Transferpolitik der Borussia

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
heart of borussia
Beiträge: 353
Registriert: 16.09.2012 12:52

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von heart of borussia » 26.06.2017 18:27

ich mach mir schon wieder sorgen um unsere einkäufe .das ist zwar richtig das man mit einer guten abwehr Meisterschaften gewinnt aber nur Abwehrspieler kaufen halte ich nicht für den richtigen weg.wir brauchen mindestens einen gut im saft stehenden stürmer der ins Konzept von hecking paßt.zumal wir Hahn an den hiv verkauft haben. und raffel jetzt doch verletzungsanfälliger wird.und zum anderen- junge spieler gerne-aber dann auch bitte mal zum Einsatz bringen.danke Max und Dieter
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8125
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Johnny Cache » 26.06.2017 18:42

Edith
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4714
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Einbauspecht » 26.06.2017 18:48

Thekenrundschau aktuell

BVB Insider mehrheitlich der Meinung weg mit Ginter.

An Toprak,Sokratis,Batra kommt Ginter nicht vorbei.
SOVIEL KOHLE...... :cool:
locke 13
Beiträge: 720
Registriert: 06.02.2006 21:50
Wohnort: Bergstraße, Südhessen

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von locke 13 » 26.06.2017 23:28

hallo erst mal... :wink:

bisher sieht das zwar gut aus was Eberl an Transfers gemacht hat...
mit Oxford kann ich nix anfangen, muß man sehen ob er tatsächlich ein Glücksgriff wie Christensen ist...glaub ich eher nicht...
mit Zakaria bin ich zufrieden... kann mir sehr gut vorstellen das der einschlägt bei uns... die beiden anderen kann ich noch nicht bewerten da ich sie noch nicht hab spielen sehen...
Korb verkauft bereitet mir Freude... ein Durchschnittsspieler auf unterem Niveau...habe eh nicht verstanden das er so viel Spiele bei uns gemacht hat...
hat unter normalen verletzungsfreien Umständen nicht den Hauch einer Chance an Jantschke vorbei zu kommen... genau wie Elvedi... ein wahrer Unsicherheitsfaktor hinten auf der rechten Seite... ebenfalls nicht den Hauch einer Chance an Jantschke vorbei zu kommen...
Schade das Hahn verkauft wird... auch wenn er vom technischen Niveau fast keinem unseren Offensivspieler das wasser reichen kann ist er jedoch ein Bündel an Energie und Einsatzwillen wovon sich einige viele Spieler bei uns ne Scheibe abschneiden könnten die so dick ist wie ein LKW-Reifen... ist aber verständlich das er sein Glück bei einem anderen Verein jetzt probiert... Tja der Sow hat sich leider auch nicht entscheidend auf gedrängt...
Ich hoffe sehr das dieser Kelch Ginter auch dieses Mal an uns vorbei geht... da würde ich den Kempf von Freiburg aber dermaßen vorziehen... ich würde ihn mit dem Fahrrad abholen und nach Gladbach fahren... der wäre eine Bereicherung ür uns und um einiges günstiger und somit mehr Geld für einen Stürmer... also bei manchen Transfers-Gedanken (sollten die so stimmen) versteh ich den Eberl nicht... tja und mit Dahoud is es halt so gelaufen wie es ist... da spar ich mir die Kommentare...
tja und ich hoffe doch sehr das für Drimc ein Abnehmer gefunden wird... der wird bei uns nix mehr und einem anderen halbwegs guten Buli-Verein auch nicht mehr... das Ding ist durch... der hätte im Paket mit nach Hannover gehen können... für eine Stürmer Findung sollte man dem Eberl besser jemanden als Unterstützung an die Hand geben... den Stürmer kaufen kann er nicht wirklich gut... da hat er leider Flops für zuviel Geld verpulvert... ab 5 Mio aufwärts muß da jemand dabei sein der Ahnung von 'Offensive hat und entsprechend mit den Spielern verhandeln kann... denn das kann Eberl nicht... woher auch war selber nur ein Durchschnittsverteidiger mit großem Einsatz und auch etwas Kämpferherz... er soll daa bitte auf Hecking hören und nicht wieder einen kaufen der nicht paßt (De Jong, Drimc) auch wenn er mit Kruse und Stindl und Raphael sehr gute Transfers getätigt hat... die sind aber sicher von Favre gewollt gewesen... im Gegensatz zu den beiden anderen... ich bin gespannt... Eberl hat eh was gut zu machen nach der sehr schwachen Transferphase letztes Jahr... viel viel Geld (45 Mio, soviel wie noch nie in der Geschichte von Borussia) gehabt und die Mannschaft leider nicht qualitativ aufs nächste höhere Level gehoben...
was sicher mehr als möglich gewesen wäre...

bin sehr gespannt...
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33213
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 26.06.2017 23:42

locke 13 hat geschrieben: Korb verkauft bereitet mir Freude...
Ab da hab ich aufgehört zu lesen :x:
AllanBMG
Beiträge: 1474
Registriert: 16.09.2012 22:37

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von AllanBMG » 27.06.2017 01:12

Hah... an genau der Stelle bin ich zuerst auch ausgestiegen. Und dann hat mich die Neugier doch gepackt. Glaub mir, Du verpasst was.

