Wer soll neuer Chefcoach werden?

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Altborusse_55
Beiträge: 1130
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Altborusse_55 » 14.02.2011 11:22

Um Gottes Willen, ich war überhaupt nicht begeistert, total enttäuscht waren die meisten.[/quote]

Diejeniegn, die damals "widerstand" leisteten wurden schnell als Vaterlandsverräter abgestempelt
Benutzeravatar
DJ-Tim
Beiträge: 605
Registriert: 26.11.2006 19:05
Wohnort: Viersen

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von DJ-Tim » 14.02.2011 11:22

serchint hat geschrieben:ja wird schon,
in jedem inet artikel steht ja aktuell, dass er auch mit in die zweite liga geht und den neuaufbau startet.
ist doch alles geklärt
da liegt so viel gewicht auf der rettung...
was ne einstellung ist das denn bitte des vereins ?

das hört sich an wie : mach mal...und wenn´s nicht klappt - auch nicht schlimm :?
Das ist Resignation weil viel zu spät gehandelt wurde. Meiner Meinung nach brauchen wir um 16er zu werden min. 6 Siege aus 12 SPielen. Und das Restprogramm ist auch nicht ohne....
Benutzeravatar
Rex Krämer
Beiträge: 1229
Registriert: 25.09.2005 12:37

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Rex Krämer » 14.02.2011 11:22

ich hätte die mannschaft heute antanzen lassen..na ja..is ja noch genug zeit und so..wird schon
Benutzeravatar
archiadam
Beiträge: 428
Registriert: 15.02.2006 13:47

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von archiadam » 14.02.2011 11:23

Zaman hat geschrieben:Es ist doch immer wieder klasse, wie man Leute verteufelt, die noch nicht eine Sekunde hier gearbeitet haben.
Ist bei neuen Spielern so und jetzt bei Favre.
Ich bin auch total skeptisch, aber ich werde ihn nicht jetzt schon verteufeln, nur weil da mal was war ....
Wer sowas schreibt und im gleichen Atemzug einen Effenberg fordert, der kann nicht ganz bei sich sein.
Effenberg ist der größte Selbstdarsteller vor dem Herrn und egal, was er als Spieler hier mal geleistet hat, das macht ihn nicht zum Gott.

ist wirklich wahr. der mann hat noch keine sekunde gearbeitet,kein wort gesagt und wird schon nieder gemacht. unerträglich.
sagt mit mal einen vernünftigen anderen: neururer,effenberg,gross,doll,toppmöller,loddar---- da bekomm ich magengeschwüre.
auch der kaiser spinnt auch - was willste mit effe,da können wir gleich die zentrale von BILD und EXPRESS neben das stadion stellen,dann wäre nur theater.
Benutzeravatar
Mike18
Beiträge: 5748
Registriert: 26.10.2004 21:15

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Mike18 » 14.02.2011 11:23

Favre verdient eine faire Chance und man sollte sich die Frage stellen welcher rennomierte Trainer sich BMG überhaupt antun würde, erst Recht in Liga 2.
Benutzeravatar
Borossi
Beiträge: 846
Registriert: 26.09.2007 19:52
Wohnort: Düren

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Borossi » 14.02.2011 11:23

Altborusse_55 hat geschrieben:Das alles erinnert mich an die Präsentation von MF. Da waren auch alle begeistert von ihm

????????????? Du machst Witze!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Der großteil, auch hier im Forum war alles andere als begeistert! Der Tenor war, jetzt ist er nun einmal da, jetzt kriegt er auch Unterstützung!
Da hat der Altborusse 2008 wohl komplett verschlafen! :kopfball:
Benutzeravatar
Joker69
Beiträge: 649
Registriert: 13.06.2007 11:24

