Wer soll neuer Chefcoach werden?

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
PfalzBorusse79
Beiträge: 2054
Registriert: 19.05.2009 13:42
Wohnort: SüdwestPfalz

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von PfalzBorusse79 » 14.02.2011 10:23

Hallo Herr Favre,
nur als Tip zum Einstieg:
Wir haben einen sehr guten Torwart der heißt Ter Stegen, nicht Bailly oder Heimeroth, die sind als Ersatz gut.
genauso haben wir gute Nachwuchsspieler die brennen (Kachunga, Bäcker, ...)
und wir haben ein paar "Stand"fussballer die nicht mehr so wichtig in der Startelf sind (Daems, Marx)
Kapitän sollte auch ein Dante sein, Daems war Zufall....
Und noch was.... machen Sie Arango Dampf unterm A....., dann kann er sehr wertvoll sein!!

Ich hoffe Ihnen ein paar gute Tips für Ihren zukünftigen Arbeitgeber gegeben zu haben,...
achja, lassen Sie sich nicht von Hr. Königs reinreden, der hat Ahnung von Finanzen aber NICHT von Fussball!!!

Alles Gute :bmg:
Zuletzt geändert von PfalzBorusse79 am 14.02.2011 10:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
erftfohlen
Beiträge: 307
Registriert: 11.02.2009 15:24

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von erftfohlen » 14.02.2011 10:24

Butsche hat geschrieben:In Berlin waren geschätze 90 Prozent der Hertha Fans froh, als er endlich beurlaubt wurde. Favre hat scheinbar kein glückliches Händchen mit so genannten Stars. Zumindest war es sehr auffällig, wie er mit dem Publikumsliebling Marco Pantelic umgegangen ist. Nichtbeachtung ist noch milde ausgedrückt.
Zudem ist er ein Vertreter der leisen Töne und ob dies unserer Mannschaft momentan gut bekommt? Ich weiß nicht so recht. Wo doch eher ein ein Typ "Wachrütteler" mit Timbre in der Stimme gefragt ist. Christian Groß hätte ich mir dabei gut vorstellen können.
Aber unsere Verantwortlichen haben nunmal anders entschieden. Ich wünsche Lucien Favre ein glückliches Händchen!
Also wenn mein Chef cholerisch rumbrüllen würde, würde ich die Ohren zu machen und bestimmt nicht als einziger. Soviel zu dem Thema Wachrüttler
Zuletzt geändert von erftfohlen am 14.02.2011 10:24, insgesamt 1-mal geändert.
Damian
Beiträge: 268
Registriert: 03.06.2009 09:15
Wohnort: Erkelenz

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Damian » 14.02.2011 10:24

Hi toom,

stimmt !-)

Mich irritiert dein Wohnort, leidest Du sehr in deinem Bekanntenkreis ?
Benutzeravatar
VollblutVFL
Beiträge: 299
Registriert: 16.04.2005 17:54

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von VollblutVFL » 14.02.2011 10:24

HM4ever hat geschrieben:Favre? Kann ich echt schlecht einordnen. Weiß jemand, ob er schon mal eine Mannschaft von Grund auf neu zusammengestellt hat? In seiner Schweizer Zeit - soweit ich mich erinnere - sehr erfolgreich. Aber da gibt es ja eine handvoll Vereine, die die Meisterschaft unter sich ausmachen.
Favre holte die Meisterschaft nach 25 jahren mal wieder zum FC Zürich ;-)
Ich denke das sagt alles.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27820
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von nicklos » 14.02.2011 10:25

kraufl hat geschrieben:Ich kann mich ja irren und hoffe das auch. Aber ist Favre in so einer Situation der Richtige ? Habe ihn bei Hertha als sehr ruhigen und leisen Vertreter in Erinnerung und in Interviews hat er manchmal Dinge erzählt, die ich nicht verstanden habe. Mag aber auch an mir liegen. Aber wir brauchen doch einen, der die Truppe mal aufweckt. Ein Christian Gross, Huub Stevens oder Martin Joö wären mir wesentlich lieber gewesen.
Ich kann mit Favre nicht viel anfangen.

Du machst dir also noch Hoffnungen auf den Klassenerhalt? Unter den Voraussetzungen magst du womöglich Recht haben, dass Favre nicht der richtige Trainer für uns ist. Aber kein Trainer der Welt kann uns aus der derzeitigen Situation retten.
Jeder Trainer redet Dinge, die man nicht versteht. Was aber letztlich zählt, ist doch der Erfolg und der kann sich bei Favre durchaus sehen lassen. So einen Trainer in der derzeitigen Situation zu holen, ist schon eine Leistung. Wenngleich sein Abschied in Berlin mit der PK sehr unglücklich war. Sowas gehört sich - egal was vorgefallen ist - eigentlich nicht. Favre hat also einen sehr eigenwilligen Charakter mit dem man klarkommen muss. Aber wenn man ihn ihn Ruhe arbeiten lässt, wird er sicher einen guten Job machen. Was ich nicht so gut finden würde, wenn er wieder reihenweise alte Spieler von seinem Ex-Verein kauft. Da waren ja bei Hertha nicht nur Topper dabei.

