Transfervorschläge Saison 2017/18

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
derNickler
Beiträge: 1485
Registriert: 29.01.2016 23:10

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von derNickler » 02.06.2017 13:29

außer bei den beiden Schulzes (M. Schulz kann ich nicht einschätzen) würde ich verhandlungsbereit seien, sofern die Ablöse stimmt.

Hahn und Korb so ca. 5mio€
und Hazard zwischen 30-40mio€ (haben ja mit Benes schon jemanden wie ihn)
Luis Fabiano
Beiträge: 72
Registriert: 11.06.2006 18:39

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Luis Fabiano » 02.06.2017 13:49

@Blackhawk:

Onyekuru ist beidfüßig und kann auf allen 4 Stürmerpositionen (LA, RA, HS, MS) spielen. Somit könnte man auf hohem Niveau auf den Offensivpositionen durchroutieren lassen. Als Mittelstürmer eingesetzt kann ich mir vorstellen, dass er bei Kontern durch seine Schnelligkeit eine schwer zu verteidigende Waffe ist und bei tief stehenden Gegnern durch seine Dribblings auf engstem Raum für immense Torgefahr sorgt. Und da er so quirlig ist, dass er manche Leute auf dem Bierdeckel ausspielt, würde er viele Standardsituationen ziehen, was bei einem Grifo als Freistoßschützen dann auch noch interessant ist. Onyekuru wäre wohl Reus 2.0 für uns. Und Max Eberl hat doch gesagt, dass er gern einen Reus wieder haben möchte, wenn er sich einen Spieler wünschen darf ... :animrgreen2:

Wenn so ein Spieler auf dem Markt ist, zumal unter Berücksichtigung von Alter und Preis, muss man eigentlich zuschlagen. Solch ein Spieler findet immer seinen Platz im Team und es wäre auch eine gute Geldanlage, da er schon bald deutlich mehr als 8 Millionen wert sein sollte.

https://www.youtube.com/watch?v=8hv-LoFEv0A
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33117
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von steff 67 » 02.06.2017 14:06

Kurze Tasten zu Arnold

Wenn irgendwie machbar dann her mit ihm aber die werden ihn wohl nicht ziehen lassen und wenn dann nur für eine utopische Summe
Benutzeravatar
Herr Netzer
Beiträge: 675
Registriert: 06.05.2011 07:17
Wohnort: Hannover

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Herr Netzer » 02.06.2017 14:35

@ Luis Fabiano:

An Enes Ünal waren wir schon seit Jahren dran. Wenn ich mich richtig erinnere, soll sogar bereits alles klar gewesen sein und man wartete nur noch seinen 18. Geburtstag ab. Und dann kam Manchester City und alles war vorbei! Bei Twente war er nämlich nur leihweise von ManCity! Daher konnten die ihn sich leisten.

Eberl wollte ihn fest und irgendwie war dieser plötzliche Kurswechsel von uns als sicheren Kandidaten zur mehr zahlenden City ja etwas unlauter seitens Ünal resp. seines Vaters (Berater) und kam möglicherweise bei unserer Führung nicht gut an (Spekulation meinerseits).

Jetzt ist er für 14 Mio. zu Villareal gegangen und ich meine, dass ein jetziger Transfer bzw. Interessenbekundung bei der Vorgeschichte und zu dem Preis unrealistisch war/ist/wäre.

Onyekuru hätte ich hier auch sehr gerne gesehen und ich weiß nicht, ob wir am Ende die 8 Mio. nicht zahlen wollten, er zu viel Gehalt verlangte oder mit dem Grifowechsel die Option wegfiel. Vielleicht war auch Arsenal schon zu weit mit ihm in Verhandlungen und bot naturgemäß mehr Gehalt... Ich weiß es nicht.

Aber eines weiß ich: Wenn es realistisch, möglich, machbar und auch gewollt gewesen wäre, hätte Eberl bestimmt beide geholt. Ich denke nicht, dass er sich, entweder jetzt oder vor einem Jahr (bei Ünal), nicht intensiv genug bemüht hat - Immer vorausgesetzt, dass an den Gerüchten tatsächlich was dran war...
Benutzeravatar
devilinside
Beiträge: 1326
Registriert: 06.01.2012 14:42
Wohnort: Limburg/Westerwald

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von devilinside » 02.06.2017 16:11

Was garantiert uns ein Topstürmer????

Ich hoffe mal zumindest 10+ Tore jede Saison. Und mit diesen wären wohl einige Punkte mehr eingefahren worden und wenn wir ehrlich sind sogar die CL Quali drin gewesen.

