Joshua King - Manchester United

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5171
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 25.06.2011 22:06

Verletzung war nach JHV... wie schon Otto Kleff uns freundlicherweise bewiesen hat
Wann wurde der Wechsel als fix vermeldet? Nie. q.e.d.

Es etabliert sich langsam eine Area51-Verschwörungsgruppe aus den Initiative-Sympathisanten.
Die geht davon aus, dass ganze Borussia inkompetent ist und uns alle belügt. Bis auf Favre natürlich.
Oder die Gerüchte verbreitet wie, Bradley wollte nur weg, seil Bailly mit seiner Verlobten geschlafen hat.
Oder dass Frontzeck ja alle Spieler gegen sich aufgebracht hat, weshalb Bradley auch weg wollte
oder wir eigentlich pleite und hochverschuldet sind, aber das in den Bilanzen gut versteckt hätten, sonst keine Lizenz bekommen würden
oder Favre uns verlassen will, weil er nicht mit Eberl klarkommt
oder Hans Meyer drauf schielt Favre beim ersten Miserfolg sofort als Trainer zu ersetzen
oder eben dass der Bradley-Verkauf und King-Kauf als fix vermeldet wurde und wir aus unbekannten Gründen bewusst angelogen wurden

alles davon hab ich mir leider nicht ausgedacht. Wurde in den letzten 2-3 Monaten alles in Borussen-Fan-Foren mehrfach erwähnt.
Fast immer vom selben Kreis von so 10 Usern
Pilee
Beiträge: 2788
Registriert: 24.12.2008 14:26

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Pilee » 25.06.2011 22:31

LEute ihr checkts einfach nicht. Max Eberl hat nie gesagt, dass King schon verpflichtet wurde! Er sagte lediglich, dass man vor hat ihn zu verpflichten, die VErträge auch vorlägen aber noch nicht unterschrieben seien. Auch auf der JHV hat er dies so kommuniziert. Und seid doch mal froh, dass wir dies nicht gemacht haben, sonst wär das Geschrei wieder groß gewesen, wenn King dann die gesamte Hinrunde ausgefallen wär.
boAndi1
Beiträge: 1323
Registriert: 08.06.2009 20:51
Wohnort: Brandenburg(Land)Uckermark

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von boAndi1 » 25.06.2011 22:31

wird zeit das die saison beginnt,bevor es hier noch tod u.mordschlag gibt. :anbet:
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11133
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Neptun » 25.06.2011 22:32

Otto_Kleff hat geschrieben:Ich zieiere mal von Borussia.de am 06.06.2011:

Eberl: Da wir in die Relegation durften, waren die Planungen natürlich ein wenig hinten angestellt. Dennoch bin ich zuversichtlich, dass wir in den kommenden zwei bis drei Wochen den Kader, so wie wir uns das vorstellen, stehen haben. Joshua King haben wir ja bereits auf der Mitgliederversammlung als Neuzugang genannt. Ihn werden wir für ein Jahr von Manchester United ausleihen, er passt sehr gut in unser Anforderungsprofil und unsere Philosophie, mit jungen Spielern zu arbeiten. Gleiches gilt für Matthew Leckie, dessen Verpflichtung ja schon seit längerem feststeht.
Und was steht da? "Werden wir...." nicht "Haben wir ..." - besagt das noch nichts unterschrieben ist.
Benutzeravatar
Bo.
Beiträge: 5732
Registriert: 19.06.2009 19:44
Wohnort: Mond

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Bo. » 25.06.2011 22:46

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben:Es etabliert sich langsam eine Area51-Verschwörungsgruppe aus den Initiative-Sympathisanten.
Das ja abgefahren, was es so alles gibt. :shock:

Haben die schon ne Homepage? :mrgreen:
Benutzeravatar
Otto_Kleff
Beiträge: 134
Registriert: 27.05.2011 21:35

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Otto_Kleff » 25.06.2011 22:48

Neptun hat geschrieben:Und was steht da? "Werden wir...." nicht "Haben wir ..." - besagt das noch nichts unterschrieben ist.
Ja genau...alle sind blöd und verstehen es einfach nicht. Der sid liegt falsch, sämtliche Zeitungen, online-Medien...alle sind blöd. Englische Medien vermelden auch den Wechsel. Ein letztes Mal poste ich noch ein Zitat:

Frage:Wendt ist mit 25 Jahren alles andere als ein alter Hase. Matthew Leckie (20) und Joshua King (19), die ebenfalls kommen werden, sind noch jünger. Gleiches gilt für Lukas Rupp (20) und Matthias Zimmermann (18), die im Gespräch sind …

Bonhof: Ja, und das ist genau das, was wir uns seit dem letzten Jahr vorgenommen haben, nämlich ein gesunde Mischung aus gestandenen und jungen Spielern zu schaffen. Die jungen Leute müssen den Kampf annehmen und versuchen, die arrivierteren Akteure zu verdrängen.

nachzulesen auf Borussia.de am 14.06.2011
Ein Dementi hört sich anders an. Dort steht: Leckie und King, die kommen werden ....Zimmermann und Rupp, die im Gespräch sind.

Also für mich ist das ein Unterschied. Wieso stellt er nicht klar, das King auch im Gespräch ist?
Ist auch egal. Bis Ende August hat sowieso jeder den Deal vergessen.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7881
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von DaMarcus » 25.06.2011 22:58

Und wo ist jetzt die offizielle Bestätigung: "Ja, die Verträge mit Manchester sind ausgetauscht, Kings Ausleihe ist fix." ?

Natürlich ist man von Seitens Borussias und auch bei Manchester davon ausgegangen, dass King in der nächsten Saison leihweise im Borussia Park spielt, aber es gab weder von Borussia noch von Manchester eine offizielle Meldung, die den Vollzug bestätigt, noch ist King im Spielerkader aufgetaucht, weil die Verträge noch nicht unterschrieben sind (was auch - wie gesagt - in dieser Woche erneut kommuniziert wurde)

Wie kommst du eigentlich auf die Idee, dass Medienberichte, die einen Vollzug vorweg nehmen, maßgeblich für einen Transfer sind?
Benutzeravatar
Otto_Kleff
Beiträge: 134
Registriert: 27.05.2011 21:35

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Otto_Kleff » 25.06.2011 23:13

Lass uns besser aufhören. Wir kommen eh nicht weiter. Da prallen zwei Meinungen aufeinander. Ich bleibe bei meiner Meinung, dass die Formulierungen eindeutig sind. King kommt eh nicht. So eine Leisten-OP ist ja auch eine schwere Transferhürde. Hoffentlich wird er nicht Sportinvalide. :lol:
Übrigens: Das jetzt mit der IB oder Verschwörungstheorien zu verbinden is aber auch nicht von schlechten Eltern. Hammer! :respekt: :daumenhoch:
telltor
Beiträge: 1080
Registriert: 17.01.2011 02:37
Wohnort: troisdorf

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von telltor » 26.06.2011 00:15

DaMarcus hat geschrieben:Und wo ist jetzt die offizielle Bestätigung: "Ja, die Verträge mit Manchester sind ausgetauscht, Kings Ausleihe ist fix." ?

Natürlich ist man von Seitens Borussias und auch bei Manchester davon ausgegangen, dass King in der nächsten Saison leihweise im Borussia Park spielt, aber es gab weder von Borussia noch von Manchester eine offizielle Meldung, die den Vollzug bestätigt, noch ist King im Spielerkader aufgetaucht, weil die Verträge noch nicht unterschrieben sind (was auch - wie gesagt - in dieser Woche erneut kommuniziert wurde)

Wie kommst du eigentlich auf die Idee, dass Medienberichte, die einen Vollzug vorweg nehmen, maßgeblich für einen Transfer sind?
ich habe die gleiche meinung wie da markus,und da wahren es schon zwei.
Benutzeravatar
Diplom-Borusse
Beiträge: 2635
Registriert: 17.05.2010 14:12
Wohnort: Airbus 320

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Diplom-Borusse » 26.06.2011 00:55

DaMarcus hat geschrieben:es gab weder von Borussia noch von Manchester eine offizielle Meldung, die den Vollzug bestätigt, noch ist King im Spielerkader aufgetaucht, weil die Verträge noch nicht unterschrieben sind
Allerdings wurden schon zum Trainingsauftakt Trikots mit der Nr. 15 und King als Namenszug verkauft, wie du schon auf vorherigen Seiten hier im Thread gelesen und dazu auch geschrieben hast, und da hätte man eigentlich schon wissen müssen, dass ... :winker:

Professionell geht irgendwie anders ...
Benutzeravatar
TheGame
Beiträge: 307
Registriert: 15.09.2003 14:55
Wohnort: Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von TheGame » 26.06.2011 03:38

Professionell bla ... seid ihr alle doof?

