Transferpolitik der Borussia

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Ghostrider79
Beiträge: 2535
Registriert: 23.09.2012 17:24

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Ghostrider79 » 20.05.2014 00:43

Also unter "tödlichen Pass" verstehe ich das ein Spieler einen Pass macht und der angespielte danach ein Tor erzielt, also ein Assist und da hat Hahn einen mehr als Arango, zudem hat er 4 Tore mehr geschossen.
Das heisst jetzt nicht das er Arango ersetzen kann, aber ihn gleich die Fähigkeiten abzustreiten ist doch sehr gewagt ...
Orkener

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Orkener » 20.05.2014 07:15

Abgänge
Ter Stegen
Arango
Rupp
De Jong?
Mlapa?
Younes?

Zugänge
Sommer
Traorè
Hahn
Johnson

falls noch was fehlt, bitte ergänzen
Benutzeravatar
tuppes
Beiträge: 4152
Registriert: 06.08.2005 12:51
Wohnort: Onkel Toms Hütte

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von tuppes » 20.05.2014 07:22

ALTERBORUSSE65 hat geschrieben: wo ist Tello????????
Transfermarkt.de ist wieder online.
Denke mal,
das auch zeitgleich die gespräche mit Tello wieder aufgenommen wurden. :D
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von daylighter » 20.05.2014 09:02

:animrgreen2: :daumenhoch:
BayernBorusse
Beiträge: 98
Registriert: 27.03.2011 15:27

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von BayernBorusse » 20.05.2014 20:17

Younes abzugeben wäre ein großer Fehler. Der Junge kann was! Mlapa ist wohl weg.
Der will ja auch mal spielen. Für de Jong müsste eine entsprechend hohe Ablöse erzielt werden. Aber den Marktwert hat er bei uns "runtergesessen". Bin mal gespannt, ob ein adäquates Angebot eingeht.
Benutzeravatar
dirkdirk56
Beiträge: 263
Registriert: 08.12.2012 16:36
Wohnort: Düsseldorf

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von dirkdirk56 » 20.05.2014 20:21

Achtung: andere Meinung!!

Ich finde den Kader so wie er jetzt ist schon gut!! ...., weil er sich nach BMG
"anfühlt"!!
Wir haben tolle Spieler dabei, verfolgen konsequent den Weg schnellen Fussball spielen zu können und die "erste 11" lässt Spielern aus der 2. Reihe und / oder der eigenen Jugend die Chance auf Einsätze!

Ja, Erfolg mach Spaß und absteigen schmerzt enorm - kenne ich und dennoch bleibe ich Rautenträger!!

Mehr Erfolg, mehr Siege einfahren wäre für mich einfach - Trikot von Real Madrid angezogen und fertig!!

Will ich aber nicht!!!

Ich bin geil auf die Kruses, Hahns und Cramers. Jung, fehlerhaft - aber einfach toll!!

Kauft ihr ruhig eure Kracher - für mich müssen die aber nicht kommen.

Wir haben einen richtig guten Kader, der der Lage ist die Raute leben zu lassen!!

In diesem Sinne erhebe ich mein Glas auf Erfolge, die nach Raute schmecken...
pf@ffae

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von pf@ffae » 20.05.2014 22:18

tuppes hat geschrieben: Transfermarkt.de ist wieder online.
Naja, "online" ist bei mir was anderes ... Die haben noch erhebliche Datenbankprobleme ... :mrgreen:

Zum Thema: Ich hätte nix gegen den ein oder anderen zusätzlichen Transfer. Ich mach mir aber auch nicht in die Hose, sollte es bei diesem Kader bleiben.

