Wer soll neuer Chefcoach werden?

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
Hunting
Beiträge: 3162
Registriert: 29.11.2008 20:18
Wohnort: Nah beim KSC, viel zu nah bei 1899

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Hunting » 14.02.2011 10:05

Eins steht fest, der Name Favre wurde hier im Forum in den letzten zwei Tagen wohl gar nicht genannt.
Was aber beweist, dass Borussia immer für eine Überraschung gut ist. Jetzt noch 3 Punkte am Sonntag gegen Schlacke und
die Hoffnung wird noch mal angeheizt :kopfball:
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4082
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Simi » 14.02.2011 10:07

Hunting hat geschrieben:Eins steht fest, der Name Favre wurde hier im Forum in den letzten zwei Tagen wohl gar nicht genannt.
"Meine Wunschkanidaten wären: Lucien Favre, Martin Jol, Thomas Doll, Christian Gross oder mein Favourit Morten Olsen." Sorry das musste jetzt sein! :mrgreen:
Zuletzt geändert von Simi am 14.02.2011 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
VollblutVFL
Beiträge: 299
Registriert: 16.04.2005 17:54

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von VollblutVFL » 14.02.2011 10:07

Schachti80 hat geschrieben:
Naja, Pantelic demontiert, Simunic nach Hoffenheim "gejagt". Ich finde schon das Favre eine Aktie am Niedergang von Hertha hatte.

Ich persönlich finde das Favre keine gute Wahl ist. Und das ist nett ausgedrückt. Ich wünsche BMG natürlich trotzdem alles Gute. :bmg:
und jetzt sagst du mir bitte warum er keine gute Wahl ist.

Achja..das mit pantelic und simunic kommentier ich jetzt nicht..das ist mir zu dumm.
Zuletzt geändert von VollblutVFL am 14.02.2011 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33117
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von steff 67 » 14.02.2011 10:07

Hunting hat geschrieben:Eins steht fest, der Name Favre wurde hier im Forum in den letzten zwei Tagen wohl gar nicht genannt.
Was aber beweist, dass Borussia immer für eine Überraschung gut ist. Jetzt noch 3 Punkte am Sonntag gegen Schlacke und
die Hoffnung wird noch mal angeheizt :kopfball:

Ich habe gestern schon geschrieben das ich noch Hoffnung habe.Vielleicht geht jetzt noch mal ein Ruck durch den Verein
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32783
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Zaman » 14.02.2011 10:07

Kaste hat geschrieben:Bei Hertha hatte man sich hinterher personalpolitisch verschätzt. Das war auch mit sein Ding. Aber vor allem Hoeneß Rausschmiss und Preetz zurückhaltende Transferpolitik (auch wegen des Geldes) waren am Abstieg Herthas Schuld. Drei Spieltage vor Ende der Vorsaison hatte Hertha sogar noch die Chance, Meister zu werden.
#
Ja, das hatte ich damit gemeint, dass andere an diesem Abstieg Schuld waren und sicher nicht Favre.
Benutzeravatar
Vamos
Beiträge: 445
Registriert: 25.04.2005 16:29
Wohnort: Hückelhoven

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Vamos » 14.02.2011 10:08

@HB-Männchen

Genau meine Meinung. Unter diesen Umständen eine super Lösung.
Ich hätte vielleicht den Mourinho favorisiert, aber Real hat auf Vertragserfüllung gepocht.

Soll heißen: Von allem was möglich war die beste Möglichkeit. Endlich wieder ein positiv bekloppter bei uns. Der Mann sagt was er denkt, taktisch klug, kann perspektivisch arbeiten und auch schon sofort was ändern. Ein ehrlicher Typ.
Benutzeravatar
Kaste
Beiträge: 10753
Registriert: 21.07.2006 13:52
Wohnort: SO 36

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Kaste » 14.02.2011 10:08

Schachti80 hat geschrieben: Naja, Pantelic demontiert, Simunic nach Hoffenheim "gejagt". Ich finde schon das Favre eine Aktie am Niedergang von Hertha hatte.
Das sieht man in Berlin anders. Pantelic war mehr verletzt als dass er gespielt hat. Sein Stern ging ohnehin unter, auch wenn er in Holand nochmal ganz anständig getroffen hat. Simunic wurde verkauft, weil sich Hertha selbst einen Transferübeschuss aufgelegt hat und Hoffenheim die wahnwitzige Transfersumme von 7 Mio hingeblättert hat. Außerdem war der schon über 30 und hat bei Hoffenheim nichts mehr gerissen. Sitzt akutell auch aus Leistungsgründen auf der Bank.
bit1817
Beiträge: 939
Registriert: 21.06.2006 10:47

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von bit1817 » 14.02.2011 10:08

weiß einer wer damals bei Hertha im Tor stand? Nachwuchsmann oder war da der Drobny da?