Huub Stevens und Martin Jol sind Trainer, die für uns unerreichbar sind. Aber was willst du mit Jol? Der hält dir sowieso keinen Vertrag an und träumt immer von England. Sowas brauchen wir hier nicht. Stevens - da weiß man auch nie, wie lange der Trainer bleibt. Und uns tut er sich auch nicht an.

Christian Gross würde ich nicht gerade als Lautsprecher bezeichnen. Der unterscheidet sich doch sehr von Stevens oder Jol. Intern mag er seine Stärken sicher deutlicher ausspielen.

Ich finde es schade, dass es Gross nicht geworden ist, kann aber Favre doch vielmehr abgewinnen. Zumal er schon am 7. Spieltag der Abstiegssaison entlassen wurde und somit eher geringen Anteil am Abstieg hatte. Zumal - wie wir alle wissen - wichtige Leistungsträger verkauft werden mussten und dies nicht im Interesse von Favre war. Hertha hat nun mal kein Geld. Dies laste ich Dieter Hoeneß, aber nicht Favre an.

Zusammenfassung: Ein Trainer mit Perspektive, der hoffentlich unsere Jugend fördert. Lassen wir uns überraschen. Ein interessanter Mann allemal für uns.
Hacky Wimmer jun.
Beiträge: 560
Registriert: 23.11.2010 16:24

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Hacky Wimmer jun. » 14.02.2011 10:26

Trainer werden am Erfolg gemessen und den hatte er nachweislich. Also 100% Support und alles geben, dass wir das Wunder vom Nordpark doch noch schaffen, mit einem Konzept und mit einer plausiblen Taktik (eine solche habe ich die letzten 20 Spiele vermisst) werden wir wieder siegen und uns ranwurscheln. Vielleicht kommt auch noch das Glück zurück , was uns gegen Pauli, S, HH, MZ, WOB und..., Hoffenheim fehlte! Also, Bien venue Lucien! Auf geht´s ! Lasst den nur mal machen!
Benutzeravatar
sneezer
Beiträge: 881
Registriert: 21.10.2005 11:06
Kontaktdaten:

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von sneezer » 14.02.2011 10:26

Effe als Co Trainer?
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28890
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Volker Danner » 14.02.2011 10:26

Schachti80 hat geschrieben:
Naja, Pantelic demontiert, Simunic nach Hoffenheim "gejagt". Ich finde schon das Favre eine Aktie am Niedergang von Hertha hatte.

Ich persönlich finde das Favre keine gute Wahl ist. Und das ist nett ausgedrückt. Ich wünsche BMG natürlich trotzdem alles Gute. :bmg:
mit starken Spielerpersönlichkeiten hat er schon seine probs.. und das seine eitelkeiten zeimlich ausgeprägt sind hat er meiner meinung nach mit seiner pressekonferenz in Berlin gezeigt..
Benutzeravatar
Borusse-seit-1973
Beiträge: 1872
Registriert: 13.11.2009 12:34
Wohnort: Mönchengladbach-Nord

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Borusse-seit-1973 » 14.02.2011 10:26

hee....wie schnell geht dat denn hier.
vor 10 minuten habe ich noch über einige trainernamen (un-) sinniert und jetzt heisst es hier in einigen posts schon fast " willkommen Lucien Favre".
Wow...ich werde überrollt.
( hatte den namen übrigens nicht auf meiner liste).
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 34020
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Zaman » 14.02.2011 10:27

sneezer hat geschrieben:Effe als Co Trainer?
Nein danke!
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6514
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Butsche » 14.02.2011 10:27

Flo1104 hat geschrieben:Trainer raus können alle schon früh genug rufen...
Nein, lieber schon vorher Trainer raus rufen. Du weißt ja wo es hinführen kann, wenn man zu lange wartet! :wink:
Benutzeravatar
Borossi
Beiträge: 846
Registriert: 26.09.2007 19:52
Wohnort: Düren

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Borossi » 14.02.2011 10:29

Butsche hat geschrieben:In Berlin waren geschätze 90 Prozent der Hertha Fans froh, als er endlich beurlaubt wurde. Favre hat scheinbar kein glückliches Händchen mit so genannten Stars. Zumindest war es sehr auffällig, wie er mit dem Publikumsliebling Marco Pantelic umgegangen ist. Nichtbeachtung ist noch milde ausgedrückt.
Zudem ist er ein Vertreter der leisen Töne und ob dies unserer Mannschaft momentan gut bekommt? Ich weiß nicht so recht. Wo doch eher ein ein Typ "Wachrütteler" mit Timbre in der Stimme gefragt ist. Christian Groß hätte ich mir dabei gut vorstellen können.
Aber unsere Verantwortlichen haben nunmal anders entschieden. Ich wünsche Lucien Favre ein glückliches Händchen!
Ich meine mich zu erinnern, daß es gestern am frühen Abend schon geheissen haben soll, daß Gross abgesagt hätte. War möglicherweise wirklich der erste Kandidat. Tatsache ist, das in unserer Situation viele gute Trainer Abstand von einem Vertrag beí uns nehmen.
Da haben wir mit Favre -so es denn stimmt, wohl nen gzten Fang gemacht! :schildmeinung:
Damian
Beiträge: 268
Registriert: 03.06.2009 09:15
Wohnort: Erkelenz

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Damian » 14.02.2011 10:29

Ok, Favre hat sicher seine Eitelkeiten, wo ist das Problem ?

