Transferpolitik der Borussia

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Tobe

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Tobe » 15.05.2013 00:24

Immerhin bin ich fähig zur Selbstkritik!
AlanS

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von AlanS » 15.05.2013 01:11

Stimmt - aber nicht nur deswegen liest man hier deine Posts gerne. :D
Benutzeravatar
Kwiatkowski
Beiträge: 5497
Registriert: 11.03.2013 12:44
Wohnort: żabojady

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Kwiatkowski » 15.05.2013 08:54

So ein Geschleime, also echt :lol:

Ich hoffe Wendt wird nächste Saison seinen Stammplatz haben und konstant akzeptable Leistungen gepaart mit Offensivdrang auf den Platz zaubern. Für die gegenüberliegende Seite brauchen wir, ich denke hier sind sich die meisten Gladbachfans einig, eine wirkliche Alternative zu Jantschke. Am besten auch ein defensiv relativ solider Spieler der auch mal die Grundlinie entlang geht und die eine oder andere genaue Flanke in die Box (de Jong Bereich) schlagen kann. Wenn dazu wirklich noch Stocker kommt + vielleicht 1-2 günstige Talente fürs Mittelfeld (ausser man setzt weiterhin auf Cigerci oder Ring) und wir sind gut aufgestellt.

Auf gehts machen wir sie platt :)
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6104
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von HB-Männchen » 15.05.2013 09:33

Vielleicht sollte man zunächst einmal schauen, wer alles da ist und wer geht ........... und dann mal die Mannschaftsteile begutachten.

Im Tor denke ich sind wir mit MAtS und den beiden dahinter hervorragend aufgestellt.

In der Abwehr sehe ich persönlich einen großen Handlungsbedarf. Mit Niklas Dams verlässt uns ein eigentlich immer als hoffnungsvolles Talent bezeichneter Spieler - für mich überraschend. MS spielt nur noch eine Saison, RB wird dieses Jahr 32, TJ ist zweifelsfrei ein großartiger Defensivspieler, offensiv ist es aber recht mau. PD wird im Oktober 35! OW und AD sind die beiden Spieler, mit denen langfristig geplant wird bzw. geplant werden kann. Spätestens zur übernächsten Saison benötigen wir zwei zusätzliche IV und zur kommenden bereits jemanden, der Druck auf TJ ausübt. Wer aus der Jugend nach oben stoßen könnte, vermag ich nicht zu beurteilen, sicherlich wäre Korb aber auch jemand der die Position von TJ spielen kann.


Die beiden 6er sollten mit HN und GX zukünftig stabil besetzt sein, TM als Backup ist da, ob das aber ausreicht, weiß ich nicht. Im MF ist PH gesetzt, ebenso Arango, wenn er wieder in Form kommt und bei Borussia bleibt. Kruse dürfte auch gesetzt sein, mit Younes haben wir ein sehr heißes Eisen im Feuer. Die Spieler Cigerci und Ring haben für meine Begriffe nicht zeigen können, dass sie bei uns weiterkommen und der Mannschaft helfen können, Bieler kann ich denn gar nicht beurteilen. Ich würde mir hier noch einen Spieler wünschen (wenn ich es denn könnte :lol: ), der technisch stark ist, ein Spiel lesen kann und schnell ist.

Im Sturm haben wir allerdings ein Systemproblem, welches LF offenbar dabei ist, zu lösen. LdJ muss noch stärker lernen, nicht nur in der Box zu warten, sondern flexibler sein und mehr "mitzuspielen". Ich persönlich finde, er rackert unglaublich viel, trägt den Ball aber nicht sehr erfolgreich mit nach vorne um im nächsten Schritt dann seine Qualitäten als Boxstürmer einzubringen. Wie z.B. Hrgota es in Mainz bei seinem "Abstauber" gemacht hat, als er über rechts Hermann in Szene setze und anschließend da stand, wo ein Stürmer stehen muss. Ich bin aber davon überzeugt, dass LF das noch hinkriegt. Mit Mlapa und Hrgota haben wir sehr ambitionierte Stürmer im Kader, beide werden unter Favre noch um einiges besser werden. MH und IdC verlassen den Club, davon gehe ich einfach mal aus, weil ME und LF zukünftig auf andere Spielertypen setzen. Grundsätzlich bräuchten wir aber noch einen Spieler wie Kruse oder Hrgota, einen der eben schnell, spielstark und Polyvalent (intelligent) ist.
Benutzeravatar
Kwiatkowski
Beiträge: 5497
Registriert: 11.03.2013 12:44
Wohnort: żabojady

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Kwiatkowski » 15.05.2013 09:39

HB-Männchen hat geschrieben:LdJ muss noch stärker lernen, nicht nur in der Box zu warten, sondern flexibler sein und mehr "mitzuspielen". Ich persönlich finde, er rackert unglaublich viel, trägt den Ball aber nicht sehr erfolgreich mit nach vorne um im nächsten Schritt dann seine Qualitäten als Boxstürmer einzubringen
de Jong hat laut meinen Erinnerungen in den Spielen versucht, flexibel zu sein und nicht in der Box auf Bälle zu warten, die sowieso nicht kommen.

