Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt

Wer soll Favres Nachfolger werden

Frank Geideck
7
1%
André Schubert
224
26%
Arie van Lent
17
2%
Jürgen Klopp
227
26%
Jens Keller
47
5%
Mirko Slomka
45
5%
Thomas Schaaf
116
13%
ein anderer deutscher Trainer
117
13%
ein ausländischer Trainer
75
9%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 875
Benutzeravatar
Diplom-Borusse
Beiträge: 2635
Registriert: 17.05.2010 14:12
Wohnort: Airbus 320

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Diplom-Borusse » 06.10.2015 00:41

Dick hat geschrieben:Express nennt einen neuen Namen.

http://www.express.de/moenchengladbach/ ... 81280.html
... und die RP online diesen auch (Zitat):

So geschehen bei Weinzierl, und auch bei dem Schweizer Pierluigi Tami, der lange im Nachwuchsbereich seines Heimatlandes tätig war und nun erfolgreich bei Grasshopper Zürich arbeitet. Es ist eine Spekulation mit Charme.

http://www.rp-online.de/sport/fussball/ ... -1.5448872
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7971
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von BorussiaMG4ever » 06.10.2015 01:07

Borusse 61 hat geschrieben:Laut Fischeinwickelpapier I gab es ein Geheimtreffen mit einem Nationaltrainer ( Marcel Koller )
Beziehen sich aber auf den schweizer blick.
Koller fänd ich nicht gut. Hat mich als vereinstrainer überhaupt nicht überzeugt.
Certina
Beiträge: 76
Registriert: 20.05.2012 07:20

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Certina » 06.10.2015 02:12

Wenn Eberl jetzt irgend ein Kommentar raus lässt wie "kann mir eine Dauerlösung Schubert vorstellen" braucht er gar nicht mehr mit Kandidaten zu Verhandeln, dann nimmt ihn keiner mehr ernst.
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6370
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Becko » 06.10.2015 06:00

Koller wäre "ein" Alptraum :o :o :o
Tellefonmann

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Tellefonmann » 06.10.2015 07:06

Ja. Der Albsttraum.
Benutzeravatar
weizen86
Beiträge: 1199
Registriert: 21.05.2004 12:03
Wohnort: Sonneberg
Kontaktdaten:

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von weizen86 » 06.10.2015 07:09

Steinigt mich ruhig aber für mich ist Koller noch nicht mal so eine schlechte Wahl.
Hat genug Erfahrung, kommt sympathisch rüber und hat in Bochum doch ganz gute Arbeit geleistet oder?

Hier ein Wikipedia Auszug:
Ab dem 23. Mai 2005 war er Trainer des VfL Bochum. Nach einer Saison in der 2. Bundesliga gelang am 17. April 2006 der direkte Wiederaufstieg in die Bundesliga bereits fünf Spieltage vor dem Ende der Saison. Am 5. Mai 2007 sicherte sich der VfL Bochum mit dem Auswärtssieg gegen den Hamburger SV bereits zwei Spieltage vor dem Ende der Saison 2006/07 den Klassenerhalt in der Bundesliga. Koller erreichte mit dem VfL Bochum in der Saison 2006/07 den achten Tabellenplatz, die drittbeste Platzierung in der Vereinsgeschichte des VfL Bochum. Mit Marcel Koller spielte der VfL Bochum drei Saisonen hintereinander in der obersten Spielklasse. Dennoch trennte sich der VfL Bochum zu Beginn der vierten Saison, am 20. September 2009, von Koller. Am Ende der Saison stieg der VfL wieder in die 2. Bundesliga ab.
Koller - Wäre für mich nicht die schlechteste Lösung :daumenhoch:
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9397
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Lattenkracher64 » 06.10.2015 07:22

Koller würde aber ja in jedem Fall erst nach der Sommerpause zur Verfügung stehen.
Denn nach der historischen Qualifikation zur EM mit Österreich lässt er es sich ganz bestimmt nicht nehmen, dieses Turnier auch mit dem Team zu spielen.

