Transferpolitik der Borussia

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 8799
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von tommy 64 » 01.07.2017 11:43

Herr Netzer hat geschrieben:Thommy, Du willst jetzt natürlich lesen, dass mit dem richtig teuren Spieler, den irgendjemand bei tm in den Raum geworfen hat, einer Deiner Lieblinge gemeint ist. Nach dem Motto: "Beruhige Dich, ich habe gehört, der Junge von den Spurs kommt, wir haben 25 Mios. Locker gemacht. Ist zwar 'ne Menge Kohle, aber hey, was soll's, Geld schießt ja bekanntlich Tore und außerdem ist es für 'nen guten Zweck: Thommys Nervenkostüm!"

Die Realität ist: Finde Dich damit ab, dass der richtig teure Kicker der Herr Ginter aus Lüdenscheid ist und daran kannst Du nichts ändern, auch wenn Du 100x nachfragst... zumal Du hier nachfragst, als ob hier die Offiziellen kräftig mit das Forum vollschreiben.

Schreib doch mal 'nen Brief an Max, vielleicht weiht er Dich ja in seine Pläne ein!?

Wenn ihr mal alle meine Nachrichten lesen würdet, dann hättet ihr nicht übersehen das ich im Falle einer Verpflichtung eines teuren Innenverteidigers Ingvardsen für den Sturm vorgeschlagen habe. Der würde vermutlich grade mal die Hälfte oder noch weniger als der Herr Janssen von Tottenham kosten. Es müssen also nicht immer nur die sauteuren Transfers sein wie ihr mir vorwerft. Und nachdem wir ja Oxford ausgeliehen haben, Doucoure noch in der Hinterhand haben, habe ich ehrlich gesagt nicht mehr wirklich damit gerechnet das noch ein teurer Verteidiger geholt wird und dachte das Geld wird in einen 9er verpflichtet. Nun ist es anders gekommen und ich bin ein bisschen knatschig.
http://m.rp-online.de/sport/fussball/bo ... -1.6918268

Weil nach diesem Bericht rechne ich nicht einmal mehr das noch ein Stürmer aus der preiswerteren Kategorie geholt wird.
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 3515
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Ruhrgebietler » 01.07.2017 11:57

Tommy , ich auch.
Verstehe nicht das wir noch mehr defensive brauchen, weil wir meiner Meinung nach unsere Schwächen letzte Saison in dem Tore schießen hätten, sprich die Chancenverwertung.
Orkener

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Orkener » 01.07.2017 12:41

Mahlzeit,

bei der ganzen Panik bzgl. Transferaufwände (Ginter 15 Mio) sollte man mal berücksichtigen, dass Borussia (lt. TM) seit der Saison 2012/13 (Reus, Dante)

Transfererlöse in Summe von 129 Mio € erzielt hat.

Die Transferaufwände liegen in diesem Zeitraum bei 146,5 Mio €.

Da wir in der CL gutes Geld eingenommen haben, halte ich das Defizit für leicht vertretbar, vor allem weil der aktuelle Kader einen Marktwert von 140 Mio € hat und möglicherweise auch noch Transfererlöse erzielt werden.

Unsere Verantwortlichen gehen verantwortlich mit der Kohle um, deswegen wurden ja auch in den letzten 5 Jahren 117 Mio € Gewinn vor Steuern gemacht. Und für dieses Jahr erwarte ich wieder einen hohen Gewinn.
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8126
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Johnny Cache » 01.07.2017 12:47

Stand jetzt haben wir laut https://www.borussia.de/de/team-saison/ ... kader.html einen Kader von 30 Leuten + Ginter = 31. Die Aussage Eberls, einen Kader von 24 Spielern haben zu wollen heißt, es werden 7 Leute für die U23 vorgesehen oder verkauft.

