Wer soll neuer Chefcoach werden?

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
Borossi
Beiträge: 846
Registriert: 26.09.2007 19:52
Wohnort: Düren

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Borossi » 14.02.2011 11:37

bart hat geschrieben:Und Favre kommt auch nicht weil er sich irgendwas was antut, er will Geld verdienen. :mrgreen:
Ob Dus glaubst oder nicht - auch ich geh aus diesem Grund täglich zur Arbeit!
Ist das jetzt verwerflich? :shock:
Benutzeravatar
Chok
Beiträge: 6444
Registriert: 19.08.2007 14:04

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Chok » 14.02.2011 11:37

bart hat geschrieben:Und Favre kommt auch nicht weil er sich irgendwas was antut, er will Geld verdienen. :mrgreen:
Genauso wie jeder Spieler und jeder andere Trainer una auch Manager....
Ich finde es wirklich traurig, dass sich der Fußball so entwickelt hat...
Benutzeravatar
archiadam
Beiträge: 428
Registriert: 15.02.2006 13:47

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von archiadam » 14.02.2011 11:38

Geißbockjäger14 hat geschrieben:Jooo, ein Schweitzer Trainer......der paßt ja super gut zu unserer löchrigen Abwehr...(-:

Na ja, ich wünsche ihm viel GLÜCK!!!

Schade das Eberl keine Eier in der Hose hat.......sonst wäre er direkt mit MF gegangen!! Ich jedenfalls kann seine klugen Sprüche u. Zitate nicht mehr hören!!

vielleicht weiß ja gerade ein schweizer wie man mit löchern umgeht
Geißbockjäger14
Beiträge: 613
Registriert: 10.02.2006 13:47

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Geißbockjäger14 » 14.02.2011 11:38

Jo, das unterschreibe ich auch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
HB-Männchen hat geschrieben:Ach Bart, wenn Dein Pessimismus die Realität darstellen würde, würden wir heute schon neidisch zu Bielefeld aufblicken. Deine Schwarzmalerei - und sei sie nur zweckmäßig in Deinen Augen - geht mir so langsam echt auf den Zünder. Sorry, aber ein wenig mehr Realismus stände auch Dir gut zu Gesicht! :?
Altborusse_55
Beiträge: 1131
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Altborusse_55 » 14.02.2011 11:39

Man muss ja jetzt davon ausgehen, dass es es wird. Angsichts unserer Tabellensituation, und so, wie sich die Mannschaft präsentiert hat, sollten wie die Erwartungen nicht all zu hoch hängen. So richtig kann ja auch niemand was über ihn sagen, außer statistische Werte. Lassen wir das einfach mal auf uns zu kommen. Eins ist sicher, schlimmer gehts nimmer! Vielleicht packt er es ja.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5169
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 14.02.2011 11:39

ja, i9chn finds auch traurig, dass die Fußballer und Trainer nicht alle Hartz4 beziehen und ehrenamtlich kicken und arbeiten. traurig traurig, dass die bezahlt werden wollen für ihre jahreslanges training und ihre jahrelange ausbildung :cry:
Bulli
Beiträge: 259
Registriert: 29.02.2004 10:13
Wohnort: Ruhpolding, 750 km von der Heiligen Stätte

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Bulli » 14.02.2011 11:39

Selbst wenn Gott hier Trainer geworden wäre, hätten einige gemeckert. Es kann nicht sein, daß ein Trainer (Mensch) schon vorher in eine Schublade gesteckt wird in die er vllt.gar nicht
passt. Lasst ihn doch erstmal machen.....zu verlieren hat er nichts. Er kann nur gewinnen.
Wer heute den Artikel im "Kicker" liest, der wird zu der Erkenntnis kommen, daß ein Disziplinfanatiker (wenn er denn einer ist) genau das ist was der Haufen jetzt braucht.
Einen, der sich nicht auf der Nase rumtanzen lässt und schon zu sehr in den "Mühlen" Borussias gefangen ist.
Für mich ist LF eine gute Wahl und einer der den Laden in den Griff bekommen kann und alte Strukturen aufbrechen kann. Nicht nur innerhalb der Mannschaft, sondern im gesamten Verein.
Dazu benötigt er nicht nur die volle Rückendeckung der Vereinsführung sondern auch von uns sog. Fans.
Er ist jetzt der letzte Strohhalm an den wir uns alle klammern können, egal ob wir noch an den Klassenerhalt glauben oder nicht.

