das eingenommene Geld wird zumindest zu einem nicht unerheblichen Teil zum Stopfen von Löchern gebraucht. Und ich persönlich glaube auch, dass die Ablösesummen für unsere "Stars" teilweise deutlich unter den Erwartungen hier liegen werden. Kurz gesagt, nächste Saison werden wir finanziell und sportlich den Gürtel spürbar enger schnallen müssen. Der Abstand zu den finanzstarken Clubs der Liga wird wieder deutlich größer.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3576
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von ewigerfan » 22.06.2021 16:35

Nicht nur das. Dadurch, dass wir noch nichtmal 7. geworden sind, entgehen uns nicht nur wertvolle Einnahmen und Wertungspunkte in Europa. Wir sind auch weniger attraktiv für wechselwillige Spieler, die sich international zeigen wollen. Insofern wird sich das Festhalten am Ex-Coach auch langfristig noch als schwerster Fehler der letzten Jahre herausstellen.

Mich irritiert aber noch etwas ganz anderes. Bei der PK zur Vertragsverlängerung von Eberl und Schippers war von "Gestalten" und "Perspektive" die Rede. Nicht nur für mich klang das so, als gebe es auch sponsorentechnisch Neues zu verkünden. Das, was jetzt die Runde macht, ist so ziemlich das genaue Gegenteil davon. Radikaler Sparkurs, Schritt zurück - etc. pp. Schon etwas seltsam.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 10349
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von purple haze » 22.06.2021 18:13

Naja das Geschäftsjahr 21/22 wird sicherlich nicht gerade eins der Besten werden. Die Coronafolgen werden uns weiter begleiten. Da kann ich einen Sparkurs schon nachvollziehen.. höher, schneller, weiter hat für die nächsten 2-3 Jahre ein Ende.

Gesendet von meinem B2021 mit Tapatalk

Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 19845
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von don pedro » 22.06.2021 18:16

@ewigerfan
aber schon gemerkt das wir wegen corona kaum einnahmen hatten? zuschauer fielen weg,shops waren zu,hotel dicht,museum ebenfalls und cateringeinahmen gab es auch nicht.
Altborusse_55
Beiträge: 1383
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von Altborusse_55 » 22.06.2021 18:37

MP hat geschrieben: 22.06.2021 16:15 Einer? Wenn ich die Aussagen von Köngs heute lese denke ich, dass hier mehrere Leistungsträger zwingend den nächsten Schritt machen müssen. Und das eingenommene Geld wird zumindest zu einem nicht unerheblichen Teil zum Stopfen von Löchern gebraucht. Und ich persönlich glaube auch, dass die Ablösesummen für unsere "Stars" teilweise deutlich unter den Erwartungen hier liegen werden. Kurz gesagt, nächste Saison werden wir finanziell und sportlich den Gürtel spürbar enger schnallen müssen. Der Abstand zu den finanzstarken Clubs der Liga wird wieder deutlich größer.
Hab bis jetzt von keinem anderen Verein in der Liga gelesen, der so dringend Spieler verkaufen muss wie wir.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 30286
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von Volker Danner » 22.06.2021 18:41

Hatten die anderen Klubs mehr Einnahmen, wenn ja, warum, weshalb wieso?
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 4459
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von rifi » 22.06.2021 18:46

Altborusse_55 hat geschrieben: 22.06.2021 18:37 Hab bis jetzt von keinem anderen Verein in der Liga gelesen, der so dringend Spieler verkaufen muss wie wir.
Welchen Verein verfolgst du denn ähnlich intensiv wie Borussia?
MP
Beiträge: 2187
Registriert: 26.11.2006 14:45
Wohnort: Korb

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von MP » 22.06.2021 19:12

Altborusse_55 hat geschrieben: 22.06.2021 18:37 Hab bis jetzt von keinem anderen Verein in der Liga gelesen, der so dringend Spieler verkaufen muss wie wir.
Vielleicht nicht zwingend müssen. Aber wir wollen wohl dadurch die Löcher im Etat stopfen. Was ich persönlich auch richtig finde. Andere Vereine lassen sich das Geld vermutlich von ihren Sponsoren (Red Bull, Bayer, SAP etc.) geben. Oder man holt sich Hilfsgelder vom Land (z.B. VFB und Schalke). Wir versuchen es offensichtlich aus eigener Kraft. Als negativer Begleiteffekt verlieren wir dabei halt an sportlicher Qualität und Ausstrahlungskraft.

Andererseits ist ein Umbruch im Team jetzt ohnehin fällig. Wir werden nur nicht die gleiche individuelle Qualität nachkaufen können, die wir auf der anderen Seite abgeben.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 8322
Registriert: 19.03.2017 16:26

Re: Borussias Finanzen

Beitrag von Quincy 2.0 » 22.06.2021 19:14

Altborusse_55 hat geschrieben: 22.06.2021 18:37 Hab bis jetzt von keinem anderen Verein in der Liga gelesen, der so dringend Spieler verkaufen muss wie wir.
Und welcher Verein der noch keinen Spieler verkauft hat, ist so richtig aktiv auf dem Transfermarkt? Sehe da keinen, selbst die Bayern sagen ja das nicht viel möglich ist, Leipzig hat zwei Spieler teuer verkauft, ansonsten das übliche verschieben von Spielern aus Salzburg. Bei Dortmund ist auch noch nicht viel passiert glaube ich, Frankfurt, Wolfsburg usw.

Dazu nicht vergessen das wir schon zwei Spieler geholt haben mit Kone und Hannes, geschätzt für 15 oder mehr Millionen.
Wir müssen nicht verkaufen, wäre aber dumm, Zak oder Matze ablösefrei ziehen zu lassen.
Antworten