Cheftrainer Dieter Hecking

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22082
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 08.11.2018 14:40

Die heutige PK : Wollen Ausgangssituation weiter verbessern....

https://www.borussia.de/de/aktuelles-te ... 4bcad3eaa1
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 615
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Boppel » 08.11.2018 14:41

Hallo Heidenheimer.
Immerhin hat DH gegen DDorf reagiert und die Position Raffa´s mit Plea´s im Spielverlauf getauscht. Übersehen ??
Benutzeravatar
lutzilein
Beiträge: 6077
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von lutzilein » 08.11.2018 14:43

Die drei wechseln doch dauernd ihre Positionen!
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 615
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Boppel » 08.11.2018 14:51

Positionswechsel aus dem Spielverlauf : Ja
Mir gehts um die grundsätzliche Position.
Heidenheimer
Beiträge: 2668
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Heidenheimer » 08.11.2018 15:16

Stimmt Boppel :-) in Hz 2 hat er getauscht. da vielen ja auch die Tore danach. Bis zum Elfer jedoch war da nichts von zentralem Spiel. Grund wohl bekannt. Dafür jedoch braucht es keine Experimente um zu diesem Schluss zu kommen. Für mich (und sorry, vielleicht sehe ich dies für mich wohl exklusiv) der Versuch um Raffa partout mal wieder spielen zu lassen ohne jedoch seine erfolgreiche *Zentrale* auseinander reissen zu müssen. :shakehands:
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 615
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Boppel » 08.11.2018 16:10

:winker: :winker:
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 14795
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlanS » 08.11.2018 20:45

@Heidi

Ich stimme dir voll zu. Aber:
Ich finde auch nicht alles toll, was Hecking in Sachen Aufstellung macht, doch erfüllt er bisher in der BuLi den von mir hoch angesetzten Punkteschnitt als groben Maßstab für die Trainerarbeit. Selbst wenn ich persönlich der Meinung sein sollte, dass das nicht unbedingt an guter Trainerarbeit liegt, kann dann so viel nicht falsch sein, was er gerade macht. (Auch, wenn sich weiterhin ein flaues Gefühl in mir hält ...)
Benutzeravatar
Ruhrgas
Beiträge: 3904
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Ruhrgas » 08.11.2018 22:04

Dieses flaue Gefühl ist bei dem von Dir angesetzten Punktschnitt und einem Verein mit unseren Mitteln völlig normal. Das Gefühl hättest Du, ganz unabhängig vom jeweiligen Trainer.

Ich erwarte 55 Punkte, hoffe auf 65+ und wäre stinksauer bei unter 50, wenn es keine dies rechtfertigenden Umstände gibt.
rifi
Beiträge: 2152
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 08.11.2018 22:36

Nein, Ruhrgas, das stimmt so nicht. Ich bestreite gar nicht, dass Hecking in dieser Saison ne ganze Menge richtig gemacht hat. Aber das ändert an dem flauen Gefühl nichts. Ich, und das scheint nicht wenigen ähnlich zu gehen, werde mit Hecking einfach nicht glücklich. Das soll nun Hecking gar nichts absprechen - auch wenn natürlich das Gefühl dahinter steckt, dass mit einem Trainer mehr möglich wäre (das meine ich nicht nur auf den kurzfristigen Erfolg bezogen und ist natürlich nur ein Gefühl). Wenn du, oder andere, das nicht so sehen, freut mich das für jeden. Aber dieses "flaue Gefühl" kannst du eben nicht damit kleinreden, dass einem das bei jedem Trainer so ginge, das stimmt nämlich nicht. Allerdings gibt es wohl keinen Trainer, bei dem nicht irgendwelche Fans solch ein Gefühl hätten. Insofern ist auch durchaus verständlich, dass es so unterschiedliche Meinungen gibt.
Benutzeravatar
Borussenpaul
Beiträge: 1187
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussenpaul » 08.11.2018 23:27

1900% agree
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 14795
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlanS » 08.11.2018 23:41

@Ruhrgas

Bei dir fiel mir zuletzt zunehmend auf, dass sogar du Entscheidungen Heckings merkwürdig fandst. Trotz des bisher deutlich größeren sportlichen Erfolgs gegenüber letzter Saison kritisierst du Hecking im Vergleich zur letzten Saison auch deutlich mehr beziehungsweise zweifeltest Entscheidungen an. Zwar nicht viel, aber bei dir eben doch auffällig. Dann sollte "unser" flaues Gefühl doch auch verständlich sein.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 8306
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Nothern_Alex » 09.11.2018 07:33

Ich kann rifi da nur zustimmen.

Ich halte Hecking für keinen schlechten Trainer, habe aber immer das Gefühl, dass er einfach nicht zu uns passt.
Benutzeravatar
Ruhrgas
Beiträge: 3904
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Ruhrgas » 09.11.2018 08:20

@AlanS

Mir passten ein paar Entscheidungen nicht, was aber unter jedem Trainer so ist. Bei dem einen Trainer sind's Kleinigkeiten bei dem anderen Trainer die Gesamtausrichtung.