Keine Abstiegssorgen, einstelliger Tabellenplatz ist jedenfalls drin und vielleicht sogar wieder mehr. Ist doch alles in Butter ...
Benutzeravatar
tuppes
Beiträge: 4152
Registriert: 06.08.2005 12:51
Wohnort: Onkel Toms Hütte

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von tuppes » 20.05.2014 23:32

dirkdirk56 hat geschrieben: Ich finde den Kader so wie er jetzt ist schon gut!!
Da bin ich bei dich bei. :mrgreen:

Würde mich zwar nicht streuben,wenn noch jemand verpflichtet wird,
aber wenn man sich mal die Scorerliste anschaut,haben wir nächste Saison eine verdammt gute Offensive.
Und wer der meinung ist,Hahn wäre keine Top Verpflichtung,soll mal nachschauen wer in der Liste alles vor ihm steht (Reus,Ribery,Lewandowski usw).
Orkener

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Orkener » 21.05.2014 07:02

von den Top 10 der Scorer der abgelaufenen Saison haben wir nächste Saison 3!

und auch nur 3 Bayern, 2 Dortmunder, mit denen wir uns ja nicht wirklich messen müssen oder wollen

im übrigen wüsste ich derzeit auch nicht, auf welcher Position noch jemand kommen sollte. Nur, wenn noch jemand geht.

Im Tor haben wir Ersatz, Sommer, Heime, Blaswich;
RV können Jantschke und Korb
IV Stranzl, Dominguez, Ruuul, Jantschke, Nordtveit
LV Daems, Wendt, Dominguez, Johnson
DM Kramer, Nordtveit, Xhaka, Marx
LA Johnson, Traore, Hahn
ZM Raffael, Younes??
RA Herrmann, Hahn
MS Kruse, Hrgota, de Jong?? Mlapa??

Gut, vielleicht noch einen kreativen neben Raffael???

1 Lewandowski, Robert
Borussia Dortmund
33 20 11 31

2 Reus, Marco
30 16 14 30

3 Roberto Firmino
1899 Hoffenheim
33 16 11 27

4 Kruse, Max
Bor. Mönchengladbach
34 12 12 24

Mandzukic, Mario
Bayern München
30 18 6 24

Müller, Thomas
31 13 11 24

Ramos, Adrian
Hertha BSC
32 16 8 24

8 Raffael
Bor. Mönchengladbach
34 14 8 22

Ribery, Franck
Bayern München
22 10 12 22

10 Hahn, André
FC Augsburg
32 12 9 21
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 8640
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von tommy 64 » 21.05.2014 09:04

Wenn es wirklich so sein sollte wie viele hier schreiben das unsere Kaderplanung abgeschlossen ist und wir Top aufgestellt sind und auf keiner Position mehr jemanden brauchen, dann verstehe ich eins nicht. Warum haben wir uns dann während der Verpflichtungen von Sommer, Johnson, Hahn und Traore um Drmic und Ginter bemüht? Das zeigt mir doch das man schon gerne noch etwas verpflichtet hätte. Und auch noch sollte. Da bleibe ich bei.
Orkener

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Orkener » 21.05.2014 09:13

Für Drmic wären dann aber auch Luuk de Jong und ggf. zusätzlich Mlapa auf der Streichliste. Ich hatte ja geschrieben: "nur wenn noch jemand geht".

Wenn man Ginter bekommen hätte, wäre Ruul nicht verlängert worden.

Bitte die Zusammenhänge nicht übersehen.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 14337
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von fussballfreund2 » 21.05.2014 09:18

tommy 64 hat geschrieben:Wenn es wirklich so sein sollte wie viele hier schreiben das unsere Kaderplanung abgeschlossen ist und wir Top aufgestellt sind und auf keiner Position mehr jemanden brauchen, dann verstehe ich eins nicht. Warum haben wir uns dann während der Verpflichtungen von Sommer, Johnson, Hahn und Traore um Drmic und Ginter bemüht? Das zeigt mir doch das man schon gerne noch etwas verpflichtet hätte. Und auch noch sollte. Da bleibe ich bei.
weil zu der Zeit der Verbleib von Rooeel noch ausstand, den wir ja jetzt (Gott sei Dank) weiterhin in unserem Kader haben und weil nicht klar war, dass de Jong weiterhin Borusse ist. Brouwers halte ich für genauso stark wie Ginter. Er ist natürlich nur kein Perspektivspieler mehr, das ist der Unterschied.
De Jong ist natürlich nicht wirklich mit Drmic zu vergleichen. Aber man könnte versuchen ihn neu ins Team zu integrieren. Mit den beiden neuen schnellen Außen könnte das klappen. Und dann sind wir mit Raffael, Kruse, Hermann, Traoré, Hahn, Hrgota, Younes und de Jong mehr als gut besetzt.
Für mich muß nicht zwangsläufig noch jemand verpflichtet werden!
Benutzeravatar
mamapapa2
Beiträge: 2760
Registriert: 02.10.2005 22:52
Wohnort: Köln

