Transferpolitik der Borussia

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26614
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 07.11.2015 10:07

Wundert mich auch woher das immer kommt mit Alvaro ! :o
Benutzeravatar
kraufl
Beiträge: 4046
Registriert: 22.06.2007 12:50
Wohnort: Pfungstadt - Eschollbrücken (268 km bis zum Park)

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von kraufl » 19.11.2015 16:33

Max hörte sich in der heutigen PK so an, als dass wir uns im Winter nach den langfristigen Ausfällen von Flaco, Hahn und N. Schulz, nach einem Außenspieler umsehen werden, abhängig davon, ob wir nach der Winterpause noch in 3, 2 oder einem Wettbewerb vertreten sind.
Fohlenecho5269
Beiträge: 1592
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Fohlenecho5269 » 19.11.2015 17:14

Heisst die Antwort Pione Sisto?

http://www.transfermarkt.de/pione-sisto ... ler/252641

Fohlenecho wie kommst Du darauf?

Folgendes habe ich Heute im Videotext gelesen!

Vaclav Kadlec von der Frankfurter Eintracht wechselt im Winter zu Midtylland.

http://www.transfermarkt.de/vaclav-kadl ... eler/91423

Kann mir daher einen Tausch mit Pione Sisto vorstellen. Wechselt also Pione Sisto im Winter zu unserer Borussia?
Zuletzt geändert von Neptun am 21.11.2015 22:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Es ist unnötig Beiträge, auf die man direkt antwortet, zu zitieren. Bitte daran halten!
Bernd_das_Brot_1900
Beiträge: 408
Registriert: 22.06.2012 17:46

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Bernd_das_Brot_1900 » 19.11.2015 19:16

Für mich wäre Embolo der absolute Knaller. Ich hoffe wir sind überhaupt an ihm dran.
Slowdive
Beiträge: 1522
Registriert: 10.04.2014 13:43

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Slowdive » 19.11.2015 20:03

Ritter, Lenz und Co. sind wieder auf Tuchfühlung zum Aufstieg in die dritte Liga.
Viele von den Jungs haben schon mehrfach bei den Profis mittrainiert.
Ich würde mir wünschen, wenn der temporäre Engpass von diesen Spielern aufgefangen wird.
Denn die Möglichkeit nächste Saison mit einem Überangebot an Spielern dazustehen, erscheint mir recht hoch. Von den steigenden Kaderkosten ganz zu schweigen.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26614
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 19.11.2015 20:09

Die steigenden Kaderkosten werden sich aber nicht vermeiden lassen wenn unsere Borussia weiterhin um die internationalen Plätze mitspielen will ! :iknow: :winker:
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9615
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von purple haze » 19.11.2015 20:11

Alle wrrden es nicht packen...selbst hinter ritter steht ja scheinbar noch ein Fragezeichen, welches sich aus seiner Persönlichkeit ergibt, wenn ich Schuberts Worte richtig interpretiert habe, und der ist schon ein guter.
Slowdive
Beiträge: 1522
Registriert: 10.04.2014 13:43

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Slowdive » 19.11.2015 20:14

Wieso? Hat doch bisher ganz gut geklappt. :mrgreen:
Jetzt ernsthaft: wenn jetzt auf Positionen " gestandene Spieler" kommen, obwohl Leute wie Hazard, Hrgota und Drmic nur auf der Bank oder Tribüne sitzen, was machen wir dann mit denen im Sommer? Da sitzt dann ja fast ne ganze Buli-Mannschaft draußen.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9615
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von purple haze » 19.11.2015 20:18

Das es so gut klappte ist aber auch der Qualität unserer Spieler geschuldet, wenn ich unsere, durchaus gute, u23 sehe, sehe ich aber auch das es,bei einigen noch nicht reicht.
Aber die Anlagen sind da, da gebe ich dir recht.
Jetzt aber auf die zu setzen, halte ich für zu riskant...buli und 4. Liga sind dann doch noch ein unterschied.

Wenn wir uns im Winter verstärken muss es auch perspektivisch Sinn machen, und das können nur Spieler sein, die direkt in Konkurrenz zu den anderen gehen können.
Zuletzt geändert von purple haze am 19.11.2015 20:22, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26614
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 19.11.2015 20:21

@haze :winker: Dann guck mal das die Jungs aufsteigen in die 3. Liga dann ist der Sprung nicht mehr so groß! :cool:
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9615
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von purple haze » 19.11.2015 20:23

Der ari macht das schon ;-)
Slowdive
Beiträge: 1522
Registriert: 10.04.2014 13:43

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Slowdive » 19.11.2015 20:25

Du bist da sicher näher dran. Ich kenne die Jungs nur aus den Testspielen von Fohlen Tv. Ich würde mir halt, wenn irgendwie möglich, eine interne Lösung wünschen.
Dass es seit den vielen Ausfällen immer noch Härtefälle gibt, die kaum spielen, steht ja aber außer Frage. Wozu braucht man diese Spieler dann? Selbst Jantschke ist nicht mehr Stamm. Browers, Stranzl nach der Winterpause, Hazard, Drmic, Hrgota, ( teilweise Nordi).
Wenn denen jetzt neue Spieler vor die Nase gesetzt werden, kann man sich auch eigentlich von ihnen trennen. Wann sollen die denn dann überhaupt spielen?
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9615
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von purple haze » 19.11.2015 20:52