Also auf gehts in eine (wiedermal) neue Ära. Alle für einen und so weiter. :bmg:
Benutzeravatar
BMGFreak600
Beiträge: 2623
Registriert: 06.07.2006 13:24

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von BMGFreak600 » 14.02.2011 11:39

Was mir bei Favre nicht passt, ist sein System. Die vielen 1:0 Siege wie mit Berlin wird er hier mit Sicherheit nicht schaffen. :mrgreen:
Mattin

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Mattin » 14.02.2011 11:39

Quanah Parker hat geschrieben:Ich bin ähnlich skeptisch bei der Verpflichtung Favres, wie ich es auch damals bei Frontzeck war.
Dennoch hat der Verein so entschieden und so wird es von mir persönlich auch ohne wenn und aber hingenommen.
Jeder verdient eine Chance, selbst wenn bei Hertha unter ihm nicht alles funktionierte.
Eines macht er in jedem Fall.............er lebt Fußball, ist extrem diszipliniert (die Betonung bitte auf Extrem legen) und ein sehr intelligenter Fachmann. Hat sehr moderne Ansichten was unseren Sport betrifft.
Lässt liebend gern mit einer nominellen Spitze agieren. Also werden wir eine soooo große Systemumstellung nicht erleben.
Sein Lieblingswort: Polyvalent.
Er möchte einfach den Spielern verinnerlichen, dass sie auf allen Positionen einsetzbar sein müssen. Das versucht der akribische arbeitende Fußballlehrer jedem aber auch wirklich jedem beizubringen, bis der Arzt kommt.
Er liebt den "One Touch" Fußball im gepflegten Kurzpassspiel.

Na dann Lucien, Willkommen und viel viel Glück


PS: Er sollte vorsichtshalber den Satz Frontzecks mit in seinem Repertoir aufnehmen:" Lasst den Kopf nicht hängen, wir werden uns neu aufstellen".
Quannah, ich denke besser kann man es nicht beschreiben!
Ich sehe es ganz genau so.....toller Post! :daumenhoch:
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6132
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von HB-Männchen » 14.02.2011 11:40

bart hat geschrieben:in 12-18 Monaten reden wir nochmal drüber :wink:

Dann bookmarke mal dieses Gespräch! Ich schließe gänzlich aus, dass wir in 12-18 Monaten nicht mindestens im oberen Drittel der 2.-Liga-Tabelle stehen werden. Sollten wir mit viel Glück und unzähligen blauen Augen in dieser Saison doch noch die Klasse halten, werden wir in der kommenden Saison mit drei guten punktuellen Verstärkungen für den Defensivbereich um einen einstelligen Tabellenplatz in der ersten Liga mitspielen. Unsere Offensive ist dafür heute schon gut genug, das MF auch.
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von frank_schleck » 14.02.2011 11:40

Favre ist eine super Wahl, auch wenn es fuer eine Rettung zu spaet ist. Mit dem Mann kann man in Liga 2 was Richtiges aufbauen, wenn man ihm die noetige Zeit gibt. Dieses Jahr muss man sich anstaendig verabschieden und noch einen Heimsieg landen. Taktisch ist Favre einer der Besten, die es ueberhaupt gibt und menschlich mag ich ihn auch. Alles Gute an ihn und mach endlich was aus diesem Verein. :bmgsmily: :byebye:
Bulli
Beiträge: 259
Registriert: 29.02.2004 10:13
Wohnort: Ruhpolding, 750 km von der Heiligen Stätte

