Luuk de Jong - Twente Enschede

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
Borussia-prinz
Beiträge: 156
Registriert: 14.07.2010 20:11
Wohnort: Krefeld

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von Borussia-prinz » 12.07.2012 11:29

warum ??? gute frage

einer wie Guidetti , müsste doch viele angeboten haben ? und hoilett mit dem wird keiner schlau raus was da ab geht ?

ich meine damit da sind zwei spieler die eigenlich heitzer kanidaten sind
Benutzeravatar
Günter Thiele
Beiträge: 1272
Registriert: 27.04.2006 16:26

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von Günter Thiele » 12.07.2012 11:30

das goldene jochbein hat geschrieben:ich persönlich habe ein sehr, sehr schlechtes gefühl bei dieser sache.......mag ja sein, dass dieser spieler einiges drauf hat aber 14+mio??? tut mir leid da würde ich lieber auf günstigere alternativen setzen :schildmeinung:

Transfereinnahmen: 22,0 Mio
Transferausgaben: -19,2 Mio
Transferbilanz aktuell: + 2,8 Mio

möglicher Transfer von Luuk de Jong on top: rd. 12 Mio
macht -9,2 Mio die über die Europacupteilnahme zu refinanzieren sind.

Meine Meinung: da würde noch mehr gehen, erst recht wenn man die CL-Teilnahme schaffen würde.
Benutzeravatar
das goldene jochbein
Beiträge: 64
Registriert: 07.06.2009 10:16

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von das goldene jochbein » 12.07.2012 11:32

es mag an meiner pessimistischen grundeinstellung liegen aber ich habe dennoch das gefühl, dass wir einen fehlgriff in ihm landen (leider).........allerdings würde ich mich auch gerne positiv überraschen lassen und unserem LF traue ich seit dem klassenerhalt so einiges zu :kopfball:
Benutzeravatar
glaba666
Beiträge: 1785
Registriert: 13.11.2009 19:45
Wohnort: da, wo "nen" noch für "einen" steht...

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von glaba666 » 12.07.2012 11:32

kicker online hat geschrieben:"Ich hatte zwar eine Ahnung, was mich erwarten würde", erklärte Dost gegenüber der Wolfsburger Vereinswebsite nach den ersten Trainingseindrücken, "dass es so hart werden würde, dachte ich aber nicht." und "Ich muss mich erst noch an die Intensität des Trainings hier in Deutschland gewöhnen, die erste Woche war für mich sehr hart." "Wir tun alle gut daran, ihm Zeit einzuräumen, um sich beim VfL zurechtzufinden", hatte Magath frühzeitig erklärt, auch Dost betont: "Dass die Umgewöhnung gerade am Anfang etwas dauern kann, darauf bin ich eingestellt."
...nur so als Anregung, falls "der Rekord-Transfer" LdJ nicht sofort einschlägt (so er denn kommt).
ewiger Borusse
Beiträge: 5963
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von ewiger Borusse » 12.07.2012 11:36

bei holliet ist es so das ein Wechsel in der Pl mit einer Ablöse von rund 8 Mio. verbunden ist, dazu kommt das der 3 Mio im Jahr verdienen will, der ist einfach zu teuer, ich denke den Topclubs in der PL ist er nicht gut genug, die anderen haben die Kohle nicht. Gudietti kann man nur leihen ohne Ko.
Benutzeravatar
Oldborusse
Beiträge: 2202
Registriert: 15.04.2011 20:31

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von Oldborusse » 12.07.2012 11:39

das goldene jochbein hat geschrieben:ich persönlich habe ein sehr, sehr schlechtes gefühl bei dieser sache.......mag ja sein, dass dieser spieler einiges drauf hat aber 14+mio??? tut mir leid da würde ich lieber auf günstigere alternativen setzen :schildmeinung:
Qualität hat seinen Preis ist doch klar. Es soll ein Stürmer her von Internationalen Format. Luuk de Jong ist so ein Stümer. 14 mio +x für Gladbach eine irre Summe. Langfristig aber eine Investition die sich auszahlen dürfte durch gute Plazierungen in der Bundesliga und im Internationalen Geschäft.
Wo soll da ein Risiko liegen für den Verein? Jeder Spieler kann sich verletzen auch ein Xhaka od Dominguez. Der Verein sichert sich da aber auch Versicherungsmäßig ab.
Max und Kollegen werden schon wissen was sie da tun.

