Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
WeißeRose
Beiträge: 402
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von WeißeRose » 22.05.2020 07:31

Nothern_Alex hat geschrieben:
21.05.2020 09:39
Wenn ich da an Herrlich oder Hazard denke, habe ich schon das Gefühl, dass nicht immer mit offenen Karten gespielt wurde. Auch Dahoud war überraschend. Malli und Younes fallen mir da noch ein.
An die von dir genannten Spieler habe ich schon auch gedacht (außer Younes - der wurde doch nie aufgestellt), aber die haben doch nicht innerhalb der Mannschaft gestänkert und schlechte Stimmung verbreitet. Auch ein Max Kruse hat ordentlich bei den Verträgen gepokert (und nicht nur da :wink: ), aber innerhalb der Mannschaft war er absolut professionell und kollegial.
Herrlich zähle ich schon auch dazu - und in jüngerer Vergangenheit eben Sinan Kurt und Cuisance, die sich für zu gut hielten.
Über die Jahre betrachtet hört man aber von so vielen Spielern, selbst, wenn sie bei uns nicht so zum Zuge kamen, dass es bei der Borussia immer super fair ablief und sie hier eine tolle Zeit hatten. Für mich ist das schon eines unserer Markenzeichen.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 8272
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenbeast64 » 22.05.2020 13:23

Zu Max Kruse: er hat zugegeben,daß er sich verpokert hat uns zu verlassen.....kann passieren :mrgreen:.....zu Hazard: Wieviele 100er er in vielen Spielen vergeigt hat bin ich eigentlich nicht traurig über seinen Wechsel zu den Majas,aber genervt wenn er gegen uns trifft.....zu Dahoud: irgendwie ist er nach seinem Wechsel zu den Majas kein wirklicher Start11er geworden....sowas aber auch :mrgreen:
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6169
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Manolo_BMG » 23.05.2020 14:10

Borusse 61 hat geschrieben:
21.05.2020 15:33
Rose : Brauchen eine überdurchschnittliche Leistung !

https://www.borussia.de/de/aktuelles-te ... 58e589551c
Es wird Zeit, die Serie der Pillen endlich zu beenden ... was im Hinblick auf die Qualifikation für die CL natürlich auch verdammt wichtig wäre. Zumindest gilt es heute, den Platz nicht als Verlierer zu verlassen ... beim 4. Sieg in Folge über Leverkusen hätten wir schon mal ein kleines Polster.

Unsere 12.000 Fans in der Nordkurve werden unsere Jungs jedenfalls nach vorne peitschen! :mrgreen:
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 8272
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenbeast64 » 23.05.2020 15:22

Ich denke daß Marco die Pillen gut einschätzen kann und die für ihn geeignete Aufstellung auf den Platz schicken wird.....wenn's die Truppe wie gegen die Eintracht werden wird(wird's wohl) weiß Marco schon was er tut und man ihm vertrauen kann wie er seinen Jung's vertraut :ja:
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6169
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Manolo_BMG » 23.05.2020 16:28

Das war zu wenig in den ersten 45 Minuten. Kaum gewonnene Zweikämpfe und Torgefahr. Nach dem frühen 0:1 (als wir nach dummem Fehlpass im Mittelfeld in einen Konter liefen) können wir froh sein, nicht mit dem Pausenpfiff das 0:2 kassiert zu haben ... zum Glück machte Elvedi gerade noch rechtzeitig den Hinteregger aus dem vorhergehenden Spiel in Frankfurt. Wahnsinnsabwehr! :daumenhoch:

Hoffentlich gibt diese Szene den Jungs jetzt Auftrieb für die 2. Halbzeit, um wenigstens das Remis zu retten (vom 6. Derbysieg dieser Saison wage ich kaum zu träumen, auch wenn das Bayern-Heimspiel noch in Erinnerung bleibt). Ansonsten dürfte es verdammt schwierig werden, am Ende Platz 4 zu halten. Mal sehen, was sich MR in der Kabine einfallen lässt...
tzzz
Beiträge: 433
Registriert: 16.02.2013 16:50

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von tzzz » 23.05.2020 17:13

Beim Stand von 1:2 Thuram raus und Wendt rein? Wollte er die Niederlage sichern?
Volker Danner
Beiträge: 29159
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Volker Danner » 23.05.2020 17:19

auf die Wechselbegründungen von unserem Trainer bin ich gespannt..
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 6211
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von BurningSoul » 23.05.2020 17:20

Vielleicht war Thuram auch einfach platt oder angeschlagen? Vielleicht musste er ihn mit Blick auf Dienstag schonen.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 8280
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von BorussiaMG4ever » 23.05.2020 17:40

1.hz war natürlich nichts, würde fast behaupten, das war die schlechteste hz der saison.

Aber rose ist dann in der lage, in der hz umzustellen und auf den überlegenen gegner zu reagieren, wodurch wir besser ins spiel kamen :daumenhoch:

Auch wenn es gegen eine starke leverkusener mannschaft nicht zu einem sieg/unentschieden gereicht hat, sind wir noch voll im geschäft um die cl.
Alles deutlich mehr, als ich vor der saison erwartet habe.
WeißeRose
Beiträge: 402
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von WeißeRose » 23.05.2020 18:07

Alles richtig, was du schreibst. Der Elfmeter für Leverkusen war zudem für mich keiner.
Trotzdem wurde es Leverkusen zu leicht gemacht, zu klaren Chancen zu kommen. Da gab es ja doch noch so einige. Die Zeitpunkte der Gegentore - besonders des zweiten - sind auch sehr auffällig. So kurz nach dem Ausgleich gleich wieder ein Gegentor. Da fehlte die nötige Konzentration.

