Joshua King - Manchester United

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
mj_fuballgenie
Beiträge: 430
Registriert: 21.03.2007 19:34
Wohnort: Krefeld

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von mj_fuballgenie » 30.05.2011 10:41

ich hab im gefühl, dass er voll einschlagen wird! :bmg:
spawn888
Beiträge: 6096
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von spawn888 » 30.05.2011 11:29

topfan hat geschrieben:Wirklich merkwürdig, sollte es keine Kaufoption geben.
Davon abgesehen, dass ich von Leihen ohne Kaufoption überhaupt nichts halte, würde mich dies doch sehr wundern.

Gerade erst hat Max Eberl in einem Interview (es ging um die Initiative bzw. Herrn Effenberg) geäußert, dass es nicht der Anspruch von Borussia sei den Ausbildungsverein von Bayern München zu spielen. (vgl. aktuelles Interview mit Max Eberl auf Seitenwahl.)
Erstens machten solche Leihgeschäfte keinen Sinn, zweitens hätte man genügend eigene gute Jugendspieler.

Ich bin der Letzte, der etwas dagegen hat, sich mit jungen hoffnungsvollen Talenten zu verstärken.
Eine Leihe dieser Art ohne Kaufoption wäre allerdings ein Zeichen gegen unsere Jugendspieler, gegen ein nachhaltiges Konzept und gegen die Argumentation von vor ca. 1 Woche.

Ok, mal abwarten, ob es wirklich so kommt, vielleicht löst sich die ganze Diskussion ja auch durch eine entsprechende Option in Wohlgefallen auf.
diese bedenken sind sicherlich berechtigt, und es ist sicherlich richtig, dass borussia da einen anderen anspruch haben müsste, nicht etwa so wie mainz oder nürnberg, die auf solche geschäfte angewiesen sind...

andererseits, wenn man einen einzigen Spieler mal ohne Kaufoption ausleiht, weil man nunmal überzeugt von ihm ist, eine feste Verpflichtung aber ausgeschlossen war, eine Leihe ohne option dagegen womöglich sogar kostenlos, dann finde ich das nicht sooo schlimm. Sicherlich wird man am Ende traurig sein, sollte er einschlagen und dann nicht hier bleiben, weil die option fehlt.

doch wenn er z.b. so einschlägt, wie es Schieber in Nürnberg tat, sind wir doch auch alle zufrieden?
Vllt gibt es zwar keine Option, aber so etwas wie ein Vorkaufsrecht? Oder aber man kann sich eventuell freuen, dass man mit einem Verein wie ManU nun mit relativ guten Beziehungen ausgestattet ist...

Also ich würde das ganze nicht so negative sehen. Sollten wir nächste Woche noch jmd von Arsenal ausleihen und danach von Leverkusen und am Ende der Wechselfrist noch nen A-Jugendlichen aus Stuttgart, dann wäre der Unmut verständlich. Aber wenn man die Chance hat, einen top ausgebildeten jungen Mann, der angeblich irre schnell sein soll von ManU auszuleihen und sich davon etwas verspricht, dann soll man das ruhig machen, solange solche Leihen ohne Option eben keine Überhand nehmen.

Ausserdem sollte man mal folgendes sehen. Die bisherigen Transfers, sofern sie alle klappen, Wendt, King, Leckie kamen/kommen wohl alle ablösefrei. Zimmermanns Ablöse dürfte im niedrigen Millionenbereich liegen. Womöglich zieht man auch mit King die kostengrünstigste Variante vor, um noch einen anderen dicken Fisch an die Angel zu bekommen und das nötige Kleingeld dafür zu besitzen ;)
Benutzeravatar
Kaste
Beiträge: 10753
Registriert: 21.07.2006 13:52
Wohnort: SO 36

