Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
kasu
Beiträge: 700
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von kasu » 18.01.2021 14:41

Und dann? Wird geschoben, Zak oder Bense hin und her.
uli1234
Beiträge: 16498
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von uli1234 » 18.01.2021 15:37

Und? Tony nicht zu vergessen......ich sehe da keine Planstelle. Wer setzt sich denn dann auf die Bank?
zwölfzunull
Beiträge: 296
Registriert: 26.09.2014 17:12

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von zwölfzunull » 18.01.2021 18:10

Und? Darf man ja wohl mal hier in den Raum werfen, oder? Ist ja auch nix Neues und wenn sich Elvedi und/oder Ginter mal längerfristig ne Auszeit nehmen müssen, kann man die Frage schon mal stellen.

Halte ich für absolut berechtigt.
kasu
Beiträge: 700
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von kasu » 18.01.2021 20:41

Tony ist für mich nur noch eine Notlösung als Einwechselspieler oder in Spielen gegen "leichtere" Gegner. Da hier ja mittlerweile die CL als muss gilt, können wir nicht mit nur 2 guten IV in mehreren Wettbewerben spielen. Wie schauts mal mit Rotation auf der Position aus? Geht nur wenn einer der beiden nicht kann. Nicht auszudenken wenn einmal beide ausfallen.
WeißeRose
Beiträge: 1273
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von WeißeRose » 18.01.2021 21:15

kasu hat geschrieben:
18.01.2021 20:41
Tony ist für mich nur noch eine Notlösung als Einwechselspieler oder in Spielen gegen "leichtere" Gegner.
Für mich kommt es bei Tony nicht darauf an, wie stark oder nicht stark der Gegner ist, sondern ob unsere Mannschaft hoch oder tief stehend verteidigt. Steht man tief, kann man ihn super gebrauchen.

Da wir aber allermeist "hoch stehen", sehe ich einen dritten IV des Typs Elvedi oder Ginter als besonders wichtig an.
Fohlenecho5269
Beiträge: 3294
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Fohlenecho5269 » 19.01.2021 12:11

kasu hat geschrieben:
18.01.2021 20:41
Tony ist für mich nur noch eine Notlösung als Einwechselspieler oder in Spielen gegen "leichtere" Gegner. Da hier ja mittlerweile die CL als muss gilt, können wir nicht mit nur 2 guten IV in mehreren Wettbewerben spielen. Wie schauts mal mit Rotation auf der Position aus? Geht nur wenn einer der beiden nicht kann. Nicht auszudenken wenn einmal beide ausfallen.
Verletzung oder Sperren oder Formtief...
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3715
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von {BlacKHawk} » 19.01.2021 12:47

kasu hat geschrieben:
18.01.2021 20:41
Tony ist für mich nur noch eine Notlösung als Einwechselspieler oder in Spielen gegen "leichtere" Gegner. Da hier ja mittlerweile die CL als muss gilt, können wir nicht mit nur 2 guten IV in mehreren Wettbewerben spielen. Wie schauts mal mit Rotation auf der Position aus? Geht nur wenn einer der beiden nicht kann. Nicht auszudenken wenn einmal beide ausfallen.
Da ist sie wieder, die überzogene Erwartungshaltung. WER deklariert denn die CL als MUSS für uns? Quelle?
kasu
Beiträge: 700
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von kasu » 19.01.2021 12:51

Lese doch hier im Forum wieviele User das schon fast als Voraussetzung ansehen. Und wenn du schon dabei bist, wirst du auch meine Meinung finden das ich weder CL noch EL brauche. Also bin ich keiner von den MUSS.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3715
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von {BlacKHawk} » 19.01.2021 13:12

Deine Aussage in dem Zitat klingt aber danach, dass du die CL als muss siehst. Vielleicht einfach unglücklich formuliert. Sorry dann für meine falsche Interpretation deiner Aussage.