Auch, wenn ich heute mit dem Coaching nicht voll zufrieden bin, stimme ich zu, dass Rose gut auf die erste Halbzeit reagiert hat. Die Mannschaft schaffte den Ausgleich und konnte für mehr Gefahr sorgen. Defensiv war das heute nicht das Gelbe vom Ei.
Lupos
Beiträge: 3826
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Lupos » 23.05.2020 19:08

BorussiaMG4ever hat geschrieben:
23.05.2020 17:40
....Aber rose ist dann in der lage, in der hz umzustellen und auf den überlegenen gegner zu reagieren, wodurch wir besser ins spiel kamen :daumenhoch:
...Alles deutlich mehr, als ich vor der saison erwartet habe....
Stimmt in der HZ hat Rose reagiert. Ich stelle mir allerdings die Frage, warum erst in der HZ ? Zumal wir die 2.Hz personell (leider) unverändert begonnen haben . Wenn Leverkusen etwas konsequenter gewesen wäre, bzw. wir etwas weniger Glück gehabt hätten, wäre die Partie zur HZ wohl schon entschieden gewesen. Man hätte also besser schon früher umgestellt.
Das Mittelfeld insbesondere Strobl war bereits zu Beginn des Spieles relativ überfordert. Mit dem Verlust von Embolo war das Mittelfeld völlig ohne Zugriff und Gestaltungsmöglichkeit.
Vor allem hat mir aber die Gier gefehlt das Spiel wirklich gewinnen zu wollen. Ist irgendwie so ein Spiegelbild zur letzten Saison.
Wenn man überhaupt ein Vergleich zur letzten Saison zieht, ist vieles wieder so wie gewohnt und das obwohl man kräftig in Trainerstab und Kader investiert hat.

Man könnte sogar sagen, dass Heckingen letzte Saison durch die vielen Verletzungen ein deutlich schwierigere Situation hatte und eben auch noch nicht diese Qualität zur Verfügung hatte. Unsere aktuelle Bilanz über alle drei Wettbewerbe hinweg leider nicht besser aus als in der vergangenen Saison. Auch fußballerisch habe ich bisher wenig Spektakel gesehen.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12112
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von MG-MZStefan » 23.05.2020 19:30

Es ist einfach nur zutiefst enttäuschend...
Kampfknolle
Beiträge: 9271
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Kampfknolle » 23.05.2020 19:33

Jetzt nochmal die Zügel etwas anziehen :winker:
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3343
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von rifi » 23.05.2020 20:20

Lupos hat geschrieben:
23.05.2020 19:08
Vor allem hat mir aber die Gier gefehlt das Spiel wirklich gewinnen zu wollen. Ist irgendwie so ein Spiegelbild zur letzten Saison.
Wenn man überhaupt ein Vergleich zur letzten Saison zieht, ist vieles wieder so wie gewohnt und das obwohl man kräftig in Trainerstab und Kader investiert hat.
Ich war gerade dabei eine längere Antwort zu tippen und zu versuchen, möglichst nachvollziehbar zu argumentieren. Aber das wäre die Zeit und den Gehirnschmalz nicht wert.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12112
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von MG-MZStefan » 23.05.2020 20:20

So ist dem.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 25626
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von 3Dcad » 23.05.2020 20:59

Ich wäre auch ein wenig enttäuscht wenn wir nach dieser tollen Saison die CL verpassen würden, aber Lupos ist mir unbegreiflich. :?: Was für ein hin und her?! Heute wird so argumentiert morgen wieder so.... Geht über meinen Verstand.

Roses Saison mit der von Hecking zu vergleichen.... Das einzige was mir unter Hecking besser gefallen hat war der Auftritt in Europa. Der war richtig gut. :daumenhoch:
Ich hoffe Eberl+Rose können die nächsten 2 Jahre (gerne länger) weiter am Kader arbeiten dann wird man die Weiterentwicklung so richtig sehen.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 8272
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenbeast64 » 23.05.2020 21:45

Nach dem heutigen Spiel,daß unsere Jung's vergeigt haben und nicht Marco,hat das aber rein garnix mit der vergangenen Saison zu tun....auf die gleiche Truppe wie gegen die Eintracht zu setzen ist für mich kein Fehler vom Coach,sondern eher warum es heute mit den Jung's erst in der 2ten Hälfte was mit Fußball zu tun hatte....das wird analysiert und Dienstag sieht's dann ganz anders aus bei einem schwächeren Gegner(Werder) als die Pillen,die davor auch gegen einen Schwächeren(Werder) gewonnen haben :mrgreen:
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5181
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 23.05.2020 22:55

fand unser Spiel gar nicht so schlecht, aber Leverkusen war halt einfach stärker. In der 1.HZ klar unterlegen, die 2.HZ fand ich ausgeglichen. Eben weil die taktische Umstellung zur zweiten Halbzeit so erfolgreich war, hätte ich sie aber gerne schon früher gesehen. Bei der starken Konkurrenz wird es schwer mit CL, aber einfach von Spiel zu Spiel denken und so viele Punkte wie möglich sammeln und am Ende schauen, wo man landet.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 29093
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse 61 » 23.05.2020 23:01

Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4551
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von michy » 24.05.2020 08:20

Leverkusen ist derzeit sicherlich eines der stärksten Teams in der Liga und so sind sie auch aufgetreten. Die erste Halbzeit ging klar an Leverkusen. In der zweiten Halbzeit waren wir am Drücker und hätte dieser [Moderation] Schiedsrichter nicht diesen Elfer den Leverkusener geschenkt, wäre das Spiel vielleicht anders ausgegangen. Denn zu diesen Zeitpunkt waren wir mindestens auf Augenhöhe !
Antworten