Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
FritzTheCat
Beiträge: 6908
Registriert: 06.08.2004 09:14
Wohnort: Neuss

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von FritzTheCat » 14.01.2021 12:20

borussenmario hat geschrieben:
14.01.2021 11:17
Also, seit er hier ist, ist er aber sowas von der Richtige. Das wird sich auch in der Nachbetrachtung nicht ändern, egal wohin er wann geht.
Unter der Prämisse etwas aufbauen zu wollen war es dann der falsche, meine Meinung! Dann war er auch nur einer von vielen Beleidigung entfernt
Nichtsdestotrotz wär ich froh er würde länger bleiben!
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 7144
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Quincy 2.0 » 14.01.2021 12:28

Aderlass hat geschrieben:
14.01.2021 11:25
SOLLTE er gehen und SOLLTE ihm die halbe Mannschaft weglaufen könnte ich das auch verstehen. Man kann ihm auf der einen Seite nicht vorwerfen, dass er sein Wort bricht bei uns langfristig was aufbauen zu wollen wenn man ihm auf der anderen Seite das Material für den Langfristaugbau unter dem A... wegzieht.
Aber ich warte da jetzt ab, die Spekuliererei nützt doch einzig und allein den Medien.
Aber das Gladbach ein Verein ist der auch mal verkaufen muss hat man Marco sicherlich erzählt. Und das uns Corona dazwischen funkt konnte sicherlich keiner erahnen, auch nicht der Max!
Ich glaube das wird hier immer vergessen, man stelle sich mal vor das Corona nicht auf der Fläche erschienen wäre dann sehe es bei uns finanziell doch mehr als hervorragend aus und Max hätte dem Marco sicherlich den ein oder anderen Wunsch erfüllen können!
Die Realität ist aber kein Wunschkonzert, COVID ist nun mal da!
Ich sehe da nichts was man ihm unter dem Pöppes wegzieht.
kasu
Beiträge: 600
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von kasu » 14.01.2021 12:46

FritzTheCat hat geschrieben:Unter der Prämisse etwas aufbauen zu wollen war es dann der falsche
Versuchen wir mit der Prämisse der Langfristigkeit einen guten, erfolgreichen und jungen Trainer zu bekommen, bekommen wir wahrscheinlich keinen der Qualität Rose. Solange es noch viele "reiche" Vereine vor uns gibt.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 7144
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Quincy 2.0 » 14.01.2021 12:57

Kampfknolle hat geschrieben:
13.01.2021 19:16
„Alles tun, um ihn zu halten” Gladbach-Legende mit flammendem Appell an Borussia-Bosse
https://www.gladbachlive.de/news/gladba ... ssia-17813
Ja der Berti und seine Aussagen, ich denke keiner bei Borussia möchte den Marco abgeben oder loswerden, wenn er aber weg will und eine AK ermöglicht das dann wird es halt schwer.
Das sollte so ein erfahrener Trainer wie der Berti schon wissen. 8)
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 35694
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von steff 67 » 14.01.2021 13:23

Ein vorzeitiger Wechsel im Sommer wäre für mich die größte Enttäuschung im Sachen Trainer seit dem Weggang von Jupp 1987
ruheloser
Beiträge: 56
Registriert: 10.08.2015 16:18

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von ruheloser » 14.01.2021 13:30

Quincy 2.0 hat geschrieben:
14.01.2021 12:28
Aber das Gladbach ein Verein ist der auch mal verkaufen muss hat man Marco sicherlich erzählt. Und das uns Corona dazwischen funkt konnte sicherlich keiner erahnen, auch nicht der Max!
Ich glaube das wird hier immer vergessen, man stelle sich mal vor das Corona nicht auf der Fläche erschienen wäre dann sehe es bei uns finanziell doch mehr als hervorragend aus und Max hätte dem Marco sicherlich den ein oder anderen Wunsch erfüllen können!
Die Realität ist aber kein Wunschkonzert, COVID ist nun mal da!
Ich sehe da nichts was man ihm unter dem Pöppes wegzieht.
Und du vergisst das alle Vereine in ganz Europa viel kleinere Brötchen backen müssen, nicht nur Gladbach.
Und im Sommer ist noch immer nicht wieder das große Geld da, zuerst müssen mal die Verluste rein geholt werden, bei jedem Verein.
Benutzeravatar
seagull
Beiträge: 357
Registriert: 06.03.2019 17:51

