Cheftrainer Dieter Hecking

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 24494
Registriert: 14.05.2004 17:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 25.09.2018 14:00

Die Fehler, die in der Startaufstellung gemacht werden, sind eben ein Handicap.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7477
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von DaMarcus » 25.09.2018 14:03

Einen unfitten Lang oder den Grünschnabel Beyer gegen einen formstarken Dilrosun aufzustellen hätte genauso gut schief gehen können. Dann hätte man Hecking hier dafür kritisiert, warum er nicht weiter auf Elvedi gebaut hat.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 25725
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 25.09.2018 14:06

Elvedi ist kein Rechtsverteidiger mehr, sondern Lang und Beyer, der das als Grünschnabel auch gut gemacht hat. Dementsprechend wird Elvedi doch wohl in der Vorbereitung auf die Saison auch umgeschult worden sein. Oder etwa nicht?
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 2480
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 25.09.2018 14:12

Also, ich frage mich schon, warum die Spielweise von Hertha bei unserem Trainerteam nicht bekannt war!
Das erinnert mich in unangenehmer Weise an die WM und das falsche Einschätzen der Spielweise von Mexiko!
Es ist früh in der Saison, aber man wird recht schnell sehen, ob das ein Ausrutscher, oder der gleiche Mist(trotz geringer Verletztenrate) wie letzte Saison ist!
Ich hoffe doch... Ersteres!
Benutzeravatar
BMGX4Ever
Beiträge: 272
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BMGX4Ever » 25.09.2018 14:22

borussenmario hat geschrieben:Spätestens zur Halbzeit wäre ein perfekter Zeitpunkt gewesen, ihn wirklich zu schützen.
richtig. Du hast Ahnung, so wie damals als man Hecking holte und ich dafür, du dagegen warst ;)
Benutzeravatar
BMGX4Ever
Beiträge: 272
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BMGX4Ever » 25.09.2018 14:23

DaMarcus hat geschrieben:Einen unfitten Lang oder den Grünschnabel Beyer gegen einen formstarken Dilrosun aufzustellen hätte genauso gut schief gehen können. Dann hätte man Hecking hier dafür kritisiert, warum er nicht weiter auf Elvedi gebaut hat.
Grünschnabel Beyer hat es in den ersten beiden Spielen genauso gut gemacht wie in der Vorbereitung. Wieso Hecking ihn trotz guter Leistungen gegen den unfitten Elvedi austauscht, bleibt wohl sein Rätsel.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7477
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von DaMarcus » 25.09.2018 14:28

borussenmario hat geschrieben:Elvedi ist kein Rechtsverteidiger mehr.
Weil man ihn vor der Saison als Innenverteidiger einplant, hat er seine letztjährige Stammposition einfach so verlernt?

Natürlich gab es auch Argumente für Beyer, der Trainer hielt aber nach dem Trainingseindrücken der Woche, die uns allen fehlen, eine unveränderte Abwehrkette für erfolgsversprechender. Das ging schief, also ist er der Depp.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 4929
Registriert: 05.06.2009 15:32

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 25.09.2018 14:33

BMGX4Ever hat geschrieben: Grünschnabel Beyer hat es in den ersten beiden Spielen genauso gut gemacht wie in der Vorbereitung. Wieso Hecking ihn trotz guter Leistungen gegen den unfitten Elvedi austauscht, bleibt wohl sein Rätsel.
Einwand Euer Ehren :winker:

Beyer war gegen die Pillen genau genommen nicht so gut,er hatte aber jemanden neben sich in dem Spiel,der ihn hervorragend abgeschirmt / abgesichert hatte und das war Ginter
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 25725
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 25.09.2018 15:10

DaMarcus hat geschrieben: Weil man ihn vor der Saison als Innenverteidiger einplant, hat er seine letztjährige Stammposition einfach so verlernt?
Nein, das hat er sogar ganz sicher nicht, steht da aber auch nicht. Mir will nur nicht in den Kopf, warum man ihn erst umschult, um ihn dann doch wieder nicht innen, sondern außen einzusetzen, dort stand aber ein Rechtsverteidiger bereit, der zwar ein Grünschnabel ist, wie Du sagst, aber nach den ersten Eindrücken kein schlechter Grünschnabel. Während man z.B. bei Tony mehrere fette Schnitzer in den vorherigen Spielen bewundern durfte. Diese Variante hat schon seit dem Schalke-Spiel für mich keinen Sinn gemacht, in dem Tony dann auch abermals patzte. Es war reines Glück, dass die Schalker das nicht besser genutzt haben.

