Joshua King - Manchester United

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Klinke » 26.06.2011 13:21

GigantGohouri hat geschrieben: Na die Käufer dürften sich wohl jetzt in den Hintern beißen. :lol: :lol:
also bei mir würds geld zurück geben , ne kostenlose umbeflockung oder den gang zum rechtsanwalt - wo kommen wir den hin das mit beschiss noch geld gemacht wird - bin mir aber sicher dass das borussia auch übernehmen wird wen es den so kommt
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Klinke » 26.06.2011 13:27

vertrag fix
vertrag doch noch nicht fix , übersetzung muss abgewartet werden
Montag kommt er nach bad wörsihofen , bis dahin ist es fix
er kommt , wenn überhaupt erst nach entscheidung im august ......
sorry, Informationsoplitik a la Borussia , wenn die organisatorischen abläufe hinter den Kulisssen in etwas so ablaufen wie die informationen die nach aussen gehent - wenn es so wäre dann hätte man auch ne einfach erklärung für so manche puplik gemachte suspendierung un dem damit verbundenen transferverlust , so manches festhalten an offensichtlichen überforderten und so manche vertragsverlängerung ....
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5152
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 26.06.2011 14:11

ähm. du bist nicht Borussia. Wenns du schreibst, Vertrag ist fix, heißt das nicht, dass Borussia das gesagt hat.
Ein kleiner, aber feiner Unterschied.

wenn man sieht, dass King erst 3 Wochen nach der Verletzung operiert wird, kann man auch davon aus gesehen, dass wir falsch über die Schwere der Verletzung informiert wurden. Nicht bewusst falsch, sondern durch eine falsche Diagnose, die die Schwere nicht erkannt hat. Sonst wäre er ja sofort unters Messer gekommen.
Benutzeravatar
Ruhrpott
Beiträge: 10808
Registriert: 23.11.2006 14:28
Wohnort: 51°10'28.52"N -- 6°23'7.71"E

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Ruhrpott » 26.06.2011 14:33

Klinke hat geschrieben:sorry, Informationsoplitik a la Borussia , wenn die organisatorischen abläufe hinter den Kulisssen in etwas so ablaufen wie die informationen die nach aussen gehent - wenn es so wäre dann hätte man auch ne einfach erklärung für so manche puplik gemachte suspendierung un dem damit verbundenen transferverlust , so manches festhalten an offensichtlichen überforderten und so manche vertragsverlängerung ....
Gehts mit noch ein bißchen mehr Konjunktiv ? Wir habe auch so verstanden, dass Du mal wieder heillos rumspekulierst...
Wenn Borussia jede Entwicklung sofort 100% transparent an die Öffentlichkeit weitergeben würde, dann wäre echt Anlass zur Sorge.
Benutzeravatar
tezzinho
Beiträge: 722
Registriert: 18.12.2009 20:50
Wohnort: Scheyern

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von tezzinho » 26.06.2011 17:04

Oh Gott, was hier schon wieder abgeht. Peinlich. Peinlich. Peinlich. Ich kann einfach nicht verstehen wie man da Eberl ans Bein pinkeln kann.
Otto_Kleff hat geschrieben: So eine Leisten-OP ist ja auch eine schwere Transferhürde. Hoffentlich wird er nicht Sportinvalide. :lol:
Eine Leistenverletzung kann sich ewig ziehen, besonders wenn Reizungen auftretten. Die Adduktoren können auch betroffen sein und Schmerzen bereiten. Eine sogenannte 'weiche' Leiste kann über Jahre lang weh tun. Selten so einen Schmarrn gelesen. Erst mal die Operation abwarten, ist doch gut für uns, wir können uns dann immer noch entscheiden ob wir King noch ausleihen wollen oder nicht. Ich seh da nix negatives. Was kann man den dafür, wenn sich ein Spieler noch verletzt? Vlt. hat ja Eberl zu wenig gebetet :roll: . Und in China fällt ein Sack Reis um...
Benutzeravatar
Ghostface
Beiträge: 1086
Registriert: 17.12.2006 19:51
Wohnort: Wuppertal

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Ghostface » 26.06.2011 17:08

schon genau richtig das sie das ganze erstmal vor sich hinschieben........ Die leihe ist sicherlich nicht umsonst...... und wieso jetzt schon nen vertrag unterzeichnen und geld aufn tisch legen wenn der spieler wirklich ne lange zeit fehlen sollte....... schon richtig dieses Risiko nicht einzugehen!
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28007
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von borussenmario » 26.06.2011 23:24

wenn man hier die letzten Seiten liest, könnte man glatt glauben, man befände sich in der Fohlen-Kita....
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14924
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von kurvler15 » 26.06.2011 23:58

Wie mans macht, macht mans (bzw. ME) verkehrt. Holt er ihn und King ist 50%der Saison verletzt ist er der Sündenbock, holt er ihn nicht ist er es genauso weils schon vorher quasi als fix gemeldet wurde. So gesehen, ist es eig egal was Eberl macht. Er wird so oder so der Sündenbock sein :?
spawn888
Beiträge: 6071
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von spawn888 » 27.06.2011 00:09

ist doch ganz klar. wenn man einen spieler eh schon nur für ein paar monate hat, er dann aber auch noch für vllt 1,2 nicht zur Verfügung steht, zu allem Überfluss ne Vorbereitung nicht mitmachen kann, grade in den Alter, dann hat das ganze wenig sinn.

