Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33754
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von Zaman » 29.04.2011 08:54

Klar die "Initiative Raute im Herzen"
Alle Posten sind vergeben, Sven wird Geschäftsführer noch dazu, basta .... Details geben wir erst bekannt, wenn wir Meister geworden sind ... :lol:
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21959
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von bart » 29.04.2011 09:00

saschas hat geschrieben:Fakt ist doch letztendlich:
Bei unserer Borussia muß sich etwas grundlegend ändern!
so dramatisch ist es nach meiner Meinung nicht. Wir gehören zu den TOP 7 in Deutschland bis auf 2 Ausnahmen

1. Trainerfindung. :!: Zu unseren besten Zeiten waren wir da sogar besser als die Bayern
2. Sportliche Leitung und Scouting. :!: Hier waren wir auch mal das Aushängeschild der Liga

Der Rest ist völlig in Ordnung.

Punkt 1 könnte sich seit Jahren endlich mal zum positiven geändert haben.

Punkt 2 muss jetzt entgültig von einem Profi gemacht werden oder Eberl hat jetzt soviel aus dem negativen gelernt, dass er jetzt auch die Kurve kiegt.

Es muss auf jedenfall der letzte Abstieg gewesen sein und der sofortige Aufstieg ist ein Muss, dann werden wir von der IB nichts mehr höhren
und die Jünger die da hin gelaufen sind kommen wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. :schildmeinung:
Benutzeravatar
Sven1549
Beiträge: 5229
Registriert: 07.06.2007 16:03
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von Sven1549 » 29.04.2011 09:09

Zaman hat geschrieben:Klar die "Initiative Raute im Herzen"
Alle Posten sind vergeben, Sven wird Geschäftsführer noch dazu, basta .... Details geben wir erst bekannt, wenn wir Meister geworden sind ... :lol:
Genauso so sieht es aus. Das hast du gut erkannt.

Für dich, Zaman, hätte ich bestimmt dann auch noch ein Posten, den ich zu vergeben hätte. Such dir einen aus. ........................ :daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6810
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von toom » 29.04.2011 09:13

Die Leute die nach Effenberg schreien sind auch die, die immer wieder die "Vetternwirtschaft" bei Borussia beklagen.
Und was macht er? Will Köppel holen, Hochstätter, jetzt hab ich was von Polster geholt... oh man.

Den Tiger in den Verein zu integrieren fände ich super, aber er darf keine Macht im Club haben. Das würde niemals funktionieren.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28749
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von Volker Danner » 29.04.2011 09:13

jetzt wurde hier zum wiederholten male die >Linkspartei< als argument missbraucht um die >Initiative< zu kritisieren..
hört bitte damit auf, euch dem niveau der >Initiative< anzunähern!

viel versprechen, populismus zu betreiben und das gegenteil zu tun,
kann man wohl gerade den rechts- und neoliberalen ans revers heften..

schönen tag noch..
a.simonsen
Beiträge: 5133
Registriert: 10.02.2008 16:25

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von a.simonsen » 29.04.2011 09:15

Wow, einige steigern sich ja nun wirklich in so einiges hinein, wenn ich das hier so lese, dann ist die IB ja wirklich der personifizierte Teufel, aufgestiegen aus der Hölle, um den armen Provinzverein Borussia zu unterwandern und von innen heraus zu zerstören, siehe Weimarer Republik, daß kennen wir doch schon alles...., dieses mal lassen wir uns nicht überraschen!!!!
Diese miesen Ex-Borussen, allesamt vom Leben gezeichnet und vom edlen Ritter Königs, nein vom edlen König Königs, rausgeschmissen und getadelt, warten auf Ihre Chance endlich Rache nehmen zu können, jahrelang lebten Sie im Untergrund und scharten die Höllenhunde um sich, um nun zum finalen Schlag auszuholen.
Die Situation ist zugespitzt, aber wir haben unsere drei Muskettiere, alle erhaben, aufrecht, ehrlich, konsequent und KONTINUIERLICH, an der Spitze, der KÖNIG, ihm an der Seite Ritter Lanzelot RB und Ihre Kampfdrone ME, drei Lichtgestalten, die seit der Geburt nur für Borussia leben und auch notfalls sterben!

Auf Ihr Ritter rettet uns vor der PEST!

PS: wenn da nicht doch eine gewisse Genugtuung von Seiten des Königs ist, daß so viel Wind gemacht wird, lenkt doch super von der eigenen Kagge ab!

