Transfervorschläge Saison 2017/18

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
Compagno
Beiträge: 484
Registriert: 27.02.2013 14:00

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Compagno » 02.06.2017 11:51

Otto Addo könnte doch direkt Marcus Ingvartsen mitnehmen :iknow:
Benutzeravatar
derNickler
Beiträge: 1522
Registriert: 29.01.2016 23:10

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von derNickler » 02.06.2017 11:56

Wie wäre es denn mit dem Sohnemann von Simeone? Mit 21 Jahren 13 Tore in der Serie A, hat allerdings noch 4 Jahre Vertrag


https://www.transfermarkt.de/giovanni-s ... ler/282388
Kampfknolle
Beiträge: 8530
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Kampfknolle » 02.06.2017 11:57

Jetzt sind wir angeblich an Arnold dran?

Wäre für mich der nächste Transfer-Kracher :daumenhoch: :ja:
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 7018
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von tommy 64 » 02.06.2017 12:03

borusse1174 hat geschrieben:Neben Mark Uth könnte auch Florin Andone von Deprotivo La Coruna interessant sein.

Schließt beidfüßig ab, hat ein gutes Kopfballspiel, ist überdurchschnittlich schnell und ist erst 24 Jahre jung.

Man munkelt, dass er eine Ausstiegsklausel besitzt, deren genaue Höhe aber nicht bekannt ist. Ich konnte nur recherchieren, dass Summen von 7-8 Millionen € im Raum stehen. Ob das so stimmt, weiß ich nicht, aber von der Art Fußball zu spielen und zu vollstrecken, könnte er gut zu uns passen. Er ist ein aggressiver und mutiger Angreifer, der aufgrund seiner Vergangenheit sehr bodenständig und teamfähig ist. Wenn man ihm und seiner Familie eine lukrative Perspektive aufzeigen kann, ist da eventuell etwas möglich. Einzig seine, seit frühester Kindheit, große Bindung zu Spanien könnte da ein Problem werden.
:daumenhoch: :daumenhoch: Ich wäre dafür.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 2831
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von {BlacKHawk} » 02.06.2017 12:04

derNickler hat geschrieben:Wie wäre es denn mit dem Sohnemann von Simeone? Mit 21 Jahren 13 Tore in der Serie A, hat allerdings noch 4 Jahre Vertrag


https://www.transfermarkt.de/giovanni-s ... ler/282388

Hab ich auch schon mal vorgeschlagen, damals als Kranevitter im Gespräch war. Ist jedoch komplett unrealistisch, Genua hat ein Angebot von Villareal in Höhe von 20 Millionen € breits abgelehnt, Genua verlangt mindestens 30 Millionen € für ihn.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7980
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von BorussiaMG4ever » 02.06.2017 12:04

Kampfknolle hat geschrieben:Jetzt sind wir angeblich an Arnold dran?

Wäre für mich der nächste Transfer-Kracher :daumenhoch: :ja:
wobei der kicker im selben artikel auch direkt schreibt, dass ein wechsel sehr unwahrscheinlich ist, weil man in WOB nicht daran denkt, ihn gehen zu lassen.

in der bild, die auch von einem interesse berichtet, wird olaf rebbe auch wörtlich zitiert:
Für Wölfe-Manager Olaf Rebbe ist ein Verkauf des Eigengewächses dennoch keine Option: „Maxi hat einen langfristigen Vertrag bei uns. Das ist kein Thema.“


damit dürfte sich das thema auch direkt wieder erledigt haben, auch, weil er wegen dem langfristigen vertrag sicher nicht unter 15 mio-20 mio. wechseln wird.
Benutzeravatar
derNickler
Beiträge: 1522
Registriert: 29.01.2016 23:10

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von derNickler » 02.06.2017 12:07

Dann hab ich deinen Beitrag übersehen, sorry s :oops: :mrgreen:

Schade, dann hat sich das Thema erledigt.