Ne leihe kann jederzeit vom ausleihenden Verein beendet werden!

Wenn Borussia nun sagt wir nehmen ihn nicht mehr, dann nehmen sie ihn nicht mehr!

Its as easy as it is!

Zumindest steht sowas in der Regel in jedem Leihvertrag ...

Thema erledigt!
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9351
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Nothern_Alex » 26.06.2011 08:55

TheGame hat geschrieben:

Zumindest steht sowas in der Regel in jedem Leihvertrag ...
Äh….bist Du Dir da sicher?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Vertrag von heute auf morgen einfach so beendet werden kann. Sollte der Vertrag jedoch noch nicht endgültig unterschrieben sein, kann ich mir schon vorstellen, dass man jederzeit zurücktreten kann.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5171
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 26.06.2011 09:05

ist noch nix unterschrieben.
hoffe mal, dass Kings Verletzung schnell kuriert wird.

Er scheint zumindest das richtige Profil für uns zu haben
und auf der Position brauchen wir eh noch wen
quincy

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von quincy » 26.06.2011 09:09

Frage mich warum sich Einige hier so aufregen?Ist doch völlig richtig das King nicht geholt wird.Ein Ausleihgeschäft für 1 Jahr,aber niemand weiss wie schnell er wieder fit wird.Er würde die komplette Vorbereitung ausfallen,also was bringt das?Ausserdem dafür gibt es den Medizincheck.Es gibt doch Beispiele genug das Spieler durch diesen gefallen sind und nicht verpflichtet wurden.Der Transfer stand zu 99% fest,und dann hat sich King ein paar Tage später verletzt.Ich denke Gladbach hat gewartet wie sich die Verletzung entwickelt,und ob King evtl.operiert werden muss.Das ist nun der Fall,also alles richtig gemacht.Ausleihgebühr bitte neu investieren.
a.simonsen
Beiträge: 5133
Registriert: 10.02.2008 16:25

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von a.simonsen » 26.06.2011 09:23

auf der JHV als Coup angekündigt, wir leihen einen Spieler von MANU (!!!!), dann die schwierigen Vertragsdetails (bei einer einjährigen Ausleihe, was wäre nur, wenn wir einen Spieler....ach egal, muss ja alles übersetzt werden....), jetzt steht die OP im weg...., naja...
Ich finde es nicht mal dramatisch, wäre ja nur eine Ausleihe gewesen, aber das Ganze wirkt "ein bißchen" unprofessionell.

@Bildverbrennungsanlage: ich glaube, wenn Du nicht so gerne die Thesen der "(teuflischen) Verschwörer" zitieren würdest und sie an den Pranger stellen würdest, dann wäre das Thema längst erledigt!
Ich möchte aber nicht wissen, wie Du hier herzzereissende Reden schreiben würdest, wenn das Ganze umgekehrt wäre, sprich die IB hätte so einen King_Deal eingefädelt und er wäre so verlaufen, da bin ich mir sicher!
Benutzeravatar
Schlott
Beiträge: 186
Registriert: 20.05.2011 13:16

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Schlott » 26.06.2011 09:41

Es gibt ueberhaupt keinen Grund warum King nicht in Gladbach spielen sollte. Er hat keine schwere Verletzung, in England wird gar nicht darueber berichtet, was sie sonst tun wuerden.
chrimax
Beiträge: 1290
Registriert: 19.07.2010 16:03

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von chrimax » 26.06.2011 09:57

Moin...hoffentlich lesen nicht soviele "fremde" hier mit...die denken ja das wir alle bekloppt sind :-)

Was derzeit mit dem King - Transfer (Ausleihgeschäft) läuft ist doch ganz normal. Er hat sich verletzt und daher würde er zum heutigen Zeitpunkt die sportärztliche Untersuchnung nicht bestehen. Ähnlich wäre es auch bei anderen Spielern, wo man sich zB. mit dem Verein und dem Spieler schon einig ist...ist der Spieler verletzt bekommt er zu diesem Zeitpunkt nicht das ok. der sportärztlichen untersuchnung und es würde kein vertrag unterschrieben.