Aber immer nur auf das System spielende Spitzen zu setzen hat uns gerade diese Saison gezeigt ist mittlerweile falsch. Zumal wir einige verletzungsanfällige
Spieler haben. Rafael leider mittlerweile auch. Und es sind parallelen zu Arango erkennbar. Die letzten 2 Jahre bei uns auch sehr anfällig und immer wieder grössere Defizite. Zwar immer noch genialer Fussballer gewesen aber immer mehr Abstriche. Das ist leider auch dem Alter geschuldet.
Einen Hazard sehe ich irgendwie mehr als Vorbereiter , denn als Goalgetter.
Das sagt mir ein richtiger Stürmer muss her und muss auch gesetzt sein!!!! denn wer soll die Chancen verwerten?
In Dortmund und Bayern klappt es doch auch. 2-3 kreative Offensive füttern Auba oder Lewa.
Das und nix anderes muss unser Ziel sein. Und irgendwann macht der Stürmer (siehe Modeste) auch mal 20+ und nicht nur 10+ Tore.

zumal wir wenn du Griefo, Rafa, Stindl, Hermann, Johnson und auch Hazard viele Vorbereiter für alle Positionen hast. Da kann ein richtiger Stürmer doch nur ein Gewinn werden.
Dafür muss man dann aber auch mal den Mut haben ein Gesamtpaket zu schnüren was eigentlich zu hoch für uns wäre. Entweder hohe Ablöse normales Gehalt oder kleinere Ablöse und hohes Gehalt.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14867
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von kurvler15 » 02.06.2017 17:45

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wieso so nach einem klassischen Stürmer geschrien wird. Mal komplett davon abgesehen, dass ein klassischer Stürmer im klassischen Sinn vollkommen nicht in unser System passt und folglich auch nicht funktionieren wird.

Ein klassischer Stürmer ist für mich groß, unbeweglich, langsam, dribbel- und passschwach (weil er das nicht muss), dafür aber kopfballstark, stark in der Ballannahme, bullig und im besten Sinne Abschlussstark.

Nur was sind wir für eine Mannschaft? Konterstark, starkes Passspiel, Kombinationsspiel, wenig Flanken, fast keine langen Bälle. Im Grunde haben wir genau die entgegengesetzte Spielweise die für einen Sturmtank nützlich ist.

Im Endeffekt brauchen wir einen schnelleren Stürmer, der eine tolle Technik mitbringt, einigermaßen im Pass- und Kombinationsspiel integriert werden kann, einen Torriecher hat und zudem auch noch etwas mehr Körperlichkeit mitbringt. So, diese Attribute würden uns einen neuen Typen bringen und sich mit unserer Spielidee vereinen. Aber das ist für mich kein klassischer Stürmer, sondern ein variabler Stürmer. Eigentlich eine Art Bobabilla nur in größer, charakterlich gefestigter und abschlussstärker :lol: Also quasi einen Lewandowski oder Ibrahimovic. Das wären die idealen Sturmtypen für unser System.

Diese sind aber teuer und relativ selten. Noch dazu sollte man bedenken, dass dieser Stürmer nie spielen wird, solange Stindl und Raffa fit sind. Wir brauchen quasi den Petersen Gladbachs. So und deswegen wird man auch keine große Millionensumme da rein investieren und das auch zurecht.

Lange Rede kurzer Sinn: Eine Millionensumme für einen "klassischen" Stürmer halte ich für vollkommen rausgeworfenes Geld. Dann lieber einen jungen hungrigen Stürmer für eine vergleichbare niedrige Summe holen, der Potenzial mitbringt in "Teilzeit" mein Anforderungsprofil eines Stürmers kurz- bis mittelfristig zur vollsten Zufriedenheit auszufüllen. Mit anderen Worten, wir müssen den jungen Ibra oder den jungen Lewi finden. Aber immer unter der Berücksichtigung, dass min. 1 Jahr die Bank winkt.

Am allerbesten kommt so ein Typ mal wieder aus der eigenen Jugend. Aber dieser Stürmertyp ist dort eher weniger existent.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24945
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Borusse 61 » 02.06.2017 17:49

War der evtl. bei Otto Addo im Gepäck dabei :aniwink:

https://www.transfermarkt.de/marcus-ing ... ler/269878
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24945
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Borusse 61 » 02.06.2017 20:43

Maximilian Arnold im Interview..... :aniwink:

https://twitter.com/SkySportNewsHD/stat ... 7572707328
Ruhrgebietler
Beiträge: 2392
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Ruhrgebietler » 02.06.2017 21:12

Schön um den heißen Brei geredet, aber ich weiß nicht warum wir noch ein Mittfeldspieler holen sollen.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7783
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von BorussiaMG4ever » 02.06.2017 21:22

hört sich für mich nicht unbedingt wechselwillig an.

