Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt

Wer soll Favres Nachfolger werden

Frank Geideck
7
1%
André Schubert
224
26%
Arie van Lent
17
2%
Jürgen Klopp
227
26%
Jens Keller
47
5%
Mirko Slomka
45
5%
Thomas Schaaf
116
13%
ein anderer deutscher Trainer
117
13%
ein ausländischer Trainer
75
9%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 875
Denizlispor
Beiträge: 314
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: CH

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Denizlispor » 27.09.2015 12:36

Schubert hin oder her
Wir hätten gestern auch 6-3 verlieren können.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14972
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von kurvler15 » 27.09.2015 12:45

Oder 5:4 gewinnen können. Oder 1:0, oder 1:1 oder 2:2 oder hätten auch 0:3 verlieren können. :mrgreen:

Haben wir aber nicht.
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9402
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Raute im Herzen » 27.09.2015 12:48

Konjunktiv II.

Ziemlich langweilig.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33482
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von steff 67 » 27.09.2015 13:06

rautenmichel hat geschrieben:Vielleicht gibt es auch eine andere Möglichkeit. Favre hat schon mitgeteilt dass nach der Saison Schluss ist und man ist sich schon mit Weinzierl einig. Nun versucht man ihn im Winter schon zu holen. Dies wurde dann auch so Schubert mitgeteilt. Im Winter oder spätestens nach der Saison kommt Weinzierl und Schubert geht zu einem anderen Verein weil er uns trotz allem noch ins internationale Geschäft gebracht hat.
Ein Gedanke der durchaus realistisch sein kann
Benutzeravatar
axluno
Beiträge: 5441
Registriert: 05.10.2014 20:11
Wohnort: Kiel

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von axluno » 27.09.2015 13:08

Ballpumpe hat geschrieben:An anderer Stelle habe ich schon geschrieben wenn in Stuttgart gewonnen wird, und am Nittwoch Mancity weggehauen werden sollte, haben wir einen neuen Trainer
Ich persönlich bin für Thomas Schaaf, die Vorzüge gegenüber Schubert sind allgemein bekannt, aber unsere "Glatze" hätte sich diese Chance dann verdient.
Eine Beschäftigung als Cheftrainer unserer Profis sollte dann locker die ganze Saison halten, dann sehen wir weiter.
okay, 14 jahre in bremen, 1 jahr frankfurt. das ist das was für schaaf spricht.
und was sonst noch?
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14972
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von kurvler15 » 27.09.2015 13:16

Ca. 100 CL, EL und UEFA-Cup Spiele in denen Schaaf auf der Bank saß. Ein Meistertitel, 2 Pokalsiege. EL-Finale erreicht.

Bremen vorm Abstieg gerettet und danach zu dem Nummer 2 Klub in Deutschland entwickelt, und das über eine Dekade hinweg.

In Frankfurt unter - anscheinend - für ihn schwierigen strukturellen Bedingungen einen soliden Job gemacht und sie ins sichere Mittelfeld geführt.

Fällt zum Beispiel mir jetzt so auf die schnelle zu Thomas Schaaf ein.

Ich finde es eine Frechheit diesen Trainer so ab zu tun, als ob er noch nie etwas erreicht hat und die totale Graupe sei. Ernsthaft.
Benutzeravatar
Fohlen 71
Beiträge: 585
Registriert: 21.07.2004 16:47

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Fohlen 71 » 27.09.2015 13:21

Und in Frankfurt hat auch unser Jupp schon gesagt,
dass es nicht passt!
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33482
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von steff 67 » 27.09.2015 13:21

:daumenhoch:
@ kurvler15
AlanS

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von AlanS » 27.09.2015 13:42

Schaaf ist mir sehr sympathisch und ich schätze ihn - aber seine Mannschaften konnten wirklich nie defensiv. Scheidet daher für mich aus.
Benutzeravatar
Borussunny
Beiträge: 475
Registriert: 13.05.2015 08:34

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Borussunny » 27.09.2015 14:19

kurvler15 hat geschrieben:
Ich finde es eine Frechheit diesen Trainer so ab zu tun, als ob er noch nie etwas erreicht hat und die totale Graupe sei. Ernsthaft.
Da hast Du unbedingt Recht. :daumenhoch:

Jedoch ist er wahrscheinlich zu abgenutzt, verbraucht und damit das Gegenteil vom Anforderungsprofil.
Benutzeravatar
Hotte62
Beiträge: 4998
Registriert: 27.03.2004 19:18
Wohnort: München