http://www.fussballtransfers.com/bundes ... siko_29076
pf@ffae

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von pf@ffae » 12.07.2012 11:43

Egal was in den Medien stehen wird: Für 14 Mio wird Max LdJ nicht holen. Die Ablösesumme wird weit darunter liegen ...
Benutzeravatar
00anton
Beiträge: 2008
Registriert: 18.12.2006 17:52
Wohnort: Celle

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von 00anton » 12.07.2012 11:46

Günter Thiele hat geschrieben: Transfereinnahmen: 22,0 Mio
Transferausgaben: -19,2 Mio
Transferbilanz aktuell: + 2,8 Mio

möglicher Transfer von Luuk de Jong on top: rd. 12 Mio
macht -9,2 Mio die über die Europacupteilnahme zu refinanzieren sind.

Meine Meinung: da würde noch mehr gehen, erst recht wenn man die CL-Teilnahme schaffen würde.
Nach meiner Rechnung haben wir noch 11 Mio zur Verfügung. Ohne das wir Geld aus dem Euro-Cup oder mehreinnahmen durch Fernsehgelder in die Hand nehmen müssen.
Wenn wir auf die Einnahmen nicht die von mir angenommen 29,83 % Steuern bezahlen müssen, sondern durch die Ausgaben die wir durch Transfers tätigen verrechen können, ist das Polster sogar noch größer.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33439
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von Zaman » 12.07.2012 11:47

vodafone live hat gerade vollzug mit 14,5 mio gemeldet ??? :hilfe:

http://www.vodafonelive.de/cp/portal/ma ... cle=491567
Zuletzt geändert von Zaman am 12.07.2012 11:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Günter Thiele
Beiträge: 1272
Registriert: 27.04.2006 16:26

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von Günter Thiele » 12.07.2012 11:48

Der Verein muss ein kalkulierbares Risiko eingehen, um die ChampionsLeague zu wahren! Es wäre von Anfang an ein falsches Signal gewesen wenn man nur aufs Geld geschaut und nur die wirtschaftlich vernünftigsten Lösungen gesucht hätte. Bislang hat man nicht mehr ausgegeben als man eingenommen hat. Jetzt würde de Jong noch on top kommen, der meines Erachtens allein durch die EuropaLeague.Einnahmen zu refinanzieren wäre. CL wäre noch nochmal eine Schüppe drauf an garantierten Einnahmen.

Berücksichtigt man das Alter der Spieler Xhaka, Dominguez und de Jong, dann lassen sich voraussichtlich alle wieder zu einem guten Preis, bei optimaler Entwicklung zu einem deutlich besseren Preis, veräußern.

Dann gibt es immer noch eine "Kapitalreserve" in Form von Spielern, die den Verein verlassen könnten, wie z.B. de Camargo, Wendt, Marx etc.

Also, in meinen Augen alles kalkulierbar. Und ich wette, dass es niemals 14 Mio plus sein werden für de Jong!
Benutzeravatar
Günter Thiele
Beiträge: 1272
Registriert: 27.04.2006 16:26

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von Günter Thiele » 12.07.2012 11:48

00anton hat geschrieben:Wenn wir auf die Einnahmen nicht die von mir angenommen 29,83 % Steuern bezahlen müssen, sondern durch die Ausgaben die wir durch Transfers tätigen verrechen können, ist das Polster sogar noch größer.
Das meine ich auch.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10280
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von fussballfreund2 » 12.07.2012 11:50

Zaman hat geschrieben:vodafone live hat gerade vollzug mit 14,5 mio gemeldet ??? :hilfe:

http://www.vodafonelive.de/cp/portal/ma ... cle=491567
oh Zami! Du auch??? :shock:
2 Seiten vorher steht der post!? :mrgreen:
Zuletzt geändert von fussballfreund2 am 12.07.2012 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39851
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von dedi » 12.07.2012 11:50

@00Anton

Das sehe ich genau so. Außerdem wissen wir doch gar nicht, wie viel mehr unsere Sponsoren (Postbank, Konica) mehr bezahlen, weil wir das internationale Geschäft erreicht haben.

