Jannik Vestergaard - SV Werder Bremen

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33530
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von steff 67 » 22.04.2016 01:04

Das war es dann wohl oder nur das übliche Gerede vor dem Saisonendspurt


http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... st-zu.html
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18276
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von don pedro » 22.04.2016 07:57

Eichin kann viel erzählen.bei der summe mit der vestergaard gehandelt wird kann er nicht sagen das er bleibt.werder braucht die kohle und damit ist er unter zugzwang.
Benutzeravatar
schal+rausch
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von schal+rausch » 22.04.2016 09:20

AlanS hat geschrieben:Das wäre die große Kunst: Spieler zu sichten, die Riesenpotenzial haben, aber noch nicht den marktüblichen Wert erreicht haben.
Ist das denn nicht exakt die Philosophie, die Borussia seit eh und je verfolgt?

Mal ganz davon abgesehen, dass Max Eberl bei Neuverpflichtungen für die erste Mannschaft immer wieder davon spricht, dass der jeweilige Spieler seit mehreren Jahren von Borussia beobachtet wird, haben wir - gerade in den letzten Jahren - einige, auch internationale Talente geholt, die zum Teil in der zweiten Mannschaft aufgebaut werden (Djibril Sow, Mandela Egbo), zum Teil aber auch bereits den Schritt in die Erste geschafft haben (Nico Elvedi, A. Christensen). Dazu kommt die Ausbildung eigener Jugendspieler wie Mo Dahoud oder seiner Zeit Herrmann, Jantschke, ter Stegen.

Seit Jahren schaffen es also immer wieder Jungs aus der zweiten Mannschaft in den A-Lizenzkader. Auch Marvin Schulz gehört ja offiziell bereits dazu; seinen Durchbruch darf man eventuell bereits in der kommenden Saison erwarten..? - Wir werden sehen.
AlanS hat geschrieben:Um diesen hohen Ablösen zu entkommen, muss unsere Nachwuchsarbeit in den U-Mannschaften eindeutig noch besser werden. Da werden wir dem Niveau, das die A-Mannschaft inzwischen erreicht hat, nicht gerecht.
Ich denke, dass Borussias Nachwuchsarbeit nahezu den höchstmöglichen Qualitätsstandard erreicht hat. Borussias U23 ist in der zweithöchsten für Zweitvertretungen zulässigen Spielklasse ansässig; spielt in dieser Klasse nunmehr im zweiten Jahr um den Aufstieg in die 3. Liga mit; bringt immer wieder mal Spieler hervor, die oben anknüpfen - bei Borussia oder anderswo (Y. Malli).
Vielmehr geht eigentlich nicht...

Aber natürlich müssen für die Erste darüber hinaus hier und da auch erfahrenere Spieler geholt werden, alleine mit den Jungs aus der U23 lässt sich die Qualität in der ersten Liga oben mitzuspielen wohl kaum aufrecht erhalten.

Bisher hat Herr Eberl es allerdings auch da immer wieder mal geschafft, für moderate Ablösesummen einen Spieler mit ein wenig Erfahrung im Ligabetrieb eines eher kleineren Fußballlandes zu uns zu holen, der dann sowohl in die Mannschaft integriert werden konnte, als er sich auch in der Liga etablieren konnte - wie Xhaka und Sommer zum Beispiel.


...gehört eher in den Transferpolitik-Fred, oder..? :oops:
Borussia2016

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von Borussia2016 » 22.04.2016 10:52

Vestergaard mag ja ein guter Innenverteidiger sein, aber er hat einen Vertrag bis 2018 ohne AK das heißt er würde Gladbach ziemlich teuer werden. Es muss doch auf dem Transfermarkt einen guten, und für Gladbach finanzierbaren Innenverteidiger geben. Borussia ist diese Saison zwar eine Mannschaft mit zwei Gesichtern, aber es ist doch kein uninteressanter Verein! Philip Wollscheid ist auch kein schlechter Innenverteidiger. Oder Hoffmann von Hannover 96 denn der Abstieg ist meiner Meinung nach nicht mehr zu verhindern.
ironfohlen

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von ironfohlen » 22.04.2016 11:07