Letzte Saison waren mE Faktoren überwiegend entscheidend für den Verlauf der Saison, die unter einem anderen Trainer - mit den dann häufig einsetzenden Negativspiralen - zu einer deutlich kritischeren Situation hätten führen können.

Da können wir mE von Glück reden, dass wir mit Dieter Hecking einen Trainer haben bzw hatten, der Spielern durch Wechsel nicht noch zusätzlich Vertrauen entzogen hat und die Saison so glimpflich verlaufen ist. Außerdem hat er so die Grundlage für einen Neuanfang mitgestaltet.

In der aktuellen Saison kann ich nicht viele Fehler erkennen. Ich sehe aber auch, dass er im Verlauf der letzten Wochen wieder einen fast vollständig genesenen Kader zur Verfügung hatte und auch die Häufung von uns belastenden Fehlentscheidungen keine Rolle mehr spielt.

In dieser einfacheren Situation lässt es sich gerechter nörgeln; da mache ich gerne mit.

Es sind aber eher Nuancen, nicht die große Linie, die mich stört.

Gut finde ich das System. Gut finde ich, dass die (ich nenne es mal) Motivationssteuerung richtig dosiert ist, da anderenfalls die Ernüchterung schnell einsetzen kann (wenn es mal zwei Spiele nicht so gut läuft). Gut finde ich, dass er Dinge ausprobiert, auch wenn es mal nicht nachvollziehbar ist (Stindl, Bayern, zentral, Plea, links). Gut finde ich, dass er die Spieler für die 6er Position wach hält, da jeder weiß, dass er jederzeit in der Startaufstellung stehen kann (sehr klug). Ähnlich aber mit Einschränkungen auf den 8er Positionen. Gut finde ich, wie er im Spielverlauf reagiert.

Nicht so gut finde ich, dass er die Rolle von Raffael und Stindl mE falsch interpretiert und nach dem Spiel in Freiburg nicht sofort reagiert hat (was aber nachvollziehbar ist, wenn man dem Spieler eine weitere Chance geben möchte (aber im Pokal?!?)).

Zusammengefasst: Meckern auf hohem Niveau. Und trotzdem: Das Pokalaus in der gesehenen Form war vermeidbar.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 5752
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 09.11.2018 16:28

Meckern auf hohem Niveau ist mir auch lieber als auf schlechtem Niveau :mrgreen: Wenn man es denn so betrachtet hätten alle 3 Niederlagen verhindert werden können,aber welcher Bundesligist hat in dieser Saison noch nicht schlecht gespielt?......für mich zählt in der laufenden Saison das schon Erreichte weit über das Nichterreichte :ja:
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3661
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Einbauspecht » 09.11.2018 17:40

Das Ereichte?
3x Pokalaus zu Hause?
2x Platz 9?
Platz 2 nach 10 Spieltagen?

Ich dachte und denke es ist eine Momentaufnahme,
aber da hab ich mich wohl geirrt.
Schließlich wurde mir erklärt es es ein Ergebnis ist.
Von daher hast Du recht und wir haben viel erreicht.

Und weil wir ja sicher nicht aufhören hart zu arbeiten,
können wir die CL schon fest einplanen! Hurra! 8)
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 11346
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von midnightsun71 » 09.11.2018 18:00

Platz 9 hat und im ersten Jahr den Po gerettet nach einer desolaten Hinrunde ... aber egal
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4074
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von michy » 09.11.2018 18:04

Ja midnightsun71, war ein riesen Erfolg hätte bestimmt kein anderer Trainer geschafft.
Also mir bleiben die bisherigen 2 Jahre unter Hecking auch in erster Line in Erinnerung, das man immer dann wenn es um die Wurst geht, verloren hat. Aber wer weiß, vielleicht spielen wir ja nächste Saison CL, das wäre dann mal ein Erfolg.
Kampfknolle
Beiträge: 6483
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kampfknolle » 09.11.2018 18:09

Sehe ich ähnlich.

Man darf nicht vergessen, das Borussias Ansprüche die letzten Jahre gestiegen sind.

Und ja, ich gehe sogar soweit, das die EL Ränge mittlerweile das Ziel sein müssen.

Abwarten, ob Hecking es diese Saison schafft...
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 30462
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 09.11.2018 18:51

als ob Hecking der einzige trainer wäre, unter dem wir verloren haben, wenn es um etwas ging .. da haben aber einige ein sehr kurzes Gedächtnis …
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 16616
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von antarex » 09.11.2018 18:56

Immer dieses Märchen von 'immer dann wenn wir
-uns absetzen können
-dran bleiben könnten
-einen Sprung in der Tabelle machen können, versagen wir'.
Dass man dazu aber auch erstmal eine Basis schaffen muss, die gewöhnlich aus gewonnen Spielen besteht, wird dabei anscheinend ausgeblendet.
Vielleicht sollte man es einfach mal hinnehmen, dass wir eben auch mal ein weniger gute Saison haben.
Antworten