Transferpolitik der Borussia

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6916
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von VFLmoney » 27.05.2014 20:42

BayernBorusse hat geschrieben: Und irgendeinen Grund wird es ja dafür geben, dass für der Jong 12 Mio gezahlt worden sind.
Bitte nicht......nicht wieder diese sinnlose Diskussion.
Benutzeravatar
underworlder
Beiträge: 7991
Registriert: 25.08.2007 16:50

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von underworlder » 27.05.2014 20:44

:lol: jetzt fang nicht an erbsen zu zählen! :animrgreen2: :lol: :winker:
Benutzeravatar
fridodeluxe
Beiträge: 2502
Registriert: 16.09.2003 10:54
Wohnort: Rosenheim

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von fridodeluxe » 27.05.2014 20:47

thoschi hat geschrieben:Kümmern uns um Drmic und Ginter, ein Stürmer und ein IV. Dann heisst es, dass Talente unser Weg sind...woher diese Kehrtwendung?
Ja keine Ahnung, n klarer Weg scheint grade wirklich nicht erkennbar zu sein...
Benutzeravatar
underworlder
Beiträge: 7991
Registriert: 25.08.2007 16:50

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von underworlder » 27.05.2014 20:57

zur krönung sind wir noch an einem talent von bayern dran, selbsverständlich als leihe.
DonShotgun
Beiträge: 1
Registriert: 03.12.2013 19:47

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von DonShotgun » 27.05.2014 21:02

Ich verstehe die ganze Aufregung im Moment nicht.

Macht euch mal alle keine Sorgen, da wird noch einiges im Kader passieren!
Hinter allem steckt sicher auch etwas Taktik.

Wie würdet ihr reagieren, wenn 2 eurer Wunschspieler, mit denen man schon in Verhandlungen war, sich für einen anderen Club entscheiden und dies in der Presse publik wird?
Direkt anpreisen, dass man noch X Spieler holen will für X Millionen?

Eine schlechtere Verhandlungsposition kann man sich gar nicht aufbauen.
Daher wird in Ruhe an anderen Spielern gearbeitet und nach Außen hin kommuniziert, dass man keine Spieler mehr benötigt und der Kader auch schon so für die neue Saison gerüstet ist. Also für mich ist die Reaktion eine logische Konsequenz...
Daher kommt auch der Spruch, dass man auf die starke Jugend etc. setzen will usw.
Außerdem würde man sich so die Verhandlungen mit Spielern, die den Verein noch verlassen sollen, kaputt machen. Stellt euch vor, wir hätten jetzt schon einen Stürmer X gekauft und DeJong wäre immer noch da. Keiner im Markt wäre bereit eine akzeptable Summe zu bezahlen, da man weiß, dass Gladbach den Spieler unbedingt abgeben muss...
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6916
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von VFLmoney » 27.05.2014 21:12

fridodeluxe hat geschrieben:
Ja keine Ahnung, n klarer Weg scheint grade wirklich nicht erkennbar zu sein...

Warum nicht ?

Der Transfer von Ginter hat nicht funktioniert, daher wurde mit Roel verlängert.
Dementsprechend gibt es in der Defensive momentan keinen Bedarf.
Drmic wäre bis zu einer finanziellen Grenze durchaus ein interessanter Spieler gewesen, war am Ende halt zu teuer.
Das LdJ bzw. Mlapa möglicherweise Borussia verlassen, ist ja eine nicht so neue Erkenntnis. Das Eberl, Favre und die Scouting-Abteilung sicher diverse Spieler im Blickfeld haben, dürfte auch klar sein.

Wer das sein könnte.......tja......das wüssten viele gern.
Benutzeravatar
Haddock
Beiträge: 5103
Registriert: 18.07.2012 11:45
Wohnort: Vevey

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Haddock » 27.05.2014 21:19

Anyway, we are the best ! :)
Benutzeravatar
fridodeluxe
Beiträge: 2502
Registriert: 16.09.2003 10:54
Wohnort: Rosenheim

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von fridodeluxe » 27.05.2014 21:37

VFLmoney hat geschrieben:

Warum nicht ?