Ich find Vestergaard gut, hab mich damals schon geärgert als er nach Bremen ging für relativ kleines Geld. Wir brauchen auch mal wieder ein paar Spieler über 1,80cm. Unsere Anfälligkeit bei Standards und eigene Ungefährlichkeit bei eigenen Ecken kommt nicht von ungefähr. Er ist noch recht jung und mMn entwicklungsfähig. Dante und Stranzl waren mit 23 auch nicht weiter..
Benutzeravatar
Andi79
Beiträge: 3473
Registriert: 23.05.2006 13:41

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von Andi79 » 22.04.2016 16:01

Brouwers 1,92 cm
Stranzel 1,90 cm
Schulz 1,86 cm
Dominguez 1,89 cm
Christensen 1,88 cm
Elvedi 1,88 cm

Das sind nur die Innenverteidiger
AlanS

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von AlanS » 22.04.2016 16:13

schal+rausch hat geschrieben:Ist das denn nicht exakt die Philosophie, die Borussia seit eh und je verfolgt?
Ich finde schon, dass man zuletzt schon einen etwas anderen Weg in Richtung "nachweisbarer Qualität" gemacht hat, der auch entsprechend teurer ist, als sich vielversprechende Talente ohne Profierfahrung zu holen. Elvedi, Christensen, Hinteregger, Drmic, etc. haben alle schon Profierfahrungen. Auch Xhaka und Hazard waren vergleichbare Transfers. Angesichts deren Alter allesamt keine "billigen" Spieler mehr.
schal+rausch hat geschrieben:Djibril Sow, Mandela Egbo
Das ist die Kategorie vor den Spielern, von denen oben die Rede ist. Noch jünger und ohne entsprechende Profierfahrungen.
schal+rausch hat geschrieben:Seit Jahren schaffen es also immer wieder Jungs aus der zweiten Mannschaft in den A-Lizenzkader. Auch Marvin Schulz gehört ja offiziell bereits dazu; seinen Durchbruch darf man eventuell bereits in der kommenden Saison erwarten..?
Den Sprung aus der U23 in den Profikader? Da fallen mir spontan nur ganz ganz wenige Spieler ein. Schulz ist eigentlich der erste, der mir dazu einfällt.
schal+rausch hat geschrieben:Ich denke, dass Borussias Nachwuchsarbeit nahezu den höchstmöglichen Qualitätsstandard erreicht hat.
Die Standards sind sehr hoch - aber wir haben doch erst kürzlich hier darüber diskutiert, dass in puncto Durchlässigkeit die Borussia im BuLi-Vergleich eher normalen Standard erfüllt und eher oberes Mittelmaß ist. Da sind uns schon noch einige Vereine einen guten Schritt voraus.
Benutzeravatar
schal+rausch
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von schal+rausch » 22.04.2016 16:56

AlanS hat geschrieben: Den Sprung aus der U23 in den Profikader? Da fallen mir spontan nur ganz ganz wenige Spieler ein.
Das verstehe ich jetzt nicht. Neben den Vieren, die ich darüber ^ ja bereits genannt habe :aniwink: , fallen mir noch Marcell Jansen, Marko Marin und Tobias Levels ein, und mit Eugen Polanski zum Beispiel noch jemand, der seinen Weg in der Bundesliga abseits der Borussia macht.
AlanS hat geschrieben: Die Standards sind sehr hoch - aber wir haben doch erst kürzlich hier darüber diskutiert, dass in puncto Durchlässigkeit die Borussia im BuLi-Vergleich eher normalen Standard erfüllt und eher oberes Mittelmaß ist. Da sind uns schon noch einige Vereine einen guten Schritt voraus.
...meine Theorie dazu: Die höhere Durchlässigkeit bei anderen Clubs geht aber auch einher mit einer weniger hohen Tabellenposition. Oder anders herum: Um ganz oben mitspielen zu können, muss die fußballerische Qualität jedes Einzelnen dann wohl auch so hoch sein, das nur wenige Spieler diese Standards erfüllen können. Erhöhst du die Durchlässigkeit und gibst damit einer größeren Anzahl an Spielern die Chance, gehst du damit auch das Risiko ein, dass sich die Spielqualität vermindert. Dies könnte notwendig sein, wenn die Finanzkraft des Vereins teure Zukäufe nicht zulässt. Der Stuttgarter Weg, also.

