Matthias Ginter (BVB)

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 6729
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von tommy 64 » 04.07.2017 08:19

Quanah Parker hat geschrieben:Erstens, Herr Ginter kann nichts dafür, dass die Preise so explodieren.
Oder nur bedingt dafür aufgrund seiner Vita.
Zweitens, weiß man nicht genau, was Borussia den Bienen wirklich bezahlt.
Vielleicht sind es nur 12 mio, mit Option auf weitere, sollte die Borussia mit Matthias die CL oder EL erreichen. Oder bei einem Verkauf werden die Bienen auch beteiligt, wie wir seinerzeit bei ter Stegen.
Oder es gibt ein Gesamtpaket, wo alle Details enthalten sind +Handgeld das sich über die Jahre der Vertragszugehörigkeit dann als 15-17 mio liest.
Ich weiß es nicht.
Ihr aber auch nicht.
Das weiß nur Max, die Bienen und die geldgierigen Berater.
Die Presse spekuliert doch auch bloß. Die Summen die Transfermarkt aufruft, haben sie exclusiv nur für sich. Ähnlich wie die Kickernoten bei der Spielerbewertung.

Deshalb rege ich mich nicht darüber auf.
Er ist da, dass ist wichtig alles andere liegt nicht in unserer Hand.
Das einzige was in unserer Hand liegen würde ist, ihn sofort zu unterstützen, damit er gleich die Leistung abrufen kann, die wir sehen wollen.
Daran liegt mir persönlich jedenfalls mehr, als sich über irgenwelche Mondpreise aufzuregen. :wink:

Nee, lieber Quanah, noch isser eben nicht da. Es gibt noch keine offizielle Verkündung unsererseits. Und die Presse geht mir tierisch auf den Sack. Die einen verkünden den Transfer als fix, die anderen titeln: Wechselt Ginter noch diese Woche an den Niederrhein? Max bitte stell ihn bald vor, bevor mein Blutdruck doch wieder in für mich ungesunde Höhen steigt.
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10615
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von Quanah Parker » 04.07.2017 08:23

@ tommy64
:animrgreen:

tommy, ich hoffe das es jetzt auch Zeitnah passiert.
Deine Gesundheit liegt uns alle am Herzen. :aniwink:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44645
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von HerbertLaumen » 04.07.2017 08:25

markymark hat geschrieben:Dann hoffe ich das er hier seinen Marktwert noch deutlich steigert. :daumenhoch:
Dazu müsste er aber Nationalspieler bleiben, was ich nicht glaube. Mir erschließt sich der Transfer nicht. In der Abwehr stapeln sich die Spieler und im Sturm werden sie verkauft. Ich habe auch Zweifel an Ginters Talent in Relation zur Ablöse und an seiner Loyalität, das ist der erste Transfer, bei dem ich Eberl so überhaupt nicht verstehe und ich befürchte, das war ein teurer Fehler.
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10615
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von Quanah Parker » 04.07.2017 08:37

Zaman hat geschrieben: so ist es ... der markt hat sich explosionisartig verändert ... wenn man in der vergangenheit lebt, dann sind 17 mio natürlich eine horrende summe ... heutzutage jedoch für spieler ja schon fast an der tagesordnung ...
und ich freue mich über den transfer ... ginter hat gezeigt, dass er es kann .. er wäre besser direkt zu uns gekommen, war in dortmund fehl am platz, aber nicht, weil er es nicht kann ... mit vesti hinten zusammen kann das echt was werden .... prima :daumenhoch:
:daumenhoch:
Benutzeravatar
d3vil
Beiträge: 3290
Registriert: 17.03.2006 22:36

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von d3vil » 04.07.2017 08:43

Sehe ich exakt wie Herbert. Den Transfer verstehe ich nicht und ich habe ein bisschen das Gefühl Max hat jetzt einfach die Chance gewittert Ginter nach 2 Fehlversuchen doch zu bekommen. Nur leider ist der Preis inzwischen noch deutlichst hochgegangen ohne, dass er es durch Leistung oder Entwicklung gerechtfertigt hätte sondern einfach "Inflationsbedingt"...

Damit dürfte Kolos Zeit ja schon wieder vorbei sein, weil wenn wir mit so vielen Verteidigern in die Saison gehen wäre das schon etwas unausgeglichen. Ich hoffe es kommt noch jemand für die Offensive.



