Transfervorschläge Saison 2017/18

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Borowka
Beiträge: 3196
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Borowka » 25.04.2017 17:24

Max hat im Zuge seiner Vertragsverlängerung gesagt, daß er sich bei der Entscheidung für Borussia auch für Grenzen entschieden hat. Diese Grenzen sollten wir hier auch akzeptieren.

"Leisten" können wir uns mit Sicherheit aktuell auch den einen oder anderen Spieler aus den oberen Regalen. Das Geld ist da. Die Frage ist die Perspektive, die solche Transfers mit sich bringen können. Das Gehaltsgefüge ist das entscheidende Kriterium, nicht in erster Linie Ablösesummen, Handgelder etc. Wenn man sich vorstellt, daß hier ein oder zwei Spieler aufschlagen, die Gehälter deutlich über dem Schnitt derer erhalten, die deutlich über dem Rahmen liegen, der hier normalerweise bezahlt werden kann, dann stehen keine 4 Wochen später die meisten unserer Spieler bei Max im Büro und wollen dann auch ein Stück vom Kuchen. Und dann fliegt uns irgendwann der Laden um die Ohren, ist ohne internationales Geschäft kaum mehr ausgeglichen finanzierbar.

Da geht´s um mehr als um sportlichen Erfolg, der übrigens auch dadurch nicht garantiert ist, daß ein Spieler wie z. B. Luis Gustavo hier aufschlägt. Auch da bin ich bei Max, der wiederholt gesagt hat, daß man keine verrückten Dinge hier machen wird.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45018
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von HerbertLaumen » 25.04.2017 17:31

@Flaute: der Zug ist abgefahren, aus eigener Kraft sind Dortmund und Bayern von uns nicht einzuholen. Entweder bauen die massiv Scheiße (was angesichts der dort handelnden Personen ziemlich unrealistisch ist) oder wir bekommen einen reichen Investor (was aufgrund der Satzung ziemlich unwahrscheinlich ist).
Dazu kommen dann noch die Werks- & Werbekonstrukte und Milliardärsspielzeuge, die deutlich finanzkräftiger als wir sind und die uns, sobald vernünftig gearbeitet wird, auch tabellarisch abhängen.
Diese Saison ist sicher nicht besonders gut gelaufen, aber Borussia macht schon sehr viel aus den zur Verfügung stehenden Mitteln, vllt. sollte man nicht immer nur die handelnden Personen kritisieren sondern viel mehr die Umstände, die zu den großen finanziellen Abständen führen.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 2996
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von {BlacKHawk} » 25.04.2017 17:44

Tuxuli hat geschrieben:Der Express hat wohl Luiz Gustavo mit der Borussia in Verbindung gebracht.

http://www.ligainsider.de/luiz-gustavo_ ... ch-197802/

Das wird nicht passieren, da bin ich mir ziemlich sicher. Wenn ich mich nicht irre - und das deckt sich mit HL's Ausführung - liegt das Gehalt unserer Bestverdiener bei 3 Millionen €. Luiz Gustavo liegt bei um die 7-7,5 Millionen €, wobei ich mir da nicht sicher bin, aber definitiv mehr wie unsere bestverdiener. Er ist gerade 29, der nächste Vertrag wird wohl sein letzter richtig dicker sein. Ich vermute eher er geht zu einem Club wie Schalke oder so, die soviel Geld zahlen, oder was in meinen Augen noch wahrscheinlicher ist, nach China.
orti
Beiträge: 1148
Registriert: 14.08.2011 11:23

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von orti » 25.04.2017 18:07

Den braucht kein Mensch mehr viel zu schwach
Tuxuli
Beiträge: 384
Registriert: 14.03.2005 13:23
Wohnort: Wegberg

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Tuxuli » 25.04.2017 18:18

Habt ihr das schriftlich, das Raffael nur 3 Mio´s € verdient?
Und weil er unser herausragender Spieler ist verdienen die Anderen alle weniger?
Ich denke man ist mit Raffael schon einen Kompromiss eingegangen um ihn halten zu können.
Mikael2
Beiträge: 6241
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Mikael2 » 25.04.2017 18:30