So gesehen stimmt dann wiederum dein Fazit: Willst du die Durchlässigkeit erhöhen und trotzdem ganz oben mitspielen, muss die Ausbildungsqualität weiter verbessert werden. Aber das halte ich fast schon für utopisch. Ich denke, nur eine von beiden Varianten ist wirklich realistisch - und da ist mir unsere lieber!

Übrigens habe ich da neulich ein anderes Ranking - allerdings aus der Saison 13/14 - gelesen, bei dem Gladbach zusammen mit Freiburg, Hertha und Leverkusen in der ersten Kategorie stand. (Was ich persönlich seltsam finde, da Leverkusen soweit ich weiß ja schon länger keine eigene 2. Mannschaft mehr meldet - aber sei's drum...)
Was das angeht, also: verschiedene Quellen, verschiedene Ergebnisse... :noidea:
quincy

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von quincy » 22.04.2016 21:11

Spielt gerade eine unterirdische erste Halbzeit in Hamburg. Technische Fehler am laufenden Band,unbeweglich und langsam. Niemals für die gehandelte Ablöse.
Da möchte ich lieber unseren Roel noch ein Jahr sehen.
Benutzeravatar
jooosh_20
Beiträge: 26
Registriert: 19.04.2016 09:46
Wohnort: Menden (Sauerland)

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von jooosh_20 » 22.04.2016 21:24

Lasst den Max mal machen.. Ich persönlich finde den Vestergaard nicht schlecht, dazu noch jung und noch eine Menge entwicklungspotenzial! Aber mir ist auch nicht Bange, wenn wir den Jungen nicht holen... Ich glaube Max hat in den letzten Jahren bewiesen, dass er Abgänge gut ersetzt und dazu oft als Schnäppchen. :winker:
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von Klinke » 23.04.2016 10:08

quincy hat geschrieben:Spielt gerade eine unterirdische erste Halbzeit in Hamburg. Technische Fehler am laufenden Band,unbeweglich und langsam. Niemals für die gehandelte Ablöse.
Da möchte ich lieber unseren Roel noch ein Jahr sehen.
sehe ich auch so , dieses spiel ist aber nicht so AUSSERGEWÖHNLICH - SOLCHE Patzer hat er dauerhaft
Benutzeravatar
markymark
Beiträge: 2143
Registriert: 13.07.2007 13:01

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von markymark » 23.04.2016 13:11

Andi79 hat geschrieben:Brouwers 1,92 cm
Stranzel 1,90 cm
Schulz 1,86 cm
Dominguez 1,89 cm
Christensen 1,88 cm
Elvedi 1,88 cm

Das sind nur die Innenverteidiger
Und wer von denen ist nächste Saison noch da?
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von Klinke » 23.04.2016 14:45

Dominguez 1,89 :lol: :lol: ( schätze ihn mal auf max 1,83 m )
Stiel war ja auch 1, 80 mit ganz langen Alustollen aug beton :lol: :lol:
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9407
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von Lattenkracher64 » 23.04.2016 14:52

Laut Spielerkader auf Borussia.de ist Dominguez 1,89 m :o

Vielleicht mit Hut :mrgreen: , aber das überrascht mich jetzt doch.


http://www.borussia.de/de/team-saison/d ... kader.html
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 7018
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von tommy 64 » 23.04.2016 15:22

steff 67 hat geschrieben:Das war es dann wohl oder nur das übliche Gerede vor dem Saisonendspurt


http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... st-zu.html

Und das von einem ehemaligen Gladbacher. Ich sag,s ja, heutzutage will keiner mehr Spieler abgeben. Und deswegen ist es unter anderem auch so schwer bis fast unmöglich erfahrene Spieler zu bekommen. Ob international oder auf nationaler Ebene. Und die Verpflichtung eines Talents wird mittlerweile auch immer schwieriger.
Benutzeravatar
Herr Netzer
Beiträge: 884
Registriert: 06.05.2011 07:17
Wohnort: Hannover

