Transferpolitik der Borussia

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
ewiger Borusse
Beiträge: 6190
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von ewiger Borusse » 03.08.2017 18:13

nein Heidenheimer, da liegst du falsch, es ist auch egal ob die erst bei ihm ankommen oder ne Woche danach, Kosten sind Kosten.Und in dem Fall zu 100%. versteuert wird was am 31.12 übrig bleibt. und noch ist er in Barcelona, also gilt spanisches recht.

egal wie es ist alles Scheiße bei diesen Summen.
ALTERBORUSSE65
Beiträge: 1027
Registriert: 16.05.2012 12:38

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von ALTERBORUSSE65 » 03.08.2017 19:30

ALTERBORUSSE65 hat geschrieben:...
Aber nicht wie jetzt bei Neymar, das er die Ablöse bezahlt und das Geld vom Scheich wiederbekommt. Das heisst eigentlich, das die Ablöse ohne Gehalt auf 880 Millionen steigt. Wenn Neymar ja 222 Millionen an Barca zahlt und das Geld vom Scheich wiederbekommt, muß er es ja eigentlich als Einnahme versteuern.
Beim Spitzensteuersatz von 75% in Frankreich müste er 888 Millionen :mrgreen: bekommen, damit ihm 222 Millionen überbleiben.
Johnny Cache hat geschrieben: Der Spitzensteuersatz liegt bei 53% (49% Einkommen, 4% Reichensteuer) statt 75%. Das war lediglich mal geplant, wurde aber gekippt. Aber sag mal, woher hast du die Info das der Transfer so abläuft? Höre zum ersten mal das man auf diesem Wege plant das Financial Fairplay zu umgehen.
Da habe ich wohl zu oberfläch nach dem Steuersatz gesucht. Sorry .
Dann wirds natürlich billiger, dann sinds ja nur rund 500 Millionen. :lol:

Mit Modeste in China wollten sie das wohl auch machen. Aber Modeste hat da kalte Füße bekommen.

http://www.fussballtransfers.com/ligue1 ... deal_80477
ALTERBORUSSE65
Beiträge: 1027
Registriert: 16.05.2012 12:38

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von ALTERBORUSSE65 » 03.08.2017 19:40

ewiger Borusse hat geschrieben:die 222 Mio ablöse sind ja auch kosten, somit ist der Gewinn 0, und die Steuer auch.

außerdem werden die schon mittel und Wege finden das am Fiskus vorbei zu schlendern.

das Finanzial Fairplay wird PSG auf keinen fall einhalten können.
Warum?

PSG zahlt doch keinen Cent Ablöse. Die halten es doch ein.

Neymar bekommt doch aus Katar eine Geldzuwendung, die auf dem Papier doch mit PSG nichts zu tun hat.

Das Problem ist nur wer vertraut wem. Auch wenn Neymar gut verdient hat, wird er die 222 Millionen wohl kaum auf dem Konto haben. Also müssen Sie ihm das Geld ja vorher zahlen. Würde lachen wenn er das Geld behält und in Barcelona bleibt. Es dürfte ja nirgendwo auftauchen das die Zahlung an die Bedingung genküpft ist das er nach Paris wechselt. Also müsste das ja eine Schenkung sein. Ansonsten wäre Neymar ja später erpressbar, wenn ein Geheimpapier existiert.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 29125
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 03.08.2017 19:50

:iknow: Die Diskussion, könnt ihr im Thread von Barcelona fortsetzen :offtopic2:
ALTERBORUSSE65
Beiträge: 1027
Registriert: 16.05.2012 12:38

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von ALTERBORUSSE65 » 03.08.2017 19:53

Ok, können wir machen, aber ich kann ihn nirgendwo finden. :aniwink:
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4281
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Einbauspecht » 03.08.2017 21:48

Ballpumpe
Beiträge: 989
Registriert: 23.08.2011 18:17
Wohnort: ESSEN

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Ballpumpe » 04.08.2017 13:07

Die sind alle nicht bei Sinnen !!

Wir, wir brauchen einen Stürmer!!
Wenn Düsseldorf für jeden Einsatz des Ausleih- Spielers aus MG so 2500 Euro bekommt, ist hier auch Jemand von Sinnen ?!
Wenn ein Winterzugang so eben mal 8 Millionen gekostet hat, und nun ein ab-
soluter Flop ist, dazu ewig verletzt, anderen Vereinen schmackhaft gemacht
werden soll um noch einen Stürmer verpflichten zu können; ist hier nicht Einer von Sinnen ?!
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6429
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Becko » 04.08.2017 13:36

:help:
jupp2010
Beiträge: 469
Registriert: 22.12.2010 16:32
Wohnort: Grevenbroich

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von jupp2010 » 04.08.2017 13:55

Ich denke, Ballpumpe bezieht sich auf den folgenden Artikel:

http://www.bild.de/bild-plus/sport/fuss ... .bild.html

Und natürlich darauf, daß wir nochmal auf dem Transfermarkt tätig werden, sofern uns Kolo verlässt.