Wie wäre es mit benzema? Hat nur noch bis 2018 Vertrag :schildironie:
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 2831
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von {BlacKHawk} » 02.06.2017 12:08

Messi hat auch nur noch bis 2018 Vertrag, aber auch der ist komplett unrealistisch. Der ist fast 30, das ist für uns zu alt. :lol:
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 7018
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von tommy 64 » 02.06.2017 12:08

Jetzt taucht mit Arnold endlich wieder ein renommierter Name aus der Bundesliga in der Gerüchteküche auf, schon meckern viele wieder rum. Zu teuer, was für ein Kotzbrocken. Mann, Mann, Mann. Wahrscheinlich muss es doch lieber wieder ein 19 jähriges Talent sein, von dem so gut wie keiner etwas gehört hat. Dann jubeln sie alle hier wieder. Junge, junge wie haben sich die Zeiten nur verändert. :roll: :nein:
tzzz
Beiträge: 251
Registriert: 16.02.2013 16:50

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von tzzz » 02.06.2017 12:10

Arnold wäre aus meiner Sicht ein Transfer der in die falsche Richtung geht. Er erfüllt gleich zwei Ausschlusskriterien. Einerseits hat er relativ viel Bundesligaerfahrung, andererseits ist er zu alt um ein wirkliches Talent mit Potential zur Leistungsexplosion zu sein. Wieso ist BuLi-Erfahrung ein Ausschlusskriterium? Weil gestandene BuLi-Spieler einfach mal (relativ grundlos) teurer sind. Unser Konzept muss genau das Gegenteil sein, unerfahrene junge Spieler sollen bei uns zu gestandenen BuLi-Spielern reifen...Preiswert verpflichten, konsequent fordern und fördern und gegebenenfalls mit Gewinn verkaufen..leichter gesagt als getan, aber wer es nicht versucht, hat bereits verloren

Darum ein Wunsch: Ich wünsche mir dass ich die Namen unserer kommenden Neuverpflichtungen noch NIE gehört habe



edit: da wird mein Post meinem Vorredner nicht gefallen :D welch zufall, so verschieden können Meinungen sein
Luis Fabiano
Beiträge: 72
Registriert: 11.06.2006 18:39

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Luis Fabiano » 02.06.2017 12:16

@Neptun:

Nach meiner Kenntnis sind Spielergehälter, Kredite und so weiter bereits im Etat enthalten. Und wenn dann auf der JHV verkündet wird, dass man 25 Millionen Euro Gewinn (nach Steuern!) gemacht hat, kann man mit diesem Geld eigentlich machen, was man will. Seine Mannschaft verstärken oder eben auch ein Hotel bauen. Und ich kritisiere den Hotelbau auch überhaupt nicht, da man auf langer Sicht auch davon finanziellen Nutzen ziehen wird.

Das Argument "kein Europa in der nächsten Saison" bezüglich fehlender Transfergelder zählt für mich auch nicht. Bei Borussia wird "nichts Verrücktes" gemacht. So wurde es immer wieder vom Verein kommuniziert. Deshalb sollte man sich sicher sein, dass wir auch ohne Europaeinnahmen und Spielerverkäufe unsere jährlichen Ausgaben decken können. Es wäre ja auch wirklich verrückt, wenn man im Etat einplanen würde, dass jedes Jahr Einnahmen aus der CL kommen oder jedes Jahr Transfereinnahmen wie bei einem Xhaka zu erwarten sind.


@Herr Netzer:

Warum ist ein Spieler wie Enes Ünal absolut utopisch? Dieser Spieler hat dieses Jahr bei Twente Enschede gespielt, die finanziell nun wirklich nicht auf Rosen gebettet sind. Wie konnte sich so ein kleiner Klub aus Holland diesen Spieler leisten? Ich denke, dass zumindest eine Leihe durchaus möglich gewesen wäre. Und Ünal wechselt jetzt für 14 Millionen Euro nach Villarreal. Ich denke, dass wir gehaltsmäßig mit einem Verein wie Villarreal auch mithalten können und die Ablösesumme von 14 Millionen Euro auch machbar gewesen wäre, wenn wir vom Spieler überzeugt sind. Für einen Kramer haben wir doch sogar 15 Millionen Euro gezahlt. Und jetzt vergleich mal bei diesen Spielern noch das Alter und das mögliche Entwicklungspotenzial für die Zukunft.