In der kommenden Spielzeit muss er einfach vermehrt Flanken in die Box bekommen, die er dann wohl auch zu einem grossen Teil verwerten kann. So wird er für uns effektiv. Er ist ein Strafraumstürmer, kein "Bälle im Mittelfeld holer" :)

Ansonsten kann ich deinem Beitrag eigentlich nur zustimmen :daumenhoch:
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6104
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von HB-Männchen » 15.05.2013 10:12

Kwiatkowski hat geschrieben: Er ist ein Strafraumstürmer, kein "Bälle im Mittelfeld holer" :)

Nun, das stimmt natürlich, aber dafür holt er schon ne ganze Menge. Er spielt ein starkes Pressing, was mMn noch höher, also früher stattfinden sollte. Aber - im MF zeigt er eine hohe Präsenz und auch spielerisch verarbeitet er dort Bälle. Lediglich das Umschalten dann in den Angriff klappt noch nicht so. Das war die gesamte Saison über unser Problem, egal mit welchem Personal.
uli1234
Beiträge: 13045
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von uli1234 » 15.05.2013 11:23

Irgendwie sieht mir das nach Großputz im Borussenkader aus.
Benutzeravatar
Hunting
Beiträge: 3162
Registriert: 29.11.2008 20:18
Wohnort: Nah beim KSC, viel zu nah bei 1899

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Hunting » 15.05.2013 11:28

Wenn's denn hinterher auch richtig glänzt.... :wink:
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39832
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von dedi » 15.05.2013 12:08

uli1234 hat geschrieben:Irgendwie sieht mir das nach Großputz im Borussenkader aus.
Uli, das habe ich auch schon gedacht! :winker:
Carsten Nielsen
Beiträge: 1673
Registriert: 29.05.2007 23:47

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Carsten Nielsen » 15.05.2013 12:47

Das glaube ich nicht, denn unsere Verantwortlichen werden weiter auf Kontinuität bedacht sein, so dass kein Grossreinemachen anstehen wird, wozu ich auch keine Veranlassung sehe.
Benutzeravatar
glaba666
Beiträge: 1784
Registriert: 13.11.2009 19:45
Wohnort: da, wo "nen" noch für "einen" steht...

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von glaba666 » 15.05.2013 12:49

Kwiatkowski hat geschrieben: Er ist ein Strafraumstürmer, kein "Bälle im Mittelfeld holer" :)
HB-Männchen hat geschrieben:
Nun, das stimmt natürlich, aber dafür holt er schon ne ganze Menge. Er spielt ein starkes Pressing, was mMn noch höher, also früher stattfinden sollte. Aber - im MF zeigt er eine hohe Präsenz und auch spielerisch verarbeitet er dort Bälle. Lediglich das Umschalten dann in den Angriff klappt noch nicht so.
Das ist doch das Problem. Wenn er im Mittelfeld "rumturnt" und sich die Bälle holen muss, dann fehlt er vorn. Er ist nunmal kein Reus, der am eigenen Strafraum ein Solo beginnt und dann auch noch einnetzt.
rosenheimer
Beiträge: 3
Registriert: 12.05.2013 12:54

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von rosenheimer » 15.05.2013 12:50

Ich bleibe bei meiner Meinung, daß LdJ kein technisch hochwertiger, moderner Stürmer ist, wohl auch seiner langen Übersetzung geschuldet. Er wird sein Spiel auch nicht ändern können.
Heutzutage braucht man variable Stürmer siehe Lewandowski (4 Mio Ablöse) oder Mandzukic.
Ein Stürmer muss nicht immer teuer sein.
Auch sind Jantscke, Wendt, Marx brave durchschnittliche Spieler mehr auch nicht.
Arango zu alt und langsam, den reißen nur noch seine Freistöße raus. Aber auf Dauer reicht das nicht.
Daems kommt auch in die Jahre.
Rouuuls beste Tage sind auch gezählt.
Also auf 4 -5 Positionen geziehlt verstärken. Auch hört Stranzl nächstes Jahr auf. Nachfolger gesucht.
Links und rechts hinten schnelle Außenspieler verpflichten. Im DM einen neben Nordtveit und Xhaka verpflichten.
Dazu einen schnellen trickreichen Stürmer.
Sonst spielt die Borussia die nächsten Jahre nur um Platz 7 und 10 mit.
Benutzeravatar
FritzTheCat
Beiträge: 6587
Registriert: 06.08.2004 09:14
Wohnort: Neuss