Der hat aus ner mittelmäßigen Abwehr die beste der Liga gemacht in der Saison, von daher hoffe ich das er das bei uns auch schaffen kann. Vor allem wenn man sich ankuckt wo und wie viel die unter Ihm guten (Simunic, Friedrich, Kacar, Pantelic usw.) aktuell spielen ;-)
Zuletzt geändert von bit1817 am 14.02.2011 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32783
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Zaman » 14.02.2011 10:09

HB-Männchen hat geschrieben:Ich lach mich schlapp! Den Favre hatte hier niemand auf der Rechnung! NIEMAND! Eine typische Art, wie wir es von Borussia kennen. Und wisst Ihr was? Ich finde die Lösung einzigartig gut!

Wenn ich mir überlege, was der Mann in Berlin geleistet hat, die waren ganz vorne dabei! Und dann hat der Pläätekopp Hoeneß (oder war da schon der Preetz???) ihm seine besten Spieler genommen und verkauft, das war der Anfang vom Untergang. Dem Trainer kann man da nicht wirklich die Schuld anlasten (ebenso wie man dem MF nicht anlasten kann, dass in der gesamten Hinserie bei uns so in etwa die gesamte Abwehr ausgefallen ist!!!).

Wenn ich mir nun überlege, welche Namen hier seit gestern gehandelt wurden, ist der Mann sicherlich eine Lösung, die man zu diesem Zeitpunkt unter diesen Voraussetzungen als optimal bezeichnen kann.

Zaman und ich werden ihn in unser Kompetenzteam vernünftig einbinden! :mrgreen:

Ich muss jetzt los und mit dem Kader das Stadion fegen. :bmg:

Ich hab meine Presseerklärung schon fertig. :mrgreen:
Benutzeravatar
quoisback
Beiträge: 2290
Registriert: 29.10.2008 15:34
Wohnort: Seevetal (Nordniedersachsen)

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von quoisback » 14.02.2011 10:09

Alea eacta sum,

na gut, willkommen Lucien Favre.

Eines ist mal klar, schaftrt er den Klassebnerhalt doch noch (was eigentlich unmöglich ist) ist er der Held. Schafft er es nicht, wird man ihm das nicht anlasten können. Der Karren ist zu weit im Dreck.

Nichts desto trotz wünsche ich ihm alle Gute und Erfolg.
Benutzeravatar
VollblutVFL
Beiträge: 299
Registriert: 16.04.2005 17:54

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von VollblutVFL » 14.02.2011 10:09

bit1817 hat geschrieben:weiß einer wer damals bei Hertha im Tor stand? Nachwuchsmann oder war da der Drobny da?
Drobny
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21813
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von bart » 14.02.2011 10:10

Borossi hat geschrieben: Dein Optimismus ist echt mitreissend Bart! Du bist einfach drollig!!! :anbet:
Wie lang kennst Du den Verein eigentlich :?: Wo willst Du, wenn Du Dir die letzten gut 10 anschaust, Optimismus herzaubern.

FAHRSTUHLMANNSCHAFT.................................soweit ist es gekommen...............................und nicht wegen zu wenig Geld oder zu kleinem Stadion oder zu wenig Zuschauer oder zu wenig Mitgliedern......................................,

Wenn Du hier noch einen Grund für irgendwelchen Optimusmus findest, dann alle Achtung :!:
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6674
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von toom » 14.02.2011 10:10

Find ich subjektiv erstmal nicht gut.
Aber trotzdem viel Glück!
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7676
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von DaMarcus » 14.02.2011 10:12

Kaste hat geschrieben:Das sieht man in Berlin anders. Pantelic war mehr verletzt als dass er gespielt hat. Sein Stern ging ohnehin unter, auch wenn er in Holand nochmal ganz anständig getroffen hat.
Ganz abgesehen von den wohl exorbitanten Wünschen von Pantelic für die Vertragsverlängerung. 3 Jahre + Anschlussvertrag als Manager...

Ich empfehle zur Lektüre diesen Tagespiegelartikel: Die Retrospektive des Monsieur Favre
Damian
Beiträge: 268
Registriert: 03.06.2009 09:15
Wohnort: Erkelenz

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Damian » 14.02.2011 10:12

Mourinho wurde eben im Borussia Park gesehen !!!

Vielleicht machen sie ja wirklich das angekündigte Verrückte !-) !-) !-)
Benutzeravatar
General Lee
Beiträge: 2683
Registriert: 02.02.2006 12:41
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von General Lee » 14.02.2011 10:12

quoisback hat geschrieben:Alea eacta sum,

na gut, willkommen Lucien Favre.

Eines ist mal klar, schaftrt er den Klassebnerhalt doch noch (was eigentlich unmöglich ist) ist er der Held. Schafft er es nicht, wird man ihm das nicht anlasten können. Der Karren ist zu weit im Dreck.