Irgendwie habe ich aber Zweifel, dass Max ihn wirklich auf dem Schirm hat :noidea:
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1509
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von die_flotte_elf » 06.10.2015 08:03

Herr Eberl hat sich doch gar nicht auf die Winterpause festgelegt. Er hat dabei keine Jahreszahl gesagt, oder?

Also ist alles drin! :mrgreen:
Buffon
Beiträge: 162
Registriert: 19.12.2012 09:39

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Buffon » 06.10.2015 08:07

dardai hat auch ne weile die ungarische nationalmannschaft und hertha gleichzeitig trainiert. das muss sich also nicht grundsätzlich ausschließen. wenn er auf beiden seiten starke co-trainer hat, vielleicht sogar gar nicht so dramatisch. in der kneipe könnte man sagen: wer österreich so lässig zur em coacht, kann kein schlechter sein. aber ich weiß zu wenig über ihn, um mir ein urteil erlauben zu können, ob er ein würdiger nachfolger von favre ist. zumindest scheint mir eberl im richtigen regal zu stöbern und sich nicht zum schnäppchen-kauf hinreißen zu lassen.
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1509
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von die_flotte_elf » 06.10.2015 08:12

Warum auch! Wir haben schließlich einen sehr guten Trainer auf der Bank sitzen!
Wie gesagt ich kann gut damit leben, wenn die Übergangszeit lange, sehr, sehr, sehr lange dauert! :mrgreen:
Benutzeravatar
BMGX4Ever
Beiträge: 307
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von BMGX4Ever » 06.10.2015 08:32

Wieso nicht gleich Peter Neururer einstellen?
Ich hoffe das es nur ein Witz ist

http://www.bild.de/sport/fussball/borus ... .bild.html
Zuletzt geändert von BMGX4Ever am 06.10.2015 08:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4442
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von michy » 06.10.2015 08:33

Laut Bild von heute, ist Max an Marcel Koller dran, ich kann nur hoffen, das es nicht so ist. :roll:
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3761
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Aderlass » 06.10.2015 08:39

Wenn Max meint Koller ist der Richtige, das IST er der Richtige.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4442
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von michy » 06.10.2015 08:41

Glaube ich nicht :animrgreen:
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 11701
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von midnightsun71 » 06.10.2015 08:43

Wäre doch ne Schlagzeile im Sommer
Eberl verpflichtet Trainer des Europameisters
TKD.bn
Beiträge: 461
Registriert: 28.08.2003 08:41
Wohnort: Ägypten

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von TKD.bn » 06.10.2015 08:47

Koller sehe ich jetzt nicht als die große Verbesserung zu Schubert. Schaut eher danach aus, als würde Eberl wieder sein gewohntes Spielchen spielen, um von jemand anderen abzulenken. Meine Meinung
Benutzeravatar
Borusse-seit-1973
Beiträge: 1838
Registriert: 13.11.2009 12:34
Wohnort: Mönchengladbach-Nord

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Borusse-seit-1973 » 06.10.2015 08:48

[quote="Kampfknolle"]Ich muss mal kurz ein wenig off Topic gehen...

Hat Lucien eigentlich nach seinem Abgang schonmal irgendwo ein Interview gegeben? Hab bisher nirgends was gesehen. Irgendwie wie vom Erdboden verschluckt der gute Mann, oder?

Was ist mit seinem Vertrag bei uns? Läuft der noch? Falls ja, warum wird der nicht beendet ?quote]

ich glaube da sitzen gerade die Juristen drüber
Tellefonmann

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Tellefonmann » 06.10.2015 09:03

Für Koller spricht, dass er eine relative hohe durchschnittliche Anstellungsdauer in seinem jeweiligen Verein vorweisen kann.