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von seagull » 14.01.2021 14:01

steff 67 hat geschrieben:
14.01.2021 13:23
Ein vorzeitiger Wechsel im Sommer wäre für mich die größte Enttäuschung im Sachen Trainer seit dem Weggang von Jupp 1987
Bei mir seit Herrlich. So ein kurzes Jobgehobse nun auch beim Trainer würde uns als Verein in gewisser Weise abwerten. Bin ganz ehrlich: Mir sind solche Gebahren, gerade im Hinblick langfristiger Strategie des Vereins, nicht sympathisch. Auch was Verbleib von Leistungsträgern unter Spielern betrifft, ist das mittelfristig eher kontraproduktiv. Wie werden ein Thuram, ein Bensebaini, ein Ginter oder Neuhaus darauf reagieren?
Bekommen wir den Trainer nicht gut ersetzt, könnte das eine Lawine nach sich ziehen. Eigentlich müsste man mit einer Lösung wie Tuchel - reines Beispiel - antworten. Aber ernsthaft: Eberl muss hier wieder hart arbeiten und das ist dauerhaft irgendwann ermüdend.

Von daher hat Vogts mit seiner Sorge nicht unrecht. Auch wenn andere das hier wieder alles relativieren. Sicherlich bietet das alles auch eine neue Chance, aber Rose hätte uns mit diesen kurzen Gastspiel schon einen „Bock geschossen“. Zumal es schon wieder Borussia Dortmund wäre. Das nimmt langsam stalkerische Züge an, dass die immer wieder unsere Hoffnung auf Titel hier wegholen. Rückwirkend betrachtet, hätte ich Rose dann nicht als Trainer geholt. Der Trainer bei uns - dazu gehört etwas mehr Verbundenheit als 18 monatiges Sprungbrett-Fahren. Zugegeben guter Job bisher von ihm und gerne weiter, aber dieser Kurzauftritt würde uns ein wenig abwerten. Das wäre bittere Kost! Und unter uns ist es das, was mich massiv ärgern und enttäuschen würde. Da mache ich keine versteckte Bestandsaufnahme der Emotionen!
Maltinhio
Beiträge: 119
Registriert: 11.04.2011 14:08

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Maltinhio » 14.01.2021 14:19

Sehr gut geschrieben seagull!
Empfinde es genauso wie du.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 8303
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von DaMarcus » 14.01.2021 14:21

seagull hat geschrieben:
14.01.2021 14:01
Wie werden ein Thuram, ein Bensebaini, ein Ginter oder Neuhaus darauf reagieren?
Die sollten wissen, dass sie auch bei anderen Vereinen verschiedene Trainer erleben werden.
Es sind in der Bundesliga nur 6 Trainer länger im Amt als Marco Rose. Die Halbwertzeit von Trainern sinkt immer weiter. Es wäre nichts besonders, wenn sie nach zwei Jahren einen anderen Trainer hätten. Im europäischen Ausland dürfte das ähnlich aussehen.
Von daher hat Vogts mit seiner Sorge nicht unrecht.
Ich halte dieses "Um jeden Preis halten" von Vogts nur für eine sehr hohle Phrase. Was heißt das denn konkret?
Hat er das Gefühl, Max Eberl würde einen Trainer, für den er einen anderen sportlich erfolgreichen Trainer rausgeschmissen und Ablöse bezahlt hat, leichtfertig gehen lassen und eben nicht alles tun, um den Trainer vom Verbleib zu überzeugen?
Glaubt er, Marco Rose wechselt des Geldes wegen? Ist das eine Forderung, man solle jahrzehntelange Überzeugungen über Bord werfen und sich für den Trainer bei Spielertransfers verschulden?
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 29052
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenmario » 14.01.2021 14:23