Der beste Trainer der Welt ( Mourinho ) hat davon noch viel mehr.
nordkurveblock18a
Beiträge: 398
Registriert: 07.02.2010 14:06
Wohnort: Eifel

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von nordkurveblock18a » 14.02.2011 10:29

blos nicht farve
der kommt nicht mit klar mit spieler diven
und die haben wie viele in der mannschaft arango.igor.bailly ..
er ist für mich ein trainer der sich selbst zu wichtig nimmt sehe damals seine presse konferenz nach herta rauswurf
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6858
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von toom » 14.02.2011 10:30

Damian hat geschrieben:Hi toom,

stimmt !-)

Mich irritiert dein Wohnort, leidest Du sehr in deinem Bekanntenkreis ?
Nö, wer was gegen Borussia sagt, bekommt umgehend die Quittung :wink:

Back zum Thema: Hoffen wir, dass der Schweizer uns nochmal hoffen lässt und weniger Pech mit Schiedsrichtern und Verletzungen hat.
karimma

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von karimma » 14.02.2011 10:30

Habe mir seine Vita mal bei Wikipedia durchgelesen, da ich zuwenig über ihn weiß. Also, ganz ehrlich, wir hätten es schlechter treffen können, wenn er es denn ist. Das klingt jedenfalls verheißungsvoll. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Sonic
Beiträge: 1647
Registriert: 02.10.2004 17:40
Wohnort: Würzburg

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Sonic » 14.02.2011 10:31

Wa hat der eigentlich seit Hertha gemacht ??
Benutzeravatar
Kleffer
Beiträge: 1720
Registriert: 08.10.2005 10:15
Wohnort: Kreis Neuss

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Kleffer » 14.02.2011 10:31

Dann wollen wir mal. Zwar ist offiziell noch nichts bestätigt aber ich denke, dass Ding ist mit Favre durch.

Zu Favre ein paar Quickfacts und meine erste Meinung:

Schweizer Meister mit dem FC Zürich (2006 und 2007)
Pokalsieg mit Servette Genf (2001) + mit dem FC Zürich (2005)
Schweizer Trainer des Jahres (2006 und 2007)

Das liest sich schon einmal sehr gut!

Mit Hertha BSC
Saison 07/08 Platz 10
Saison 08/07 Platz 04

Liest sich auch sehr gut.

Dann der Absturz Saison 09/10 als einzigen Makel den ich finden konnte.
Allerdings kennen wir den Dieter Hoeneß, der aktuell bei WOB sein Unwesen treibt.
Wir wissen ebenfalls, welche Leistungsträger bei Hertha nicht ersetzt werden konnten...durch besagten Hoeness. So bleibt hier im Raum stehen, ob Favre hier überhaupt was dafür konnte, zumal Funkel ebenfalls danach 0,0 hat ausrichten können. Ich denke eher, dass Hoeness der Verantwortliche für den Abstieg von Hertha ist.

Nun noch seine Trainerbilanz in seiner Gesamtlaufbahn:

49,25 % Siege
21,11 % Unentschieden
29,65 % Niederlagen

Nicht schlecht!

Zum Vergleich Frontzeck:

23,65 % Siege
28,38 % Unentschieden
47,97 % Niederlagen

Quasi die Kehrwerte von Favre


Zwar hätte mein Lösungsweg anders ausgesehen (Demandt/Rangnick) aber ich muss eingestehen, dass das mit Favre, auch was seine Fußball-Kompetenz betrifft, durchaus eine weitsichtige und erfolgversprechende Lösung sein kann.

Freue mich auf einen sportlichen Neuanfang mit Favre.

Über die anderen Personalien im Verein bleibt ein großer Diskussionsbedarf bestehen.

Viel Erfolg Lucien Favre!
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 34020
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Zaman » 14.02.2011 10:31

Sonic hat geschrieben:Wa hat der eigentlich seit Hertha gemacht ??
Ich glaube nix. Lasse mich aber gerne korrigieren.
Hacky Wimmer jun.
Beiträge: 560
Registriert: 23.11.2010 16:24

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Hacky Wimmer jun. » 14.02.2011 10:32

Wo steht das mit Effe als Co?? Aber egal wie wüst ich jetzt zitiert werde. Das hätte was, der als Mann fürs Grobe und Favre ein Mann für das Strategische .
Gesperrt