Wenn man also schon keinen Ersatz für Vestergaard holt und stattdessen Elvedi innen plant, dann soll man ihn doch bitteschön auch dort spielen lassen, worauf man ihn zuvor trainiert hat. Seine höhere Geschwindigkeit war doch der angebliche Grund, warum man Vestergaard gehen ließ und lieber ihn dort plante. Falls man sich das jetzt nicht traut, warum auch immer, dann wäre es noch viel schlimmer, als ich eh schon denke, dass man keinen weiteren Innenverteidiger geholt hat. Und komm mir jetzt bitte keiner mit Doucoure, denn den nach seiner bisherigen Verletzungshistorie fest einzuplanen, wäre schon fahrlässig.
Unsere Abwehr steht jedenfalls ohne Vestergaard alles andere als stabil und ich möchte mir gar nicht ausmalen, was passiert, wenn z.B. mal ein Ginter ausfällt, dann sind wir Stand jetzt doch völlig im ....... gekniffen. Wie will man sowas dann noch kompensieren, wenn wir so schon dermaßen instabil hinten stehen?
Und nein, das war keine Ausnahme, es sah auch in der Vorwoche schon nicht viel besser aus, da hat aber Sommer viel parieren können.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 2797
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Quincy 2.0 » 25.09.2018 15:27

Ich bin gespannt, mich würde es aber nicht wundern wenn es in den nächsten Spielen wieder in die falsche Richtung geht.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 13648
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von barborussia » 25.09.2018 15:29

Wenn wir Pech haben, hat uns das Glück wieder verlassen.
Benutzeravatar
BMGX4Ever
Beiträge: 272
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BMGX4Ever » 25.09.2018 15:35

Wenn Hecking wieder mit Tony und Elvedi beginnt, dann war es nicht Pech, sondern Dummheit.
Benutzeravatar
grüner manni
Beiträge: 962
Registriert: 04.11.2004 21:04

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von grüner manni » 25.09.2018 15:38

Hordak hat geschrieben:Ich stimme zu, Hecking muß seine Aufstellung mehr nach dem Gegner richten. Bei den kampfstarken Augsburgern ohne Zakaria und Pleá anzufangen war nix. Und jetzt gegen die filigranen Berliner waren die "kantigen" Strobl und Zakaria die falsche Wahl. Da hätte ich mit Kramer und Cuiscance oder Neuhaus ein besseres Bauchgefühl gehabt.
Das beschäftigt mich auch ein bisschen. Hecking hat ja jetzt schon mehrmals gesagt, dass er nicht alles auf den Gegner ausrichten will und lieber unser eigenes Spiel durchbringen will. Ich kann mir ja kaum vorstellen, dass er das wirklich so handhabt, weil sich das heutzutage eigentlich kein Trainer mehr leisten kann. In jedem Fall glaube ich aber, wir müssen noch variabler werden und diese Variabilität dann auch nutzen! Die Gegner haben ja jetzt schon eine sehr genau Idee davon, wie wir mit unserem 4-3-3 spielen. Eine Mannschaft wie Hertha zieht daraus die richtigen Schlüsse.

Nun isses für mich aber schwer zu sagen, ob es in Hertha nur an der Taktik lag oder doch zuerst an der Einstellung der Spieler. Mal abwarten.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22040
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 25.09.2018 15:50

Die heutige "Pressekonferenz" in der Zusammenfassung.....

https://www.borussia.de/de/aktuelles-te ... 34254f39cb
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3096
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 25.09.2018 16:02

Die Mannschaft steckt in einer Entwicklung. Deswegen kann ich nur Geduld für sie einfordern.
Was Hecking da sagt, ist schon starker Tobak. Mit Vestergaard hat uns nur ein Stammspieler verlassen, der Effekt ist in etwa so, als wenn jemand verletzt wäre. Das kann er doch beim besten Willen nicht ernst meinen.

:shock:
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3648
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Einbauspecht » 25.09.2018 16:08

Kicker:

Hecking warnt: "Es scheint nicht jeder begreifen zu wollen" (vor 21 min.)
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23256
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von 3Dcad » 25.09.2018 16:19

Hat Strobl nicht sogar mal Innenverteidiger gespielt bei Hoffenheim? Ich meine seine langen Pässe sind doch gut. Strobl in die Innenverteidigung, Beyer auf rechts und Kramer als 6er wäre doch auch eine Möglichkeit.
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 3526
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Big Bernie » 25.09.2018 16:20

Einbauspecht hat geschrieben: Hecking warnt: "Es scheint nicht jeder begreifen zu wollen" (vor 21 min.)
Meint er ggf. das Forum? :animrgreen:
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3648
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Einbauspecht » 25.09.2018 16:29

Sicher auch. :wink:
Heidenheimer
Beiträge: 2646
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Heidenheimer » 25.09.2018 16:54

erschwerend kam sicherlich noch dazu, dass Johnson auf rechts ein Totalausfall war und zu recht zur Pause runtergnommen wurde. Zudem, wer gegen ein Flügel starkes Team mit einem 4-3-3 angeht geht nun mal Risiken ein. Die zentrale eher dicht, stimmt aber nicht die Aussenbahnen. Halb Links/rechts gehört nun mal nicht zur Aussenbahn und genau dort aber hat diese Austellung seine Stärken zu ungunsten von effizientem Flügelspiel.

Hecking wurde zum Verhängnis, dass weder Hazard und schon gar nicht Johnson wirklich nach hinten arbeiteten. Johnson *funktioniert* mit Wendt zusammen in einem 4-4-2, teilweise auch in einem 4-3-3 aber dies bloss auf links im Verbund mit dem Schweden.
Antworten