Also...alles läuft ganz normal...und Max macht das sehr sehr gut!!!
Titus
Beiträge: 346
Registriert: 29.07.2004 21:05
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Titus » 26.06.2011 11:49

ich versteh euer problem nicht. eberl war mit king und man u deutlich weiter als mit dem ksc wegen rupp und zimmermann, deshalb sagt er king "werden wir ausleihen" und die anderen "sind im gespräch" oder interessant oder sowas. wenn der ksc 2,5 mio für rupp aufruft wäre es doch arg arogant von eberl zu sagen den "werden wir verpflichten", wenn er nur 1 mio zahlen will.
wenn king sich nicht verletzt hätte, wäre der deal längst fix, aber dass man vor allem bei einer AUSLEIHE nochmal vorsichtshalber abwartet, wie lange der spieler denn wirklich verletzt ist, ist doch völlig richtig. ich will mir das geschrei garnicht vorstellen, wenn wir den ausgeliehen hätten in dem wissen, dass er ne verletzung hat und der dann fast das ganze jahr ausfällt :D vielleicht versucht er auch nur, die gebühr ein wenig zu drücken oder man u mehr von seinem gehalt aufzudrängen. alles in allem finde ich, dass das genau die richtige vorgehensweise ist.
weiß eigentlich jemand was der genau hat? hab nur was von adduktoren und operation gehört. adduktoren ist glaube ich ne ziemlich eklige stelle, die länger braucht bis da ne verletzung ausheilt, oder?
und zum thema bradley: was kann denn eberl dafür, wenn ein eigentlich fixer deal nicht zustande kommt weil sich villa und der spieler nicht einigen, bzw. weil der neue trainer nicht ganz so begeistert vom spieler ist wie der alte? (der ihn ja auch schon kaum hat spielen lassen... hab eh nicht verstanden warum die für nen bank-angestellten 3,5 mio zahlen wollten)
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5171
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 26.06.2011 12:44

Titus hat geschrieben:weiß eigentlich jemand was der genau hat? hab nur was von adduktoren und operation gehört. adduktoren ist glaube ich ne ziemlich eklige stelle, die länger braucht bis da ne verletzung ausheilt, oder?
nix genaues weiß man nicht.

Hat sich kurz nach der JHV bei nem Länderspiel eine Adduktorenverletzung zugezogen. Laut seinem Twitteraccount war er um die Zeit auch in Norwegen im Urlaub. Vielleicht ist das der Grund, warum er erst jetzt operiert wird. Oder man hat die Schwere halt nicht erkannt erst, und abgewartet, ob die Schmerzen von alleine weggehen. Gefällt mir nicht, dass erst jetzt operiert wird. Sind ja drei verschwendete Wochen gewesen.

Muss man abwarten erstmal wie die OP verläuft etc. Daher will man auch erst im August entscheiden. Ob er dann wieder rund läuft.

von http://www.sportschau.de/sp/allgemein/s ... ung_2.php5
Verletzung: Überlastungen und Risse treten oft am Übergang von der Sehne zum Muskel auf - im Bild ist der am häufigsten betroffene Bereich des "langen Adduktors" verletzt.

Therapie: Bei Zerrungen oder Teilrissen reicht eine Sportpause oder zumindest die Vermeidung der schmerzhaften Bewegung, um den verletzten Bereich ausheilen zu lassen. Durch Physiotherapie kann der betroffene Bereich gekräftigt und gedehnt werden, um vor einer erneuten Verletzung zu schützen. Bei kompletten Rissen, chronischen Beschwerden oder Störungen durch vernarbtes Sehnengewebe sollte operiert werden. Dabei wird die verletzte und entzündete Sehne im überlasteten Bereich eingekerbt und vom Knochen abgelöst.

Genesung: Bei leichten Zerrungen reicht eine ein- bis zweiwöchige Pause - die volle Sportfähigkeit ist nach ein bis drei Monaten wieder hergestellt. Der beste Indikator dafür ist die völlige Schmerzfreiheit bei Belastung. Wird das Training zu früh wieder auf-genommen, drohen chronische Beschwerden und der Heilungsprozess kann drei bis fünf Monate dauern.
Realistisch wird das wohl nix mehr
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5921
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: Joshua King - Manchester United

Beitrag von Stolzer-Borusse » 26.06.2011 13:06

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben:Es etabliert sich langsam eine Area51-Verschwörungsgruppe aus den Initiative-Sympathisanten.
Bo. hat geschrieben: Das ja abgefahren, was es so alles gibt. :shock:

Haben die schon ne Homepage? :mrgreen:
Noch nicht..... Aber die haben ein alternatives Forum :mrgreen:
Gesperrt