Für mich wird Jantschke aber möglicherweise auch falsch interpretiert. In meinen Augen hat er gerade gegen die stärkeren Gegner oft besser ausgesehen als bei schwächeren Teams. Eben weil wir bei den stärkeren Gegnern oft sehr tief standen, defensiver ausgerichtet waren und genau das seine Stärke ist. Für mich ist daher eher das Problem, dass Jantschke nicht mehr so sehr in unser aktuelles System passt, da wir mittlerweile seltener wirklich tief stehen, ähnlich wie der User WeißeRose bereits angemerkt hat. Das bedeutet jedoch nicht, dass Jantschke deswegen nicht mehr gebraucht wird. Ich denke er ist immer noch eine wertvolle Alternative, besonders bei verschiedenen taktischen Ausrichtungen.
Dennoch denke ich, besonders aufgrund der leider bescheidenen Situation um Doucouré und der fehlenden Entwicklung von Beyer wäre zumindest eine Verpflichtung von einem neuen Spieler wichtig, der das Talent hat, die Qualität eines Ginter´s oder Elvedi´s zu erreichen und trotzdem bereits jetzt eine Alternative darstellen würde. Gerade mit Blick auf die Spekulationen um einen Abgang von einem der Beiden wäre das extrem wichtig, so einen Spieler hinter den beiden aufzubauen. Sollte jedoch wirklich im Sommer einer von den Beiden uns verlassen, ist eine Verpflichtung eines vergleichbar starken Spielers definitiv Pflicht.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33168
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Borusse 61 » 19.01.2021 16:05

uli1234
Beiträge: 16498
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von uli1234 » 19.01.2021 23:02

Ich denke, wir müssen die Kaderbreite verändern. Das ist extrem wichtig, da muss auch mal Druck von der Bank kommen.
WeißeRose
Beiträge: 1273
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von WeißeRose » 20.01.2021 00:10

Das passiert doch schon seit Jahren. So eine gute "Bank" hatten wir schon Ewigkeiten nicht mehr. Nur verspielt sich der Kader diesen Kredit zur Zeit immer wieder. Teilweise durch Dummheiten, teilweise durch Corona und natürlich auch durch die üblichen Verletzungen. Aber ohne diesen in der tiefe auch breiten Kader stünden wir sehr wahrscheinlich viel schlechter in der Tabelle.
Fohlenecho5269
Beiträge: 3294
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Fohlenecho5269 » 20.01.2021 09:10

Wir haben bis auf die Defensive eine gute zweite Reihe.

Im vergangenen Sommer haben wir mit Wolf und Lazaro die Offensive und die Aussenbahnen verstärkt.

Evtl. verstärken wir uns mit Kone im Mittelfeld. Noch steht nicht fest ob ZAK und oder FLO im Sommer wechseln.

Jetzt bräuchten wir noch den einen oder anderen Spieler für die Defensive. Keiner von uns weiss aktuell ob der Vertrag von Wendt verlängert wird. Zudem wissen wir nicht ob und in wie weit mit Doucoure und Beyer in der IV geplant wird.

Aktuell können wir davon ausgehen das einige Verträge wie der von Traore und andere nicht verlängert werden.
uli1234
Beiträge: 16498
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von uli1234 » 20.01.2021 11:40

Wenn bei uns 2 oder 3 Spieler in der Offensive ausfallen, wenn der coach zu rotieren anfängt, haben wir gestern gesehen, wohin das führt. Der Abfall von der ersten zur zweiten Garde ist zu groß, da kommt kein Druck von der Bank. Da drängt sich keiner auf.
WeißeRose
Beiträge: 1273
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von WeißeRose » 20.01.2021 12:00

uli1234 hat geschrieben:
20.01.2021 11:40
da kommt kein Druck von der Bank.
Das ist ja vor allem wegen Verletzungen oder anderer diverser Gründe (aktuell Thuram, Embolo) so.
Sind alle an Bord, haben wir vorne Plea, Thuram, Stindl, Embolo, die wohl niemals alle gleichzeitig aufgestellt werden - dann noch Wolf, Herrmann und Traoré.
So viele gute Offensive hatten wir gefühlte Ewigkeiten nicht.
Borusse3981
Beiträge: 373
Registriert: 01.01.2020 18:23

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Borusse3981 » 20.01.2021 12:58

Da stimme ich zu!

Und das viele die Champions League als Muss sehen ist Fakt.

Ich selbst habe 5 Arbeitskollegen und mindestens 4 davon sehen es als Pflicht an in die Champions League zu kommen.

Wenn ich sie dann frage wie sie das als gegeben vorraussetzen können, wenn da doch Bayern, Dortmund, Leipzig und Leverkusen sind? Dazu noch Wolfsburg. Wissen sie auch nicht warum.

Da ist wieder die Unwissenheit über wir gut auch andere Teams sind. Union, Frankfurt und Stuttgart zähle ich auch als Rivalen um die Internationalen Plätze dazu.

Jedes Spiel ist für jedes Team dieses Jahr eine riesen Herausforderung. Aber ich glaube wir sind hier im falschen Tread.

Darum noch was zur Zukunft. Ich glaube es ist wichtig für uns in die Champions League zu kommen damit Rose, Ginter, Elvedi und vielleicht sogar Zakaria bleiben.

