Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt

Wer soll Favres Nachfolger werden

Frank Geideck
7
1%
André Schubert
224
26%
Arie van Lent
17
2%
Jürgen Klopp
227
26%
Jens Keller
47
5%
Mirko Slomka
45
5%
Thomas Schaaf
116
13%
ein anderer deutscher Trainer
117
13%
ein ausländischer Trainer
75
9%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 875
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9113
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Lattenkracher64 » 30.09.2015 12:38

Duisburger Borusse hat geschrieben:Hier ist die absolute Superlösung ... Heynckes , Vogts und unser Hans in dieser Combi das absolute Trainerteam . Und Kleff als Torwarttrainer . :cool:

... sowie Hacki Wimmer als Konditionstrainer und Uli St. als Zeugwart zum "Bälle uffpumpe" :lol:
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9113
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Lattenkracher64 » 30.09.2015 12:41

uli1234 hat geschrieben:wenn max öffentlich über weinzierl spricht, kann man eigentlich davon ausgehen, dass er nicht unser coach wird.
:ja:

Habe ich gestern auch schon geschrieben - das Ganze klingt nach typischer Eberl-Nebelkerze
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 9963
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von bökelratte » 30.09.2015 12:57

Lattenknaller64 hat geschrieben: Uli St. als Zeugwart zum "Bälle uffpumpe" :lol:
...un' Hütche uffstelle! :aniwink:
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 9963
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von bökelratte » 30.09.2015 13:17

Weinzierl würde vom Typ her schon gut passen. Wenn er wirklich der Auserwählte von Eberl & Co. ist und selbst auch zu uns will wird sich eine Lösung finden, spätestens nächsten Sommer.
Maddin1972
Beiträge: 51
Registriert: 21.02.2014 14:16

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Maddin1972 » 30.09.2015 14:12

Nebelkerze ist gut, ich hoffe doch wirklich, dass wir nicht Millionen für einen Trainer ausgeben, um ihn aus seinem laufendem Vertrag raus zu kaufen.......Das würde ich nicht gut finden.
Benutzeravatar
Carouge
Beiträge: 348
Registriert: 15.02.2011 15:05
Wohnort: Genf

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Carouge » 30.09.2015 15:29

…und dann zaubert Max mal wieder einen Trainer aus dem Hut, der bei niemandem auf der Liste stand (ausser bei ihm)
Benutzeravatar
MG_Sympathisant
Beiträge: 2
Registriert: 25.09.2015 14:00

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von MG_Sympathisant » 30.09.2015 16:40

Ist es sicher, dass Andre Schubert echt nur Interimstrainer bleibt? Diese Lösung finde ich gar nicht mal so schlecht. Zwei Spiele, Zwei Siege - neuer Trainer, neuer Schwung - schade, dass daraus wohl nix Handfestes werden wird. Motivation ist ausschlaggebend und das scheint er zu können, sonst hätte es bei der Mannschaft nicht Klick gemacht im Kopf, denke ich. Motivation ist für mich einer DER entscheidenden Faktoren über Erfolg oder Niederlage.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5150
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 30.09.2015 18:34

Weinzierl dürfte sich etwas Hoffnungen machen, Nachfolger von Pep zu werden. Pep geht ja wohl am Saisonende. Denke mal Klopp hat die besten Chancen. Falls Klopp nicht zu den Bayern will, wäre Weinzierl im deutschen Markt plötzlich die erste Wahl der Bayern.

Man weiß es nicht. Eine gewisse Chance ist aber da, da würde ich an Weinzierls Stelle mindestens solange zögern wie noch kein Nachfolger Peps bekannt ist. Das spräche nicht für einen Wechsel im Wintern, sondern erst im Sommer...

wäre nicht schlimm. Wir können auch bis nächsten Sommer warten. Macht die Aufgabe für Eberl aber nicht einfacher bzw muss der weitergucken, wenn er von Weinzierl lange Zeit keine Zusage bekommt
Benutzeravatar
darkiii
Beiträge: 771
Registriert: 04.10.2005 19:15

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von darkiii » 30.09.2015 19:20

http://m.rp-online.de/sport/fussball/fc ... -1.5436354

Weinzierl verschwendet keinen Gedanken an Mönchengladbach
Benutzeravatar
Stadtrandlichter
Beiträge: 1416
Registriert: 24.09.2014 22:09

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Stadtrandlichter » 30.09.2015 19:37

darkiii hat geschrieben:http://m.rp-online.de/sport/fussball/fc ... -1.5436354

Weinzierl verschwendet keinen Gedanken an Mönchengladbach
Naja,was soll er auch anderes sagen...
Benutzeravatar
darkiii
Beiträge: 771
Registriert: 04.10.2005 19:15

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von darkiii » 30.09.2015 20:09

Eben...
Dick
Beiträge: 8201
Registriert: 27.08.2003 14:36
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Dick » 30.09.2015 22:45

http://www.transfermarkt.de/reuter-glad ... ews/213335


Reuter: Gladbacher Werben um Weinzierl „ist bodenlose Frechheit“
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5287
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von BurningSoul » 30.09.2015 23:07

Reuter: "Eigentlich ist es eine bodenlose Frechheit.".
...und uneigentlich?

