Cheftrainer Dieter Hecking

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 5845
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Jagger1 » 11.02.2019 16:24

Erklärung zu meiner Aufstellung:

Stindl ist derzeit außer Form und wenn Hofmann wieder fit ist, sollte er neben Zak auf der Doppel-8 spielen. Plea dann im Zentrum, da er dort eher von Hofmanns Zuspiel profitiert. Hazard auf Linksaußen vor Wendt, damit auf der linken Seite mehr Entlastung für Wendt ist und sich der Gegner mehr auf Hazard konzentrieren muss, dass somit Plea mehr Freiraum hat. Johnson sollte wieder eine Chance auf der rechten Abwehrseite haben, um den zuletzt formschwachen Lang eine Kreativpause zu gönnen. Kramer auf der 6 sehe ich im Spiel bei der Eintracht eher als Strobl, da hier eine sehr laufintensive Partie erwartet wird und Chris nunmal eine Pferdelunge hat. Zakaria davor, da seine Physis gg robuste Frankfurter gefragt sein wird. Auf Rechtsaußen dann bitte von Beginn an mit Traore, da er den Gegner mit seinen Stafetten beschäftigen kann. Zur zweiten HZ dann wird er von Herrmann ersetzt, um erneut die Frankfurter Defensive mit Tempo zu beschäftigen.

Zudem kann man je nach Spielstand auf weitere Offensive mit Stindl und Neuhaus mit frischen Kräften reagieren oder mit Strobl und Lang defensiver agieren.
Benutzeravatar
Borussenpaul
Beiträge: 1339
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussenpaul » 11.02.2019 17:21

Jetzt musst du das nur noch dem Dieter erklären... :daumenhoch:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 23317
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 11.02.2019 17:40

Jagger1 hat geschrieben:
11.02.2019 16:24
Auf Rechtsaußen dann bitte von Beginn an mit Traore, da er den Gegner mit seinen Stafetten beschäftigen kann.

Kommt darauf an welchen Ibo du meinst, den aus der ersten HZ vom Augsburgsspiel,
oder den aus der zweiten HZ, wo bei ihm garnichts mehr gelaufen ist ?
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 5845
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Jagger1 » 11.02.2019 17:53

Deshalb schrieb ich ja: Erste HZ Traore, zur zweiten HZ direkt Flaco für Ibo.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 11.02.2019 17:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 23317
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 11.02.2019 18:00

Das ist aber keine Garantie, das es wieder so bei ihm läuft, oder ? :aniwink:
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 5845
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Jagger1 » 11.02.2019 18:20

Ne Garantie gibts nie :mrgreen:

Aber sei’s drum: Traore ist stärker von Beginn an und Herrmann, wenn er reinkommt.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 3604
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 11.02.2019 19:23

Jagger1 hat geschrieben:
11.02.2019 16:24
Auf Rechtsaußen dann bitte von Beginn an mit Traore, da er den Gegner mit seinen Stafetten beschäftigen kann. Zur zweiten HZ dann wird er von Herrmann ersetzt....
Ich könnte mit Ibo als Starter leben. Aber nur, wenn der Flaco-Wechsel nach spätestens
15 Minuten stattfindet. Danach sind seine Künste aufgebraucht und es folgen nur noch Luftnummern.
Die Zirkusnummer seiner letzten 2. Halbzeit hat sich dermaßen in meinem Gehirn festgesetzt, und das
nöchte ich kein zweites mal erleben.
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 1357
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 11.02.2019 19:24

Mikael2 hat geschrieben:
11.02.2019 16:11
Bis auf Traore und Johnson kann ich da so mit.
Wuerde auf rechts Beyer und Hermann sehen.
Sehe ich vorne ebenso, Traore pusten die Hesse auf rechts einfach weg (vielleicht später im Spiel sinnvoller), auf RV bin ich zwiegespalten, da finden sich für jeden Argumente. Aber ich befürchte so oder so nichts Gutes.
rifi
Beiträge: 2264
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 11.02.2019 20:15