Der Transfer von Ginter hat nicht funktioniert, daher wurde mit Roel verlängert.
Dementsprechend gibt es in der Defensive momentan keinen Bedarf.
Drmic wäre bis zu einer finanziellen Grenze durchaus ein interessanter Spieler gewesen, war am Ende halt zu teuer.
Das LdJ bzw. Mlapa möglicherweise Borussia verlassen, ist ja eine nicht so neue Erkenntnis. Das Eberl, Favre und die Scouting-Abteilung sicher diverse Spieler im Blickfeld haben, dürfte auch klar sein.

Wer das sein könnte.......tja......das wüssten viele gern.
Defensive seh ich ähnlich, allerdings seh ich Roel als 1b-Lösung, die sportliche Führung hätte ihn ohne mit der Wimper zu zucken weggeschickt, wenn's mit dem Abwehrspieler (ob's Ginter war steht ja gar nicht fest) geklappt hätte. Also irgendwie auch Glück für Max, dass Roel so toller Typ is und sich so lange hinhalten ließ und am Ende nicht die lange Nase zeigte.

Mit klarer Linie meine ich: erst posaunt man raus, man will einen hochtalentierten Abwehrspieler holen und bemüht sich parallel auch um Drimic, sprich man ist bereit Kohle in die Hand zu nehmen, zwei Monate später heißt es: wir setzen auf unsre Talente, keiner soll mehr was erwarten... will keiner mehr her weil Angst vor Favre und Bank :lol:
Parallel kommen auch noch Gerüchte auf, dass unser auserkorenes Toptalent den Verein verlassen will???

Ich hoffe, dass es Max' Taktik ist... ich bin von Natur aus ungeduldig...

P.S.: erster Teil völlig wertungsfrei zu Roel, ich mag ihn als Typ ganz gerne, ging um die mMn nicht klare Linie hier...
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6916
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von VFLmoney » 27.05.2014 22:16

fridodeluxe hat geschrieben: Mit klarer Linie meine ich: erst posaunt man raus, man will einen hochtalentierten Abwehrspieler holen und bemüht sich parallel auch um Drimic, sprich man ist bereit Kohle in die Hand zu nehmen, zwei Monate später heißt es: wir setzen auf unsre Talente, keiner soll mehr was erwarten...
Ja gut, aber was willste machen, wenn ein anderer Club kommt und dem Spieler nochmal ´ne Mio. oder was auch immer drauflegt ?

Gerade das führt dann zu den aktuellen Aussagen " Schaun mer mal...", "Wir warten´s mal ab .... " usw. usw.
Tja, Geduld und Nervenstärke ist eben in jeder Transferphase vonnöten. :animrgreen2:
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 12692
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Badrique » 27.05.2014 22:42

Was viele hier vergessen.. Eberl sprach davon: "Wir haben die Möglichkeit einen Top Verteidiger zu verpflichten." Er sagte nicht, wir werden einen Top -Verteidiger holen. Ehrlicher kann man nicht mit Fans und Spieler(Brouwers) umgehen. Die Basher rücken das natürlich wieder ins negative Licht und tun so als hätte Eberl versagt. :roll:
jehens77
Beiträge: 2432
Registriert: 06.01.2009 12:09
Wohnort: Spanien

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von jehens77 » 27.05.2014 22:57

Die machen das schon richtig. Finde den Weg gut. Und da wird auch ab und an mal eine Nebelkerze gezündet (eigene Jugend, keine Stars mehr) um dann vielleicht doch noch zuzuschlagen.

Und auch, dass nach der Saison unterstrichen wurde, dass Platz 6 der Massstab ist, finde ich richtig. Erst recht wenn man sieht, dass zum Beispiel auch ein Hunt jetzt schon bei Wolfsburg fix ist. Da kommt sicher auch noch einiges bei den Wolfsburgern, Spieler, die für uns als Trauben einfach noch zu hoch hängen.

Wenn man dann noch sieht dass Stuttgart nun massiv investieren wird, Hertha ebenfalls viel Geld in die Hand nimmt und dann evt. auch der HSV noch durch einen (wahrscheinlich überteuerten) Aktienverkauf liquide Mittel generiert (was sich sicher rächen wird nach 3,4 Jahren) dann kann man sich vorstellen, woher der Wind weht nächstes Jahr und wie schwer es für uns wird, diesen Platz 6 zu bestätigen.
ALTERBORUSSE65
Beiträge: 1030
Registriert: 16.05.2012 12:38

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von ALTERBORUSSE65 » 28.05.2014 00:36

underworlder hat geschrieben:mir grauts mit der truppe bei der dreifach belastung! ......
Dann schau halt nicht hin, beschwere dicha ber später nicht, wenn sie dummerweise doch gewinnen.

