Transferpolitik der Borussia

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von VFLmoney » 13.05.2013 16:59

rosenheimer hat geschrieben:Also ich bin neu hier aber schon seit den siebzigern Fan des VFL.

Luuk de Jong ist ein Stürmer vom Typ Hrubesch der schon seit 25 Jahren ausgestorben ist. Null Technik, langsam, kein Buli Spieler. Nur gut im Kopfball reicht heute nicht mehr. Auch sofort verkaufen.
Zum Fettgdrucktem.......das ist lobenswert, reicht aber heutzutage nicht mehr aus.
Man sollte auch die Spiele sehen, das hilft enorm weiter.
Wer LdJ als langsam einstuft, hat mM nach immer noch nicht begriffen, das Reus nicht mehr da ist.
Und ob man nun Mandzukic, Kießling, Pizarro, Lewandowski oder sonstwen verpflichtet hätte, keiner der genannten Spieler erzielt seine Tore, indem er von der Mittellinie 3-4 Gegner austanzt und ihnen davon läuft. Sondern profitiert vom Mannschaftsspiel, davon, das die Mitspieler An- und Zuspiele liefern.
Das war bislang in dieser Saison unser größtes Manko, konnte man in vielen Spielen beobachten.
Wenn man sie gesehen hat, die Spiele.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11064
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Neptun » 13.05.2013 17:03

TheOnly1 hat geschrieben: Kruse?
Is klar. Jetzt wussten plötzlich alle "Experten" natürlich schon immer was der kann.
Nachdem ein Spieler eine überragende Saison gespielt hat ist es immer äußerst leicht sich hinzustellen und zu sagen: "Warum haben wir den nicht geholt?"
:mrgreen:
Re: Transfervorschläge Saison 2011/12
von Neptun » Samstag 4. Februar 2012, 14:34

Um paul-lee mal wieder auf die Palme zu bringen . Ich hätte gern den Max Kruse
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6104
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von HB-Männchen » 13.05.2013 17:07

Neptun, dann hättest Du ihn doch holen können! :lol:
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11064
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Neptun » 13.05.2013 17:14

Wollte ich ja, Bild aber er hat sich gewehrt Bild
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3920
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von TheOnly1 » 13.05.2013 17:42

Ich hatte ja fast befürchtet, dass der irgendwann schon mal von irgendwem hier vorgeschlagen wurde... :mrgreen:

Trotzdem bleibe ich beim grundsätzlichen Tenor meines Postings.
:bmg:
Benutzeravatar
00anton
Beiträge: 2008
Registriert: 18.12.2006 17:52
Wohnort: Celle

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von 00anton » 13.05.2013 18:47

Ich hätte das gerne hier gelesen, wenn Eberl als Ersatz für die Reus-Position einen 2. Bundesliga-Spieler Kruse für 500tsd und einen 2. Liga-Spieler aus Schweden Hrgota für 400tsd verpflichtet hätte! :lol: Da wären bestimmt alle ruhig geblieben und hätten vertrauen in den Transfers gehabt!

Ich finde die Transferpolitik die man betreibt nicht schlecht. Und wenn man an dieser festhält, dann verpflichtet man im Sommer Spieler die zu den vorhanden passen. Ich gehe davon aus das dieses auch das Ziel sein wird, mit Younes, Herrmann, Hrgota und Kruse haben wir dann 4 schnelle Leute die neben de Jong oder Mlapa im 4-3-3 oder hinter dem MS im 4-4-1-1 spielen können.

Ich könnte mir aber auch vorstellen das nächste Saison das 4-5-1 gespielt wird. Das würde vielleicht dem de Jong viel besser liegen, da das offensiv Spiel dann änger zusammen rückt. So könnte es aussehen:


--------------------------------de Jong----------------------------------------

----Kruse-----------------------Arango--------------------------Herrmann------

------------------Xhaka----------------------Nordtveit-------------------------
AlanS

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von AlanS » 13.05.2013 19:13

Favre-Beobachter hat geschrieben: ... aber im Ernst, ich habe irgendwo gelesen, dass Eberl genu diese drei Positionen genannt haben soll, RV, DM und OM. Ist da was dran, gibt es eine offizielle Quelle dazu?
Klar hat er das gesagt! Weil ich es hier inzwischen so oft gepostet habe, dass er es mitbekommen haben muss - und ihn natürlich überzeugt hat :mrgreen:

:lol:
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5921
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Stolzer-Borusse » 13.05.2013 19:58

Favre-Beobachter hat geschrieben: ... aber im Ernst, ich habe irgendwo gelesen, dass Eberl genu diese drei Positionen genannt haben soll, RV, DM und OM. Ist da was dran, gibt es eine offizielle Quelle dazu?
Er sprach im Doppelpass von nem Backup für Tony und von 1-2 Spielern, mit denen man sich in der Offensive anders aufstellen möchte. Zudem hat er auch über die LV Position gesprochen. Aber da nannte er nen Jugendspieler von uns.

DM weiß ich nicht mehr. Wenn dann aber wohl eher was für die Kaderbreite. In der Spitze sind wir da erstmal gut besetzt. Wobei ich aber immer noch denke, das Havard unser Stranzl-Nachfolger wird.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33482
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von steff 67 » 13.05.2013 20:05

@ neptun

Experte :daumenhoch:
Deshalb bist du Mod und ich nicht
Benutzeravatar
devilinside
Beiträge: 1372
Registriert: 06.01.2012 14:42
Wohnort: Limburg/Westerwald

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von devilinside » 14.05.2013 00:01

was ich ja echt lustig mittlerweile hier finde ist:

max kruse wird als der neue messi(as) bei uns angesehen. von fast allen usern.

klar ich finde ihn auch geil. aber ich erinnere mich nur an die transferperiode letzten sommer. da habe ich und 1-2 anderei hn mal vorgeschlagen. nicht alles das die anderen user hier uns deswegen geteert und gefedert hätten. dieser stolper fussballer von pauli wollte hier iwie keiner sehen.



schon komisch wie schnell der wind dreht. vor allem hätten wir letzte saison für den topscorer der 2.liga keine million bezahlt. shit happens..hoffentlich erdrückt ihr ihn nicht mit eurer erwartungshaltung. ein spieler alleine wirds favrische system bestimmt nicht perfektionieren.
Ghostrider79
Beiträge: 2297
Registriert: 23.09.2012 17:24

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Ghostrider79 » 14.05.2013 00:28

Hinterher ist man immer schlauer :)
Aber wenn du so ein gutes Gespür für gute Spieler hast die uns für wenig Geld, sehr weiter helfen dann hast du ja nun auch sicher Vorschläge. Oder kommen die dann auch nach der nächsten Saison :roll:
Benutzeravatar
Cruzha
Beiträge: 1768
Registriert: 10.03.2003 22:54
Wohnort: Block 18A
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Cruzha » 14.05.2013 07:19

devilinside hat geschrieben:hoffentlich erdrückt ihr ihn nicht mit eurer erwartungshaltung.
Das hat man ja schon mit Xhaka (fast) geschafft.
Kurt Cobain
Beiträge: 1263
Registriert: 22.01.2010 08:56

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Kurt Cobain » 14.05.2013 12:39

Na ja, Xhaka hat aber seinen Teil schon dazu getan :wink: . Es ist ein Unterschied, wie ich mich selbst präsentiere und wie dann die tatsächliche Leistung ist :mrgreen:
effe borusse
Beiträge: 510
Registriert: 28.11.2012 15:04

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von effe borusse » 14.05.2013 13:20

"effe borusse"
Da gebe ich Ihnen vollkommen recht.
Und nenne mal z.B Mandzukic,Kruse,Petersen,Rudy,Flum etc

"Kwiatkowski"
Ich glaube Kruse hatte letzte Saison etwas um die 2 Tore in der Buli markiert. Aber gut, dass du das Potential des 2 Tore-Kruses damals erkannt hättest. Du bist etwas für unsere Scoutingabteilung!
Frei nach dem Motto: Lieber ein Bett in der Wüste als eine Wüste im Bett.
Ja nee is klar

M.Reus hat vor seinem Wechsel zu :bmgsmily: ganze 4 Tore in Liga 2 geschossen und 1 Mio gekostet :daumenhoch:
rockstarr
Beiträge: 287
Registriert: 30.08.2011 15:25