Letzte Saison gab es den genialen Einfall der Dreier-/Fünferkette mit Hermann als RA. Da war das Spiel verloren, bis man auf die Idee kam, dass das nicht die optimale Lösung sein könnte. Allerdings muss das mit einer Viererkette nicht gelten. Da finde ich Hermann defensiv recht gut. Daher würde ich ihn gerne auf rechts sehen. Aber mal schauen, über eine konkrete Aufstellung mache ich mir noch Gedanken.
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3336
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Aderlass » 11.02.2019 20:56

Sollte Hofmann spielen können sähe ich lediglich Zak statt Neuhaus und ggf. mal Kramer statt Strobl. Ansonsten würde ich jetzt nicht so viel wechseln. Das würde ja bedeuten dass wir kriseln und Stand heute möchte ich das 0:3 lieber als Ausrutscher ansehen.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 10915
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 11.02.2019 21:14

Ich glaube die Mannschaft ist gefestigt und auch nach Klatschen bei Hertha im Hinspiel oder Freiburg haben wir uns wieder schnell gefangen. Daher bin ich optimistisch auch wenn Frankfurt sicherlich ein schwerer Gang wird.
atreiju
Beiträge: 2167
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von atreiju » 12.02.2019 09:07

Ich traue mich ja fast nicht zu schreiben, was ich denke, weil angesichts von 42 Punkten, Platz 3, 9 Punkten auf Platz 5, 9 Punkten aus 4 nicht einfachen Spielen in der Rückrunde ist es fast Frevel.

Aber ich habe das Gefühl - und das nicht erst seit Hertha, sondern schon etwa seit dem 12. Spieltag, dass unser 4-3-3 nicht weiter entwickelt und zunehmend vom Gegner entschlüsselt wird und wir auch, was Tempo und spielerische Klasse betrifft, gegenüber dem Beginn der Saison zunehmend nachlassen.

Wir sind auch wieder anfälliger für eine härtere Spielweise und offensives Pressing und haben immer größere Schwierigkeiten, uns gegen eng vernichtende und eher tief defensiv stehende Teams klare Chancen zu erspielen. Unsere Standards sind auch keine Offenbarung, wann haben wir den letzten Freistoß direkt verwandelt?

Viele unserer Siege zuletzt oder auch Punktgewinne waren teils glücklich, erzittert oder erarbeitet. Uns fehlt meines Erachtens wieder Variabilität, Leichtigkeit und auch die Fähigkeit, einem kampfstarken Gegner auf der gleichen Ebene die Zähne zu ziehen.

Ich hoffe, wir kommen da wieder hin und geraten nicht in einen Negativlauf, der bei Ansicht unserer nächsten Gegner durchaus möglich ist.
Altborusse_55
Beiträge: 1085
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Altborusse_55 » 12.02.2019 11:19

Das seh ich auch so. Es fehlt nach meiner Meinung die Weiterentwicklung im Spiel, aber auch einzelner Spieler, besonders der Jungen, wie z.B. Cuisance. Ein Stindl hat noch in keinem Spiel der Rückrunde überzeugen können außer durch viel Diskussionen mit dem Schiri. Aber auch Hofmann fällt bei mir unter die Rubrik "Er war stets bemüht". Plea gehört in die Mitte, und nicht nur dann wenn Stindl sich mal fallen läßt. Standards verpuffen ohne Wirkung, und es fehlen einfach mal die Überraschungsmomente.

Und ich bleibe bei meiner Meinung, trotz des 3. Platzes, dass DH nicht der richtige Trainer ist.
Benutzeravatar
brunobruns
Beiträge: 1754
Registriert: 09.05.2015 13:20
Wohnort: Bodensee

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von brunobruns » 12.02.2019 11:43

Da geht's mir wie atreiju.
Frankfurt kann die Richtung für den Rest der Saison vorgeben.
Aber wir müssen wieder eine Schippe drauflegen, sonst könnte es eng werden
mit Europa.
Zuletzt geändert von brunobruns am 12.02.2019 20:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6018
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Manolo_BMG » 12.02.2019 12:19

