Transfervorschläge Saison 2017/18

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 6124
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von BurningSoul » 21.04.2017 15:15

Wenn Dortmund wirklich 15 Mio für Ginter fordern sollte, dann sollten wir ganz schnell Abstand von der Verpflichtung nehmen. 15 Mio im Fußball sind nicht mehr das gleiche wie vor 5 Jahren, trotzdem glaube ich daran, dass unsere Scouts auch für die Hälfte einen mindestens gleichwertigen Spieler finden können.

Ginter ist in allen Bereichen ein solider Spieler, aber als Christensen-Ersatz ist er mir nicht selbstbewusst genug. In Dortmund ist Ginter nie DER Verteidiger, an dem sich alles orientiert und aufrichtet. Wenn seine Mitspieler gut sind, spielt er auch gut. Sind seine Mitspieler schlecht, ist er keine Persönlichkeit, an die sich seine verunsicherten Mitspieler orientieren können. Aber genau das erwarte ich bei einem Spieler, für den Summen von bis zu 15 Mio verlangt werden. Das erwarte ich auch von Spielern, die "nur" 5 Mio kosten würden.

Bisher hatten wir meistens den Luxus, dass Christensen und Vestergaard nie gleichzeitig einen schlechten Tag hatten (vom Hoffenheim-Spiel abgesehen). Wenn Christensen einen schlechten Tag hatte, hatte Vestergaard dafür einen umso besseren und umgekehrt. Jantschke und Elvedi können einen verunsicherten Mitspieler auch noch relativ gut ausgleichen. Ginter sehe ich überhaupt nicht in der Rolle. Er könnte es sicher lernen, aber warum kauft man sich dann nicht direkt ein Abwehr-Talent, was trotzdem die Qualität hat uns relativ schnell zu helfen? Der würde wahrscheinlich auch weniger Ablöse kosten.

Was für Ginter spricht: Er ist 23 und hat aktuell 132 Bundesliga und 27 Europa-Einsätze. Sicher kein schlechter Wert. Auf der anderen Seite ist er für mich dann trotz seiner Erfahrung zu viel Mitläufer und zu wenig Anführer/Stütze. Würden wir die 15 Mio zahlen, die Dortmund fordern soll (oder auch nur annähernd so viel) wäre es nach Außen das Signal: Ginter kommt als Christensen-Ersatz. Es entstünde eine Erwartungshaltung (muss vom ersten Tag an funktionieren, hat ja ~15 Mio gekostet), die er im Grunde nicht einhalten kann, außer er würde wirklich vom ersten Moment an funktionieren. Aber selbst ein Bartra oder ein Christensen haben nicht direkt funktioniert, sondern haben auch einige Wochen gebraucht. Würde Ginter diese Zeit bekommen, wenn er wirklich für die hohe Ablösesumme wechselt? Ich hätte zumindest Zweifel.
Benutzeravatar
derNickler
Beiträge: 1548
Registriert: 29.01.2016 23:10

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von derNickler » 21.04.2017 15:48

BurningSoul hat geschrieben:Würden wir die 15 Mio zahlen, die Dortmund fordern soll (oder auch nur annähernd so viel) wäre es nach Außen das Signal: Ginter kommt als Christensen-Ersatz. Es entstünde eine Erwartungshaltung (muss vom ersten Tag an funktionieren, hat ja ~15 Mio gekostet), die er im Grunde nicht einhalten kann, außer er würde wirklich vom ersten Moment an funktionieren. Aber selbst ein Bartra oder ein Christensen haben nicht direkt funktioniert, sondern haben auch einige Wochen gebraucht. Würde Ginter diese Zeit bekommen, wenn er wirklich für die hohe Ablösesumme wechselt? Ich hätte zumindest Zweifel.
Da bin ich ganz ehrlich, ich würde ihm diese Zeit nicht geben. Denn er hat ja schon 132 Liga und 27 Europa Einsätze. Also müsste er sich nur ans Team und Trainer gewöhnen (machbar in der Vorbereitung). Zudem wäre mir der Preis mit 15 mio zu hoch. Da erwarte ich halt, dass jemand innerhalb des ersten Monats einschlägt.
Altborusse_55
Beiträge: 1161
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Altborusse_55 » 21.04.2017 16:32

dedi hat geschrieben:Leider ist an Wood wohl der BxB dran. Dann haben wir keine Chance! :wut2:

WIe immer, der arme Verein vom Niederrhein......
Altborusse_55
Beiträge: 1161
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Altborusse_55 » 21.04.2017 16:33

Borusse 61 hat geschrieben:Weil sie "glauben" mit Toprak einen besseren verpflichtet zu haben.... :aniwink:
Und wir sollen die Aussortierten nehmen? Haben wir davon nicht schon genug?
Hofmann, Drmic.. zusammen fast 20 Millionen
ironfohlen

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von ironfohlen » 21.04.2017 17:07

Ich halte von Ginter eigentlich auch nicht viel. Für mich ein Mitläufer der mir tendenziell eher negativ aufgefallen ist wenn ich den BVB mal gesehen habe. Zudem überteuert was Gehalt und Ablöse angeht und er hat sich ja auch schon einmal gegen uns entschieden. Ein Söyrüncü von Freiburg würde da mMn mehr Sinn machen und besser ins Gefüge.
Benutzeravatar
devilinside
Beiträge: 1372
Registriert: 06.01.2012 14:42
Wohnort: Limburg/Westerwald

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von devilinside » 21.04.2017 17:13

Warum hier alle gegen Ginter hetzen verstehe Gott wer will. Wäre er ein Bayern Spieler oder von Real würde er wahrscheinlich in Himmel gelobt.
Anstatt froh zu sein das wir so einen Spieler bekommen können (ist mir lieber als eine Kolo). Jung, N11, international erfahren etc. Spielt bei Deutschlands 2.Bester Mannschaft.

JUNGS was wollt ihr denn noch ?????? :winker: :winker: :wut:


Denkt mal alle 7 Jahre zurück da kamen die deutschen Spieler zu 80% aus Liga 2 von KSC, Rwe usw...

Klar wird er Christensen nicht 1:1 ersetzen können. Andere Spieler, aber wollt ihr lieber wieder so eine Rakete den keiner auf dem Schirm hat und dasselbe Geld kostet??
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Klinke » 21.04.2017 17:17

Gewinn hat geschrieben:So stark fand ich Y o u n e s gestern aber nicht!
wenn du genau geschaut hast , ast du gesehen das er immer mindestens gedoppelt wurde - dh andere haben mehr platz .......
und er hat das spiel entschieden
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Klinke » 21.04.2017 17:18

nicklos hat geschrieben:[?

Überzeugt mich auch nicht. Kann sich beim BVB überhaupt nicht durchsetzen.
wer aus unserem kader ( ausname CHristensen und Raffael, ggf Dahoud ) würde sich den durchsetzen beim BVB ???
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28676
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Borusse 61 » 21.04.2017 17:18

devilinside hat geschrieben:(ist mir lieber als eine Kolo).
Bis auf diesen Satz, stimm ich dir zu :daumenhoch: außerdem irgendeiner muß ja durchs Dorf gejagt werden, obwohl er noch garnicht da ist :aah: :aniwink:
Benutzeravatar
derNickler
Beiträge: 1548
Registriert: 29.01.2016 23:10

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von derNickler » 21.04.2017 17:28

devilinside hat geschrieben:Warum hier alle gegen Ginter hetzen verstehe Gott wer will.
Hat doch 0 mit Hetze zu tun. Die die was gegen Ginter schreiben sind doch der Meinung, dass die angeblich geforderten 15mio für einen soliden Spieler zuviel ist.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 11471
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von bökelratte » 21.04.2017 18:11

...und diese Meinung hat durchaus was für sich.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9566
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Nothern_Alex » 21.04.2017 18:19

Auch wenn es kein Geheimtip mehr ist und wir tiefer in die Brieftasche greifen müssten:

http://www.transfermarkt.de/leander-den ... ler/168157

Er hat mir gestern wieder einmal gut gefallen und würde mMn perfekt zu uns passen. Seine langen Bälle haben mich an Xhaka erinnert.
Kampfknolle
Beiträge: 9096
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Kampfknolle » 21.04.2017 19:37

Unserm Benes einen vor die Nase setzen? Och nöööö....