wenngleich ich´s total schade fänd, wenns nicht klappt.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11875
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von MG-MZStefan » 27.06.2011 22:01

kurvler15 hat geschrieben:Wie mans macht, macht mans (bzw. ME) verkehrt. Holt er ihn und King ist 50%der Saison verletzt ist er der Sündenbock, holt er ihn nicht ist er es genauso weils schon vorher quasi als fix gemeldet wurde. So gesehen, ist es eig egal was Eberl macht. Er wird so oder so der Sündenbock sein :?
Dem ist nichts hinzuzufügen...
telltor
Beiträge: 1080
Registriert: 17.01.2011 02:37
Wohnort: troisdorf

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von telltor » 27.06.2011 23:24

ist das hier immer noch ein thema.es sollte langsam mal gut sein. :bmgsmily:
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3888
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von TheOnly1 » 28.06.2011 12:01

kurvler15 hat geschrieben:Wie mans macht, macht mans (bzw. ME) verkehrt. Holt er ihn und King ist 50%der Saison verletzt ist er der Sündenbock, holt er ihn nicht ist er es genauso weils schon vorher quasi als fix gemeldet wurde. So gesehen, ist es eig egal was Eberl macht. Er wird so oder so der Sündenbock sein :?
Tja, deshalb sollte man Transfers erst dann offiziell kommentieren/bestätigen, wenn die Verträge unterschrieben sind.
Das hätte auch ME wissen können.
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6349
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Becko » 28.06.2011 12:29

Für ME war das Geschäft vllt. zu JHV schon fix. Das sich dann noch son Tauziehen um die KO entwickelt hat und dann noch die dumme Verletzung, die er sich wohl erst später zugezogen hat, kann ME wahrscheinlich am wenigsten dazu!
Ich würde das Kapitel erst mal schließen.
Benutzeravatar
Mike18
Beiträge: 5748
Registriert: 26.10.2004 21:15

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Mike18 » 28.06.2011 12:44

Wenn ich das hier so lese . .

Wäre King beim einem Autounfall (was Gott verhüten möge) umgekommen, hätte man Eberl selbst dann auch noch vorgeworfen er wäre ein Lügner weil er ja nun doch nicht kommt.
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3888
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von TheOnly1 » 28.06.2011 13:19

Ja...sehr konstruktiver und sachlicher Beitrag. :roll:
Wo habe ich irgendwas von "Lügner" gesagt? Was hat ein Autounfall mit nicht unterschriebenen Verträgen zu tun?
Auch die Verletzung hat damit nichts zu tun, denn die kam erst nach der JHV auf der der Transfer bereits verkündet wurde, obwohl die Verträge de facto NICHT unterschrieben waren.
Das hätte man im Rahmen einer professionellen Arbeitsweise nicht tun sollen. Nicht mehr und nicht weniger.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7746
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von DaMarcus » 28.06.2011 13:56

TheOnly1 hat geschrieben:obwohl die Verträge de facto NICHT unterschrieben waren.
Was Max Eberl auf der JHV auch mitgeteilt hat.
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3888
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von TheOnly1 » 28.06.2011 14:01

Irgendwie drehen wir uns hier im Kreis.
Willst du jetzt etwa abstreiten, dass er gesagt hat das King kommt, auch wenn er gesagt hat das die Verträge nicht unterschrieben sind? Das hätte man sich doch einfach schenken können und erst irgendwas dazu sagen, wenn der Wechsel fix ist.
Ist jetzt auch egal, rückblickend spielt es aufgrund der Verletzung ja vermutlich eh keine Rolle mehr.
Benutzeravatar
WilfriedHannes
Beiträge: 624
Registriert: 20.01.2011 11:21
Wohnort: Kaldenhausen

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von WilfriedHannes » 28.06.2011 14:34

Ja, man dreht sich hier echt im Kreis, weil man permanent versucht, ME beim vermeintlichen King-Transfer was ans Zeug zu flicken, wo es gar nichts, aber auch gar nicht zu meckern gibt.
ME (und auch andere Beteiligte) hat immer gesagt, das man in dieser Personalie sehr weit ist und die Verträge nur noch unterschrieben werden müssen. Wenn es dann hier so Experten gibt, die nicht wissen, was diese Aussage bedeutet, kann man ihnen auch nicht helfen.
Wenn ein Vertrag noch nicht unterschrieben ist, ist der Transfer auch noch nicht fix. Das mal nur für diejenigen zur Erklärung.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Klinke » 28.06.2011 15:25

Mike18 hat geschrieben:Wenn ich das hier so lese . .

Wäre King beim einem Autounfall (was Gott verhüten möge) umgekommen, hätte man Eberl selbst dann auch noch vorgeworfen er wäre ein Lügner weil er ja nun doch nicht kommt.
ein wenig ein geschmackloser vergleich
Benutzeravatar
Kalle46
Beiträge: 5989
Registriert: 07.04.2003 21:55
Wohnort: Evinghoven Kleines Dorf am Gillbachstrand
Kontaktdaten:

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Kalle46 » 28.06.2011 19:43

Mike18 hat geschrieben:Wenn ich das hier so lese . .

Wäre King beim einem Autounfall (was Gott verhüten möge) umgekommen, hätte man Eberl selbst dann auch noch vorgeworfen er wäre ein Lügner weil er ja nun doch nicht kommt.
Klinke hat geschrieben:
ein wenig ein geschmackloser vergleich
Was ist an der Wahrheit geschmacklos.
Was Mike 18 schrieb entspricht der Tatsache das man, auch in einem solchen Fall, M E angegriffen hätte.
Bleib sachlich und lenk nicht von den wichtigen Kleinigkeiten ab.
Gesperrt