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von Herr Netzer » 24.04.2016 07:56

tommy 64 hat geschrieben: ...Ich sag,s ja, heutzutage will keiner mehr Spieler abgeben. Und deswegen ist es unter anderem auch so schwer bis fast unmöglich erfahrene Spieler zu bekommen. Ob international oder auf nationaler Ebene. Und die Verpflichtung eines Talents wird mittlerweile auch immer schwieriger.
Stimmt! Früher war es ja so, dass alle nur so darauf gebrannt haben, ihre Leistungsträger und Talente für möglichst lau unter der direkten Konkurrenz zu verschleudern. :roll:

- und im Übrigen war und ist es für Vereine wie Borussia immer schwierig gewesen, hochkarätige, erfahrene Spieler oder Talente zu gewinnen. Gerade deshalb ist es ja DAS Wunder schlechthin, was ME hier seit Jahren betreibt. Und auch, wenn er mittlerweile bessere Argumente hat, müssen andere Vereine noch lange nicht gerne ihre Spieler an uns abgeben.

Sofern überhaupt etwas ernsthaftes dran war, kann ich mir vorstellen, dass derjenige, der das an die Sportbild durchgesteckt hat, es gleichzeitig verbockt hat. Eichin hatte, trotz seiner Vergangenheit, in der derzeitigen Bremer Situation ja praktisch keine andere Wahl, als klare Aussagen zu treffen. Anders hätte es möglicherweise ausgesehen, wenn Max die Wahl des richtigen Zeitpunktes für eine seriöse Anfrage überlassen worden wäre...
mgoga
Beiträge: 3763
Registriert: 12.05.2013 03:44

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von mgoga » 24.04.2016 11:18

Ich fand ihn auch interessant als möglichen Neuzugang, aber seine vielen Stockfehler, Stellungsfehler und Fehlpässe im Aufbau sind alleine mit einem schlechten Tag nicht zu erklären.

Ich habe in der Rückrunde viele Spiele von Werder komplett geschaut und auch da hatte er viele solcher Aussetzer, ist mir aufgefallen weil er optisch halt besonders auffällt in der Abwehr.
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 7018
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von tommy 64 » 25.04.2016 19:04

Und das ist genau das woran ich mich so extrem schwer gewöhnen kann und warum es meist Stress mit mir gibt während einer Transferphase. Wenn man heutzutage nach Spielern wie Vestergaard, Knoche, Volland etc. anfragt bekommt man meistens zu hören, wir planen weiterhin mit diesem Spieler und sehen keine Veranlassung ihn abzugeben. Ginter war ja auch so ein Fall. Oder im Falle Mbemba werden die Summen immer höher geschraubt bis dann meistens irgendein ein Klub aus der PL kommt und zuschlägt. Früher war es wirklich einfacher. Was haben wir in den 80ern und 90ern für Spieler verpflichten können. Herrlich, Effe, Dahlin, Andersson, Petterson, Belanov(okay, krasser Fehleinkauf) um nur einige zu nennen. Und diese Kracher Einkäufe vermisse ich. Aber es ist halt nicht mehr möglich. Wir leben im Jetzt und nicht im damals.
quincy

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von quincy » 25.04.2016 23:12

mgoga hat geschrieben:Ich fand ihn auch interessant als möglichen Neuzugang, aber seine vielen Stockfehler, Stellungsfehler und Fehlpässe im Aufbau sind alleine mit einem schlechten Tag nicht zu erklären.

Ich habe in der Rückrunde viele Spiele von Werder komplett geschaut und auch da hatte er viele solcher Aussetzer, ist mir aufgefallen weil er optisch halt besonders auffällt in der Abwehr.

Besonders die gehandelte Ablöse ist mir viel zu hoch.
Benutzeravatar
Hotte62
Beiträge: 4998
Registriert: 27.03.2004 19:18
Wohnort: München

Re: Jannik Vestergaard (Werder Bremen)

Beitrag von Hotte62 » 26.04.2016 08:45

Seine Leistung zuletzt in Hamburg war keine gute Bewerbung für einen Platz bei uns.
Gesperrt