Unter normalen Umständen wäre ich auch dafür sie öfters mal zu bringen, aber unsere ausfallliste ist schon heftig. Ich denke um nach der wp nicht gefahr zu laufen wieder unten reinzurutschen, das Niveau in der Liga ist halt eng beinander, muss man auch jmd holen der direkt helfen kann.
Die Jungs haben die Anlagen trotz des guten Niveaus unseres Kaders sich eine Chance zu erarbeiten...aber das liegt an ihnen...sie müssen sich halt noch mehr durch gute Leistungen aufdrängen.
Das wird auch noch bei dem ein oder abdrehen passieren, aber derzeit ist es noch zu früh.
Es bleibt ja auch abzuwarten was für Abgänge wir im Sommer haben werden.
Curva Nord
Beiträge: 66
Registriert: 19.07.2015 09:57

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Curva Nord » 19.11.2015 23:20

Tsiy William Ndenge, hatte mir in der Vorbereitung sehr gut gefallen. Ich weiß jetzt nicht, wie er sich in der neuen Saison in den Focus gespielt hat.
AlanS

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von AlanS » 19.11.2015 23:32

Slowdive hat geschrieben:Ritter, Lenz und Co. sind wieder auf Tuchfühlung zum Aufstieg in die dritte Liga.
Viele von den Jungs haben schon mehrfach bei den Profis mittrainiert.
Ich würde mir wünschen, wenn der temporäre Engpass von diesen Spielern aufgefangen wird.
Denn die Möglichkeit nächste Saison mit einem Überangebot an Spielern dazustehen, erscheint mir recht hoch. Von den steigenden Kaderkosten ganz zu schweigen.
:daumenhoch:
AlanS

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von AlanS » 19.11.2015 23:38

Borusse 61 hat geschrieben:Die steigenden Kaderkosten werden sich aber nicht vermeiden lassen wenn unsere Borussia weiterhin um die internationalen Plätze mitspielen will ! :iknow: :winker:
Abwarten! Unsere Jungs haben bei ihren Einsätzen bisher alle (jedenfalls mich) überzeugt.
Außerdem halte ich grundsätzlich die meisten Zukäufe von extern als überteuert und überbewertet. Oft hat sich herausgestellt, dass die Abgabe von eigenen Spielern und der Zukauf von anderen Spielern unnötig waren. (Levels, Cigerci, Anderson, Leckie, Rupp, Ring, ... ). Selbst Kachunga würde wahrscheinlich nicht schlechter in unser Team passen, als Hrgota und/oder Drmic bisher.

Wenn es darum ging, den Kader nicht aufzublähen, war die eine oder andere Abgabe eines Spielers wohl richtig (Levels z.B.), so manchen hätte man getrost behalten können, finde ich.
AlanS

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von AlanS » 19.11.2015 23:48

purple haze hat geschrieben:
Wenn wir uns im Winter verstärken muss es auch perspektivisch Sinn machen, und das können nur Spieler sein, die direkt in Konkurrenz zu den anderen gehen können.
Warum? Es kommt hier sehr stark auf die Zielsetzung des Vereins an. Von mir aus müssen wir nicht immer Europa spielen. Mir persönlich wäre es nach wie vor in erster Linie wichtiger, möglichst viele Eigengewächse in der Startelf zu haben.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9615
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von purple haze » 20.11.2015 00:08

Klar muss es nicht zwangsläufig Europa sein...einstelligkeit reicht wirtschaftlich auch aus, aber eines jeden borussenherz geht auf wenn der Bonus Europa noch oben drauf kommt.
Ich glaube, aber das ist natürlich nur eine Vermutung, das man schon versucht unter die ersten sechs zu kommen.
Wenn ein oder zwei Transfers getätigt werden sollten, werden es meiner Meinung Spieler sein die sofort helfen können, das müssen ja nun keine megakracher sein.
Die Jugend wäre dann ja trotzdem nicht abgeschrieben. Es wird natürlich weiter das Ziel verfolgt so viele wie möglich im profibereich unterzubringen.
Im besten Fall natürlich bei uns.
Parallel dazu muss aber dennoch auch der profikader weiterentwickelt werden, und die jetzige Situation ist prädestiniert dafür aus der Not eine Tugend zu machen, durch ein oder zwei gezielte Zukäufe, oder auch leihe.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26614
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 20.11.2015 00:12

Richtig :daumenhoch:
AlanS

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von AlanS » 20.11.2015 00:29

purple haze hat geschrieben: und die jetzige Situation ist prädestiniert dafür aus der Not eine Tugend zu machen, durch ein oder zwei gezielte Zukäufe, oder auch leihe.
Hier sehen wir die Dinge unterschiedlich: "Aus der Not eine Tugend machen" wäre der klassische Spruch einer Borussia, die auf den eigenen Nachwuchs setzt. Gerade in so einer Situation.
Gesperrt