Klassenerhalt!!!

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 28570
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Abstiegskampf 2010/2011

Beitrag von nicklos » 27.01.2011 13:58

Die nächsten drei Spiele sind jedenfalls richtungsweisend. Frankfurt, Stuttgart, Pauli.
Da sollten schon 6, besser 7 Punkte bei herauskommen. Sonst ist der Käse gegessen.

Ist nicht ausgeschlossen, dass man die nächsten beiden Spiele verliert und dann wars das schon für mich.
Benutzeravatar
Distinction
Beiträge: 924
Registriert: 14.12.2010 13:01
Wohnort: Hamm

Re: Abstiegskampf 2010/2011

Beitrag von Distinction » 27.01.2011 14:00

mann mann mann....richtungsweisende Spiele will ich nicht mehr sehen...hatteich 15 Jahre lang :roll:
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 28570
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Abstiegskampf 2010/2011

Beitrag von nicklos » 27.01.2011 14:01

Ich glaube jedenfalls nicht an 6 Punkte, an 7 auch nicht. Aber das ist meine Vorgabe bis ich unseren Klassenerhalt abhake. Oder den Abstieg :kopfball:
Benutzeravatar
Distinction
Beiträge: 924
Registriert: 14.12.2010 13:01
Wohnort: Hamm

Re: Abstiegskampf 2010/2011

Beitrag von Distinction » 27.01.2011 14:03

ich glaube mittlerweile an 0 Punkte und ich hoffe 9
Benutzeravatar
Goldfinger
Beiträge: 2904
Registriert: 11.03.2006 17:06
Wohnort: Neuwied

Re: Abstiegskampf 2010/2011

Beitrag von Goldfinger » 31.01.2011 05:43

Mitten drin, statt nur dabei und das meine ich positiv.
Benutzeravatar
Lux_Fare
Beiträge: 24
Registriert: 20.11.2010 10:26

Re: Abstiegskampf 2010/2011

Beitrag von Lux_Fare » 06.02.2011 18:42

Ich sach ma..Tschüß 1ste Liga :winker:
Nuja is aber nö schlimm... weil Düsseldorf, Duisburg,Oberhausen is eh näher wat die Auswärtsspiele betrifft die "wenigstens Lustig" sind!
Und mir persönlich ist einfach ne geile zweite Liga (Erinnerung an die letzte) tausendmal lieber als ne komplett besch....eidene 1ste! Und ich meine nicht nur die Siege..nein nein, denn wo sind wir hier?---SPIELKULTUR!!
:schildborussia: winke inne jute Zeit

Töööö
Benutzeravatar
StevieKLE
Beiträge: 3281
Registriert: 18.02.2006 05:49
Wohnort: Kleve

Re: Abstiegskampf 2010/2011

Beitrag von StevieKLE » 06.02.2011 23:55

Also ich kann - aufgrund der beschissenen Anstoßzeiten - auf die 2. Bundesliga gut und gerne verzichten.
Benutzeravatar
kraufl
Beiträge: 4087
Registriert: 22.06.2007 12:50
Wohnort: Pfungstadt - Eschollbrücken (268 km bis zum Park)

Re: Abstiegskampf 2010/2011

Beitrag von kraufl » 07.02.2011 10:49

StevieKLE hat geschrieben:Also ich kann - aufgrund der XXX Anstoßzeiten - auf die 2. Bundesliga gut und gerne verzichten.
Und ich könnte noch 100 Gründe aufzählen, warum ich noch darauf verzichten kann.
Benutzeravatar
Jacinta
Beiträge: 9436
Registriert: 14.02.2007 17:14

Re: Abstiegskampf 2010/2011

Beitrag von Jacinta » 07.02.2011 15:06

Ich sag nicht "Auf Wiedersehen" zu der ersten Liga, bis es rechnerisch nicht mehr geht.

