Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Pechmarie
Beiträge: 1079
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Pechmarie » 20.04.2021 17:23

Fast wie „ich bleibe“
Macragge
Beiträge: 2642
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Macragge » 20.04.2021 17:29

Zu 98% hast du natürlich Recht :wink:
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 3549
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Ruhrgebietler » 20.04.2021 18:03

Weisweilerrose hat geschrieben: 20.04.2021 16:58 Ich bin auf die Aussagen von Eberl gespannt wenn sich Bayern bald der Superleague anschließt. Ob er dabei bleibt ? Wahrscheinlich weicht er sie etwas auf weil es um seinen Herzensverein geht.
Warum sollte er seine Meinung ändern?
Weisweilerrose
Beiträge: 150
Registriert: 26.12.2020 01:12

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Weisweilerrose » 20.04.2021 18:18

Macragge hat geschrieben: 20.04.2021 17:20 Dazu aus dem Kicker: https://www.kicker.de/fc-bayern-schlies ... 65/artikel

Klar "Was interessiert mich mein Gewäsch von gestern." Aber "schließt kategorisch aus" ist schon eine sehr gewichtige Aussage, an der die sich an der Säbener werden dran messen lassen müssen.
Rummenigge kann sich das erlauben weil er am Jahresende bei Bayern aufhört. :wink: Wie ich Oliver Kahn kenne ist er ein Befürworter der Superleague.

Mal schauen wie Eberl in 2 bis 3 Jahren darüber denkt.

@Ruhrgebietler. Weil es um "seine" Bayern geht. Eberl wird sich niemals gegen Bayern stellen, dazu ist Max nicht standhaft genug. Er wird dann irgendein verbalen Ausweg finden weshalb es nicht so schlimm sei, dass Bayern Teil der Superleague ist.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 30280
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 20.04.2021 18:38

Sorry, aber das halte ich für Quatsch.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33340
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Borusse 61 » 20.04.2021 18:59

Weisweilerrose hat geschrieben: 20.04.2021 18:18 dazu ist Max nicht standhaft genug. Er wird dann irgendein verbalen Ausweg finden weshalb es nicht so schlimm sei, dass Bayern Teil der Superleague ist.

Ich glaube da "unterschätzt" du Max. :winker:
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 4279
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von rifi » 20.04.2021 19:02

Weisweilerrose hat geschrieben: 20.04.2021 18:18 Wie ich Oliver Kahn kenne ist er ein Befürworter der Superleague.
Cool, du kennst Oliver Kahn? Wo hast du ihn denn kennengelernt?
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6931
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von VFLmoney » 20.04.2021 19:25

DasFlenst hat geschrieben: 17.04.2021 11:19 Bei Mill habe ich es anders in Erinnerung, da gab es doch vereinsintern Querelen (Grashoff?)?
Ob das Ausscheiden an Mill festzumachen ist........da gibt´s wohl unterschiedliche Meinungen.
Mill: „Ganz am Ende meiner fünf Gladbacher Jahre war das. Wir schieden gegen Real Madrid im Europacup aus und unsere sportliche Leitung, also Heynckes und Geschäftsführer Grashoff, stempelten mich zum Schuldigen. Da ich das anders beurteilt habe, war der Zeitpunkt gekommen, um zu gehen. Und trotzdem betone ich immer gern: Heynckes ist neben Hitzfeld, mit dem ich in Dortmund Vizemeister wurde, der beste Trainer, den ich je hatte.“
https://www.wettmaxx.com/news/deine-hel ... -mill.html

Und die Aussage von Eberl zur Super-League trifft in der Sache zu, da ändern auch die Bayern nix dran.
Wenn man in die falsche Richtung fährt, macht es wenig Sinn, das Tempo zu erhöhen.
WeißeRose
Beiträge: 1309
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von WeißeRose » 20.04.2021 21:08

borussenmario hat geschrieben: 20.04.2021 15:59 Recht hat er, statt mal die Bremse zu ziehen, gehen die Superverschuldeten einfach noch ne Stufe weiter, das ist fast schon zum Lachen.
Wenn es nicht zum Weinen wäre. Die Fans der ganzen Welt werden es doch annehmen und so für einen Geldsegen dieser Superverschuldeten sorgen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 30280
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 20.04.2021 21:12

