Cheftrainer Dieter Hecking

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Benutzeravatar
Ruhrgas
Beiträge: 4196
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Ruhrgas » 15.04.2019 07:19

AlanS hat geschrieben:
14.04.2019 22:58
Wie? Du meinst, die Spieler hätten das "alte" System (also 4-3-3?) als nicht mehr passend empfunden? Wie kommst du darauf?

Das hat borussenmario so oder so ähnlich geschrieben. Ich will es nicht aus dem Kontext reißen, aber es ging ihm dabei um die Verantwortung des Trainers für lustlosen Auftritte der Mannschaft.

Ich halte die Erklärung für richtig. Mehr gerne per PN; ein Drahtseilakt. :animrgreen:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 3912
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 15.04.2019 10:40

AlanS hat geschrieben:
14.04.2019 22:58
Merkwürdig ist schon auch, dass Hecking erst nach der Bekanntgabe der Trennung anfing, die Mannschaft deutlich zu verändern.
Wenn man grundsätzlich negativ gegenüber dem jetzigen Trainer eingestellt ist, empfindet man viele seiner Handlunsgweisen als merkwürdig. Das liegt in der Natur der Sache und bereitet offensichtlich sehr viel Freude, dieses auch stündlich neu bekanntzugeben.
Es gibt aber auch noch die Variante, dass die Veränderungen so rein gar nix mit der Trennung zu tun haben. Zumindest ist es nicht gänzlich auszuschliessen, dass auch ein DH ohne äußere Einflussnahme oder Ereignisse ab und an eigene Gedankengänge entwickeln kann.
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 2683
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Further71 » 15.04.2019 11:00

Auszuschließen ist das sicher nicht, aber es ist schon verwunderlich wie viele Wochen er sturr an seinem System und den Positionen festhielt, obwohl es nicht rund lief. Dass z.b. ein Stindl vorne zentral verloren ist, hat man ja nun wirklich nicht erst im April erkennen können...
Kampfknolle
Beiträge: 7352
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kampfknolle » 15.04.2019 11:01

Das lässt sich aber doch nicht von der Hand weisen, das es plötzlich seit der Bekanntgabe Veränderungen gibt.

Es ist ja nicht nur eine, sondern gleich mehrere: Neues System, Hofmann raus, Stindl raus, Wendt raus.

Plötzlich geht das alles? Das war alles Sturheit!
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 3912
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 15.04.2019 11:16

Further71 hat geschrieben:
15.04.2019 11:00
Dass z.b. ein Stindl vorne zentral verloren ist, hat man ja nun wirklich nicht erst im April erkennen können...
Das ist ja alles richtig. Aber es wird hier oftmals so getan, als ob Hecking erst jetzt genügend "Eier in der Hose" hat, um Veränderungen vorzunehmen...die ja eventuell auch in die Hose gehen können.
Und genau das glaube ich eben nicht. Ich denke schon, dass er genug Selbstbewusstsein besitzt, um genau so spielen zu lassen, wie er es für richtig erachtet. Und eben nicht nach der Bekanntgabe der Trennung eine "nach mir die Sintflut"-Mentalität an den Tag legt.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27086
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 15.04.2019 12:01

Natürlich nicht, die letzten Wochen sind ein Stück weit auch sein Bewerbungsschreiben.

Und wenn Du jetzt tatsächlich damit ankommst, die Kündigung und die direkt darauf folgende Änderung des Systems sowie die Bankplätze für Hofmann, Wendt und Stindl, also in dieser Saison gleich Premiere Nr. 1, 2, 3 und 4 zusammen in einem Spiel, hätte nichts miteinander zu tun und könnte genauso gut zeitlich nur purer Zufall sein, dann tu das halt. Vielleicht kannst Du ja wenigstens dich selbst davon überzeugen.
Bernd_das_Brot_1900
Beiträge: 257
Registriert: 22.06.2012 17:46

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Bernd_das_Brot_1900 » 15.04.2019 12:03

Kampfknolle hat geschrieben:
15.04.2019 11:01
Das lässt sich aber doch nicht von der Hand weisen, das es plötzlich seit der Bekanntgabe Veränderungen gibt.

Es ist ja nicht nur eine, sondern gleich mehrere: Neues System, Hofmann raus, Stindl raus, Wendt raus.