Absolut einer Meinung bin ich mit Dir, dass es unser Weg sein muss, junge Spieler zu entdecken, weiterzuentwickeln und später eventuell mit deutlichem Gewinn zu verkaufen, wenn sie keinen neuen Vertrag mehr bei uns unterschreiben wollen. Ich freue mich daher auch über jeden jungen Spieler. Aber man sollte dabei auch darauf achten, dass uns diese neuen Spieler auch möglichst zeitnah schon weiterhelfen können, also absolute Toptalente sind. Diese Spieler sollten nach Möglichkeit schon Erstligaerfahrung haben und dabei ihr Talent schon deutlich nachgewiesen haben. So wie ein Henry Onyekuru, der mit 19 Jahren diese Saison 24 Tore und 9 Torvorlagen geliefert hat. Bei einer Ablösesumme von 8 Millionen Euro ist das ein Juwel, von dem wir in Zukunft noch viel hören werden. Davon bin ich absolut überzeugt. Und so falsch lag ich bei meinen Stürmereinschätzungen in den vergangen Jahren nicht, obwohl ich in manchen Foren oft für meine Vorschläge ausgelacht wurde oder in einem Fall sogar jemand den Spieler fatal anders beurteilt hat. Jahre später dürfte manchen dieser Leute das Lachen dann vergangen sein, als man feststellte, dass es diese Spieler sehr wohl gibt und diese auf einmal Topstars waren. Da könnte ich so manches trauriges Beispiel nennen ...

Ich würde mir aber auch wünschen, dass Borussia im Zweifel lieber vermehrt Stammspieler von anderen (kleineren) Vereinen holt anstatt Spieler von den Ersatzbänken anderer Vereine wegzukaufen. Meist sitzen diese Spieler nämlich nicht ohne Grund dort auf der Bank. Dann lieber Leute wie jetzt Grifo, die bei Borussia den nächsten Schritt in der Karriere machen wollen und erfolgshungrig sind.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 2831
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von {BlacKHawk} » 02.06.2017 12:16

Dann fahr ich mal auf dem Zug mit und werfe den in den Raum:

https://www.transfermarkt.de/tammy-abra ... ler/331726
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 2831
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von {BlacKHawk} » 02.06.2017 12:38

@ Luis Fabiano:

Onyekuru war ja auch im Gespräch und wäre sicher eine Verstärkung gewesen, jedoch hat man sich auf dieser Position für Grifo entschieden. Beides war da leider nicht drin und auch nicht notwendig. Aber du sagst ja selbst, dass du Grifo gut findest, demnach gehe ich auch davon aus, dass die Transferpolitik bisher dir zusagt, mit Talenten wie Cuisance, Villalba und die Gerüchte um Talente wie Karamoh, Cassama, Zakaria, Gnagnon und Coric sowie die Verpflichtung von Grifo und die Verlängerung unserer gestandenen Führungsspieler. :wink:
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 7018
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von tommy 64 » 02.06.2017 12:51

tzzz hat geschrieben:Arnold wäre aus meiner Sicht ein Transfer der in die falsche Richtung geht. Er erfüllt gleich zwei Ausschlusskriterien. Einerseits hat er relativ viel Bundesligaerfahrung, andererseits ist er zu alt um ein wirkliches Talent mit Potential zur Leistungsexplosion zu sein. Wieso ist BuLi-Erfahrung ein Ausschlusskriterium? Weil gestandene BuLi-Spieler einfach mal (relativ grundlos) teurer sind. Unser Konzept muss genau das Gegenteil sein, unerfahrene junge Spieler sollen bei uns zu gestandenen BuLi-Spielern reifen...Preiswert verpflichten, konsequent fordern und fördern und gegebenenfalls mit Gewinn verkaufen..leichter gesagt als getan, aber wer es nicht versucht, hat bereits verloren

Darum ein Wunsch: Ich wünsche mir dass ich die Namen unserer kommenden Neuverpflichtungen noch NIE gehört habe



edit: da wird mein Post meinem Vorredner nicht gefallen :D welch zufall, so verschieden können Meinungen sein

Und du schreibst in deinem Bericht die Antwort selbst warum unsere Auffassungen so unterschiedlich sind. Indem du nämlich ganz folgerichtig schreibst diese Talente muss man fördern, fördern, fördern. So, da frage ich mich doch, was nützt mir so ein Talent wenn er in 2-3 Jahren die Klasse eines Dahouds oder Christensen erreicht hat und den Verein wieder verlässt? Sicher, es gibt dick Kohle, aber in der Personalfrage steht man wieder mit 0 da. Von daher sind mir die Spieler mit Erfahrung lieber die die vorhandene Klasse bereits mitbringen und die du aufstellen kannst ohne größere Qualitätsverluste. Das beide Wege mit Risiken verbunden sind, dessen bin ich mir bewusst.
hammerurfeld
Beiträge: 270
Registriert: 21.07.2009 17:45
Wohnort: Urfeld bei Bonn