Ist eh schon wieder überholt, so wie es aussieht.
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 3549
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Ruhrgebietler » 20.04.2021 21:15

Weisweilerrose hat geschrieben: 20.04.2021 18:18 .......
@Ruhrgebietler. Weil es um "seine" Bayern geht. Eberl wird sich niemals gegen Bayern stellen, dazu ist Max nicht standhaft genug. Er wird dann irgendein verbalen Ausweg finden weshalb es nicht so schlimm sei, dass Bayern Teil der Superleague ist.
Eberl ist nicht standhaft genug?
Wow, hast Du Beispiele?
Er hatte ein Angebot vom FCB erhalten und hat es abgelehnt, hat er selber gesagt und man kann es überall nachlesen.
Das ist ein Beispiel wo er gegen Bayern standhaft war.
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 3549
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Ruhrgebietler » 20.04.2021 21:16

WeißeRose hat geschrieben: 20.04.2021 21:08 Wenn es nicht zum Weinen wäre. Die Fans der ganzen Welt werden es doch annehmen und so für einen Geldsegen dieser Superverschuldeten sorgen.
Chelsea macht wohl jetzt auch ein Rückzieher, wurde gerade eben berichtet.
WeißeRose
Beiträge: 1309
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von WeißeRose » 20.04.2021 21:24

Ja, ich lese auch gerade, dass sehr viele der angedachten Clubs sich jetzt davon zurück ziehen. Das wäre ja mal was.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46728
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HerbertLaumen » 20.04.2021 21:55

Die Super League wird hier diskutiert: viewtopic.php?f=13&t=30145&p=4579391#p4579391
Weisweilerrose
Beiträge: 150
Registriert: 26.12.2020 01:12

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Weisweilerrose » 21.04.2021 01:47

Ruhrgebietler hat geschrieben: 20.04.2021 21:15 Eberl ist nicht standhaft genug?
Wow, hast Du Beispiele?
Er hatte ein Angebot vom FCB erhalten und hat es abgelehnt, hat er selber gesagt und man kann es überall nachlesen.
Das ist ein Beispiel wo er gegen Bayern standhaft war.
Richtig. Da ging es allerdings um seine eigene Person.

Mir ist bis heute keine einzige Aussage von Max bekannt wo er sich einmal negativ gegenüber Bayern geäußert hat, egal um welche Themen es auch ging. Gerade wenn es um das Thema Katar, Menschenrechte usw. geht wofür Bayern zurecht kritisiert wird. :wink:
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 4279
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von rifi » 21.04.2021 02:13

Sind dir denn Interviews/PKs bekannt, in denen Eberlentsprechend gefragt wurde, oder erwartest du, dass Eberl von sich aus einfach mal an irgend einer Stelle zu einem öffentlichen Aufreger über die Bayern ansetzt?
Weisweilerrose
Beiträge: 150
Registriert: 26.12.2020 01:12

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Weisweilerrose » 21.04.2021 02:28

Bisher ist mir dahingehend nichts bekannt. Allerdings hat sich Max in der Vergangenheit des öfteren ungefragt zu irgendwelchen Themen geäußert, ohne dass er danach gefragt wurde. Um Bayern ging es da allerdings nie.

Ich erwarte da überhaupt nichts weil es im Fußballgeschäft zu viele Umfaller gab und gibt. Ganz wenige bleiben standhaft egal um welche Themen oder Vereine es geht.

Max wird in der Hinsicht keine berühmte Ausnahme sein. Falls doch werde ich meinen Hut ziehen.

Spätestens wenn er eines Tages woanders tätig ist wissen wir was seine damalige Worte wirklich Wert waren.
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 3549
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Ruhrgebietler » 21.04.2021 05:14

Weisweilerrose hat geschrieben: 21.04.2021 01:47 Richtig. Da ging es allerdings um seine eigene Person.