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Kaste » 30.05.2011 11:31

Scheint mir ein Transfer Marke "Neustädter" zu sein, man kann ihn bekommen, geht kein Risiko ein und dann nimmt man ihn halt. Nur scheint es entgegen erster Meldungen wohl doch keine Kaufoption zu geben, oder? Den Neustädter-Transfer fand ich damals unnötig, weil 1. die Konkurrenz auf der 6 groß war und 2. Talente wie Jantschke blockiert wurden (mit dem Ergbnis, dass dieser jetzt auf die RV-Position verschoben wurde). Bei King sehe ich das etwas anders, weil wir Bäcker abgegeben haben und Kachunga nach guten Ansätzen in der Vorbereitung auch bei den Amas nicht mehr viel gerissen hat. Jedenfalls ist mit King lieber als eine Hand voll Drittligaabsteiger aus München.
Benutzeravatar
grüner manni
Beiträge: 1063
Registriert: 04.11.2004 21:04

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von grüner manni » 30.05.2011 11:39

Laut RP mit Kaufoption. Wenn das stimmt, dann scheint mir das ein super Deal zu sein.
RP hat geschrieben:"Joshua ist ein schneller und beweglicher Stürmer, er wird eine echte Alternative für unsere Offensive sein. Er kann vorn alle vier Positionen spielen", sagte Max Eberl auf der Jahreshauptversammlung. Die Verträge sollen in dieser Woche unterschrieben werden. Borussia hat für King, der gambianische Wurzeln hat, aber in Oslo geboren wurde, nach Ablauf des Leihvertrages eine Kaufoption. Laut Vize-Präsident Rainer Bonhof soll King schneller sein als Marco Reus.
pf@ffae

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von pf@ffae » 30.05.2011 12:02

Also in den englischen Foren heißt es, dass sein Agent eine Kaufoption verneint.

http://www.soccer24-7.com/forum/showthr ... ?p=3967271

Außerdem hat er gerade einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

http://www.mirrorfootball.co.uk/news/Ma ... 40857.html

Ich denke, er wird ein Jahr ausgeliehen, dann holt ihn sich ManU zurück und guckt dann, wie es dort für ihn läuft. Vielleicht gibt es eine mündliche Absprache für das übernächste Jahr ...
Benutzeravatar
marbi
Beiträge: 3923
Registriert: 15.04.2004 13:39

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von marbi » 30.05.2011 12:11

Auf borussia.de steht auch nichts von einer Kaufoption, wäre natürlich ärgerlich wenn er einschlägt.
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3916
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von TheOnly1 » 30.05.2011 12:22

Keine KO würde ich sehr schwierig zu vermitteln finden.
Ich hab keinen Bock das das dann so läuft wie zB bei Forssell damals.
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21851
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von bart » 30.05.2011 12:27

wenn er dazu beiträgt dass wir eine Ruhige Sasion spielen und in der BL bleiben hat sich der Deal schon rentiert. Wenn wir ne Sensation wie 96 oder Mainz schaffen, der Ihr Kader nicht stärker war als unserer, dann hat es sich 10 mal rentiert. Borussia muss ein stabiler Bundesligist werden und dann kann man sich vielleicht mal solche Spieler auch leisten bzw. gute spieler halten :bmg:
pf@ffae

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von pf@ffae » 30.05.2011 12:30

spawn888 hat geschrieben:Vllt gibt es zwar keine Option, aber so etwas wie ein Vorkaufsrecht? Oder aber man kann sich eventuell freuen, dass man mit einem Verein wie ManU nun mit relativ guten Beziehungen ausgestattet ist...
Sehe ich ähnlich. Wenn wir dadurch einen Zugang zur PL bekommen, kann man so was mal machen. Außerdem weiß niemand, was sonst noch so abgesprochen ist. Eine Hand wäscht ja manchmal die andere und vielleicht hält sich ME damit andere Optionen offen ... Ist aber alles spekulativ. Also einfach abwarten.
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3916
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von TheOnly1 » 30.05.2011 12:31