.....achja, sicherheitshalber :schildironie:
a.simonsen
Beiträge: 5133
Registriert: 10.02.2008 16:25

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von a.simonsen » 29.04.2011 09:15

Volker Danner hat geschrieben:jetzt wurde hier zum wiederholten male die >Linkspartei< als argument missbraucht um die >Initiative< zu kritisieren..
hört bitte damit auf, euch dem niveau der >Initiative< anzunähern!

viel versprechen, populismus zu betreiben und das gegenteil zu tun,
kann man wohl gerade den rechts- und neoliberalen ans revers heften..

schönen tag noch..
DANKE :daumenhoch:
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6810
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von toom » 29.04.2011 09:16

Volker Danner hat geschrieben:jetzt wurde hier zum wiederholten male die >Linkspartei< als argument missbraucht um die >Initiative< zu kritisieren..
hört bitte damit auf, euch dem niveau der >Initiative< anzunähern!

viel versprechen, populismus zu betreiben und das gegenteil zu tun,
kann man wohl gerade den rechts- und neoliberalen ans revers heften..


schönen tag noch..
Nö. Allen populistischen Partein. Und dazu gehören auch Sarah Wagenknecht und ihr Gefolge der Neokommunisten. Aber das ist OT.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3734
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von Simonsen Fan » 29.04.2011 09:34

a.simonsen hat geschrieben:Wer möchte das, wer möchte das diese Leute sprich u.a. ME und RB weiterhin mitverantwortlich sind, wer traut ihnen einen kontinuierlichen Aufbau zu ?
alle die sich mit NICHTS, oder besser gesagt mit einer Fahrstuhlmannschaft und mit Aussagen wie "wir sind gesund aber nicht reich" ... gähn...... zufrieden geben ! Zum Rest deines Post :daumenhoch:
borussen-freund
Beiträge: 614
Registriert: 22.08.2004 21:23

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von borussen-freund » 29.04.2011 09:36

also, die namen, die die initiative um kox bringen will:

köppel
vogts
effenberg
polster

hab ich jemanden vergessen? aber im prinzip wird bei unserer jetzigen führung von klüngel gesprochen. aber was ist das dann?
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9830
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von Zisel » 29.04.2011 09:38

borussen-freund hat geschrieben: polster
Es wird tatsächlich immer absurder....... :lol:
borussen-freund
Beiträge: 614
Registriert: 22.08.2004 21:23

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von borussen-freund » 29.04.2011 09:40

Zisel hat geschrieben:
Es wird tatsächlich immer absurder....... :lol:[/quote]

das war auch mein gedanke, als ich das im exzess gelesen hab :kopfball:
Benutzeravatar
Nico9
Beiträge: 491
Registriert: 10.11.2006 14:23
Wohnort: Karlsruhe SüdWestStadt

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von Nico9 » 29.04.2011 09:42

Also von Polster hat ja niemand gesprochen, der hat sich selbst ins Spiel gebracht, ein bißchen ehrlich muß man schon bleiben.
Aber dass als Alternative zur Vetternwirtschaft, von der ich ja glaube dass ME das nicht mehr macht, wieder nur ehemalige Borussen
aufstellen zu wollen halte ich gar nichts, man sollte eher mal anfangen die vorhandenen durch echte Profis zu ersetzen!

Nicht auszudenken wenn das nicht irgendwann mal ein Ende hat, da draußen schwirren noch zig Ex-Borussen rum die jederzeit
auf irgendeinem Job hier landen könnten :D Aber wollen wir das? Was macht eigentlich Uwe Rahn?
Benutzeravatar
Ghostface
Beiträge: 1086
Registriert: 17.12.2006 19:51
Wohnort: Wuppertal

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von Ghostface » 29.04.2011 09:43

das ist meine meinung zu dem ganzen dreck

die gehen mir aufn sack....... Die leute mit der Raute im Herzen sehen gerade ihren Club, der auf dem weg in die zweite liga ist aber die wende noch schaffen kann........ und diese ganzen XXX betreiben zu diesem Zeitpunkt Politik. Sowas... kotzt mich an. Und der Effenberg der ein 0:3 für Dortmund gegen Gladbach Prophezeite und dann auch nach der 1:0 Halbzeitführung sagt "der klopp macht jetzt ne ansage und dann kommen sie anders raus und gewinnen das spiel", so ein XXX brauchen wir nicht. Dieses Thema macht mit Rasend. Wir haben weißgott andere Probleme als so ein Machtkampf!
Benutzeravatar
Steve
Beiträge: 710
Registriert: 12.06.2003 17:43
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von Steve » 29.04.2011 09:45

saschas hat geschrieben:Aber so wie es in den letzten Jahren lief und derzeit läuft kann es nicht weitergehen!
Leute! Dieser Satz ist genau so vage wie die Versprechungen der Initiative. Andauernd lese ich nur: "So kann es nicht weitergehen. Alles ist scheiße." Nennt doch mal konkret beim Namen, was euch stört oder eurer Meinung nach konkret extrem falsch läuft. Bleibt doch nicht so vage und versteckt euch hinter Larifari-Gelaber und pauschalen Rundumschlägen! Wenn man ein paar konkrete, einzelne Punkte auf den Verhandlungstisch kommen würden, dann könnte man diese konkret besprechen und versuchen, die Stellschrauben anzuziehen oder zu lockern. Vielleicht könnte man sich auch drauf einigen, dass die ein oder andere personelle Konsequenz gezogen werden muss.
Aber ein populistisches und überaus simples "So kann es nicht weitergehen." hat einfach keine inhaltlich vernünftige Aussage, auf dessen Grundlage man Verbesserungen anstreben könnte. Und ich bin ehrlich: Bis auf die momentane sportliche Situation, dessen Entwicklung man ja auch durchaus kontrovers diskutieren kann, stört mich im Moment kaum etwas an der Entwicklung des Vereins!
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21959
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von bart » 29.04.2011 09:48