Mir ist bis heute keine einzige Aussage von Max bekannt wo er sich einmal negativ gegenüber Bayern geäußert hat, egal um welche Themen es auch ging. Gerade wenn es um das Thema Katar, Menschenrechte usw. geht wofür Bayern zurecht kritisiert wird. :wink:
Er hat sich noch nie schlecht über Köln, über Schalke, über Leipzig usw geäußert :shock:
Er wird doch nicht etwa jetzt jedes Jahr ein neuen Lieblingsclub haben?
Jetzt mal ehrlich warum sollte er was schlechtes gegen Bayern sagen in seiner Funktion?
Das wäre Unprofessionell.
Weisweilerrose
Beiträge: 150
Registriert: 26.12.2020 01:12

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Weisweilerrose » 21.04.2021 15:30

Es geht nicht darum etwas schlechtes über Verein X, Y oder die Bayern zu sagen.

Mit seiner Funktion hat das ohnehin nichts zu tun. Wenn Eberl etwas auf dem Herzen hat äußert er dies entsprechend, siehe die Dumpfbackenaussagen samt alles Lügen usw. auf der damaligen PK vor einigen Wochen.

Er kritisierte wiederholt eigene Fans. Da hat Max keinerlei Probleme obwohl er in einer offiziellen Vereinsposition steht ! Jetzt kritisiert er öffentlich, in selber Position die Pläne samt Vereine, welche in der Superleague teilnehmen wollen.

Deine letzte Frage samt letzten Satz finde ich sehr interessant. Für dich wäre es also unprofessionell wenn sich Eberl den Bayern gegenüber kritisch bezüglich ihrer Katarbeziehungen äußern würde. Wenn er aber Teile der eigenen Fans als Dumpfbacken, Arsc.hlöcher usw. bezeichnet ist das kein Problem ! :wink:

Da sind wir bei der von mir gestern geäußerten fehlenden Standfestigkeit, welche Max nicht besitzt.

Nur weil Person A oder B irgendeine "Position" oder "Amt" begleitet heißt das nicht, dass er oder sie sich nicht kritisch zu allen möglichen Themen äußern darf. Wenn Eberl etwas z.B. an Merkel schei.ße findet kann er dies genauso offen und ehrlich äußern wie wenn er die Spielleitung von Stieler beim Spiel in Leipzig öffentlich kritisiert.

Eberl pickt sich die Themen raus wo es für ihn am leichtesten ist zu kritisieren. Wenn es zu unangenehm wird, wie eben bei Bayern schweigt er lieber obwohl er auch da eine Meinung zu hat, egal wie diese auch aussieht !
Der Weggezogene
Beiträge: 1649
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Der Weggezogene » 21.04.2021 15:54

@ Weisweilerrose :daumenhoch:

Auch wenn die von Dir gemachten Aussagen hinsichtlich Eberl sehr schnell in den Bereich der "unberechtigten" Kritik geschoben werden könnten, möchte ich Dir unbedingt zustimmen. Auch ich meine mich an eine Aussage Eberls zu erinnern, wo es um Unions Aussage, ich glaube es war ein Spieler, hinsichtlich der Bedeutung des CC im kommenden Jahr ging, und Borussia die Teilnahme an eben diesen schon als Herausforderung und erstrebenswert, entgegen der Meinung anderer, betrachten würde.

Man kann den Eindruck gewinnen, dass Eberl sich sehr schnell bei Themen zu Wort meldet, welche gern sehr viel öffentliche Zustimmung finden, oder in direktem Einklang mit unserer/seiner Philosophie stehen. Oder anders gesagt, seine Meinungsäußerungen sind sehr selektiv und könnten, aus meiner Sicht, des Öfteren mit dem Etikett "Man muss sich nicht zu allem äußern" versehen werden.

Nein, das ist keine Kritik, das ist eine Charakterstudie :mrgreen:
Antworten