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von mamapapa2 » 21.05.2014 09:37

Ich finde unsere potentielle erste Elf prima...aber es kommt einfach zu wenig von der Bank. Ich glaub auch nicht das sich da so viel ändern wird. Ein Ersatz für Kruse und Raffael muss dringend her, alles andere halte ich für fahrlässig. Mlapa,Hrgota,De Jong sind bisher den Beweis schuldig geblieben, dass sie dieser Ersatz sind.
Benutzeravatar
daylighter
Beiträge: 3323
Registriert: 27.09.2009 19:11

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von daylighter » 21.05.2014 09:53

Da bin ich nicht so ganz bei dir.
LdJ wurde in ein Spielsystem gesetzt, das er nicht ansatzweise gewohnt war, zu spielen. Er ist eine echte 9, nichts anderes. Von daher konnte man auch nicht soviel von ihm erwarten.

Hrgota ist ebenfalls auf eine für ihn fremde Position eingesetzt worden, aber auch nur eingewechselt, so das er nicht die Chance hatte, sich über mehrere Spiele einfach mal richtig ins System einzufinden. Allerdings wage ich persönlich zu bezweifeln, dass er es auch auf einer anderen Position besser macht.

Mlapa hat Top-Vorbereitungen gespielt und ist NIE zum Einsatz gekommen. Über ihn können wir uns am allerwenigsten ein Urteil bilden. Wenn er dann doch mal für 5 min. auf dem Platz war, hat er zumindest ein positives Zeichen hinterlassen. Aber bewähren durfte er sich bislang unter Favre NIE.

Ich gebe dir aber recht, dass man mit LF abstimmen muss, wie und mit wem er plant. Es macht ja keinen Sinn, Spieler hinzuhalten, die dann aber nie die Chance bekommen, sich zu beweisen. Daher könnt ein Zugang der den Wünschen von LF entspricht durchaus noch Sinn machen. Aber dann muss man auch noch den einen oder anderen Abgang realisieren, ohne dabei große Verluste zu machen.
ALTERBORUSSE65
Beiträge: 1030
Registriert: 16.05.2012 12:38

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von ALTERBORUSSE65 » 21.05.2014 10:19

tommy 64 hat geschrieben:Wenn es wirklich so sein sollte wie viele hier schreiben das unsere Kaderplanung abgeschlossen ist und wir Top aufgestellt sind und auf keiner Position mehr jemanden brauchen, dann verstehe ich eins nicht. Warum haben wir uns dann während der Verpflichtungen von Sommer, Johnson, Hahn und Traore um Drmic und Ginter bemüht? Das zeigt mir doch das man schon gerne noch etwas verpflichtet hätte. Und auch noch sollte. Da bleibe ich bei.
Ich ehe mal davon aus, das Max und LF mit der Mannschaft so zufrieden ist wie sie jetzt ist. Aber wenn sich die Gelegenheit geboten hätte, junge Topspieler die in die Mannschaft passen noch geholt hätte.
Ginter ist der Top Nachwuchsinnenverteidiger in Deutschland.
Drmic hätte, wenn wir Ihn geholt hätten, Favres Ansicht nach gut ins Team gepasst.
Aber die Mannschaftsführung braucht aber nicht auf biegen und brechen Spieler verpflichten. Warum nicht das Geld liegen lassen und nächstes Jahr investieren.

Für Mats, Arango und Rupp sind Sommer, Traore und Hahn gekommen.

Die Mannschaft ist auf jeden Fall stärker besetzt wie dieses Jahr und hat alle Chancen wieder auf Platz 6-7 zu kommen.