@ruhrgebietler

weil und dahoud verlässt und wir für den kreativen part sonst nur benes hätten?!
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24945
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Borusse 61 » 02.06.2017 21:25

Ein Dementi hört sich auch anders an....
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24945
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Borusse 61 » 03.06.2017 00:04

Lt. Daily Mirror, Reece Oxford per Leihe zur Borussia ?

http://www.mirror.co.uk/sport/football/ ... e-10550241
Gladbacher01
Beiträge: 5504
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Gladbacher01 » 03.06.2017 00:45

Jetzt bilden wir also schon für Vereine wie West Ham aus? Ich muss sagen, dass ich etwas enttäuscht wäre, wenn das tatsächlich stimmen sollte. Das hört sich stark nach einer einjährigen Leihe ohne eine KO oder sonstige Möglichkeit den Spieler zu verpflichten an.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7783
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von BorussiaMG4ever » 03.06.2017 01:03

Hört sich schon sehr konkret an, wobei ich von einer 1jahres-leihe eines 18jährigen, ohne KO, der sich nichtmal in der 2.englischen liga durchsetzen konnte, ebenfalls gar nichts halte.

Hoffentlich ist da nichts dran. Was kann man denn zum mirror bezüglich der glaubwürdigkeit sagen?
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 3522
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Flaute » 03.06.2017 07:24

kurvler15 hat geschrieben:Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wieso so nach einem klassischen Stürmer geschrien wird. .
...das ist die Sehnsucht nach einem Vollstrecker. Einer, der die Dinger auch macht und nicht 30 Chancen für ein Saisontor braucht. Also ich verstehe hier einige sehr gut.
Dein Bild eines klassischen Stürmers ist wohl etwas antiquiert. Eine aussterbende Rasse ;-) Da vorne soll kein Typ Hrubesch oder Schatzschneider stehen, das sollte doch wohl jedem hier klar sein.
Ein 20 jähriger Forrsell sollte völlig reichen :mrgreen:
ewiger Borusse
Beiträge: 5841
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von ewiger Borusse » 03.06.2017 08:07

Altborusse_55 hat geschrieben:Wir suchen also einen Stürmer, der treffsicher ist, am besten schon etwas Erfahrung hat, möglichst Ablösefrei, im Gehalt nicht so teuer, der sich dann auf die Bank setzt? Das wird nicht einfach.....
der dann auch noch den anderen beim Chancen auslassen zuguckt.
Benutzeravatar
Cneuz
Beiträge: 2184
Registriert: 22.02.2014 20:44
Wohnort: Immer noch Kiel

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Cneuz » 03.06.2017 10:19

kurvler15 hat geschrieben: Ein klassischer Stürmer ist für mich groß, unbeweglich, langsam, dribbel- und passschwach (weil er das nicht muss)

Für mich nicht.

Ein klassischer Stürmer ist für mich jemand, der nen Torriecher hat, sich im Strafraum nicht die sprichwörtliche Butter vom Brot nehmen lässt und nicht den Zitterfuß vor Aufregung beim Abschluss bekommt. Im Idealfall ist er "ausgebildeter" Stürmer und nicht "umgeschulter".
Schön wäre auch, wenn er einfach den direkten Abschluss sucht, also den berühmten Zug zum Tor hat, und nicht auf der Torlinie noch mit Dribblings beginnt ;-).

Körperliche Anforderungen sind fast egal: klar, ihn darf nicht bereits jeder Windstoß umwerfen, aber um mal Beispiele zu nennen, die keine "Kante" mit 2 Meter Länge waren: bei Borussia: Nickel. Mill, Dahlin.
Früher: Gerd Müller, heute: Suarez. (Gemeint hier nur deren Körperlichkeit).



Noch ein Wort zu deiner Aussage, der Stürmer würde NIE mit Raffa und Stindl zusammenspielen: wo haste das denn her? Vermute, nen Rest der Favreschen Sichtweise?

Im Gegenteil: ich würde gerne mal nen Zentralstürmer erleben, der genau MIT diesen beiden spielt, die dann hinter ihm versetzt agieren und mit Zuspielen füttern. Versteh beim besten Willen nicht, warum sich sowas ausschließen soll, sorry.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 9518
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von fussballfreund2 » 03.06.2017 10:29

Lt. DailyMirror stehen wir vor der Verpflichtung des 18jährigen Reece Oxford von Westham United. Ein Juwel, das schon mit Rio Ferdinand verglichen wird...
Kam gerade per Whatsapp von FH
Benutzeravatar
|Borussia|
Beiträge: 2071
Registriert: 19.06.2016 11:20
Wohnort: FULDA

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von |Borussia| » 03.06.2017 10:32

... aber wohl nur für 1 Jahr Leihe.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 9518
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von fussballfreund2 » 03.06.2017 10:33

RP online spricht von einer Leihe...
Halte ich bei einem 18jährigen für unangebracht. Es sei denn, es gibt eine Kaufoption...
Gesperrt