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Bulli » 14.02.2011 11:42

kraufl hat geschrieben:Er scheint ja auf gepackten Koffern gesessen zu haben, wenn man sich so schnell einig wird.
Nein, das Ding muss schon länger laufen. Es wäre auch fahrlässig, wenn Borussia sich nicht nach Alternativen umgeschaut hätte. Könnte mir auch vorstellen, daß es sowas wie ein
Ultimatum an Frontzeck gegeben hat. Möglich wäre es ja, ähnlich wie bei Ziege in Bielefeld.
Also, wer ein paar Stunden nach einer Trainerbeurlaubung einen neuen Mann hat, der hat schon mal vorgefühlt.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6821
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von toom » 14.02.2011 11:42

Traurig ist einfach wieder die Vergänglichkeit des Sports. Es ist nicht wie früher, wir alle wissen, egal wie es läuft, dass Favre in spätestens 2 Jahren nicht mehr Trainer von uns ist.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5169
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 14.02.2011 11:42

Bart will durch seinen Pessismismus doch nur die übertriebenen Durchschnitts-Erwartungen auf ein realistisches Maß stutzen.

falls wie nicht absteigen, oder wnen wir aufsteigen, heißt es doich wieder... wirtschaftlich stehn wir doch nicht schlecht da... wir müssen ins mittelfeld... in der 2.saison wird aus dem mittelfeld dann oberes mittelfeld, was ja schon fast internationale plätze sind.. also ist die erwartungshaltung ab der 2.saison immer ein internationaler platz.

kommt mir zumindest so vor, auch wenn es viele vor der saison nicht sagen wollen.
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10723
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Quanah Parker » 14.02.2011 11:43

Altborusse_55 hat geschrieben:

Danke, sehr nett!
:shakehands:

So war das auch nicht gemeint, Altborusse. :wink:
Benutzeravatar
erftfohlen
Beiträge: 286
Registriert: 11.02.2009 15:24

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von erftfohlen » 14.02.2011 11:43

serchint hat geschrieben:..............und seit september 2009 arbeitslos
In der Zeit der Arbeitslosigkeit kann man sich auch weiterbilden und entwickeln
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21976
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von bart » 14.02.2011 11:43

HB-Männchen hat geschrieben:
Dann bookmarke mal dieses Gespräch! Ich schließe gänzlich aus, dass wir in 12-18 Monaten nicht mindestens im oberen Drittel der 2.-Liga-Tabelle stehen werden. Sollten wir mit viel Glück und unzähligen blauen Augen in dieser Saison doch noch die Klasse halten, werden wir in der kommenden Saison mit drei guten punktuellen Verstärkungen für den Defensivbereich um einen einstelligen Tabellenplatz in der ersten Liga mitspielen. Unsere Offensive ist dafür heute schon gut genug, das MF auch.

Borussia Mönchengladbach hat den Anspruch ein fester Teil der BL zu sein und nichts anderes. Grund: weil alles aus dem Sportliche Bereich TOP 7-9 der Liga ist. Könnte aber sein, dass man sich schon als Fahrstuhlmannschaft eingerichtet hat und wenn wir lange genug Auf- und Absteigen hat sich dann der Letzte drann gewöhnt. :!:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33851
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Zaman » 14.02.2011 11:44

bart hat geschrieben:Und Favre kommt auch nicht weil er sich irgendwas was antut, er will Geld verdienen. :mrgreen:

Ach, deshalb fahre ich zum Beispiel auch jeden Tag ins Büro. :roll:
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 6056
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 14.02.2011 11:45

hab gerade gehört das es Favre wird -Super
:laola:
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von frank_schleck » 14.02.2011 11:45

BMG-Fan Schweiz hat geschrieben:hab gerade gehört das es Favre wird -Super
:laola:
Kurz und buendig das Wichtigste gesagt. :daumenhoch:
Gesperrt