seagull hat geschrieben:
14.01.2021 14:01
Sicherlich bietet das alles auch eine neue Chance, aber Rose hätte uns mit diesen kurzen Gastspiel schon einen „Bock geschossen“. Zumal es schon wieder Borussia Dortmund wäre. Das nimmt langsam stalkerische Züge an, dass die immer wieder unsere Hoffnung auf Titel hier wegholen. Rückwirkend betrachtet, hätte ich Rose dann nicht als Trainer geholt.
Mit dem Konjunktiv II verlassen wir die reale Welt und widmen uns der irrealen Welt. Die irreale Welt ist das Reich der Phantasien. Diese gedachten, angenommenen oder möglichen Sachverhalte sind nicht real und existieren nicht, jedenfalls noch nicht...

Und genau an diesem Punkt sind wir solange, bis wir etwas Konkretes erfahren.
Benutzeravatar
seagull
Beiträge: 357
Registriert: 06.03.2019 17:51

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von seagull » 14.01.2021 14:36

Wenn wir das dann irgendwann erfahren, ist die konkrete Messe bereits gegessen. Warum soll man sich also dazu nicht schon jetzt vorrauschauend Gedanken machen dürfen? Für denjenigen, der Borussia lange verfolgt, sprechen alle Indizen für einen Abgang. Du bekommst von mir einen Bierkasten deiner Wahl, wenn Rose weiterhin Trainer bleibt! Wette gilt?
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 14.01.2021 15:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 35694
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von steff 67 » 14.01.2021 15:14

seagull hat geschrieben:
14.01.2021 14:36
Warum soll man sich also dazu nicht schon jetzt vorrauschauend Gedanken machen dürfen?
So isses

Und ich bin froh das ich hier auch die Gedanken anderer l zu diesem doch so wichtigen Thema für den Verein lesen kann. Wer weiß. Vielleicht ist Rose auch nicht nach Wolfsburg gegangen weil Schmadke ihm diese angebliche Klausel nicht geben wollte
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 32176
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse 61 » 14.01.2021 15:17

seagull hat geschrieben:
14.01.2021 14:36
Für denjenigen, der Borussia lange verfolgt, sprechen alle Indizen für einen Abgang.

:gaehn: :gaehn:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 32176
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse 61 » 14.01.2021 15:19

mikael
Beiträge: 967
Registriert: 28.10.2009 16:24
Wohnort: stuttgart

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von mikael » 14.01.2021 16:12

Finde so langsam kann Rose eine endgültige klare Antwort geben was mit ihn wird, so oder so wäre es im Interesse der Mannschaft Klarheit zu erfahren. Mit Der Zeit werden die Diskussionen immer intensiver vorallem wenn die Ergebnisse nicht stimmen sollten, kann sein das die majas selbst noch keine endgültige Entscheidung getroffen haben. Spielen auf Zeit wie das mit terzic wird, daher das zögern Roses. Im Interesse borussia sollten Team und Trainer gemeinsam unabhängig vom Entscheidung des Trainer dieses das maximum rausholen. Bis jetzt funktioniert dieses gut, kann Rose irgendwie verstehen wenn er wechselt aber dann hätte er nie mit Superlativen anfangen wie aufbauen usw. Das stört einfach an der Sache oder auch in die Kurve sich feiern lassen, wenn man an seine Karriere lässt man sowas weg denn man Weiss nicht wo man weiter arbeitet. Seine Verpflichtung war und ist richtig gewesen auch notwendig.
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 4182
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borussensieg » 14.01.2021 17:31

Ich erwische mich schon dabei, dass ich den XXX die Meisterschaft wünsche, damit sie Terzic behalten :oops:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4659
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Raute s.1970 » 14.01.2021 17:34

Quincy 2.0 hat geschrieben:
14.01.2021 12:28
Ich sehe da nichts was man ihm unter dem Pöppes wegzieht.
Ich finde diese Formulierung an sich schon völlig verfehlt. Wenn Leistungsträger Borussia verlassen, ist das in aller Regel
ja ein Wunsch vom jeweiligen Spieler und nicht weil Max sagt, wir haben einfach zu viele Topspieler unter Vertrag und darum
möchte ich jetzt endlich mal zwei loswerden. Ergo....dem Trainer wird nichts unterm H.intern weggezogen.