Das Geld fürn 6er würd ich mir sparen und dann dafür auf anderen Positionen mehr Qualität kaufen.
Benutzeravatar
Goldenboy
Beiträge: 1006
Registriert: 29.08.2004 11:04
Kontaktdaten:

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Goldenboy » 21.04.2017 21:18

Ginter hat als IV in jedem Spiel 2-3 Böcke, zuletzt in der CL gegen Falcao (obwohl man da natürlich noch Dortmunds spezielle Situation berücksichtigen muss). Nichts desto trotz - seh ihn häufiger live im Stadion - ist er defensiv ein Unsicherheitsfaktor. Seine besten Szenen hat er beim Offensivkopfball bei Ecken und als AV mit seinen Flanken. Dann bräuchte er aber einen Abnehmer im Sturmzentrum. Und das sind bestimmt nicht Raffael o. Stindl... dazu kommt, dass man einem direkten Konkurrenten wieder die Kohle gibt. Würde ich mir sparen und lieber in ein höheres Gehalt investieren. Und allein die Vereinszugehörigkeit als Qualitätsmerkmal zu sehen... ich weiß nicht... wo kam Hofmann nochmal her? Für mich stimmt da einfach das Gesamtpaket nicht.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28676
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Borusse 61 » 21.04.2017 22:21

Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 11471
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von bökelratte » 21.04.2017 22:35

Hab ich noch nie gehört
Mikael2
Beiträge: 6529
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Mikael2 » 22.04.2017 10:57

Wurde am Mittwoch im Camp Nou in der 84. Minute eingewechselt. Vielleicht denkt man über eine Leihe nach ?
Benutzeravatar
McMax
Beiträge: 6524
Registriert: 24.08.2013 20:28
Wohnort: Wesseling/Block 17

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von McMax » 22.04.2017 13:07

Benutzeravatar
Riker75
Beiträge: 447
Registriert: 07.05.2010 22:16

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Riker75 » 22.04.2017 13:44

Kampfknolle hat geschrieben:Unserm Benes einen vor die Nase setzen? Och nöööö....

Das Geld fürn 6er würd ich mir sparen und dann dafür auf anderen Positionen mehr Qualität kaufen.
Du würdest nur mit Strobl, Kramer und Benes in die Saison, hoffentlich mit EL, gehen? Strobl ist ein sehr ordentlicher Backup, aber eine echte Alternative, also z.B. als 3. Stammspielern für 2 Positionen als Rotation, sehe ich nicht in ihm. Benes hat gut 100 Minuten, zwar ausgezeichnete, Bundesliga gespielt. Der kann aber durchaus noch in ein Leistungsloch fallen. Mit Kramer (Hinrunde nach der WM) und Dahoud (aktueller Saisonstart) haben wir doch zwei Beispiele die letzten Jahre auf dieser Position selbst erlebt. Außerdem sind Strobl und Kramer keine Kreativwunder, d.h eine Doppel-6 mit beiden, würde unserem Offensivspiel doch wahrscheinlich einen herben Dämpfer geben.
Ich finde das die 6 aktuell unsere schwächste Position in der Breite ist und das noch mit Dahoud. Wenn es eine Position gibt, für die wir richtig Geld in die Hand nehmen sollten, dann wäre das meiner Meinung nach gerade die 6. Die IV verliert zwar auch ihren besten Mann, aber mit Doucoure haben wir da schon den ersten „Neuzugang“. Dazu kann Kolo auch noch Leistung bringen und im Notfall sind auch noch Strobl, Jantschke und Elvedi da.
Auf allen anderen Positionen würde ich nur bei weiteren Abgängen reagieren. Wenn z.B. Nico Schulz uns verlässt, muss man einen Backup und/oder möglichen Nachfolger für Wendt holen.
Tuxuli
Beiträge: 384
Registriert: 14.03.2005 13:23
Wohnort: Wegberg

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Tuxuli » 22.04.2017 14:16

McMax hat geschrieben:Klaassen und Kagawa für Gladbach nicht machbar:

Ajax-Akteur Klaassen zu S04? „Es müssen 30 Mio. auf den Tisch gelegt werden“
Leider sind die Ablösesummen auch für mittelprächtige Spieler enorm in die Höhe geschossen. Aber dieses Spielchen muß man ja nicht mitmachen und sicherlich werden wir keine 30 Mio´s für einen Spieler ausgeben. Selbst für AC nicht.

Da würde ich mich eher für Max Meyer interessieren, der die Hälfte kostet.
Besser noch Freiburgs Grifo und Phillip für 15 Mio.
Gesperrt