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von FritzTheCat » 15.05.2013 12:51

Großreinemachen.....grad jetzt wo unser Sportdirektor gesehen hat dass sich unsere Mannschaft entwickelt.... :o
Carsten Nielsen
Beiträge: 1673
Registriert: 29.05.2007 23:47

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Carsten Nielsen » 15.05.2013 12:51

Wenn wir in der kommenden Saison im kreativen bzw. offensiven MF besser besetzt sein sollten als in dieser Saison, dann muss Luuk auch nicht mehr soviel im MF rumturnen.
Fohlenecho5269
Beiträge: 1584
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Fohlenecho5269 » 15.05.2013 13:01

http://www.spox.com/de/sport/fussball/b ... -2014.html


http://www.sportal.de/borussia-moenchen ... 7117900000


Endlich hat unsere Borussia diese Entscheidung veröffentlicht.
Ich denke diese Entscheidung war schon in der Winterpause sprich im Trainingslager gereift.

Wieso sollten denn sonst nach so kurzer Zeit hier Länder wie Dubai genannt werden oder als Überschrift Wechselt Arango in die Wüste?

Ich finde diese Entscheidung als richtungsweisend für die nächste Saison.

Spieler wie Stocker und Kruse und Hermann und de Jong sind für mich wesentliche Bausteine in der Offensive. Dazu kommen weitere junge Spieler wie Younes und Hrgota und Mlapa und Michel und Rupp die unsere Breite verstärken.
Ich denke unsere ausgeliehenen Spieler werden entweder nocheinmal ausgeliehen oder sogar verkauft. Ich kann mir nicht vorstellen das wir Spieler wie Leckie und Kachunga auf der Agenda haben.

Ich freue mich bereits Heute auf die neue Saison.

Die wichtigste Baustelle aller Baustellen ist mE das Umschaltspiel. Hier erhoffe ich eine Lösung in der Sommerpause.
Carsten Nielsen
Beiträge: 1673
Registriert: 29.05.2007 23:47

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Carsten Nielsen » 15.05.2013 13:05

Fohlenecho5269 hat geschrieben:http://www.spox.com/de/sport/fussball/b ... -2014.html


http://www.sportal.de/borussia-moenchen ... 7117900000


Endlich hat unsere Borussia diese Entscheidung veröffentlicht.
Wo hat denn bitte unsere Borussia diese Entscheidung veröffentlicht???
Benutzeravatar
Kwiatkowski
Beiträge: 5497
Registriert: 11.03.2013 12:44
Wohnort: żabojady

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Kwiatkowski » 15.05.2013 13:06

Ach die beziehen sich da nur auf den Derbyfan :winker:
Benutzeravatar
glaba666
Beiträge: 1784
Registriert: 13.11.2009 19:45
Wohnort: da, wo "nen" noch für "einen" steht...

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von glaba666 » 15.05.2013 13:06

rosenheimer hat geschrieben: Sonst spielt die Borussia die nächsten Jahre nur um Platz 7 und 10 mit.
PANIK! :shock:

:lol:

@ Carsten Nielsen

Genau so meinte ich das. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Kev0310
Beiträge: 2685
Registriert: 15.07.2012 09:38
Wohnort: Schlumpf-Park in Schlumpfhausen

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Kev0310 » 15.05.2013 15:04

Arango aussortieren? An den Gedanken kann ich mich nicht gewöhnen!
Ich blicke nicht mehr durch was hier so alles passiert, oder passieren soll.
Hoffentlich schaufeln die Verantwortlichen nicht ihr eigenes Grab. Aber dann können se ja wieder sagen, es ist ein Übergangsjahr und haben wertvolle Spieler verloren..
Hanke, Arango.... :lol:
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6104
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von HB-Männchen » 15.05.2013 15:08

glaba666 hat geschrieben:Das ist doch das Problem. Wenn er im Mittelfeld "rumturnt" und sich die Bälle holen muss, dann fehlt er vorn. Er ist nunmal kein Reus, der am eigenen Strafraum ein Solo beginnt und dann auch noch einnetzt.

Rum turnen soll der nirgendwo. Sieh dir noch mal die Entstehung des 1:2 in Mainz an. Da bekommt Hrgota den Ball quasi an der Außenlinie, überlässt ihn PH, der dann geht und die Flanke für MH schlägt. Der köpft an die Latte und Hrgota ist schon da, um abzustauben. Eben genau diese Spielweise möchte LF sehen - und ich auch. Das Mitspielen i.A. UND dann dennoch da zu stehen, wo er stehen muss. Darauf wird es zukünftig ankommen und es wird darauf hinauslaufen.
Gesperrt