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von rockstarr » 14.05.2013 14:12

Ich wäre ja dafür xhaka zu verkaufen und jemand anderes von der guten Kohle zu holen. Xhaka ist jetzt nicht schlecht...aber da würde ich lieber darauf hoffen das man beim zweiten Versuch eine bessere Alternative für das Geld kriegt.
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5921
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Stolzer-Borusse » 14.05.2013 14:31

rockstarr hat geschrieben:aber da würde ich lieber darauf hoffen das man beim zweiten Versuch eine bessere Alternative für das Geld kriegt.
Und nach der nächsten Saison sind dann aller guten Dinge drei. :pillepalle:
Benutzeravatar
00anton
Beiträge: 2008
Registriert: 18.12.2006 17:52
Wohnort: Celle

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von 00anton » 14.05.2013 14:44

@rockstarr

Das Problem ist doch, das es diese Saison viele Vereine gibt die die Taschen voll Geld haben. Möchtest Du das Risiko eingehen einen Spieler wie Xhaka zu verkaufen und dann hoffen das ein junger talentierter Spieler, der den nächsten Schritt wagen möchte, bei uns unterschreibt? Bei Vereinen wie Dortmund, Leverkusen, Wolfsburg kann man einiges mehr verdienen. Mit Kruse haben wir einen richtig guten Transfer getätigt, den hätte bestimmt der eine oder andere Verein auch gerne gehabt. Aber das klappt nicht immer! Stuttgart hat auch bis her m.M.n. gute Transfers getätigt, mit Rojas, Schwaab und Rausch zum Nulltarif, das lääst dich sehen.

Bei der wirtschaftlichen Situation unserer Borussia in den letzten 2 Jahren, wäre es schön wenn wir das in den Jahren 2010 und 2011 schon erlebt hätten. Ich bin der Meinung das man dann vergleichbare Spieler wie de Bryune oder Rohde zu uns hätten holen können.
In diesem Jahr ist das Problem das die Kaufkraft der Vereine bis Platz 8 zu stark ist und wir "warscheinlich" nicht international spielen werden. Also werden wir weiter als Ausbildungsverein junge Top-Talente aus dem Ausland verpflichten müssen und diese mit langen Verträgen ausstatten und denen Zeit geben sich bei uns durchzusetzen.

Ich persönlich kann mich mit dieser Transferpolitik sehr gut anfreunden. Ich finde es auch normal das unsere Leistungsträger bei Vertragsverlängerung eine AK bekommen, da ich der Meinung bin, das diese ohne dieser AK bei einem Club der das Ziel hat einen einsteligen Tabellenplatz zu ereichen nicht verlängern.
Benutzeravatar
Duisburger Borusse
Beiträge: 809
Registriert: 30.08.2008 09:06
Wohnort: Duisburg-Rheinhausen

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Duisburger Borusse » 14.05.2013 17:25

Ich finde es nur ein wenig merkwürdig , einem Marx oder Daems den Vertrag zu verlängern , und Hanke gibt man den Laufpass .....versteh ich einfach nicht .
Benutzeravatar
Cruzha
Beiträge: 1768
Registriert: 10.03.2003 22:54
Wohnort: Block 18A
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Cruzha » 14.05.2013 17:47

effe borusse hat geschrieben:"effe borusse"
Da gebe ich Ihnen vollkommen recht.
Und nenne mal z.B Mandzukic,Kruse,Petersen,Rudy,Flum etc
Du gibst dir selber recht? :mrgreen: :mrgreen:
rockstarr
Beiträge: 287
Registriert: 30.08.2011 15:25

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von rockstarr » 14.05.2013 18:20

Ich bin halt der Meinung das man im Moment noch so 5-7 Millionen für Xhaka kriegt. Und für das Geld kriegt man schon den ein oder anderen interessanten Spieler. Ist ja auch nur meine Meinung...wenn ihr lieber einen Spieler behalten wollt der sich nicht gegen einen Marx durchsetzen kann...als die Hoffnung auf ein weiterbringendes Talent zu haben dann ist das doch ok. Vllt explodiert Xhaka ja noch nächste Saison...glauben wir ja auch alle dran :roll:
Gesperrt