Wir werden uns finanziell nicht überhebne, wir machen nicht die gleichen Fehler wie Schalke oder die Majas! :bmg:
ewiger Borusse
Beiträge: 5963
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von ewiger Borusse » 12.07.2012 11:50

man kann das nicht verrechnen,
laut Schippers werde die Erlöse sofort versteuert,
die Ausgaben über die Vertragslaufzeit abgeschrieben.
Tobe

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von Tobe » 12.07.2012 11:52

Hilfe!Bitte jetzt nicht alle 10 Minuten die bescheuerte Vodafone Quelle zitieren oder angeben,das ist totaler Müll! Die können ja nicht mal die offizielle Homepage von der Fanpage unterscheiden! Die versorgen uns da mit drei Tage alten Info´s und revidieren das ganze sogar 1 Stunde später!
Also bitte kein Vodafone gespamme mehr!!! :wut:
Benutzeravatar
taskmaster
Beiträge: 190
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Denemark
Kontaktdaten:

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von taskmaster » 12.07.2012 11:52

Günter Thiele hat geschrieben:Der Verein muss ein kalkulierbares Risiko eingehen, um die ChampionsLeague zu wahren! Es wäre von Anfang an ein falsches Signal gewesen wenn man nur aufs Geld geschaut und nur die wirtschaftlich vernünftigsten Lösungen gesucht hätte. Bislang hat man nicht mehr ausgegeben als man eingenommen hat. Jetzt würde de Jong noch on top kommen, der meines Erachtens allein durch die EuropaLeague.Einnahmen zu refinanzieren wäre. CL wäre noch nochmal eine Schüppe drauf an garantierten Einnahmen.

Berücksichtigt man das Alter der Spieler Xhaka, Dominguez und de Jong, dann lassen sich voraussichtlich alle wieder zu einem guten Preis, bei optimaler Entwicklung zu einem deutlich besseren Preis, veräußern.

Dann gibt es immer noch eine "Kapitalreserve" in Form von Spielern, die den Verein verlassen könnten, wie z.B. de Camargo, Wendt, Marx etc.

Also, in meinen Augen alles kalkulierbar. Und ich wette, dass es niemals 14 Mio plus sein werden für de Jong!
Dei bleiben doch bei uns
Holgerfohlen
Beiträge: 1457
Registriert: 15.02.2012 11:29

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von Holgerfohlen » 12.07.2012 11:53

http://www.aachener-zeitung.de/sport/fu ... sstab.html

Dieser Artikel unterstreicht eindeutig, dass man kein Risiko eingeht. Max sagt, dass alle Spieler aus eigener Kraft ohne Mäzen und Investoren finanziert wird.
Das ist auch gut so, denn sonst würden wir eines Tages enden wie der Provinzklub mit dem Dom im Dorf.
Dort hat sich die Situation mittlerweile derart zugespitzt, dass man sich Sorgen um die Liquidität machen muss. Geromel, Nova etc werden sie nichtl os und selbst für Riether muuste noch Geld nachgeschossen werden, damit er an Fulhalm ausgeliehen werden kann, denn das ganze Gehalt wollten die Engländer nicht aufbringen. Lt. Kicker rechnet man mit einer Liquiditätslücke von 6,5 Mio.€, sollte man die Spieler nicht loswerden. Das bei einem Schuldenstand von ohnehin 30 Mio.€.
Benutzeravatar
markymark
Beiträge: 2143
Registriert: 13.07.2007 13:01

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von markymark » 12.07.2012 11:54

Ist das eigentlich spamen, wenn ich hier Zeitungsartikel mit Bezug auf Luuk einsetze :mrgreen:
Die heißesten Interessenten kommen aus der Eredivisie und der Deutschen Bundesliga: Der FC Twente ist auf der Suche nach einem Ersatz für den abwanderungswilligen Luuk de Jong.
Quelle:http://www.sportnet.at/de/trenkwalderad ... zu_schalke
Holgerfohlen
Beiträge: 1457
Registriert: 15.02.2012 11:29

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von Holgerfohlen » 12.07.2012 11:56

@markymark

Den Link von Dir verstehe ich gerade nicht so ganz. Da geht es doch um Schalke.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33439
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Luuk de Jong - Twente Enschede

Beitrag von Zaman » 12.07.2012 11:57

fussballfreund2 hat geschrieben:[
oh Zami! Du auch??? :shock:
2 Seiten vorher steht der post!? :mrgreen:
ich habs mir hier zur angewohnheit werden lassen, kaum noch nachzulesen, weil das meiste total unwichtig war :twisted:
Gesperrt