Werter Locke, habe mir erlaubt den Beitrag mit Deinen eigenen Worten und Kernaussagen geringfügig zu modifizieren. So könnte es klappen, dass Borusse 61 erfährt endlich, was drinsteht... :animrgreen2:

Ich finde, Locke 13 hat für diesen sehr fundierten und durchdachten Beitrag mind. 3 Fleißbienchen verdient. So etwas muss auch mal belohnt werden
Zuletzt geändert von Neptun am 27.06.2017 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Auch wenn es gut gemeint war - Fullquote ist überflüssig
O.Ferfers
Beiträge: 196
Registriert: 04.01.2015 05:37

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von O.Ferfers » 27.06.2017 06:11

@ locke 13

De Jong ein Flop ?
wir haben bei diesem Transfer nur versäumt, ihm die richtigen Leute auf den Flügeln an die Hand zu stellen. Jeder 9 ner wird in der Box versauern, wenn er nicht gefüttert wird. Wenn man einen Luuk de Jong holt, muss man auch das System auf ihn zuschneiden. DAS HABEN WIR VERSÄUMT !
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 22621
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von bart » 27.06.2017 07:35

warum Sow. Eine Leihe hätte ich noch verstanden.
Benutzeravatar
markymark
Beiträge: 2168
Registriert: 13.07.2007 13:01

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von markymark » 27.06.2017 08:34

Vielleicht gibt es ne Rückkauf Möglichkeit :wink:
Lupos
Beiträge: 3975
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Lupos » 27.06.2017 16:10

O.Ferfers hat geschrieben:..De Jong ein Flop ?
wir haben bei diesem Transfer nur versäumt, ihm die richtigen Leute auf den Flügeln an die Hand zu stellen. Jeder 9 ner wird in der Box versauern, wenn er nicht gefüttert wird. Wenn man einen Luuk de Jong holt, muss man auch das System auf ihn zuschneiden....
Man hat wohl seinerzeit vielmehr versäumt sich mit dem Trainer abzustimmen und dann auch noch oben drein, bei dem Transfer zu viel Kapital gebunden, weshalb schnelle Außen wie z.B. Hoilett nicht mehr geholt werden konnten.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33213
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 27.06.2017 16:13

Lupos hat geschrieben: weshalb schnelle Außen wie z.B. Hoilett nicht mehr geholt werden konnten.
Diese Aussage, kannst du doch bestimmt mit einer Quelle belegen, oder ?
Lupos
Beiträge: 3975
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Lupos » 27.06.2017 16:17

Hat Eberl vor einiger Zeit selber in einigen Interviews offengelegt.
Ich traue dir zu, die Quellen selber zu finden.... als Tipp .. LDJ: Eberl gesteht Fehler ein .. :wink:
Zuletzt geändert von Lupos am 27.06.2017 16:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 3498
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Ruhrgebietler » 27.06.2017 16:30

Eberl hat gesagt ( nicht Wort wörtlich) , dass es dieses Jahr mit den Transfers sich ziehen könnte also nicht alles zum Trainingsauftakt in Sack und Tüten wäre.
Vermutlich verhandelt Max mit Leuten des U21 Turniers oder Vom Confed Cup.
Außer Max und ein engerer Kreis um Max weiß das wohl keiner auch nicht die Bild :aniwink:
köchel
Beiträge: 340
Registriert: 12.04.2010 18:52

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von köchel » 27.06.2017 16:34

Wir haben bisher nicht einen Euro in neue Spieler investiert, was wir eingenommen haben, wurde wieder ausgegeben. Es wurde sogar ein Überschuss erzielt. Ich bin sicher das noch reichlich Kohle vorhanden ist, man muss aber auch nicht damit prahlen. Auch die Vertragsverlängerungen dürften nicht so teuer gewesen sein. Was will ein Spieler nach so einer Saison denn fordern? hey ich war Spieler einer Mannschaft die neunter geworden ist,ich verlange viel mehr Gehalt. Lächerlich. Ich bin sicher, es werden noch Topleute an den Niederrhein geholt. Auch im Sturm. Wenn nicht jetzt investiert wird, wo noch genügend Kohle vorhanden ist, wann denn dann. Noch so eine Saison und der Zug fährt ohne Borussia in Richtung Europa ab.
Mikael2
Beiträge: 7745
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Mikael2 » 27.06.2017 16:56