Sie müssen sehen das hier auch Titel bzw Erfolg möglich sind. Dann sind sie jung genug um nochmal zu verlängern und mit 26-27 zu ihrem Traumverein zu wechseln.

Ach warten wir einfach ab.
Fohlenecho5269
Beiträge: 3294
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Fohlenecho5269 » 20.01.2021 18:56

uli1234 hat geschrieben:
20.01.2021 11:40
Wenn bei uns 2 oder 3 Spieler in der Offensive ausfallen, wenn der coach zu rotieren anfängt, haben wir gestern gesehen, wohin das führt. Der Abfall von der ersten zur zweiten Garde ist zu groß, da kommt kein Druck von der Bank. Da drängt sich keiner auf.
Druck von der Bank kann nur dann aufgebaut werden wenn alle Spieler an Bord und bei 100 % Leistungsvermögen sind. Mit Thuram haben wir einen gesperrten Spieler. Embolo, Hofmann, Plea und Lazaro sind aktuell noch nicht bei 100 % Leistungsvermögen. Stindl hat ein fortgeschrittenes Alter und kann nicht bei jedem Spiel zu den Besten zählen. Herrnann, Wolf und Traore gehören aktuell nicht zur ersten Wahl. Dennoch haben wir eine sehr gute Offensive die wir seit langem nicht hatten.

So eine Offensive wünsche ich mir gerne auch für die anderen Positionen.
Fohlenecho5269
Beiträge: 3294
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Fohlenecho5269 » 20.01.2021 19:09

Borusse3981 hat geschrieben:
20.01.2021 12:58

Und das viele die Champions League als Muss sehen ist Fakt.
FAKT! Was heisst FAKT? Jeder von uns hat Ziele und oder Wünsche. Selbst im Präsidium werden Sie sicherlich Ziele intern ausgegeben haben. Nur diese werden nicht nach außen getragen.

Wir haben uns in den letzten Jahren positiv entwickelt. Desto besser wir sind desto höher wird die Messlatte und unsere Spieler werden für andere Clubs interessanter. Natürlich werden wir nicht jedes Jahr die CL erreichen. Aber als Mininalziel sollte auf jeden Fall die EL sein.

Und der Wunsch Aller ist doch eines tags etwas blechernes in den Händen zu halten.

In diesem besonderen und schwierigen Jahr spielen Teams oben mit weil alle etablierten Teams mit Höhen und Tiefen zu kämpfen haben. Selbst die Bayern sind nur noch in zwei Wettbewerben vertreten.

Es werden weitere schwierige Monate auf den Teams zu kommen die noch in diversen Wettbewerben vertreten sind.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3715
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von {BlacKHawk} » 20.01.2021 19:21

Fohlenecho5269 hat geschrieben:
20.01.2021 18:56
Druck von der Bank kann nur dann aufgebaut werden wenn alle Spieler an Bord und bei 100 % Leistungsvermögen sind. Mit Thuram haben wir einen gesperrten Spieler. Embolo, Hofmann, Plea und Lazaro sind aktuell noch nicht bei 100 % Leistungsvermögen. Stindl hat ein fortgeschrittenes Alter und kann nicht bei jedem Spiel zu den Besten zählen. Herrnann, Wolf und Traore gehören aktuell nicht zur ersten Wahl. Dennoch haben wir eine sehr gute Offensive die wir seit langem nicht hatten.

So eine Offensive wünsche ich mir gerne auch für die anderen Positionen.
Thuram müsste gegen Dortmund am Freitag wieder dabei sein, ansonsten stimme ich dir hierbei grundsätzlich zu: Wir sind schon stark bestetzt in der Offensive. Der einzige Grund, hier nochmal nachzulegen, wäre die Entwicklung bei Embolo aufgrund aktueller Geschehnisse und eben der mögliche Verkauf von Plea bzw. die Nicht-Verpflichtung von Wolf und/oder Lazaro. Wobei ich bei letzteren beiden davon ausgehe, dass sie bleiben. Alles ungelegte Eier. Jedoch bin ich froh, dass unser Verein eine solche Basis aufgebaut hat. Auch wenn der ein oder andere noch kommen könnte (oder auch gehen!), so bin ich der Meinung, so eine starke Bank hinter den 11 auf dem Platz haben wir schon lange nicht mehr gehabt.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 9197
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von BorussiaMG4ever » 20.01.2021 20:39

auch wenn das noch alles sehr theoretisch ist, aber ich würde bei einem schalker abstieg definitiv mal bei harit anklopfen.

der kann am ball alles, sehr stark im 1vs1, gutes passspiel und relativ schnell.
Gesperrt