Plötzlich geht das alles? Das war alles Sturheit!
Ich gehe sogar soweit zu vermuten, dass Hecking von Eberl die Pistole auf die Brust bekommen hat. Etwa in der Art, du machst das jetzt folgendermaßen und wir trennen uns einvernehmlich, oder wir machen sofort und nicht ganz so rosig den Cut..;)
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24173
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 15.04.2019 12:05

Wenn das der Fall gewesen "wäre", dann hätte Hecking bestimmt sofort hingeschmissen.
Bernd_das_Brot_1900
Beiträge: 257
Registriert: 22.06.2012 17:46

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Bernd_das_Brot_1900 » 15.04.2019 12:18

Borusse 61 hat geschrieben:
15.04.2019 12:05
Wenn das der Fall gewesen "wäre", dann hätte Hecking bestimmt sofort hingeschmissen.
Ich denke er ist sehr interessiert an einer guten Reputation. Von daher bin ich mir da nicht so sicher, ob er dann lieber in Unfrieden gegangen wär. Es ist doch auch irgendwie bezeichnend, dass wir nach dem Donnerwetter nach der letzten Saison plötzlich die 3er-Kette spielen konnten, wir aber peu à peu wieder davon abgerückt sind, je länger die Zeit ins Land ging..

Aber ist natürlich Spekulation, da hast du schon recht..
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9382
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 15.04.2019 12:26

Hecking hätte nach der Umstruktierung ohne jeden Gesichtsverlust "in den Sack" hauen können. Und "bewerben" muss sich der Mann sicher auch nicht mehr. Wer bei dieser langen Karriere als Trainer nicht weiß, wen man da verpflichtet, welche Stärken und Schwächen der Mann hat, macht irgendwie den falschen Job.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27086
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 15.04.2019 13:14

Klar musst Du dich selbst "bewerben", und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Jedenfalls, wenn Du die besseren Angebote haben möchtest. Und ein CL-Platz mit Borussia sowie professionelles Arbeiten trotz Kündigung ist ganz sicher ein wesentlich besseres Werben in eigener Sache als alle anderen Optionen, die man in so einem Fall ziehen könnte.
Benutzeravatar
Ruhrgas
Beiträge: 4196
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Ruhrgas » 15.04.2019 13:14

borussenmario hat geschrieben:
15.04.2019 12:01
Natürlich nicht, die letzten Wochen sind ein Stück weit auch sein Bewerbungsschreiben.

...
Das ausgepunktete wäre in der Tat ein großer Zufall, könnte aber auch die Konsequenz aus dem Spiel gegen Fortuna sein. Da kam vieles von dem zusammen, was in den Wochen zuvor moniert wurde.

Nochmal; so schlecht wie es hier gemacht wird, war auch die Rückrunde in spielerischer Hinsicht nicht. Gegen Hertha, Wolfsburg und Frankfurt fand ich unser Spiel nicht so schlecht. Hätten wir hieraus statt 1 insgesamt 7 Punkte geholt, wären wir punktgleich mit Leipzig. Ob das ganze den Grad an Leidenschaft erreicht, den man sich als Fan wünscht, steht auf einem anderen Blatt. Aber man sollte fair bleiben, womit ich zu dem zitierten Satz komme:

Aber was willst Du eigentlich damit sagen? Verstehe ich das richtig, dass der Trainer Deiner Ansicht nach zuvor nicht das seiner Ansicht nach Beste gegeben hat? Das wäre ein schwerwiegender Vorwurf gegenüber einem Vereins-Offiziellen und würde die sofortige Entlassung rechtfertigen. Oder ist die Aussage anders zu verstehen?
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27086
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 15.04.2019 13:21

Was ich damit sage, ist das, was da steht. Was speziell Du verstehst oder besser gesagt verstehen willst, wie man der tendenziösen Fragestellung entnehmen kann, ist deine Sache und mir seit längerem schon ziemlich egal.
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21686
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von bart » 15.04.2019 14:04

Stadtrandlichter hat geschrieben:
14.04.2019 23:49
Sehr lesenswert!
http://www.mitgedacht-block.de/chapeau- ... 4E0fbiKTKc
:daumenhoch:

Ich hätte mich immer noch nicht von Ihm getrennt, aber Max muss wissen was er tut.
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21686
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von bart » 15.04.2019 14:16

