Transferpolitik der Borussia

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 19852
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von antarex » 24.06.2016 13:08

Der Ösi is noch bei der EM ;)
Pechmarie
Beiträge: 1060
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Pechmarie » 24.06.2016 14:20

Strobl kann in manchen Ohren auch österreichisch klingen (so wie Krankl oder Prödl)
00anton
Beiträge: 2146
Registriert: 18.12.2006 17:52
Wohnort: Ahnsbeck

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von 00anton » 24.06.2016 14:23

antarex hat geschrieben:
Da hat doch tatsächlich jemand vom Scouting seinen Mund nicht halten können.
Am 06.06 waren gerade mal Kramer und Vestergaard ein Gerücht!
Naja, das Docoure Gerücht war da auch schon alt!
Benutzeravatar
Kwiatkowski
Beiträge: 5775
Registriert: 11.03.2013 12:44
Wohnort: żabojady

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Kwiatkowski » 24.06.2016 14:24

Ja aber Strobl war doch schon vor dem 6.6. fix.
Vielleicht gehts ja um Grillitsch :wink:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33285
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 24.06.2016 14:27

Grillitsch hat doch Wechselverbot, lt. Frank Baumann wollen sie ihn doch langfristig an sich binden, muß also ein anderer sein.... :animrgreen2:
Giginho76
Beiträge: 1299
Registriert: 20.04.2012 20:01

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Giginho76 » 24.06.2016 15:00

Neptun hat geschrieben:Bleibt die Frage: Wer ist der Österreicher? :wink:
Ich denke, im ZM sollten wir noch was machen.

Dann evtl. der hier schon angesprochene Laimer?

http://www.transfermarkt.de/konrad-laim ... ler/223967

Könnte ich gut mit leben, auch angesichts diverser positiver Einschätzungen:

http://de.uefa.com/uefayouthleague/news ... 25784.html

.
Benutzeravatar
Hiro
Beiträge: 204
Registriert: 01.07.2012 18:20
Wohnort: Mexiko Stadt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Hiro » 24.06.2016 16:16

Hat ME die Transferaktivitäten schon "beendet"? In "" da man sich ja immer die Möglichkleit offen lässt auf Verletzungen zu reagieren.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33285
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 24.06.2016 16:18

Was "Offizielles" hab ich von Max dazu noch nicht gehört, das wir niemand mehr holen.... :aniwink: :winker:
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 13738
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von midnightsun71 » 24.06.2016 16:59

also laut eberl gehen sow egbo und ndenge den nächsten schritt...sprich kader erste plus neuzugänge und wenn dann noch einer kommt brauchen wir nen grösseres trainingsgelände...smileaber vielleicht geht ja auch noch der ein oder andere...
Benutzeravatar
Herr Netzer
Beiträge: 1171
Registriert: 06.05.2011 07:17
Wohnort: Hannover

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Herr Netzer » 24.06.2016 18:49

Wenn ich die Posts um den noralgischen Eintrag von fahli v. 6.6. nochmal durchgehe, fällt mir der Post des Users flo93 auf, der schreibt, dass er die Namen bereits benannt habe, nun aber bitte, dass sie doch geheim bleiben mögen. Ohne Zweifel ein Quatsch - nur frage ich jetzt, hat er die Namen irgendwo hier gepostet und wenn ja, hat sie jemand gelesen? Mir ist aufgefallen, dass einer seiner Posts gelöscht ist.

Da nun die Grundaussage von fahli ziemlich treffend war, bin ich hinsichtlich der Ankündigung eines Ösi -Talentes zuversichtlich, was den Wahrheitsgehalt angeht.

Also kurz: Kann sich denn niemand an den offensichtlich schon genannten Namen erinnern?
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Klinke » 24.06.2016 19:06

und eigentlich musst du jetzt gelich anfangen an ordentliche 2 ligisten zu verleihen , JUngs wie :
Egbo Sow Ndjeng Benez ggf Simkala müssen sich auf hochstmöglichem sinnvolen Nievau woche für woche beweisen
absolut kontraproduktiv wäre es sie nur als Nr 18-25 ein oder zwei jahre rumgammeln zu lassen
wir müssen doch nur nach Leverkusen schauen - die machens uns toll vor ,
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33285
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 24.06.2016 19:12

Was machen mir dann wenn bei der 3 - fach Belastung, Sperren, Verletzungen und Formschwächen, siehe letzte Saison dazu kommen, richtig dann schauen wir in die Röhre !
Lupos
Beiträge: 3975
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Lupos » 24.06.2016 19:25