Für Platz 4 da muss dann schon alles passen oder die anderen patzen.
Es sei den wir bekommen noch einen Kreativspieler füs Mittelfeld oder Xhaka stabilisiert sich weiter und schafft seinen endgültigen Durchbruch.
Benutzeravatar
underworlder
Beiträge: 7991
Registriert: 25.08.2007 16:50

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von underworlder » 21.05.2014 10:20

was passiert den jetzt mit dem geld für den super talentierten abwehrspieler, den wir nicht bekommen haben?vieleicht wird die wurst und das bier im park jetzt billiger :D
Orkener

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Orkener » 21.05.2014 10:27

in der Tat dürften noch ein paar Mio über sein, hängt allerdings sehr stark davon ab, wieviel wir denn tatsächlich für MAtS erlösen.
Aber das gehört vielleicht in den Fred "Borussias Finanzen"
Ghostrider79
Beiträge: 2535
Registriert: 23.09.2012 17:24

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Ghostrider79 » 21.05.2014 10:36

Ja mei, wir haben doch erst Mai , no Panic :)
Sind ja noch viele Baustellen im Kader.
Was ist mit Mlapa, de Jong, wird sonst noch ein Spieler irgendwo hin verliehen oder verkauft.
Denke bevor jetzt neue Spieler kommen werden erstmal paar Abgänge fix gemacht.
Und da viele Spieler nun Urlaub haben bzw. sich auf die WM vorbereiten, kann sich das ja noch ein weilchen hinziehen.
Gladbacher01
Beiträge: 5527
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Gladbacher01 » 21.05.2014 11:03

Wer ernsthaft glaubt, dass wir mit dem Kader wieder die Chance haben Platz 6 zu erreichen, täuscht sich mMn. Leverkusen und Wolfsburg rüsten kräftig auf, die Lücke zu uns wird, wenn wir nicht noch nachlegen immer größer. Mit dem Kader können wir uns einen Platz in dem EL Bereich abschminken. Klar haben wir uns verstärkt durch die Spieler, aber mal ehrlich: Wir spielen Euro League. Diese Transfers hätten wir zum Großteil auch tätigen können, wenn wir 9. geworden wären.

Ich kann nicht nachvollziehen, dass ein Hahn hier schon wieder so in den Himmel gelobt wird. Er hat eine gute Saison gespielt, aber hat auch enorm von dem Spielstil von Augsburg profitiert. Traore hat erst angefangen richtig stark aufzuspielen als Stevens kam. Dafür haben wir mit Arango einen wichtigen Mann in der Offensive verloren. Wir sind in der Breite besser besetzt, aber die Qualität der ersten Mannschaft hat sich mMn nicht wirklich gesteigert, da wir auch Abgänge zu verzeichnen waren. Im Spielaufbau haben wir enorme Probleme und da muss einfach noch jemand kommen für das ZM. Ebenfalls würde ich noch einen gestandenen Spieler holen, der als Stammspieler eingeplant ist und über den Talentstatus hinaus ist.

Das Geld sollte ja noch da sein.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 14337
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von fussballfreund2 » 21.05.2014 11:36

@ Gladbacher01

ich kann nicht nachvollzieh´n, dass du dieses neuformierte Team schon abschreibst, bevor du sie überhaupt einmal hast spielen seh´n!
Uns wirfst du vor, wir würden Hahn in den Himmel loben und du sprichst ihm und seinen Mitspielern von vorne herein jegliche Tauglichkeit ab, die EL-Plätze zu erreichen! Sorry, aber das ist respektlos!!!
Du sprichst das Aufrüsten der anderen Teams an. OK, sicherlich werden sie die teureren Spieler verpflichten. Aber, sind diese und vor allem, ist die Mannschat deshalb besser einzustufen als unser Team? Nicht zwangsläufig. Der Teamgeist muß stimmen, sonst geht gar nix. Dafür gibt´s ja wohl genug Beispiele aus der Vergangenheit. Wie sonst können Mainz und Augsburg und Frankfurt und Freiburg Europa-League spielen??? Und warum, wenn deine These stimmt, spielen Stuttgart, Bremen, Hamburg, Hoffenheim gegen den Abstieg oder dümpeln im Mittelfeld herum?
Also, natürlich wird es schwer für unsere Borussia, sich im oberen Bereich der Tabelle zu etablieren. Da gibt´s einfach Vereine, die die besseren Möglichkeiten haben. Aber dem Team von vorneherein die Fähigkeit abzusprechen, ohne auch nur ansatzweise zu wissen, wie die nächste Saison verläuft finde ich, gelinde gesagt, sehr traurig!
Gesperrt