bart hat geschrieben:wenn er dazu beiträgt dass wir eine Ruhige Sasion spielen und in der BL bleiben hat sich der Deal schon rentiert. Wenn wir ne Sensation wie 96 oder Mainz schaffen, der Ihr Kader nicht stärker war als unserer, dann hat es sich 10 mal rentiert. Borussia muss ein stabiler Bundesligist werden und dann kann man sich vielleicht mal solche Spieler auch leisten bzw. gute spieler halten :bmg:
Ja aber stell die bitte mal das Drama hier vor nach der Saison.
Da ist Ärger vorprogrammiert wenn er einschlägt und wird am Ende dann für 7 Millionen zu Leverkusen gehen oder sowas.
Und hier werden ALLE rumstänkern warum man keine KO hat, oder warum man die 7 Millionen nicht mal investiert.
Dann werden Andere kommen und sagen wir haben das Geld halt nicht und Andere werden sagen K*ln hat auch 10 Millionen für Podolski bezahlt und so weiter und so weiter...
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21851
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von bart » 30.05.2011 12:34

TheOnly1 hat geschrieben: Andere werden sagen K*ln hat auch 10 Millionen für Podolski bezahlt und so weiter und so weiter...
und was haben sie ausser den Klassenerhalt bekommen.......................und dass für 10 Mio :?

Wenn wir es mittelfristag schaffen wieder unter die TOP 7 zu kommen, werden auch andere Summen fliesen und zwar in beide Richtungen. :!:

Wir haben gerade ein Desaster verhindert. :bmg:
pf@ffae

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von pf@ffae » 30.05.2011 12:35

TheOnly1 hat geschrieben:Ja aber stell die bitte mal das Drama hier vor nach der Saison.
Da ist Ärger vorprogrammiert wenn er einschlägt und wird am Ende dann für 7 Millionen zu Leverkusen gehen oder sowas.
Und hier werden ALLE rumstänkern warum man keine KO hat, oder warum man die 7 Millionen nicht mal investiert.
Dann werden Andere kommen und sagen wir haben das Geld halt nicht und Andere werden sagen K*ln hat auch 10 Millionen für Podolski bezahlt und so weiter und so weiter...
Das glaube ich nicht. Wenn man sich die Artikel auf der Website von ManU anschaut, haben die erst einmal selber Interesse an dem. Der wird so schnell nicht verkauft ...
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6358
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Becko » 30.05.2011 12:38

Broedi hat geschrieben:Joshua King - Gladbachs neuer Sturmkönig?

http://www.nach-dem-spiel-ist-vor-dem-spiel.com/?p=1248
Da steht "Eine Kaufoption auf das Sturmtalent mit gambischen Wurzeln hat sich Sportdirektor Max Eberl indes gesichert.".

Wer sgt denn das es keine Kaufoption gibt? :hilfe:
Benutzeravatar
markymark
Beiträge: 2137
Registriert: 13.07.2007 13:01

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von markymark » 30.05.2011 12:40

Könnte so eine Kaufoption sein wie bei Tosic in .öln damals 10 mio´s
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44760
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von HerbertLaumen » 30.05.2011 12:42

Der Jung ist 19 und wird sicher nicht direkt Stammspieler und "Eckpfeiler" sein, von daher sehe ich das nicht so als dramatisch an, falls es keine KO gibt.
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21851
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von bart » 30.05.2011 12:44

Becko hat geschrieben:
Da steht "Eine Kaufoption auf das Sturmtalent mit gambischen Wurzeln hat sich Sportdirektor Max Eberl indes gesichert.".

Wer sgt denn das es keine Kaufoption gibt? :hilfe:
10 Spiele 1 Tor und das als talent in der 2. Liga auf der Insel :shock: überzeugend ist anders :?
pf@ffae

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von pf@ffae » 30.05.2011 12:49

Noch einmal: Laut Agent definitiv KEINE Kaufoption:

http://fotball.fvn.no/tyskland/article201945.ece
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21851
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von bart » 30.05.2011 12:52

der einzige wird max sein der es weis. :wink:
pf@ffae

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von pf@ffae » 30.05.2011 12:53

bart hat geschrieben:der einzige wird max sein der es weis. :wink:
Und Josh ... und wohl auch sein Agent ... und ManU ... und und und ... :D
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5157
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 30.05.2011 13:06

..und die BILD :mrgreen:
Gesperrt