Man kann natürlich darüber sprechen, ob man über fremde Angestellte spricht, die einen Vertrag haben, aber darauf hat bei Kruse auch niemand Rücksicht genommen, als Thomas Stunz die Ausstiegsklausel in einer Bierrunde publik gemacht hat. Weinzierl ist ein guter Trainer mit Konzept, aber ich bin mir immernoch nicht sicher, ob ich die Art des Augsburger Fußballs bei uns sehen will. Ist natürlich die Frage, ob Weinzierl etwas für das Fallen, Foulen und Treten seiner Spieler kann, oder ob es nicht einfach eine "Charakterschwäche" von einigen Spielern ist. Aber sollte Weinzierl diese Unarten antrainiert haben, dürfte es auch kein Trainer für uns sein.

Ich bin mir sicher, dass Eberl mittlerweile eine längere Liste hat. Weinzierl dürfte einer von den Trainern sein, aber es wäre nicht das erste mal, dass ME dann noch ein Ass im Ärmel präsentiert.
Youngsocerboy
Beiträge: 2985
Registriert: 17.10.2008 21:09
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Youngsocerboy » 01.10.2015 00:19

In der ersten Woche nach dem Rücktritt von LF habe ich an der Abstimmung teilgenommen und abgestimmt ein anderer deutscher Trainer soll Nachfolger von LF werden. Nach drei Pflichtspielen unter Andre Schubert würde ich heute und jetzt dafür stimmen das er unser Cheftrainer bleibt weil er es wirklich gut macht.
Benutzeravatar
onlyvfl
Beiträge: 1352
Registriert: 23.03.2012 23:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von onlyvfl » 01.10.2015 00:27

:daumenhoch:
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5150
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 01.10.2015 00:28

BurningSoul hat geschrieben:Reuter: "Eigentlich ist es eine bodenlose Frechheit.".
Mit der Frechheit meint der Augsburger aber nicht Eberl, sondern die Presse, die über Weinzierl spekuliert.
Kampfknolle
Beiträge: 7733
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Kampfknolle » 01.10.2015 00:31

Wat heult er denn rum?

Die Medien spekulieren halt, das ist ihre Aufgabe.

Und es ist normal, das erfolgreiche Spieler oder Trainer diskutiert werden.
Benutzeravatar
PaulX
Beiträge: 1447
Registriert: 29.04.2007 23:08
Wohnort: Nähe Gladbach

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von PaulX » 01.10.2015 00:36

BurningSoul hat geschrieben:...Weinzierl ist ein guter Trainer mit Konzept, aber ich bin mir immernoch nicht sicher, ob ich die Art des Augsburger Fußballs bei uns sehen will. Ist natürlich die Frage, ob Weinzierl etwas für das Fallen, Foulen und Treten seiner Spieler kann, oder ob es nicht einfach eine "Charakterschwäche" von einigen Spielern ist. Aber sollte Weinzierl diese Unarten antrainiert haben, dürfte es auch kein Trainer für uns sein...
Wenn ich nicht so faul im posten wäre, sind das so ziemlich auch meine gedanken... :winker:
Benutzeravatar
PaulX
Beiträge: 1447
Registriert: 29.04.2007 23:08
Wohnort: Nähe Gladbach

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von PaulX » 01.10.2015 00:44

Youngsocerboy hat geschrieben:...Nach drei Pflichtspielen unter Andre Schubert würde ich heute und jetzt dafür stimmen das er unser Cheftrainer bleibt weil er es wirklich gut macht.
Das halte ich für verfrüht. Es ist noch sehr viel von LF in der Denke und dem Handeln in der Mannschaft. Mir ist noch nicht klar, welche taktischen Überlegungen AS anstellt und ob die aktuellen durch seine Handschrift geprägt sind.
LF galt immerhin als Taktik-Fuchs und konnte die Mannschaft speziell auf den Gegner einstellen (siehe den 0:2 Sieg in München, wo alle nur angetreten waren, nur nicht unter zu gehen. LF hatte so sein Rezept)

Ob Andrè das drauf hat???
Benutzeravatar
Günter Thiele
Beiträge: 1254
Registriert: 27.04.2006 16:26

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Günter Thiele » 01.10.2015 08:09

Die zuletzt deutlich verbesserte Leistung und das in meinen Augen bärenstarke Spiel gestern Abend gegen ManCity könnte natürlich auch so Trainern wie Jürgen Klopp zeigen, was eigentlich noch in dieser Mannschaft steckt und was entgegen ersten Zweifeln nach 6 sieglosen Spielen plötzlich noch möglich sein kann...
Gesperrt