@Flaute
Max muesste mal wieder so einen raushauen wie Arango. Es geht mir jetzt nicht konkret um ihn, aber ein aehnlicher Spieler ist Marco Fabian. Und in der Kategorie waere eine Verpflichtung mal wieder toll. Im Kicker wurde geschrieben, das die ohne Fabian in dieser Saison kaum einen Punkt geholt haben.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 2996
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von {BlacKHawk} » 25.04.2017 18:33

@ Tuxuli

Quelle vom 27.06.16

http://www.express.de/sport/fussball/bo ... b-24303474

Das 31-jährige Offensiv-Genie steigt am Niederrhein zum Top-Verdiener auf, kassiert nach EXPRESS-Informationen nun über drei Millionen Euro Gehalt pro Jahr.

Heißt: Plus Prämien und Zusatzzahlungen schnürt der VfL insgesamt ein Zehn-Millionen-Paket, um den „Maestro“ aus Brasilien langfristig an sich zu binden.





Sommer 2016 bis Sommer 2019 macht ca 3,3 Millionen im Jahr, sagen wir 3,5 mit Prämien.


Keine gute Quelle, aber immerhin auch mal eine Auflistung, wie es ungefähr 2016/17 gewesen sein müsste:

http://fussball-geld.de/gehalt-der-bund ... ngladbach/
Mikael2
Beiträge: 6241
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Mikael2 » 25.04.2017 18:37

Habe gerade auf Transfermarkt auch was zu Gustavo gelesen, das wir schon im Januar Interesse gehabt haetten...bla bla.
Ich mag ihn einfach nicht, spielt mir zu unfair, so ein wenig van Bommel fuer Arme. Fand ihn bei Bayern am stärksten und hat danach abgebaut. Dann haette ich lieber den Rode.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 15043
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von kurvler15 » 25.04.2017 19:04

Luiz Gustavo bringt allerdings definitiv den Schweinehundcharakter, Leadership-Qualitäten, enorme Erfahrung - auch in Spielen worum es sich um etwas geht, Hecking-Verständnis, und auch ordentliche fussballerische Qualitäten mit.

Ich glaube schon das uns dieser Spielertyp, auch wenn seine fussballerische Klasse derzeit vill. keine europäischen Top10 Niveau hat sehr sehr sehr gut tun würde.

Fraglich ist wie es zu realisieren ist. Es wäre halt ein Null-Gewinn-Transfer mit relativ großem Namen und hohem Gehalt. Seit der Peter Pander Ära kräuseln sich bei mir die Nägel dabei.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5818
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von BurningSoul » 25.04.2017 19:09

Ich verfolge die Spiele von WOB jetzt nicht mit größer Aufmerksamkeit, aber ich bin gerade überrascht, dass Gustavo noch in WOB spielt und sogar über 10 Spiele in der Rückrunde absolviert hat.

Seine beste Zeit liegt jetzt mindestens 1,5 Jahre zurück. Ist zudem in einer Mannschaft die im Abstiegskampf steckt und einen Kämpfer gebrauchen könnte, nahezu unsichtbar. Wenn er käme, hätte ich große Bauchschmerzen. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt bei Gustavo stimmt aktuell einfach nicht.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 27368
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Borusse 61 » 25.04.2017 19:12

kurvler15 hat geschrieben: Seit der Peter Pander Ära kräuseln sich bei mir die Nägel dabei.

Wirklich nur die Nägel ?
Benutzeravatar
seit 1973
Beiträge: 1039
Registriert: 16.08.2004 12:17
Wohnort: 106 km vom Park

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von seit 1973 » 25.04.2017 20:16

Mikael2 hat geschrieben:Habe gerade auf Transfermarkt auch was zu Gustavo gelesen, das wir schon im Januar Interesse gehabt haetten...bla bla.
Ich mag ihn einfach nicht, spielt mir zu unfair, so ein wenig van Bommel fuer Arme. Fand ihn bei Bayern am stärksten und hat danach abgebaut. Dann haette ich lieber den Rode.
geht mir genauso, Unsymphat hoch 10
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von GigantGohouri » 25.04.2017 20:19