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Joker69 » 14.02.2011 11:24

1. wenn man MF entlässt, dann muss man, in meinen augen, zwangsläufig auch ME vor die tür setzen.
2. wenn die vereinsführung immer noch der überzeugung ist, dass wir den abstieg verhindern können, dann tut man sich mit der verpflichtung von "leisetretern" (für mich ist favre so einer) keinen gefallen.
3. stattdessen muss jemand her der alles auf sich zieht und erfahrung (damit meine ich nicht zwingend trainererfahrung) hat. für mich ganz klar EFFE. er wusste auf dem platz wie man als führungsspieler auf situationen reagiert und genau das ist MF abgegangen.
4. für einen neuaufbau (wie ich das wort hasse) braucht man leute mit visionen. für mich wären dann rangnick, klopp und tuchel erste wahl. natürlich für uns utopisch. leider.
5. alle aus der vereinsführung, die uns mit diesen "kontinuitätsbekundungen" und der, dann rückgratlos wirkenden, trainerentlassung lächerlich gemacht haben, gehören in meinen augen, wegen "vereinsschädigender aussendarstellung" abgemahnt.

ich will einfach wieder stolz auf meine borussia sein. so wie ich es als kleiner junge in den 70ern und später auch in den 80ern war. da war sicher auch nicht alles gold was glänzte, aber zumindest hatte man das gefühl, dass borussia von leuten geführt wurde, die ihr geschäft verstehen und mit herzblut bei der sache sind.

in diesem sinne euch allen noch eine stressfreie woche :bmg:
Altborusse_55
Beiträge: 1130
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Altborusse_55 » 14.02.2011 11:24

Dann hast du aber schwerste Erinnerungsprobleme.[/quote]


Kein Wunder mit 56! Und vorallem seit über 40 Jahren Fan, da bringt man schon mal Spieler, Trainer, Manager durcheinander, waren einfach zu viele.......... Aber im ernst habe es so in erinnerung
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28739
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Volker Danner » 14.02.2011 11:24

Flo1104 hat geschrieben:Ich frage mich gerade was ich schlimmer finde manche Trainerwünsche oder das jetzt schon enstehende gehetze gegen einen Trainer der noch nichtmal da ist :roll:
nun ja.. Lucien Favre zu verteufeln oder ihm inkompetenz zu unterstellen ist kein guter stil..
bedenken zu äußern halte ich allerdings für legitim..
sollte es sich bewahrheiten das er unser Trainer wird, erhält er meine verbale unterstützung!
die meinungsfindung bei mir beginnt in dem moment wo er für unsere Mannschaft verantwortung trägt..
allerdings nehme ich mir das recht heraus auch Lucien Favre zu kritisieren.. ob im positiven oder im negativen..
HassLiebe
Beiträge: 2518
Registriert: 23.09.2008 19:15

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von HassLiebe » 14.02.2011 11:26

Ich bin damit abslout zufrieden.

Klar wäre Rangnick ein tolle Lösung gewesen aber wohl einfach nicht zu machen.

Ich kann nicht verstehen das viele hier so gegen Favre sind.

Ich bin gespannt und hoffe das er auch in der zweiten Liga ( sollte es so kommen) einen Neuanfang startet.

Viel Glück und willkommen.
Zuletzt geändert von HassLiebe am 14.02.2011 11:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10723
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Quanah Parker » 14.02.2011 11:26

HerbertLaumen hat geschrieben: Dann hast du aber schwerste Erinnerungsprobleme.
Das stimmt. :)
Altborusse_55
Beiträge: 1130
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Altborusse_55 » 14.02.2011 11:27

Das stimmt. :)[/quote]


Danke, sehr nett!
Benutzeravatar
archiadam
Beiträge: 428
Registriert: 15.02.2006 13:47

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von archiadam » 14.02.2011 11:27

HB-Männchen hat geschrieben:Halten wir fest: In der Saison, als er mit Hertha lange Tabellenführer war, hat diese Mannschaft einen tollen begeisternden Fussball gezeigt. Respekt! Wenn der LF das auch nur ansatzweise bei uns umsetzt - die Qualität in der Offensive ist definitiv vorhanden, in der Defensive muss und sollte er wohl beim SD in der U21 wildern - hat die sportliche Führung (allen voran ME) alles richtig gemacht!