Altborusse_55 hat geschrieben:
12.02.2019 11:19
Und ich bleibe bei meiner Meinung, trotz des 3. Platzes, dass DH nicht der richtige Trainer ist.
Jedem seine Meinung. :winker:

Gottseidank ist dieses unsägliche Titel-Gequatsche mancher Pressevertreter und "Experten" endlich beendet! Scheinbar haben einige in der Mannschaft an diesen Mist tatsächlich geglaubt und gedacht, als Titelkandidat könne man vermutlich müde Berliner auch mit 50 % schlagen. Jetzt sind hoffentlich alle wieder auf dem Boden der Realität angekommen und präsentieren sich beim Schlüsselspiel in Frankfurt so wie zuletzt auf Schalke!
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7516
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von DaMarcus » 12.02.2019 12:49

Altborusse_55 hat geschrieben:
12.02.2019 11:19
Und ich bleibe bei meiner Meinung, trotz des 3. Platzes, dass DH nicht der richtige Trainer ist.
Für mich ist der richtige Trainer der, der Erfolg hat.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 6218
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 12.02.2019 16:16

Wenn Dieter der falsche Coach sein soll,frage ich mich mal wie es sein kann daß wir 3ter in der Tabelle sind mit +20 Tordifferenz und die zweitwenigsten Gegentreffer kassiert haben....ach,ich vergaß....es war ja alles nur Glück....und viele Gegner hatten nur Pech :lol:
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 11442
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von midnightsun71 » 13.02.2019 23:03

Altborusse_55 hat geschrieben:
12.02.2019 11:19
Das seh ich auch so. Es fehlt nach meiner Meinung die Weiterentwicklung im Spiel, aber auch einzelner Spieler, besonders der Jungen, wie z.B. Cuisance. Ein Stindl hat noch in keinem Spiel der Rückrunde überzeugen können außer durch viel Diskussionen mit dem Schiri. Aber auch Hofmann fällt bei mir unter die Rubrik "Er war stets bemüht". Plea gehört in die Mitte, und nicht nur dann wenn Stindl sich mal fallen läßt. Standards verpuffen ohne Wirkung, und es fehlen einfach mal die Überraschungsmomente.

Und ich bleibe bei meiner Meinung, trotz des 3. Platzes, dass DH nicht der richtige Trainer ist.
na ja..einigen usern hier fehlt es auch an weiterentwicklung... :| 8)
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 31294
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 14.02.2019 08:00

Jaja, der schlimme Dieter, nur Platz drei, wo einige hier schon die Schale in der Hand gehalten haben. :roll:

Natürlich ist nicht alles Gold, aber dann stünden wir auch auf Platz eins und nicht auf Platz drei. Es gibt noch einige Dinge zu verbessern, vor allem im Kader. Meiner Meinung nach sind Traoré und Herrmann nicht gut genug (Achtung) für ganz ganz oben mitzuspielen. Es fehlt auf einigen Positionen noch das Format dazu. Jedoch sollte jedem auch klar sein, dass man solche Spieler nicht mal eben auf dem Tablett und zum Neukundenpreis präsentiert bekommt. Das ist nun mal wirklich schwierig, weil wir kein Festgeldkonto like Bayern haben. Aber es entwickelt sich und ich werde auch nicht müde Max Worte zu wiederholen, dass solch eine Entwicklung nun einmal über Jahre dauert. Man hatte schon recht damit, wenn man sagt, dass die CL-Teilnahmen wirklich absoluter Bonus waren. Ich würde mich freuen, dieses Jahr wieder Europa zu erreichen. Am besten natürlich die CL, weil das die Einnahmen entsprechend verbessern würde. Damit man dann eben den nächsten Schritt gehen kann und die Mannschaft weiter entwickeln kann.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 10915
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 14.02.2019 10:41

Eine Niederlage reicht aus, um wieder vieles in Frage zu stellen bzw. daran zu zweifeln. Das ist selbst mir, der den Trainer lange Zeit kritisch beäugt hat, zu blöd.
Dabei wird vergessen, dass die schwarz-gelben und die Bayern zuletzt auch nicht alles an die Wand gespielt haben und die sind nicht mal unsere Kragenweite.
Antworten