So einen Drecksack bräuchten wir mal wieder, wäre klar dafür!
Mikael2
Beiträge: 6241
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Mikael2 » 25.04.2017 20:40

Da gibt es Unterschiede. Stranzl war ein harter Spieler aber er hatte so was nicht nötig. Zwischen der Spielweise von Spielern wie Stranzl und der von Gustavo z. b. liegen Fairnesswelten. Selbst ein Xhaka, kein Kind von Traurigkeit, kommt da nicht ran. Kann auch nicht immer erklären, ich mag ihn nicht. Ein Diego war in seiner Bremer Zeit ein absoluter Giftzwerg. Aber an dem hatte ich einen Narren gefressen.
Benutzeravatar
devilinside
Beiträge: 1372
Registriert: 06.01.2012 14:42
Wohnort: Limburg/Westerwald

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von devilinside » 25.04.2017 21:32

also wer nach dieser grottenschlechten miserablen Halbzeit noch sagt wir brauchen keinen schweinehund wie Gustavo den kann ich langsam nicht mehr für voll nehmen. seht euch ffm an alles nur schweinehunde.
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 40126
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von dedi » 25.04.2017 21:43

GigantGohouri hat geschrieben:So einen Drecksack bräuchten wir mal wieder, wäre klar dafür!
Gigant, da sind wir uns wie so oft einig! :daumenhoch:
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 7833
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Nocturne652 » 26.04.2017 00:52

kurvler15 hat geschrieben:Luiz Gustavo bringt allerdings definitiv den Schweinehundcharakter, Leadership-Qualitäten, enorme Erfahrung - auch in Spielen worum es sich um etwas geht, Hecking-Verständnis, und auch ordentliche fussballerische Qualitäten mit.

Ich glaube schon das uns dieser Spielertyp, auch wenn seine fussballerische Klasse derzeit vill. keine europäischen Top10 Niveau hat sehr sehr sehr gut tun würde.

Fraglich ist wie es zu realisieren ist. Es wäre halt ein Null-Gewinn-Transfer mit relativ großem Namen und hohem Gehalt. Seit der Peter Pander Ära kräuseln sich bei mir die Nägel dabei.
Puh....Gustavo....

Er hat sicherlich seine Stärken, aber....

.....irgendwie rollen sich bei dem Gedanken meine Fußnägel auf. :oops:
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10770
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von fussballfreund2 » 26.04.2017 01:00

kurvler15 hat geschrieben: Seit der Peter Pander Ära kräuseln sich bei mir die Nägel dabei.
Peter Pander und Dick Advokaat...alle dachten, jetzt geht´s steil bergauf... :lol:

gefühlte Ewigkeiten her.....Gott sei Dank!
uli1234
Beiträge: 13406
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von uli1234 » 26.04.2017 11:52

sagt mal was wollt ihr eigentlich?? ihr beschwert euch in den anderen threads über mo´s auftritte, dass wir zu lieb sind, dass wir uns den schneid abkaufen lassen......und ein nur als beispiel genannter spielertyp wie gustavo soll nix für uns sein? weil man ihn nicht mag, weil er mitunter unfair spielt? ihr seit doch echt pillepalle. bevor ihr über gustavo urteilt, macht doch einen besseren vorschlag.....kaum wird mal ein spieler genannt, der mal kurz vor der 30 ist, gehen hier die lichter aus. ich bin mir sicher, eberl wird so einen spieler verpflichten, so einen dreckssack, ein unsympat vor dem herren, einer, der polarisiert, der 14-17 gelbe karten pro saison sieht. und eberl wird auch einen stürmer verpflichten, weil es genau das spiel von hecking ist. ich denke, das gesicht von borussia wird in der ganzen spielanlage zur kommenden saison ein anderes sein. für fairplay kriegst auch keinen preis. was wurde eberl gefeiert, als er mit raffa verlängert hat....jetzt könnte ich wie einige hier genauso fragen, wie man so einem alten sack noch so viel kohle in den hals schmeißen kann.
Benutzeravatar
Sven Vaeth
Beiträge: 5591
Registriert: 19.05.2007 21:18
Wohnort: Baumschulenweg

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Sven Vaeth » 26.04.2017 12:00

Amen
Gesperrt