Nichts desto trotz wünsche ich ihm alle Gute und Erfolg.
ist er es schon?
Benutzeravatar
erftfohlen
Beiträge: 240
Registriert: 11.02.2009 15:24

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von erftfohlen » 14.02.2011 10:13

toom hat geschrieben:Find ich subjektiv erstmal nicht gut.
Aber trotzdem viel Glück!
Wenn dich hinterher objektiv betrachtet dein subjektives Gefühl getäuscht hat, wirst du glücklich sein.
Benutzeravatar
30JahreGladbachfan
Beiträge: 57
Registriert: 17.10.2010 21:38
Wohnort: nahe Erfurt

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von 30JahreGladbachfan » 14.02.2011 10:14

kraufl hat geschrieben:Mal was Sachliches zum Thema Effenberg: Der hat noch keinen Trainerschein. Will ab April mit der Ausbildung beginnen und würde dann wieder höchstens die halbe Woche bei der Mannschaft sein. Was das heißt, haben wir ja schon bei Christian Ziege gesehen.
als cheftrainer fänd ich ihn natürlich auch nicht gut, aber als co-trainer (spieler in den XXX treten für den vielleicht-nichtabstieg) unter favre könnte er gleich was lernen, dann wird vllt doch noch was aus ihm
Benutzeravatar
Borusse-seit-1973
Beiträge: 1813
Registriert: 13.11.2009 12:34
Wohnort: Mönchengladbach-Nord

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Borusse-seit-1973 » 14.02.2011 10:15

Also bitte. Leute ! was hier an Namen gehandelt werden ist wohl wirklich nicht ernstzunehmen.
Basler, Effe, grinse-Klinsi oder Loddar = wenn das eintrifft verabschiede ich mich als aktiver fan für eine sehr lange zeit.
Krauss, Köppel, Berti Vogts, Winnie Schäfer = darfs wieder mal ein bisschen stallgeruch sein den viele von euch doch so ablehnen.
Krauss is doch viel zu lange weg aus der Buli und war nach seiner Gldbacher Zeit doch nicht wirklich wieder erfolgreich , gleiches gilt für Schäfer nach dem KSC doch immer wieder nur kurzfristige Stationen . Köppel wurde damals von Königs rasiert und tut sich das bestimmt nicht nochmal an. Vogts...halte ich persönlich nicht für einen guten Trainer.
Daum + Koller: ja geht's noch ! ! ! ??? ehemalige Ziegentrainer hier anzustellen ? .Absolutes NoGo.
Sammer: unrealistisch.
Hans Meyer: unrealistisch, dass er zum 3. Mal hier antritt. Wird sich das Denkmal dass er sich als Aufstiegstrainer 2000/01 + Retter in der Saison 2008/2009 hier gebaut hat nicht mit dieser Mission Impossible selber wieder einreissen. Nichtmal für viel Kohle + literweise Rotkäppchensekt.

Tanzbär + PROTAGONIST als Lieblingswort Peter Neururer: NEIN; NEIN NEIN ! ( ohne weitere Begründung ! )

Für mich die 3 wirklich realistischen Namen und auf einen wird es wohl hinauslaufen:
Sven Demandt : billige Lösung, kennt aber die Strukturen im verein und den Unterbau der 1. Mannschaft. Wäre nur schade wenn so ein guter Mann im Abstiegskampf verheizt würde.
Ralf Rangnick: für mich die beste Lösung für den Verein. Er kann mit jungen Spielern umgehen, ist Visionär und hat wahrscheinlich den Ehrgeiz was zu bewegen. Man müsste allerdings Kohle in die Hand nehmen und ihm sehr viel Freiraum einräumen. Mit ihm den Neuanfang in Liga 2 starten.
Christian Gross: hat mM nicht so viel falsch gemacht beim VfB und ist dort zu Unrecht entlassen worden. Jemand der unseren Jungs Dampf machen könnte.
Zuletzt geändert von Borusse-seit-1973 am 14.02.2011 10:17, insgesamt 2-mal geändert.
Bulli
Beiträge: 259
Registriert: 29.02.2004 10:13
Wohnort: Ruhpolding, 750 km von der Heiligen Stätte

Re: Wer soll neuer Chefcoach werden?

Beitrag von Bulli » 14.02.2011 10:15

Hatte ja gestern schon gepostet, das es wohl einer der 3 (Gross, Favre, Koller=) werden wird.
Gross hatte wohl keinen Bock auf die 2. Liga und wenn schon Koller oder Favre, dann lieber Favre. Er ist kein HB-Männchen, ist sachlich und kompetent. Er hat Erfolge vorzuweisen und ist in
der Situation die beste Lösung. Ob er die 1A Lösung war oder nur 1B wird heut auf der PK wohl noch geklärt werden.
Für den Untergang in Berlin kann er meiner Meinung nach nichts. Da hat noch ein Hoeneß rumgewurschtelt. Was der bringt???Fragt mal in WOB.
Vorher hat er dort gute Arbeit geleistet. Genauso wie in der Schweiz.
Da er wohl auch bereit war 1 Jahr in BL 2 zu gehen und er einen längerfristigen Vertrag hat erscheint mir das noch die sinnvollste Lösung zu sein.

:anbet:
Gesperrt