Natürlich, die Hoffnung sinkt :?
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11789
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Abstiegskampf 2010/2011

Beitrag von Badrique » 07.02.2011 15:26

Die Spieler werden nicht mehr, ist klar aber hoffen tut man ja doch immer bis zum Schluss.
Fraglich ob die Mannschaft so einen Rückschlag nochmal wegstecken kann.
Ein Sieg in St. Pauli und der Glaube kehrt zurück.
Benutzeravatar
SpaceLord
Beiträge: 1343
Registriert: 20.04.2006 06:12
Wohnort: die Stadt mit der grossen Kirche

Re: Abstiegskampf 2010/2011

Beitrag von SpaceLord » 13.02.2011 16:50

Threadtitel am besten umbenennen, mit Kampf hat das nichts zu tun. Abstiegstour trifft das eher. Oder Abstiegsgestolper.
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: Situation im Keller 2010/2011

Beitrag von frank_schleck » 13.02.2011 19:34

Habs tatsächlich mal umbenannt angesichts von 7 Punkten Rückstand.
Benutzeravatar
Nürnberger_80
Beiträge: 616
Registriert: 12.03.2007 11:18
Wohnort: Nürnberg

Re: Situation im Keller 2010/2011

Beitrag von Nürnberger_80 » 13.02.2011 20:24

Also ganz im Ernst:

Mit der nun endlich vollzogenen und längst überfälligen Zäsur kann der Relegationsplatz noch erreicht werden.

Freilich: Die Borussia hat im Rennen um diesen "Umweg zum Klassenerhalt" nicht die besten Karten und die Relegation ist a priori noch keine Sicherheit, die Klasse zu halten. Aber wenn ich mir die Leistungen ansehe (erste HZ gegen uns [Club], zweite HZ gegen Frankfurt, erste HZ gegen den VFB), traue ich der Borussia noch eine glückende Aufholjagd zu - wenn der neue Trainer es schafft, den Glauben an die eigenen Fähigkeiten wachzurütteln. Sieben Punkte sind ein Brett, das ist klar. Aber es gibt zahlreiche Beispiele, dass dies (insbesondere nach einem Trainerwechsel) noch geschafft wurde. Bestimmt gibt es auch viele Gegenbeispiele, doch sollte man nicht an diese Denken.

Ich hoffe, dass der Nachfolger Frontzeks den Mut hat, engagierte und hungrige Spieler aus der zweiten Mannschaft bzw. eigenen Jugend in den Kampf zu werfen (frei nach dem bislang gelungenen Modell FCN). Leistungsverweigerer, die dafür ihren Platz räumen müssen gibt es zur Genüge - und schlechter als diese würden es motivierte Nachrücker sicher nicht machen, die mit dem Bewusstsein auflaufen, sich für bessere Aufgaben empfehlen zu können.

Wenn dann mal aus z.B. drei Spielen am Stück sieben Punkte herausspringen, sieht die Situation im Keller wieder ganz anders aus. Wenn das gelingt, gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren und dem Relegationsgegner zu zeigen, was der Unterschied zwischen erster und zweiter Bundesliga ist.

Kurzum: Ein letztes Mal Hoffnung bemühen ist legitim! Wenn sich diese Hoffnung erfüllt, darf sogar längerfristig gehofft werden.