Meine persönliche Bilanz zu den Transferaktivitäten projiziert leider ein sehr gedämpftes Stimmungsbild.
Eberl wollte eigentlich keine verrückte Sachen machen; holte aber einen Vestergaard für eine vermeintliche Ablöse um die 12 Millionen € plus x. Für einen Spieler der einige Monate zuvor für gerade mal 2,5 Millionen € zu haben gewesen wäre bzw. auch tatsächlich gewechselt ist. Zu diesem Zeitpunkt suchten wir schon sehr aktiv nach einen IV.
Im Winter lieh man dann einen Hinteregger für zünftige 2,5 Millionen € aus, um nach einen halben Jahr, mit wenigen Einsatzminuten, eine Rückkehr nach Salzburg zu vollziehen.
Bei Drmic´ zeigt sich ein ähnlicher Verlauf. Leverkusen verpflichtet ihn wesentlich günstiger um ihn nach einer sehr unauffällig oder eher schwachen Saison mit einem hohen Gewinnerlös an uns zu "veräußern".
Es wurde ein J. Hofmann für 8 Millionen € geholt, der bisher sehr wenig positiv auffallende Arbeitsnachweise liefern konnte.
Auch ein Nico Schulz war aus meiner Sicht, in Anbetracht der Restlaufzeit seines Vertrages, mit 4 Millionen € ein kostspieliger Transfer.
Kurzum es wurden viele Gelder gebunden, die vielleicht andere Transfers wie den eines Vollands, Embolo, Tielemanns oder Co unmöglich machten.
Das ist aus meiner Sicht bedauerlich, vor allem wenn man dann mal einen Blick zu den Konkurrenten der letzten Spielzeiten, wie z.B. Leverkusen und Schalke wirft.

Hoffnungsschimmer geben die Transfers von Kramer und dem vermeintlichen Talenten, die aber noch zeigen müssen ob sie wirklich diese vermuteten Potentiale haben.
Tilsebilse
Beiträge: 196
Registriert: 28.04.2016 09:57
Wohnort: 599,8 km entfernt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Tilsebilse » 24.06.2016 19:44

Lupos hat geschrieben:Meine persönliche Bilanz zu den Transferaktivitäten projiziert leider ein sehr gedämpftes Stimmungsbild.
Dem kann ich nur zustimmen....ist schon ein echter Versager der Herr Eberl. Schmeißt mit unserem Geld rum, versäumt günstige Gelegenheiten, läßt sich über den Tisch ziehen, hat definitiv einen schlechteren Durch- und Überblick was Kaderentwicklungen und Trainerideen angeht, Verletzungsprobleme blendet der Manager ja sowieso aus und alles unter einer Trefferquote von 100% ist schlicht mangelhaft. Wozu überhaupt ein Kader von mehr als 11 Leuten, jede Ersatzbanktröte ist ein Fehleinkauf. ALTA SCHALTA, was für eine oberflächliche und substanzlose Meinung.

Was wäre nur gewesen, wenn die Herren Stranzl und Domiguez gesund geblieben wären.... die Herren Elvedi und Christensen wären nach dem Gusto dann auch Fehlversuche, aua! :wut2:
Benutzeravatar
dirkdirk56
Beiträge: 263
Registriert: 08.12.2012 16:36
Wohnort: Düsseldorf

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von dirkdirk56 » 24.06.2016 19:57

In meinen Augen haben Herr Til und Frau Ilse völlig recht!

Darüber hinaus haben sie allerdings vergessen zu erwähnen, dass die Verantwortlichen der lieben Konkurrenz ausschließlich früh am Morgen ins Büro gehen, um auf einem gemütlichen Stuhl zu sitzen, bis elf Uhr warten, dann in Muttis Butterbrot beißen und anschließend nach Hause fahren.

Himmel noch eins.....
Trotz teils widriger Umstände, ist eine absolut positive Entwicklung unseres Kaders zu erkennen an denen die Verantwortlichen im Namen der Raute hartnäckig und nachhaltig arbeiten.

Zwei Dinge werden jedoch auf ewig bleiben:
1. Max heißt nicht Alice
und
2. spielt Borussia nicht im Wunderland
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 4079
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von HannesFan » 24.06.2016 22:20

Lupos hat geschrieben: Das ist aus meiner Sicht bedauerlich, vor allem wenn man dann mal einen Blick zu den Konkurrenten der letzten Spielzeiten, wie z.B. (....) Schalke wirft.
:schildwiegeil:
Realsatire pur........
Camper88
Beiträge: 1776
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Camper88 » 25.06.2016 09:32

@lupos

habe wenig lust auf diese Aussagen im detail einzugehen aber deine gesamter Text ist an unwissenheit und aboluter Anhnungslosigkeit vom Transfer im Fussball nicht zu überbieten.

sorry....beschämenster Beitrag des Jahres hier
Benutzeravatar
tuppes
Beiträge: 4159
Registriert: 06.08.2005 12:51
Wohnort: Onkel Toms Hütte

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von tuppes » 25.06.2016 09:39

Da ist doch schon der nächste.

http://www.wz.de/lokales/moenchengladbach
Camper88
Beiträge: 1776
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Camper88 » 25.06.2016 09:43

danke tuppes...besser spät wie nie :mrgreen:






das bezog ich auf deinen HInweis auf den Transfer :daumenhoch: :lol:
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Klinke » 25.06.2016 09:46

Borusse 61 hat geschrieben:Was machen mir dann wenn bei der 3 - fach Belastung, Sperren, Verletzungen und Formschwächen, siehe letzte Saison dazu kommen, richtig dann schauen wir in die Röhre !
dann haben wir fast durchweg jede position doppelt besetzt
Gesperrt