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Hotte62 » 27.09.2015 14:21

@Borussunny: Zustimmung!
Slowdive
Beiträge: 1522
Registriert: 10.04.2014 13:43

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Slowdive » 27.09.2015 14:26

Müsste man ihn fragen, ob er sich abgenutzt und verbraucht fühlt. Vll. funktioniert er auch nur in einem ruhigen, familiären Umfeld? Wenn er ein Defensiv-Seminar besucht hat, wäre er eine gute Besetzung für einen Verein wie uns, finde ich.
Benutzeravatar
Vorstopper
Beiträge: 416
Registriert: 16.01.2004 16:16
Wohnort: hier gibts leider keine Fohlen, sondern nur Ziegen

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Vorstopper » 27.09.2015 15:01

Die Verdienste von Schaaf in allen Ehren und viele Sympathiepunkte kriegt er auch von mir. Ich hatte am Ende seiner Bremer Zeit allerdings den Eindruck, dass seine Art Fußball zu denken nicht mehr zeitgemäß ist. Dies wäre mein Einwand.
TKD.bn
Beiträge: 461
Registriert: 28.08.2003 08:41
Wohnort: Ägypten

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von TKD.bn » 27.09.2015 15:29

PORUSSE hat geschrieben:ein gut erholter Lucien Favre mit paar neuen Ideen im Rucksack wäre das beste
Nein!!!!! Thema ist durch!!!!
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7973
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von BorussiaMG4ever » 27.09.2015 15:29

@kurvler15

sicherlich alles richtig was du da schreibst.
aber bringt er es heute noch als trainer? kann er eine mannschaft und speziell einzelne spieler entwickeln und besser machen? passt er zu unserer philosophie mit jungen spielern zu arbeiten? würde er es hinkriegen, endlich mal, nach 15 jahren als trainer, eine abwehr dicht zu bekommen?

und da ich für mich alle 3 oder vllt. sogar alle 4 fragen mit nein beantworten würde, fällt dieser trainer aufjedenfall raus und ich glaube bei ME auch, ansonsten wäre er wohl schon da.
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1509
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von die_flotte_elf » 27.09.2015 16:16

rautenmichel hat geschrieben:Vielleicht gibt es auch eine andere Möglichkeit. Favre hat schon mitgeteilt dass nach der Saison Schluss ist und man ist sich schon mit Weinzierl einig. Nun versucht man ihn im Winter schon zu holen. Dies wurde dann auch so Schubert mitgeteilt. Im Winter oder spätestens nach der Saison kommt Weinzierl und Schubert geht zu einem anderen Verein weil er uns trotz allem noch ins internationale Geschäft gebracht hat.
steff 67 hat geschrieben: Ein Gedanke der durchaus realistisch sein kann
Warum verlängert dann Weinzierl in Augsburg bis 2019?!
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4142
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Titus Tuborg » 27.09.2015 16:16

Denizlispor hat geschrieben:Schubert hin oder her
Wir hätten gestern auch 6-3 verlieren können.
Hätte, hätte, Fahrradkette :mrgreen:
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1509
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von die_flotte_elf » 27.09.2015 16:19

PORUSSE hat geschrieben:ein gut erholter Lucien Favre mit paar neuen Ideen im Rucksack wäre das beste
Wenn er Bock darauf hätte!!! Im Doppelpass wurde heute erwähnt, dass er auch zu Berliner Zeiten, desöfteren gehen wollte. Vielleicht ist Herr Favre auch sich sekber gegenüber zu kritisch.

Ich vertraue auf Schubert!
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4142
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Titus Tuborg » 27.09.2015 16:19

Wie wäre es mit einer Senioren-Trainer-WG bestehend aus Jupp, Ottmar und Otto :mrgreen:
Benutzeravatar
Duisburger Borusse
Beiträge: 809
Registriert: 30.08.2008 09:06
Wohnort: Duisburg-Rheinhausen

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitrag von Duisburger Borusse » 27.09.2015 17:13

kurvler15 hat geschrieben:Ca. 100 CL, EL und UEFA-Cup Spiele in denen Schaaf auf der Bank saß. Ein Meistertitel, 2 Pokalsiege. EL-Finale erreicht.

Bremen vorm Abstieg gerettet und danach zu dem Nummer 2 Klub in Deutschland entwickelt, und das über eine Dekade hinweg.

In Frankfurt unter - anscheinend - für ihn schwierigen strukturellen Bedingungen einen soliden Job gemacht und sie ins sichere Mittelfeld geführt.

Fällt zum Beispiel mir jetzt so auf die schnelle zu Thomas Schaaf ein.

Ich finde es eine Frechheit diesen Trainer so ab zu tun, als ob er noch nie etwas erreicht hat und die totale Graupe sei. Ernsthaft.
Hut ab du sprichst mir aus der Seele , und er ist einfach ein Typ der geradeaus ist . Er würde mit sicherheit zu Borussia passen . :daumenhoch:
Gesperrt