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von hammerurfeld » 02.06.2017 13:01

Lieber Tommy,

solange Max Eberl unser Sportdirektor ist, gebt es nur (s)einen Weg
zur Sicherung unseres sportlichen und finanziellen Erfolgs.
Es gab in den letzten Wochen und Monaten verschiedene ausführliche
Presseberichte, Radiosendungen (z.B. 90.1. über 60 Minuten) in denen
ME diesen Weg plausibel und für alle erklärt hat.
Vielleicht ziehst du dir diese Medien in mehreren ruhigen Stunden einmal rein.
Es würde nicht mehr Zeitaufwand bedeuten, als über Jahre eine immer gleiche
Diskussion in diesem Forum zu starten.
:winker:
Kurt Cobain
Beiträge: 1263
Registriert: 22.01.2010 08:56

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Kurt Cobain » 02.06.2017 13:05

Mir macht gerade etwas Sorgen, wer uns alles verlässt und z.Z. im Gespräch ist bei anderen Vereinen: Dahoud, Christensen, Korb, N.Schulz, Hahn, Hazard und M.Schulz. Klar, bei 5 Stück sind es zur Zeit nur Gerüchte, aber trotzdem: oftmals ist ja was dran. Wäre sehr schade, wenn wir so "auseinander brechen" würden. Auf der anderen Seite der Waagschale steht gerade mal Grifo und Arnold (als Gerücht). Deutet das alles auf einen großen Umbruch hin?

Ich bin etwas besorgt.... :shock:
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 7018
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von tommy 64 » 02.06.2017 13:09

@hammerurfeld

Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber ich kenne diese Presseberichte und diesen Radiobericht. Aber deswegen muss ich doch jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken nach dem Motto, Eberl hat gesprochen und mit meiner Meinung und Wünschen hinterm Zaun halten.
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 7018
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von tommy 64 » 02.06.2017 13:12

Kurt Cobain hat geschrieben:Mir macht gerade etwas Sorgen, wer uns alles verlässt und z.Z. im Gespräch ist bei anderen Vereinen: Dahoud, Christensen, Korb, N.Schulz, Hahn, Hazard und M.Schulz. Klar, bei 5 Stück sind es zur Zeit nur Gerüchte, aber trotzdem: oftmals ist ja was dran. Wäre sehr schade, wenn wir so "auseinander brechen" würden. Auf der anderen Seite der Waagschale steht gerade mal Grifo und Arnold (als Gerücht). Deutet das alles auf einen großen Umbruch hin?

Ich bin etwas besorgt.... :shock:

Hazard und Nico Schulz abzugeben würde einem Wahnsinn gleichkommen. Ich denke das weiß Eberl auch.
Kurt Cobain
Beiträge: 1263
Registriert: 22.01.2010 08:56

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Kurt Cobain » 02.06.2017 13:19

Na ja, Schulz ist ganz aktuell aufgetaucht als Gerücht und Hazard ist sicher kein Unbekannter auf der Insel. Sein Bruder ist dort sehr erfolgreich und die Engländer zahlen ja auch immer gerne "großzügige" Ablösen. So realistisch müssen wir sein: schmeißt Arsenal oder Everton oder sonst wer 20-30 Mios auf den Tisch, kann ME nicht anders.

Ich möchte am liebsten gar keinen Spieler vom aktuellen Kader abgeben, aber die dauerhafte gute Leistung (ok, die Saison jetzt nicht ganz) ist ja nicht unbeobachtet in Europa geblieben.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10450
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von bökelratte » 02.06.2017 13:26

Kurt Cobain hat geschrieben: schmeißt Arsenal oder Everton oder sonst wer 20-30 Mios auf den Tisch, kann ME nicht anders.
Wieso? Natürlich kann er das. Die Frage ist welchen Stellenwert er beim Trainer hat und ob man ihn als unverzichtbar betrachtet.
Gesperrt