DIE FAKTEN FÜR MICH SIND:

Im Jahr 1 nach Reus, waren wir mit einer Truppe im Neuaufbau, die personel wesentlich schwächer war als unsere dieses oder nächstes nächstes Jahr:

In der Meisterschaft nur 4 Punkte hinter Platz 5, dieses Jahr waren es 5 Punkte

Im Europapokal in einer super schweren Gruppe 2 geworden und das 1/8 Finale erreicht.

Ok DFB Pokal lief nicht so dolle, aber das war mit Sichereit nicht auf die 3-fach Belastung zurück zu führen.

Und jetzt erkläre mir mal warum es dir vor einer 3-Fach Belastung graut.
Benutzeravatar
fridodeluxe
Beiträge: 2502
Registriert: 16.09.2003 10:54
Wohnort: Rosenheim

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von fridodeluxe » 28.05.2014 07:08

VFLmoney hat geschrieben:
Ja gut, aber was willste machen, wenn ein anderer Club kommt und dem Spieler nochmal ´ne Mio. oder was auch immer drauflegt ?
Nix zu dem Thema in der Öffentlichkeit zu dem Thema sagen... is doch danach logisch, wennst erst Geld investiern willst, Erwartungen bei Fans geweckt wurden und im Nachgang alles bestens sein soll, so wie's is... Wie gesagt, ich glaub ea kommt noch der ein oder andere, aber die klare Linie in der Transferpolitik ist das oben beschriebene mMn nicht. Wahrscheinlich kann mans erst am 31.8. beurteilen, wie grad die Linie war, oder ob man sich vllt enttäuscht anschaun muss was die andren noch so geholt haben...
Benutzeravatar
fridodeluxe
Beiträge: 2502
Registriert: 16.09.2003 10:54
Wohnort: Rosenheim

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von fridodeluxe » 28.05.2014 07:26

Badrique hat geschrieben:Was viele hier vergessen.. Eberl sprach davon: "Wir haben die Möglichkeit einen Top Verteidiger zu verpflichten." Er sagte nicht, wir werden einen Top -Verteidiger holen. Ehrlicher kann man nicht mit Fans und Spieler(Brouwers) umgehen. Die Basher rücken das natürlich wieder ins negative Licht und tun so als hätte Eberl versagt. :roll:
Klar, aber wenn die Möglichkeit besteht, muss ja auch Geld da sein, das man investiern kann und will... Ehrlichkeit ggüber dem Spieler und intern findbich top, ist wahrscheinlich auch eher die Ausnahme in der Branche, nach außen hin sind halt dann Begehrlichkeiten geweckt, die aktuell nicht befriedigt werden...
Es steht für mich halt im Widerspruch zu den späteren Aussagen, dass man jetzt doch auf die eigenenenTalente setzen will. Ja was denn jetzt? Topstürmer Drimic und noch n Topverteidiger, oder eigene Talente? Es geht schlicht und einfach um die Linie, die mMn zur Zeit sehr kurvig is, als um Max Arbeit...
jehens77 hat geschrieben:Die machen das schon richtig. Finde den Weg gut. Und da wird auch ab und an mal eine Nebelkerze gezündet (eigene Jugend, keine Stars mehr) um dann vielleicht doch noch zuzuschlagen.


Könnt ich mir auch gut vorstellen...
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von daylighter » 28.05.2014 08:51

Also ich kann die ganze Aufregung nicht verstehen.
Wenn wir uns doch einmal die Fakten anschauen, dann haben wir doch sowohl die Mannschaft optimieren können und auch in der Breite uns verstärken können. Die bisherigen Transfers waren doch absolut super. Ob man einen Arango damit ersetzen kann, bezweifle ich auch, aber vielleicht ist das gar nicht das Ziel. Vielleicht hat man ja noch andere Pläne im Kopf, die nur (logsicher weise) nicht öffentlich kommuniziert werden.

Es sind weitere sehr interessante Kandidaten im Gespräch gewesen, wo aber die Transfers nichtgeklappt haben. Und ich finde es gut, so wie Max die ganze Sache angeht, schon eine Saison vorher zu schauen, wo kann in der kommenden Saison zuschlagen. So hat er mehr als genug Zeit, sich lange mit den Kandidaten auszutauschen und es kommt dann kein anderer Verein mehr dazwischen.