Davon werden Cuisance, Villalba, Simakala, Ndenge, Nicolas und eventuell Zakaria für die U23 vorgesehen sein !? Bleiben zwei Spieler die verkauft werden sollen? Davon scheint Kolo der potentiell wahrscheinlichste. Mit wem rechnet ihr noch? Tatsächlich Nico Schulz? Was wäre mit Strobl?
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 12133
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Neptun » 01.07.2017 12:52

Villalba darf nicht in der U23 spielen - er gehört definitiv zum Kader der 1. Mannschaft. Und Zakaria ist mit Sicherheit auch nicht für die U 23 vorgesehen.
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8126
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Johnny Cache » 01.07.2017 13:00

Darf nicht!? Wieso?
Benutzeravatar
PaulX
Beiträge: 1447
Registriert: 29.04.2007 23:08
Wohnort: Nähe Gladbach

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von PaulX » 01.07.2017 13:04

Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8126
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Johnny Cache » 01.07.2017 13:06

Edit: Selbst gefunden!

Ndenge geht auf Leihbasis wohin, Heimeroth nur Notnagel den er nicht zählt und Drmic hinter dem das Fragezeichen steht. Bleiben also die vermuteten 2-3 Spieler die abgegeben werden sollen.

Noch mal die Frage, wen seht ihr dort?
Kolo scheint definitiv, Schulz geistert; wieso auch immer durch den Raum und der Dritte? Ich denke für Strobl ist es zu Eng geworden und mit Verpflichtung Ginters hätten wir eine weitere Option für die 6.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 12133
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Neptun » 01.07.2017 13:20

Johnny Cache hat geschrieben:Darf nicht!? Wieso?
Irgendwelche FIFA Regeln. Siehe Interview mit Max in der RP
Benutzeravatar
Compagno
Beiträge: 525
Registriert: 27.02.2013 14:00

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Compagno » 01.07.2017 13:22

Die FIFA-Regularien erlauben das nicht.

Zum Kader:

Tor: Sommer, Sippel, Nicolas (Heimeroth zählt nicht mit, da er im Winter aufhört)

Abwehr: Vestergaard, Wendt, Jantschke, Docoure, Elvedi, Oxford, Ginter (Abgang Kolo?)

Mittelfeld: Strobl, Kramer, Zakaria, Benes, Herrmann, Grifo, Traore, Johnson, N. Schulz, Hofmann, Cuisance (Ndenge wird verliehen, Abgang M. Schulz?)

Sturm: Raffael, Stindl, Hazard, Drmic, Villalba (Leihe/Verkauf Simakala?)


Damit wäre man bei einem 26er-Kader. Dann könnte man spekulieren, wen es sonst noch trifft. Plant man mit Dreierkette, würden die Gerüchte um N. Schulz evtl. Sinn ergeben. Fehlt aber immer noch ein Spieler.
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 3515
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Ruhrgebietler » 01.07.2017 13:25

Das hatte ich vorher auch noch nicht gehört, das er für die U23 nicht Spielberechtigt ist. Weiß einer genau warum?
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 12133
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Neptun » 01.07.2017 13:26

Hört doch mal endlich auf den N. Schulz wegzuschreiben. Hecking sagte, dass er fast gleich auf war mit O. Wendt und er dann leider krank wurde. Anschließend wechselt er nicht mehr gern, so dass Nico nicht mehr zum Einsatz kam. Und wer sagt denn, dass Nico nach der Vorbereitung jetzt nicht doch die Nase vorn hat? Hier gehen alle scheinbar davon aus, das Oscar gesetzt ist, ich nicht.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 12133
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Neptun » 01.07.2017 13:27

Ruhrgebietler hat geschrieben:Weiß einer genau warum?
Nein
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 3515
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Ruhrgebietler » 01.07.2017 13:29

Danke für die ausführliche Antwort :animrgreen2:
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8126
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Johnny Cache » 01.07.2017 13:31

Neptun hat geschrieben:Hört doch mal endlich auf den N. Schulz wegzuschreiben. Hecking sagte, dass er fast gleich auf war mit O. Wendt und er dann leider krank wurde. Anschließend wechselt er nicht mehr gern, so dass Nico nicht mehr zum Einsatz kam. Und wer sagt denn, dass Nico nach der Vorbereitung jetzt nicht doch die Nase vorn hat? Hier gehen alle scheinbar davon aus, das Oscar gesetzt ist, ich nicht.
Tue ich nicht. Ich hab bloß die Spekulationen zum Anlass genommen, dass er ein potentieller Abgang sein könnte. Ich finde den Jungen gut und würden den gerne weiter bei uns sehen. Oscar missfällt mir viel zu häufig als das man sich seiner Konkurrenz entledigt. Der soll ruhig ebenso Druck verspüren wie alle anderen, damit die sich auch voll reinhängen.
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8126
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Johnny Cache » 01.07.2017 13:31