borussen-freund hat geschrieben:also, die namen, die die initiative um kox bringen will:

köppel
vogts
effenberg
polster

hab ich jemanden vergessen? aber im prinzip wird bei unserer jetzigen führung von klüngel gesprochen. aber was ist das dann?
Köppels kleine Rache für die Entlassung
Vogts bestimmt ein netter Kerl, allerdings wenn er hier steht leicht beinflussbar.
Effe...............Selbstdarsteller mit der "perfekten Frau"
Polster............lustiger guter Fussballer und Partymacher

Zusammengefasst .................völlig untauglich :bmg:
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6810
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von toom » 29.04.2011 09:50

Ghostface hat geschrieben:das ist meine meinung zu dem ganzen dreck

die gehen mir aufn sack....... Die leute mit der Raute im Herzen sehen gerade ihren Club, der auf dem weg in die zweite liga ist aber die wende noch schaffen kann........ und diese ganzen XXX betreiben zu diesem Zeitpunkt Politik. Sowas... kotzt mich an. Und der Effenberg der ein 0:3 für Dortmund gegen Gladbach Prophezeite und dann auch nach der 1:0 Halbzeitführung sagt "der klopp macht jetzt ne ansage und dann kommen sie anders raus und gewinnen das spiel", so ein XXX brauchen wir nicht. Dieses Thema macht mit Rasend. Wir haben weißgott andere Probleme als so ein Machtkampf!
:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
Günter Thiele
Beiträge: 1275
Registriert: 27.04.2006 16:26

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von Günter Thiele » 29.04.2011 09:53

bart hat geschrieben:Wir gehören zu den TOP 7 in Deutschland bis auf 2 Ausnahmen

1. Trainerfindung. :!: Zu unseren besten Zeiten waren wir da sogar besser als die Bayern
2. Sportliche Leitung und Scouting. :!:
Punkt 2 muss jetzt entgültig von einem Profi gemacht werden
Zu Punkt 1: In Ordnung.

Punkt 2: Blödsinn! Wenn eins klappt bei Borussia, dann ist es das Scouting und die Nachwuchsförderung/-arbeit! Insbesondere der Direktor für Jugend und Amateure, Roland Virkus, leistet hier seit Jahren (!!) herausragende Arbeit und ist ein absoluter Fachmann! Ich fürchte, sollte es zu einer Revolution kommen und Virkus würde im Rahmen einer Umstrukturierung auch des Bereich Nachwuchsförderung geopfert werden, würde das größeren Schaden nehmen als viele vermuten!
Benutzeravatar
Sonic
Beiträge: 1647
Registriert: 02.10.2004 17:40
Wohnort: Würzburg

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von Sonic » 29.04.2011 09:53

Also generell kann ich zu der ganzen Sache nicht viel sagen, da ich mich mit dieser Initiative kaum beschäftigt habe. Aber ihnen lieg doch angeblich etwas unserer Borussia, warum muss man jetzt vor so wichtigen Spielen so ein Fass aufmachen. Als wäre es nicht schon unruhig genug im Verein, da kommt ein Effe daher, der auch noch nirgends bewiesen hat, dass er geeignet ist für diese Position und stellt sich als Retter hin. Wie hat der den die letzten Jahre über unsere Borussia geredet, nie ein gutes Haar an dem Verein und der Mannschaft gelassen. Wusste noch gar nicht, dass man als Sky – Experte gleich eine Ausbildung zum Sportdirektor mitmacht. Er war ein guter Fußballer, aber ihn den letzten Jahren war er doch eher sein Privatleben der Grund, dass er noch in den Medien war. Ne sorry Effe bleib lieber wo du bist. Ich bin auch der Meinung, dass ME und RB nicht wirklich die Richtigen für ihre Posten sind, aber die genannten sind auch nicht besser.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3734
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Initiative Borussia und Mitgliederoffensive

Beitrag von Simonsen Fan » 29.04.2011 09:56

Polster als Trainer ist jawohl der Witz in Tüten und wohl nicht weiter ernst zu nehmen !
Wenn der Königs schlau ist und kein großes Risiko eingehen möchte, sollte er vielleicht mal vor der JHV Gespräche mit EFFE führen, wie man vielleicht eine gemeinsame Zukunft im Verein bewerkstelligen könnte ! Denn so könnte vielleicht eine befriedigende Lösung für alle getroffen werden, ohne ein großes Chaos anzurichten !
Dazu müssten sich allerdings mal beide von Eitelkeiten und persönl. Ablehnungen verabschieden und zum Wohle des Vereins handeln !
Sollte es zum Abstieg kommen, wird das Eis sehr dünn für RK ! Aber da der RK ja sehr clever ist, wird er schon einen Plan haben für den Fall der Fälle und wenn es wieder mal ein Bauernopfer ist !
Gesperrt