Aber letztendlich heisst das ja nicht, dass nicht auch jetzt noch weiter daran gearbeitet wird, den Kader noch punktuell weiter zu verstärken. Aber auch hier kann man keine große Ankündigung von ME erwarten, genauso wenig wie von anderen Vereinen.

Also harren wir der Dinge die da kommen werden und sparen wir uns die Freude auf vielleicht noch den einen oder anderen Transfer auf.
Benutzeravatar
Hotte62
Beiträge: 4998
Registriert: 27.03.2004 19:18
Wohnort: München

Re: AW: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Hotte62 » 28.05.2014 09:10

Wir haben ein paar Tage nach Saisonende. Vor uns liegt eine der längsten Sommerpausen der BL-Geschichte. Und unser Kader für 2014/2015 steht noch nicht mal ansatzweise fest. Skandal.
Benutzeravatar
fridodeluxe
Beiträge: 2502
Registriert: 16.09.2003 10:54
Wohnort: Rosenheim

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von fridodeluxe » 28.05.2014 09:26

Wir haben aktuell Johnson für Korb und Hahn/Traore für Juan, also alles in allem ne gleich starke erste elf und dazu noch eine Alternative auf der Bank... ich seh da jetzt keine wesentliche Verbreiterung des Kaders... Younes, Hrgota und sonstige Talente habens halt schwer und stellen für mich aktuell keine ernsthaften Alternativen dar.
Von Verletzungen warn wir ja zum Glück auch verschont letzte Saison...
Denke schon, dass grade was die Sturmalternative angeht noch was passieren muss und wird...

Nochmal: Max macht das gut keine Frage, (sicher aber auch mit Schatten aber auch sicher besser als die meisten andren Clubs), mich wunderte halt die öffentliche Kehrtwende von der Bereitschaft zur Investition hin zu eigene Talente und alles is soweit gut... kann nur Verhandlungstaktik sein...
Zuletzt geändert von fridodeluxe am 28.05.2014 09:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von daylighter » 28.05.2014 09:26

Ich kann auch bei dem gegenwärtigen Kader nicht verstehen, dass wir überhaupt die Lizenz für die 1. Liga beantragt haben.
Chancenlos wie wir sind, war das doch total überflüssig.... :help: :noidea:
Benutzeravatar
fridodeluxe
Beiträge: 2502
Registriert: 16.09.2003 10:54
Wohnort: Rosenheim

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von fridodeluxe » 28.05.2014 09:28

So siehts aus!!! :lol:
Benutzeravatar
Sven Vaeth
Beiträge: 5591
Registriert: 19.05.2007 21:18
Wohnort: Baumschulenweg

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Sven Vaeth » 28.05.2014 10:16

Bislang kann sich unsere Transfer Bilanz sehen lassen finde ich.
Mit den Neuzugängen kann ich sehr gut leben.
Auf die Abgänge von Juan, Marc und Lukas ist mit der Verpflichtung von Sommer, Hahn und Traore sehr gut reagiert worden.
Mit Johnson kommt auch noch einer der den Kader aufwertet.

Dennoch bin ich der Meinung, dass noch etwas passieren wird und Max alle Sinne Geschäft hat und das ein oder andere Ass im Ärmel haben wird.
Im worst case verlassen uns noch 3-4 Spieler.
Mlapa und de Jong wollen weg bzw. outen wir uns nicht für beide.
Younes ist auch noch nicht klar was passiert. Und bei Xhaka muss die WM abgewartet werden.

Penny, Luuk und Amin haben nicht so eine große Rolle gespielt dennoch war es eine komfortabel Situation solche Leute in der Hinterhand zu haben.
Verletzungspech hatten wir ja nun auch nicht wirklich.

Ich rechne noch mit 2 Transfers und das 2 Jungens aus dem Fohlenstall nach oben geholt werden.

Der Fall Ginter wäre ein nice to have gewesen. Hätten die Bedingungen gepasst wäre es fahrlässig gewesen nicht mit im Rennen zu sein...

Ich bin wie gesagt überzeugt, dass noch etwas passieren wird und Max momentan verschiedene Szenarien durchplanen muss.
Er hat hoffentlich entsprechende Optionen parat.
Bin da optimistisch. Wir sind sehr weit und von der WM nicht so arg gebeutelt und können somit mit fast allen Mann an Bord in die Vorbereitung gehen.
Gesperrt