Ruhrgebietler hat geschrieben:Danke für die ausführliche Antwort :animrgreen2:
Man weiß eben nicht mehr. Ließ den Artikel bei RP; was ich bis vorhin auch nicht vollständig getan hatte.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 12133
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Neptun » 01.07.2017 13:33

Johnny Cache hat geschrieben:Tue ich nicht.
War auch nicht explizit auf dich gemünzt :shakehands:
Benutzeravatar
Compagno
Beiträge: 525
Registriert: 27.02.2013 14:00

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Compagno » 01.07.2017 13:39

Neptun hat geschrieben:Hört doch mal endlich auf den N. Schulz wegzuschreiben. Hecking sagte, dass er fast gleich auf war mit O. Wendt und er dann leider krank wurde. Anschließend wechselt er nicht mehr gern, so dass Nico nicht mehr zum Einsatz kam. Und wer sagt denn, dass Nico nach der Vorbereitung jetzt nicht doch die Nase vorn hat? Hier gehen alle scheinbar davon aus, das Oscar gesetzt ist, ich nicht.
Wenn Eberl wirklich einen 24 Kader haben möchte, zu dem Villalba und Cuisance dazu zählen, muss man ja - wenn man etwas spekulieren möchte - abfangen, Leute wegzuschreiben. Ich wüsste nicht, wen ich aus dem Kader streichen wollen würde. Am ehesten fielen mir - aus rein subjektivem "Gefallen" Strobl und einer der Linksverteidiger ein. Man kann natürlich auch aufgrund der Leistungsentwicklung über Herrmann sprechen. Aber da unterstehe ich mich einfach, den hier "wegzuschreiben".
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8126
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Johnny Cache » 01.07.2017 13:48

Neptun hat geschrieben:War auch nicht explizit auf dich gemünzt :shakehands:
Ok :shakehands:
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 9223
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von BorussiaMG4ever » 01.07.2017 14:03

Compagno hat geschrieben:Wenn Eberl wirklich einen 24 Kader haben möchte, zu dem Villalba und Cuisance dazu zählen, muss man ja - wenn man etwas spekulieren möchte - abfangen, Leute wegzuschreiben. Ich wüsste nicht, wen ich aus dem Kader streichen wollen würde. Am ehesten fielen mir - aus rein subjektivem "Gefallen" Strobl und einer der Linksverteidiger ein. Man kann natürlich auch aufgrund der Leistungsentwicklung über Herrmann sprechen. Aber da unterstehe ich mich einfach, den hier "wegzuschreiben".
sehe ich genauso.
ich habe überhaupt keine vorstellung, wie eberl auf 24 mann kommen will.
mit dem neuen IV sinds 31, minus heime,ndenge,m.schulz und simakala (u23), sinds immernoch 27.

fehlen nach meiner rechnung also noch 3 abgänge. das können ja nur kolo und/oder n.schulz sein?!

was mich aber ziemlich stört ist, dass man nicht noch definitiv einen "plan-b stürmer" holen will. hätte gerne einen kopfballstarken mittelstürmer gesehen.

wir haben zwar jede menge offensivspieler, aber für die MS-position im grunde nur stindl und mit abstrichen raffa. und jetzt wo man hahn noch abgegeben hat, sehe ich das ein großes vakuum.
dafür holt man lieber den 8. IV und gibt innerhalb eines jahres ~35 mio für innenverteidiger aus.

genauso kann ich folgende aussage überhaupt nicht nachvollziehen:

Reece ist in der Innenverteidigung eines der Toptalente in Europa. Für was es am Ende reicht, weiß ich auch noch nicht. So breit werden wir in dem Bereich nicht bestückt sein. Deshalb hat er auf jeden Fall die Chance, Einsätze zu bekommen.


gerade hier sind wir doch ausreichend bestückt?!
kolo, vestergaard, jantschke, doucoure, ginter, (elvedi), (strobl).

mir gefällt diese kaderplanung ehrlich gesagt überhaupt nicht.
Gesperrt