Deswegen gabs ja nach dem Beinahe Abstieg 2011 auch in der folgenden Saison auch den 4. Platz. Mit und für Europa kann und wird der Verein nicht planen. Der Aufbau einer schlagkräftigen Truppe beinhaltet auch Rückschläge.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46612
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von HerbertLaumen » 27.06.2017 17:29

Lupos hat geschrieben: LDJ: Eberl gesteht Fehler ein .. :wink:
Selbst in der Schundquelle steht nichts davon, dass der LdJ-Transfer zu viel Kapital gebunden hätte. De Jongs Scheitern geht auf Favres Kappe, der hat sich mit dem Spieler vorher nicht beschäftigt und sich dann gewundert, dass er so viele ähnliche Stürmertypen hatte. Jetzt könnten wir einen davon gut gebrauchen.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 15570
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von kurvler15 » 27.06.2017 21:39

Auf jedenfall merkt man, dass die Saisonanalyse deutliche Auswirkungen hatte. Ich kann mich nicht erinnern, wann in den letzten (sehr erfolgreichen Jahren) Borussia so aktiv war auf dem Transfermarkt - sowohl was Zu- als auch Abgänge betrifft.
Benutzeravatar
devilinside
Beiträge: 1375
Registriert: 06.01.2012 14:42
Wohnort: Limburg/Westerwald

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von devilinside » 28.06.2017 10:50

Naja man trennt jetzt in Hinsicht auf ein Europaloses Jahr die Spreu vom Weizen. Was ich auch vernünftig finde. Was nützen die ganzen Supertalente die man die letzten Jahre angehäuft hat auf der Bank oder gar nur in der U23?
Glücklicherweise kann man trotz des nicht Durchsetzens in die 1. Mannschaft Spieler doch mit Gewinn veräussern. Da werden bestimmt noch paar Abgänge kommen. Man hat auch bemerkt das wohl auch dank des neuen Trainers frisches Blut der Mannschaft guttuen wird.
Zumal man mit Grifo den 1a Flankengeber der letzten Saison zu uns gelotst hat, Und das bestimmt nicht um ihn einfach nur auf links versauern zu lassen. Deswegen bin ich mir zu 99% sicher das noch ein richtig gestandener 9er kommen wird der davon profitieren kann. Übrigens auch ein Traroe kann wenn er von rechts kommt top Flanken. Da haben wir schon 2 richtige Waffen auf den Aussen.

Und wenn man mal grob usnere Abgänge rechnet:

Dahoud 10 mio
Hahn 6 mio
Sow 2 mio
korb 2,5 mio
evtl Kolo 4-5 mio (mal tief ansetzen)
und es sind ja noch 2-3 Spieler in der Schwebe: beide Schulz + Ndenge. Bei Hazard wollen wir hoffen das er uns erhalten bleibt.

da sind nur allein durch die Verkäufe noch ein top IV + ein Top 9er drin.

Grifo + Zak wurden ja von Gewinnüberschuss der abgelaufenen Saison her bezahlt. Also da kann noch einiges kommen.
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 8751
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von tommy 64 » 28.06.2017 13:31

Und das hoffentlich bald. Und wenn man unbedingt noch einen IV mit Erfahrung möchte, der wahrscheinlich nicht ganz billig würde und uns kaum noch Geld für einen Stürmer lassen würde, dann verweise ich nochmals auf Ingvardsen. Der Mann kann nicht allzu teuer sein, sein Marktwert ist jedenfalls relativ sehr niedrig, aber dennoch hat der Junge einiges drauf. Vor allem ist er kopfballstark. Ich kann nicht nachvollziehen warum man ihn bis jetzt noch nicht verpflichtet hat. Will Eberl allen Ernstes 15-20 Mio. € für Ginter investieren?
Benutzeravatar
Sven Vaeth
Beiträge: 5591
Registriert: 19.05.2007 21:18
Wohnort: Baumschulenweg

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Sven Vaeth » 28.06.2017 13:35

Ich befürchte fast du brauchst noch viel Beruhigungsmittel.
:mrgreen:
Der Sommer wird noch sehr spannend.
Gesperrt