Borusse 61 hat geschrieben:
15.04.2019 12:05
Wenn das der Fall gewesen "wäre", dann hätte Hecking bestimmt sofort hingeschmissen.
und das zu Recht.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 3912
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 15.04.2019 16:55

borussenmario hat geschrieben:
15.04.2019 12:01
Natürlich nicht, die letzten Wochen sind ein Stück weit auch sein Bewerbungsschreiben.
Dann dürfte es dir ja eigentlich nicht gefallen, daß Borussia in den verbleibenden Spielen noch erfolgreich ist.
Denn ein erfolgreiches Bewerbungsschreiben würde dir doch sicherlich heftig gegen den Strich gehen.
borussenmario hat geschrieben:
15.04.2019 12:01
Vielleicht kannst Du ja wenigstens dich selbst davon überzeugen.
Wenn man grundsätzlich negativ gegenüber dem jetzigen Trainer eingestellt ist, empfindet man viele seiner Handlunsgweisen als merkwürdig. Das liegt in der Natur der Sache und bereitet offensichtlich sehr viel Freude, dieses auch stündlich neu bekanntzugeben. (Kopie)
Benutzeravatar
Ruhrgas
Beiträge: 4196
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Ruhrgas » 15.04.2019 17:14

borussenmario hat geschrieben:
15.04.2019 13:21
Was ich damit sage, ist das, was da steht. Was speziell Du verstehst oder besser gesagt verstehen willst, wie man der tendenziösen Fragestellung entnehmen kann, ist deine Sache und mir seit längerem schon ziemlich egal.
Ob es Dir egal ist oder nicht. Wenn man die Änderungen, die Hecking vorgenommen hat damit begründet, dass die Änderungen ein Stück weit auch sein Bewerbungsschreiben seien, dann ist meine nicht tendenziös formulierte Frage berechtigt. Du schreibst hier; derzeit darf ich hier lesen und schreiben und dementsprechend eine Frage stellen, die sich mir beim Lesen Deines Kommentars stellt.

Meine Vermutung ist eher die, dass er angesichts der beschlossenen Trennung bereit war dem Verlangen des Vereins und der Fans nach etwas mehr Risiko, nachzugeben. Nutzen-/Risikoabwägungen sind höchst individuell. Der eine legt sein Geld ins Schließfach, der andere investiert in Immobilien und andere kaufen Optionsscheine.

Hecking ist wohl eher konservativ unterwegs (aus meiner Sicht durchaus eine positive Eigenschaft). Wenn ich bei den positiven Dingen bleibe. Es ist ihm in seiner Zeit immer wieder gelunden, dass die Mannschaft in schlechten Phasen nicht völlig einbricht (es gibt genug Trainer, denen das nicht dauerhauft gelingt).

Er hat wohl darauf vertrauen wollen, dass die Mannschaft das Tief früher oder später hinter sich lässt und wieder erfolgreicher spielt.

Nach Düsseldorf und der feststehenden Trennung mag bei ihm die Bereitschaft nochmal etwas zu riskieren gestiegen sein. Aber ich glaube nicht, dass er das ganz oder teilweise mit Blick auf seine Zukunft entschieden hat. Ich denke eher, dass es die Summe gegenwärtigen Umstände war, die ihn dazu bewogen hat.
Zuletzt geändert von Ruhrgas am 15.04.2019 17:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27086
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 15.04.2019 17:28

Raute s.1970 hat geschrieben:
15.04.2019 16:55
Dann dürfte es dir ja eigentlich nicht gefallen, daß Borussia in den verbleibenden Spielen noch erfolgreich ist.
Denn ein erfolgreiches Bewerbungsschreiben würde dir doch sicherlich heftig gegen den Strich gehen.
Normalerweise würde ich solche blödsinnigen Unterstellungen ja entfernen, aber dann heulst Du bestimmt wieder rum. also belasse ich es dabei, festzustellen, dass Du dich zu deinem vorherigen Beitrag sogar noch gesteigert hast. :)
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 3912
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 15.04.2019 17:32

....die Verschiebung hatte ich einkalkuliert. Aber eben auch auf dein Verständnis gesetzt. :winker:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24026
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von 3Dcad » 15.04.2019 19:49

Der Wahnsinn was hier borussenmario alles unterstellt wird. Richtig lesen ist für manche wohl zu schwer... unglaublich.
Antworten