Viel Glück.
sojourner
Beiträge: 1
Registriert: 19.03.2005 23:21

Re: Situation im Keller 2010/2011

Beitrag von sojourner » 13.02.2011 22:06

Nun also wurde der Trainer gefeuert. Viel zu spät. Ich meine, wir waren uns (fast) alle einig: Man hätte ihn erst gar nicht verpflichten dürfen, denn er mag wohl ein umgänglicher Typ sein, aber größere Erfolge hatte er als Trainer nicht vorzuweisen. Und wer soll jetzt noch die "Mission impossible" schaffen? Seien wir doch mal ehrlich: Im Grunde haben wir uns alle auf Montagsspiele in der nächsten Saison eingestellt. Aber das Problem ist, oder besser gesagt, war nicht Herr Frontzeck, das Problem sind die Leute darüber, die Herren Eberl, Bonhoff und Co. Tut mir leid, ich will sie nicht persönlich angreifen, aber rein professionell sind sie am falschen Platz. Einen solchen Verein müssen Profis leiten und als solches weisen sie sich nicht aus. Wie die Mannschaft zu bewerten ist? Sehr fragwürdig. Wenn ich allein schon sehe, wie Asamoah von St. Pauli bei seinem Tor durch den Strafraum spatzieren kann ohne daß überhaupt ein Weisser Notiz von ihm nimmt, das stimmt schon bedenklich.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11789
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Situation im Keller 2010/2011

Beitrag von Badrique » 13.02.2011 23:42

Wir haben erst den 22. Spieltag und wir sind schon so gut wie weg, das sagt doch alles.
Das beschiss.enste Wochenende seit langer langer Zeit neigt sich dem Ende entgegen.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5178
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Situation im Keller 2010/2011

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 14.02.2011 12:12

Bremen, Wolfsburg, Stuttgart, lautern werden wohl alle bei <35Punkten am Ende landen.
es wird ein Kopf-An-Kopf-Rennen um den Klassenerhalt.
30-35 Punkte ist auch der Bereich, den wir noch packen können.
Benutzeravatar
jünter65
Beiträge: 1983
Registriert: 27.01.2009 10:17
Wohnort: An der schönen Bergstrasse

Re: Situation im Keller 2010/2011

Beitrag von jünter65 » 14.02.2011 16:29

Dann muss aber ganz schnell was passieren - so richtig vorstellen kann ich es mir aber nicht.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9567
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Situation im Keller 2010/2011

Beitrag von Nothern_Alex » 14.02.2011 19:41

Es sind 12 Spiele, davon jedes 2. gewinnen macht am Ende 34 Punkte. Das finde ich noch halbwegs realistisch, auch wenn mir im Moment der wirkliche Glaube daran fehlt.
Wo man mit 34 Punkten am Ende landet, wird man sehen. In den letzten drei Jahren hätte das gereicht.
Benutzeravatar
Borusse-seit-1973
Beiträge: 1900
Registriert: 13.11.2009 12:34
Wohnort: Mönchengladbach-Nord

Re: Situation im Keller 2010/2011

Beitrag von Borusse-seit-1973 » 17.02.2011 16:19

Situation im Keller ? ! ich galube für uns unaufholbar bei 7 punkten rückstand auf den strich.
interessant ist aber welche clubs sich da noch über uns tummeln und ziemlich tief drinstecken:
vfb, bremen, wolfsburg...lach mich schlapp und bin gespannt wien flitzebogen wer da wohl noch mit abgeht.
Benutzeravatar
Neuköllnfohle
Beiträge: 896
Registriert: 20.02.2009 21:33

Re: Situation im Keller 2010/2011

Beitrag von Neuköllnfohle » 18.02.2011 12:15

Nothern_Alex hat geschrieben:Es sind 12 Spiele, davon jedes 2. gewinnen macht am Ende 34 Punkte. Das finde ich noch halbwegs realistisch, auch wenn mir im Moment der wirkliche Glaube daran fehlt.
Wo man mit 34 Punkten am Ende landet, wird man sehen. In den letzten drei Jahren hätte das gereicht.
Kann mir gut vorstellen, daß man in dieser Saison auch mit 34 Punkten absteigt. Deswegen wäre es m.E. erforderlich, außer den 6 Siegen noch 2 Unentschieden auf der Habenseite zu verbuchen, d.h. 36 Punkte zu sammeln. Damit müßte man drinbleiben. Das würde allerdings bedeuten, daß wir nur noch 4 Niederlagen bis zum Saisonende erleiden dürften.

Für mich also sehr schwer vorstellbar. Meines Erachtens sind wir zu 90% abgestiegen. St. Pauli war der Genickbruch.
Gesperrt