Immer unter der Prämisse, dass an den Gerüchten überhaupt etwas dran, ist finde ich persönlich es sowieso reichlich fragwürdig,
einen Trainer unter Vertrag zu haben, der nur halbherzig zu Borussia steht. Und das ist der Fall, wenn nach 18
Monaten Wechselgedanken beim Trainer auftauchen. Eventuell hatte er sie ja sogar schon bei seiner Vertragsunterschrift. Warum sonst
eine AK ? Wenn ich langfristig etwas mit Borussia vorhabe, brauche ich keine Ausstiegsklausel.

Aber die Mehrheit hier im Forum jammert ihm ja jetzt schon hinterher und würde zu Kreuze kriechen, nur damit er bleibt.
Ich selbst empfinde so etwas als jämmerlich bis erbärmlich. Aber jedem das Seine.

Meine Meinung ist und bleibt....Reisende soll man nicht aufhalten. Auch dann nicht, wenn wie jetzt der Fall, es größtenteils
wieder richtig Spaß macht, Borussia zuzuschauen. Und das ist ohne Wenn und Aber natürlich der Verdienst von Marco Rose.
Seine Art und Weise, Fußball spielen zu lassen hat schon wirklich Klasse.
Aber ihm hinterherweinen....niemals.
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 4182
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borussensieg » 14.01.2021 18:11

Solange er erfolgreich ist soll er bleiben.
Meiner Meinung nach hat er vor, sich alle Optionen - ggfs. nicht nur Dortmund- offen zu halten und würde gerne gehen, wenn es sich lohnt.
Nur, so viele Optionen hat er da auch nicht. Dortmund, England - die interessanten Clubs wohl nur wenn wir City killen?, Mailand - ohne italienisch? Leipzisch...wenn England nach Nagelsmann ruft.

Vielleicht hat er schon unterschrieben, dann weiss es Max sicher schon und kann noch frühzeitig reagieren.
Wenn er noch nicht unterschrieben hat, sollte er es schnell tun. Es wäre ganz mieser Stil bis zum letzten Spieltag oder darüber hinaus zu warten ob sich die XXX für Terzic entscheiden...und würdelos von uns damit zu leben. Ich hoffe das weder ER noch WIR das nötig haben.
Vermutlich lässt dies die AK ja auch nicht zu. Man wird wohl so eine Art Kündigungsfrist eingebaut haben - oder? :oops: :o
Lang genug vor der nächsten Saison, um planen zu können... hoffentlich. Am liebsten als Frist, vor der Rückrunde und dem Spiel gegen den BvB.

Also mal sehen was, hoffentlich bald, passiert. Weitere negative Emotionen ist er/es im Augenblick nicht wert. (natürlich herrscht Explosionsgefahr im Safe der eingeschlossenen Fangefühle)
mikael
Beiträge: 967
Registriert: 28.10.2009 16:24
Wohnort: stuttgart

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von mikael » 14.01.2021 18:46

Borussensieg hat geschrieben:
14.01.2021 17:31
Ich erwische mich schon dabei, dass ich den XXX die Meisterschaft wünsche, damit sie Terzic behalten :oops:
Die Meisterschaft muss es nicht gleich unbedingt sein 😂😂😂aber so Platz 2....... Nein denke wenn die sich so präsentieren wie zuletzt in Leipzig wird er bleiben, gibt kein Grund dann zu ändern. Kriegt auch langsam standing im Team. Daher spielen Rose und sie auf Zeit ist meine Vermutung
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 4182
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borussensieg » 14.01.2021 18:51

Dann bleibt aber ein Restrisiko :shock: ..... für den Fall, dass wir die Saison vor ihnen beenden. ...Grüzifix...dann soll er halt nach Bayern, das ist in dem Fall ok :animrgreen:
Antworten