Edit: wie man darüber jubeln kann, dass man jetzt deutlich mehr bezahlt für jemanden der nicht wirklich weitere Schritte gemacht hat kann ich nicht verstehen.
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 6729
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von tommy 64 » 04.07.2017 08:44

Wenn ich ehrlich sein soll Herbert ist es mir aber lieber einen Ginter an Vestis Seite zu wissen und zu sehen, als einen Oxford. Da wären meine Bedenken weitaus größer. Was den Sturm anbelangt gebe ich dir Recht. Da hätte definitiv etwas getan werden müssen.
Benutzeravatar
d3vil
Beiträge: 3290
Registriert: 17.03.2006 22:36

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von d3vil » 04.07.2017 08:47

Wir haben aber auch nicht nur Oxford sondern noch Jantschke/Elvedi (einer wird wohl rechts spielen) und Kolo bei dem man sich damit wohl komplett eingesteht teuer daneben gegriffen zu haben
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10615
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von Quanah Parker » 04.07.2017 08:50

d3vil hat geschrieben:
Edit: wie man darüber jubeln kann, dass man jetzt deutlich mehr bezahlt für jemanden der nicht wirklich weitere Schritte gemacht hat kann ich nicht verstehen.
Weil er ein guter Spieler ist und ein intelligenter Transfer.
So ganz Blind wie ihn hier einige machen, ist er auch nicht.
Elvedi, Ginter Vestergaard, Doucore oder Elvedi, Ginter Vestergaard liest sich doch nicht schlecht, d3vil. :aniwink:
Wenn jetzt noch ( der Transfermarkt ist ja noch recht lang offen) ein Stürmer verpflichtet werden kann, der auch weiß wo das Tor steht, kann die Saison beginnen.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44645
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von HerbertLaumen » 04.07.2017 08:54

Jannik Vestergaard
Timothée Kolodziejczak
Reece Oxford
Mamadou Doucouré
Marvin Schulz

Das sind unsere IV, Jantschke und Elvedi spielen die Position auch, jetzt kommt noch Ginter dazu. Das sind acht Spieler für zwei bzw. drei Positionen und damit mindestens zwei Spieler zu viel. M. Schulz wird dann wohl sicher gehen, aber wer noch? Kolo oder Doucoure? Oder beide? Weil der Gintertransfer ja auch mehr als deutlich macht, dass man den beiden keine tragende Rolle zutraut. Man sollte sich überlegen, Doucouré zu verleihen, damit wird der sicher auch nicht glücklich, aber er bekommt dann wenigstens Spielpraxis. Kolo könnte man dann als Backup behalten, wenn er das denn möchte, was auch fraglich ist, weil der aus diesem Grund ja aus Spanien weg gegangen ist. Oxford wird dann auf der Tribüne sitzen, ein verschenktes Jahr für ihn. Konkurrenzkampf ist für die Leistung förderlich, aber hier sind es mir zu viele Spieler, die auf der Strecke bleiben, zumal Ginter zumindest am Anfang gesetzt sein dürfte.
Benutzeravatar
effe1968
Beiträge: 850
Registriert: 30.08.2014 17:30

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von effe1968 » 04.07.2017 08:59

Top Transfer
Die Ablösen sind leider der Marktentwicklung in England und China geschuldet.
Das Gönner Kleingeld für solche Vereine wie WOB, HSV, RB, Hoffe, B05 lässt die Ablösesummen für solche Spieler natürlich auch nicht gerade sinken.
Ginter ist für mich ein Transfer wo man eigentlich, trotz der hohen Ablöse, null ins Risiko geht und sofort einen perfekten Ersatz für Christensen hat. Bloß die Oxford Leihe macht für mich jetzt keinen Sinn mehr. Kolo wird uns wohl jetzt auch sicher verlassen, wenn wir einen Abnehmer finden.
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10615
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von Quanah Parker » 04.07.2017 09:11

@ Herbert Laumen

Man weiß ja nicht was Herr Hecking so richtig vor hat.
Erst einmal ist es doch schön, wenn ein RV wie Elvedi, Jantschke oder Ginter auch IV spielen können. Das beruhigt ungemein. Auf der anderen Seite ist es nicht viel anders.
Doucoure kann LV sowie IV spielen. Dann haben wir noch Nico Schulz und Oscar W. für die LV. Passt.
Knallhart aber nachgefragt: Oxford? Weiß nicht was er kann. schlägt er auch ein umso besser. Genau wie Doucoure. Würde mich dann auch freuen.
Bei Herrn Ginter weißt du aber genau, dass er das spielen kann. Eben aufgrund seiner Erfahrung mit erst 23 Jahre.