Gegen Koller spricht eine Punkteschnitt, der deutlich unter dem liegt, was wir brauchen um uns nachhaltig unter den einstelligen Tabellenplätzen zu positionieren.

Favre: 1,69 Punkte / Spiel
Koller: 1,39 Punkte / Spiel

Ich meine auch, dass man das nicht alleine an einer solchen Größe festmachen darf. Aber Favre hat diesen Punkteschnitt mit Mannschaften wie Servette, Zürich, Hertha und Borussia erarbeitet; also nicht den absoluten Topmannschaften in ihren jeweiligen Ligen (Zürich gehört sicherlich zu den stärkeren in der schweizer Liga).

Ich habe meine Zweifel, dass Koller der richtige Trainer ist um ein überlegenes Konzept zu entwickeln und längerfristig erfolgreich zu punkten.

Aber: Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung :mrgreen:

Ich habe mir jetzt noch die Gruppe G in der EM-Quali angesehen. Klar. Deutlich Gruppenerster. Aber mit Russland, Schweden, Montenegro, Liechtenstein und Moldawien auch nicht unbedingt das, was ich eine Todesgruppe nennen würde.
Benutzeravatar
altborussenfan
Beiträge: 2517
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von altborussenfan » 06.10.2015 09:18

@ Borusse-seit-1973: Der Vertrag ruht – damit auch die gegenseitigen Rechte und Pflichten -, besteht aber noch (wie bei Tuchel während der letzten Saison bei Mainz).

http://www.rp-online.de/sport/fussball/ ... -1.5422103

Interessant könnte es werden, wenn während der Vertragslaufzeit (2017) ein Verein an Favre herantritt und ihn verpflichten will. Eine Vertragsauflösung vor Ablauf wäre einvernehmlich möglich - also wenn Borussia dieser zustimmt (dass vielleicht eine Ausstiegsklausel existiert, klammere ich vorerst aus. Ist mir dann doch zu spekulativ). Dann stellt sich die Frage, zu welchen Konditionen dies erfolgt.

Falls Borussia an einem Trainer interessiert ist, der seinerseits noch unter Vertrag steht, wird dessen Verein das auch nicht ohne Gegenleistung akzeptieren.
Damit habe ich hoffentlich haarscharf :offtopic3: umschifft. :lol:
severne
Beiträge: 107
Registriert: 25.10.2012 20:52

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von severne » 06.10.2015 09:43

An ALLE Koller-Basher, Koller-Skeptiker und solche die Ihn überhaupt nicht kennen, Koller wäre eine sehr gute Wahl. Aus folgenden Gründen:
  • Koller ist taktisch genau so gut geschult wie Favre.
    Koller bringt immer wieder junge hungrige Spieler in die erste Mannschaft.
    Koller wurde mit einer Durschnittsmannschaft Meister.(ok, jetzt kommt wieder die deutsche Arroganz, die einen Schweizer Meister Titel als nicht relevant einstufen.Trotzdem wurde er vor Basel,Zürich etc. Meister).
    Koller lässt gepflegten Angriffsfussball spielen und kann Spieler besser machen.
Wenn jemand die Arbeit von Favre Nachhaltig weiterführen kann, dann sicher Koller. Ich weiss noch wie es hier im Forum getönt hat als Favre vorgestellt wurde. Von "was will uns ein Schweizer beibringen" bis "Überfordert" war alles dabei. Das waren dann diejenigen die Favre letzte Saison als Trainer-Gott titulierten um Ihn vier Monate später als grösste Pfeife zu bezeichnen. Manche Forumsteilnehmer hier kann man echt nicht mehr für voll nehmen.

Hier wird ein Trainer runtergemacht der
a) noch gar nichts zu Gladbach gesagt hat
b) ein anerkannter Fachmann ist

Bevor man ein Urteil über jemanden abgibt, sollte man sich mit dieser Person auch auseinandersetzen. Alles Andere ist schwach und stillos.
Gesperrt