Und der "von Sinnen" sein soll, ist wohl ME. :aah:
Der Weggezogene
Beiträge: 1394
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Der Weggezogene » 04.08.2017 14:59

Ballpumpe hat geschrieben:Wenn Düsseldorf für jeden Einsatz des Ausleih- Spielers aus MG so 2500 Euro bekommt, ist hier auch Jemand von Sinnen ?!?!
Peanuts, € 85.000 sind max. als Ausbildungsentschädigung zu verstehen. Wenn wir dadurch einen Spieler mit einem sportlichen oder finanziellen Wertzuwachs erhalten, ist das Geld mehr als nur gut angelegt.
Ballpumpe hat geschrieben: Wenn ein Winterzugang so eben mal 8 Millionen gekostet hat, und nun ein ab-
soluter Flop ist, dazu ewig verletzt, anderen Vereinen schmackhaft gemacht
werden soll um noch einen Stürmer verpflichten zu können; ist hier nicht Einer von Sinnen ?!
Shit happens. glaube nicht , dass das der Plan war.
Mikael2
Beiträge: 6552
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Mikael2 » 04.08.2017 18:05

Doch. Eberl hat einen Geheimvertrag mit den Bazzis und macht seitdem absichtlich nur noch Mist.
Das ich da nicht schon vorher drauf gekommen bin.
Rückpass:-(
Beiträge: 331
Registriert: 12.04.2014 17:48

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Rückpass:-( » 05.08.2017 12:58

Nach der Vorbereitung würde ich alle Neuverpflichtungen gegen einen vernünfigen Stürmer eintauschen. Ach ja, einer der Tore schiesst passt ja nicht ins Spielsystem. Der könnte ja den Ball, anstatt quer oder zurück zu spielen, mal einfach ins Tor schiessen. Das geht ja garnicht! :shock:
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von barborussia » 05.08.2017 21:50

Wilmasdorfer hat geschrieben:Die BuLi wird immer weiter ausbluten und in ein paar Jahren laufen hier nur noch Söldner aus Ex-Jugoslawien auf
Das Patent darauf hatte Energie Cottbus schon vor vielen Jahren als erste Elf ohne einen einzigen deutschen Spieler...aber ein global reisender altgedienter Fan wie du weiss das natürlich...
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6429
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Becko » 07.08.2017 12:30

http://www.transfermarkt.de/-bdquo-betr ... ews/283823

Hier ma ein Statement und Vorschlag von Eberl zur Transferpolitik allgemein.
Benutzeravatar
winni_07
Beiträge: 263
Registriert: 16.08.2007 13:55
Wohnort: Selfkant
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von winni_07 » 07.08.2017 12:31

Rückpass:-( hat geschrieben:Nach der Vorbereitung würde ich alle Neuverpflichtungen gegen einen vernünfigen Stürmer eintauschen. Ach ja, einer der Tore schiesst passt ja nicht ins Spielsystem. Der könnte ja den Ball, anstatt quer oder zurück zu spielen, mal einfach ins Tor schiessen. Das geht ja garnicht! :shock:
Ich würde gerne manche Besucher gegen Fans mit Fussballverstand eintauschen. Ach ja, welche mit Ahnung passen ja nicht ins System. Die könnten die Situation einfach ganz anders beurteilen oder der Führungsriege der Borussia einfach vertrauen und der neuen Saison gespannt entgegenfiebern. Das geht ja garnicht! doppel :shock:
Benutzeravatar
PaulX
Beiträge: 1447
Registriert: 29.04.2007 23:08
Wohnort: Nähe Gladbach

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von PaulX » 07.08.2017 13:23

:daumenhoch:
Ballpumpe
Beiträge: 989
Registriert: 23.08.2011 18:17
Wohnort: ESSEN

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Ballpumpe » 07.08.2017 17:54

Das ehemalige Interesse an Terrode von Stuttgart zeigt doch, daß ein weiterer
Stürmer in den Köpfen der Verantwortlichen existiert .
Die Vorbereitungsspiele haben gezeigt das zu viele Chancen liegen gelassen werden. Die Verletzung von Strobl ist bitter, sollte aber von der Verpflichtung
eines Stürmers nicht ablenken.......nur Wer ?
Dick
Beiträge: 8201
Registriert: 27.08.2003 14:36
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Dick » 07.08.2017 19:12

ALTERBORUSSE65
Beiträge: 1027
Registriert: 16.05.2012 12:38

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von ALTERBORUSSE65 » 07.08.2017 19:51

Steht da aber nicht in dem Link.

Da steht:

„Momentan steht unser Kader. Wenn sich auf dem Markt etwas ergibt, können wir aber noch mal reagieren“, sagte Eberl abschließend.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 07.08.2017 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
ALTERBORUSSE65
Beiträge: 1027
Registriert: 16.05.2012 12:38

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von ALTERBORUSSE65 » 07.08.2017 19:56

Rückpass:-( hat geschrieben:Nach der Vorbereitung würde ich alle Neuverpflichtungen gegen einen vernünfigen Stürmer eintauschen. Ach ja, einer der Tore schiesst passt ja nicht ins Spielsystem. Der könnte ja den Ball, anstatt quer oder zurück zu spielen, mal einfach ins Tor schiessen. Das geht ja garnicht! :shock:
Dann sag mal wer im defensiven Mittelfeld spielen soll?

Strobl verletzt bis nächstes Jahr.
Zakaria und Cuisance nicht da.
Also Benes mit Kramer.
Wenn sich Kramer verletzt.
Wer soll dann spielen??

Benes und Jantschke

HA HA HA

Kopf einschalten vor dem schreiben. :roll: :wut: :wut2:
Gesperrt