Sollte Elvedi RV spielen und Doucoure LV, fallen ja schon zwei IV's weg.
Zeigt Oxford noch Aklimatisierungsprobleme, ist der nächste erst einmal in der Warteschleife.
Mit Ginter und Vestergaard ist dann Innen die einzige denkbare Routine auf dem Feld. Unser Tony den "Tausendsassa" und Mädchen für alles, ist fast schon ( wenn man Strobl wohlwollend hinzunimmt) die letzte Option.
Vielleicht haben unsere Verantwortlichen so gedacht und gehen auf Nummer "Sicher" falls welche ausfallen oder nicht einschlagen?
Und zudem kommt noch hinzu, dass einige von den genannten sehr Polyvalent sind.
Nicht jeder muß gleich IV sein nur weil IV drauf seht. :wink:
Benutzeravatar
desud
Beiträge: 733
Registriert: 24.01.2015 15:15
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von desud » 04.07.2017 09:12

Jetzt ist es offiziell.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25293
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von Borusse 61 » 04.07.2017 09:12

BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5624
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 04.07.2017 09:13

Duerfte interessant werden die man sich das mit dem Spielaufbau vorstellt,'aber vielleicht will man in der kommenden Saison den Ball nach vorne tragen
Benutzeravatar
Potter
Beiträge: 279
Registriert: 05.08.2016 14:21
Wohnort: Wo wir 2 uns gefunden...Adiole-Town..

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von Potter » 04.07.2017 09:15

Wenn sich Max Eberl mal in einen Spieler "verguckt" oder "verbissen" hat, lässt er nicht locker. Da ist er mal wieder von einem Spieler richtig überzeugt...das nenne ich mal Zielstrebigkeit. So, jetzt wünsche ich mir eine Parallele zum Lars Stindl...der auch lange auf Max Liste war.
Ich jedenfalls werde über 15 od 17 Mio. nicht weiter nachdenken (wird einem eh nur schwindelig von), sondern freue mich über einen guten Jungen der gut zu uns passt.
Viel Glück und Erfolg, lieber Matthias...ich drück Dir (und uns) die Daumen... :daumenhoch:
Benutzeravatar
00anton
Beiträge: 2003
Registriert: 18.12.2006 17:52
Wohnort: Celle

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von 00anton » 04.07.2017 09:16

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
Kellerfan
Beiträge: 7532
Registriert: 16.03.2007 15:24
Wohnort: Erkelenz

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von Kellerfan » 04.07.2017 09:17

Laut Informationen des "kicker" kassiere der BVB 17 Millionen Euro für den noch bis 2019 gebundenen Defensivallrounder, durch etwaige Boni könne die Summe um weitere (bis zu) drei Millionen Euro ansteigen.

http://www.ligainsider.de/matthias-gint ... an-211611/


Sorry, aber bei solchen Summen für Ginter wird mir schlecht :?
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10615
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von Quanah Parker » 04.07.2017 09:18

Daran werden wir uns gewöhnen müssen. :wink:
Benutzeravatar
Goldenboy
Beiträge: 945
Registriert: 29.08.2004 11:04
Kontaktdaten:

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von Goldenboy » 04.07.2017 09:18

Ginter für 17 (+3) Mio ??? Puh... Er hat seine besten Spiele als RV gemacht, wobei er offensiv über Flanken zu Toren beigetragen hat. Fällt bei uns schon mal mangels Zielspieler weg. Und was wird überhaupt aus Elvedi?
Seine Spiele in der IV - die ich gesehen habe - waren doch mehr als überschaubar. Dabei immer (!) mindestens ein Bock pro Spiel. Zudem weiß ich nicht, ob er die Geschwindigkeit von Christensen kompensieren kann und damit ein passender Partner für Vestergaard wird. Aber seit dem Kolo-Transfer wundert mich wirklich gar nichts mehr...
Ich wünsch uns allen viel, viel Glück!
Benutzeravatar
Kwiatkowski
Beiträge: 5433
Registriert: 11.03.2013 12:44
Wohnort: żabojady

Re: Matthias Ginter (BVB)

Beitrag von Kwiatkowski » 04.07.2017 09:26

War bei Dortmund scheinbar die Nummer 4 in der Innenverteidigung, hat dann aufgrund diverser Verletzungen von Stammspielern sehr viele Spiele in der vergangenen Saison gespielt, und mit seinen teilweise desaströsen Leistungen den Unmut der BVB-Fans auf Sich gezogen. Die sind froh, wenn er geht.
Auch ich vermute, dass dieser Transfer vor allem aufgrund des Ego's von Eberl passiert, weil er Ginter 2 nicht verpflichten konnte, will er ihn jetzt unbedingt. Gefällt mir nicht, und damit gibt er indirekt auch zu, dass Kolo ein Fehltransfer war. Ein teurer Fehltransfer. Ich bin sehr gespannt, in der Abwehr sehe ich Probleme auf uns zukommen (alle als Stamm eingepanten IV wohl ziemlich langsam), Zakaria ist eine Wundertüte und wo die Flanken von Grifo landen sollen ist auch noch nicht ganz klar. Aber das ist hier ja off-topic.
Was Ginter betrifft bin ich sehr skeptisch, und ich wäre es auch, wenn er ablösefrei zu uns wechseln würde. In der Abwehr bräuchte es Ruhe und Spieleröffnung um Christensen zu ersetzen... beides ist bei Ginter nicht gegeben.
Gesperrt