Also, ab Samstag volle Unterstützung vor Ort!

was war denn bei hertha, pantelic weg, der hatte geschätzt die hälfte der tore genacht. und wenn ich mich recht erinnere war das damals vorm hertha absturz nicht der einzige qualitativ hochwertige abgang. also mal die bälle flach halten und denn mann arbeiten lassen
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21955
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von bart » 14.02.2011 11:27

Altborusse_55 hat geschrieben:
Kein Wunder mit 56! Und vorallem seit über 40 Jahren Fan, da bringt man schon mal Spieler, Trainer, Manager durcheinander, waren einfach zu viele.......... Aber im ernst habe es so in erinnerung
Wieso wir haben kaum mehr Trainer verschlissen als die Bayern....und warum........weil wir 23 Jahre 3 Trainer hatten die den Namen verdienen und mit jungen und einer Handvoll Erfahrenen 10 Titel geholt haben. :wink:
Benutzeravatar
archiadam
Beiträge: 428
Registriert: 15.02.2006 13:47

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von archiadam » 14.02.2011 11:28

HassLiebe hat geschrieben:Ich bin damit abslout zufrieden.

Klar wäre Rangnick ein tolle Lösung gewesen aber wohl einfach nicht zu machen.

Ich kann nicht verstehen das viele hier so gegen Favre sind.

Ich bin gespannt und hoffe das er auch in der zweiten Liga ( sollte es so kommen) einen Neuanfang startet.

Viel Glück und willkommen.
Jawoll,du schreibst mir aus der Seele.... und die brennt zu Zeit.....
Benutzeravatar
Manni_01
Beiträge: 650
Registriert: 20.12.2010 18:13

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Manni_01 » 14.02.2011 11:29

Quanah Parker hat geschrieben: Sein Lieblingswort: Polyvalent.
Er möchte einfach den Spielern verinnerlichen, dass sie auf allen Positionen einsetzbar sein müssen. Das versucht der akribische arbeitende Fußballlehrer jedem aber auch wirklich jedem beizubringen, bis der Arzt kommt.
Er liebt den "One Touch" Fußball im gepflegten Kurzpassspiel.
Endlich mal einer der mir das p-Wort erklärt. Danke Quanah. Könnte auch mal das Unwort des Jahres werden... :mrgreen:
Hab´ zu LF echt keine Meinung. Sollte er es werden, dann willkommen.
Benutzeravatar
General Lee
Beiträge: 2683
Registriert: 02.02.2006 12:41
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von General Lee » 14.02.2011 11:29

Altborusse_55 hat geschrieben:Um Gottes Willen, ich war überhaupt nicht begeistert, total enttäuscht waren die meisten.
Diejeniegn, die damals "widerstand" leisteten wurden schnell als Vaterlandsverräter abgestempelt
So ist das immer mit Andersdenkenden :mrgreen:
Zuletzt geändert von General Lee am 14.02.2011 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
lockmen
Beiträge: 2262
Registriert: 23.09.2010 13:58
Wohnort: Heiligenhafen/ geb. in WÜ

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von lockmen » 14.02.2011 11:29

ich finde das Favre ein sehr guter trainer ist. auf jedenfall 100 mal besser als Effe oder diese laberbacke von Neururer
Benutzeravatar
Borusse-seit-1973
Beiträge: 1862
Registriert: 13.11.2009 12:34
Wohnort: Mönchengladbach-Nord

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Borusse-seit-1973 » 14.02.2011 11:29

Altborusse_55 hat geschrieben:Das alles erinnert mich an die Präsentation von MF. Da waren auch alle begeistert von ihm
oh neee. war wohl ne sehr geteilte meinung hier von ihm.
Benutzeravatar
Meyer
Beiträge: 204
Registriert: 23.09.2010 13:20

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Meyer » 14.02.2011 11:30

Warum hat Favre noch keinen eigenen Thread? :?:

Wird langsam Zeit. :wink:
Gesperrt