Transferpolitik

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
atreiju
Beiträge: 2325
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Transferpolitik

Beitrag von atreiju » 29.04.2010 17:10

Ist es wirklich so schwer zu verstehen ?

Ich fordere keine 3-4 zusätzlichen Spieler, sondern 3-4 Spieler, die sich in die Stammelf spielen können. Zwei davon haben wir bereits mit Anderson und de Camargo.

Und das ABER ist keine Abwertung der leistung diese Saison sondern ein Hinweis darauf, dass die Mannschaft und der oder die Spieler sich in diesem Breich noch verbessern können.

Übrigens, auch der Kader von Bremen, Wolfsburg, HSV, Schalke ja selbst Bayern hat in meinen Augen diverse Schwachstellen und ich behaupte, auch diese Vereine haben - mit Ausnahme vielleicht von bayern - nicht die finanziellen Möglichkeiten, alle abzustellen. Und auch Barcelona hat Schwachstellen, die sich gerade gestern erst zeigten...
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44760
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Transferpolitik

Beitrag von HerbertLaumen » 29.04.2010 17:15

Wie gesagt, das fette "aber", verbunden mit der Aussage, dass wir nicht genug Geld haben, diese ganzen Schwachstellen zu beseitigen, las sich so, als fändest du unsere Mannschaft sehr schlecht. Aber das hast du ja jetzt relativiert und damit hat sich das Thema dann erledigt ;)
Benutzeravatar
Andy200877
Beiträge: 34
Registriert: 23.01.2004 12:51
Wohnort: Erkelenz

Re: Transferpolitik

Beitrag von Andy200877 » 30.04.2010 21:39

Sicherlich haben wir wie jede andere Mannschaft unsere Schwächen im Team, aber man sollte auf dem Boden bleiben.

Wir haben eine gute Saison gespielt in der mit ein wenig Glück und etwas mehr Kaltschnäuzigkeit ein paar Punkte mehr drin gewesen wären.

Spielerisch haben wir uns auch wegen der vorhanden Qualität mehr als deutlich gesteigert. Und ich finde geleistete arbeit der Verantworltlichen mehr als respektable
und man sollte dem Team und den Verantwortlichen Zeit geben. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Mir ist es lieber es kommt jedes Jahr nur ein Spieler für 4-5 Mio und 1-2 preiswerte Taltente, als wir wieder zum Kaufhaus des Westens werden und wieder 5-6 Spieler für 1mio holen die eh nix bringen.

Zum Thema wichtigkeit der "Baustellen" kann ich nur sagen, das das Abwehrverhalten schon im Sturm anfängt.... Verlagert man das Spiel mehr in die Ofensive entlastet das auch die Defensive.
Und genau dafür wurde eingekauft.

Sicherlich würde ich mir auch wünschen wenn noch ein richtig guter 6er kommt, aber dafür haben wir halt kein Geld und wir müssen uns gedulden.
Benutzeravatar
Duisburger Borusse
Beiträge: 803
Registriert: 30.08.2008 09:06
Wohnort: Duisburg-Rheinhausen

Re: Transferpolitik

Beitrag von Duisburger Borusse » 01.05.2010 08:47

Wir haben das Saisonziel erreicht , vorzeitig den Klassenerhalt zu sichern .... WOW .
aber können das die Ziele von Borussia sein ?
hier sagen viele bloß keine Schulden machen , aber warum denn nicht ?
Dortmund , Schalke wo spielen die nächste Saison , genau international .
einmal den Kader richtig verstärken und sich oben festkrallen an den Fleischtöpfen
der Liga . Ein wenig überschaubares Risiko , und man spielt das Geld wieder ein .
Oder seid ihr die nächsten 10 Jahre damit zufrieden vorzeitig den Klassenerhalt
zu sichern . Auch Spieler wie Reus , Dante ... und so weiter haben bestimmt keine
Lust darauf . Fazit: auch sie werden bald den Verein verlassen , siehe Marin .
Benutzeravatar
Sven1549
Beiträge: 5229
Registriert: 07.06.2007 16:03
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik

Beitrag von Sven1549 » 01.05.2010 09:37

Jeder hier möchte möglichst erfolgreich sein mit der Borussia.
Aber wenn man bedenkt, dass man fast letzte Saison abgestiegen wäre, dann ist diese Saison sportlich und finanziell ein supererfolg.

Ok, Dortmund und Schalke haben jetzt Erfolg. Aber warte mal ab wie das nächste Saison sein. Sie sind dazu verdammt erfolgreich sein zu müssen, sonst platzt die ganze Finanzblase in Form ihrer Kalkulation.
Und das Gegenteil kannst du auch gut am Beispiel Hertha sehen. Die haben auch Schulden gemacht und wo stehen sie jetzt?!
Man wird sehen, ob sie nochmals so schnell wieder kommen werden?! Die haben auch jede Menge Schulden.

Hierbei geht es um "echtes" Geld, das ist kein virtuelles Geld.

Borussia baut sich gerade etwas auf mit richtig guten Spielern, darauf kann man sehr stolz sein. Wenn jemand lieber gerne auf Kosten von Schulden und Krediten Erfolg haben möchte, welcher niemand garantieren kann, dann ist bei Dortmund oder Schalke in den Fankreisen sicherlich herzlich willkommen.

Es gab bei Borussia auch mal die Zeit, da hat man versucht über seine Verhältnisse zu leben.
Wir wissen alle wie das ausgegangen ist. :bmg: :bmg: :bmg:
Benutzeravatar
Andy200877
Beiträge: 34
Registriert: 23.01.2004 12:51
Wohnort: Erkelenz

Re: Transferpolitik

Beitrag von Andy200877 » 01.05.2010 11:01

Sven1549 hat geschrieben: Es gab bei Borussia auch mal die Zeit, da hat man versucht über seine Verhältnisse zu leben.
Wir wissen alle wie das ausgegangen ist. :bmg: :bmg: :bmg:
:schildmeinung:
AlanS

Re: Transferpolitik

Beitrag von AlanS » 01.05.2010 11:24

Andy200877 hat geschrieben:Oder seid ihr die nächsten 10 Jahre damit zufrieden vorzeitig den Klassenerhalt
zu sichern
Wenn der Weg weiter so gegangen wird, wie es derzeit den Anschein macht (auf junge, vielversprechende Talente/ Perspektivspieler und Spieler aus dem eigenen Nachwuchs zu setzen), empfinde ich durchaus als ein vollkommen legitimes Ziel, im gesicherten Mittelfeld der BuLi zu spielen - worauf man auch dann stolz sein kann. Jedes Jahr ein zwei Plätze höher, evtl. im DFB-Pokal mal wieder ordentlich spielen. Darauf könnte ich bei Borussias jetziger Marschroute richtig stolz sein, denn - siehe bei Sven1549 - man verbessert sich durch Eigenleistung. Das ist in meinen Augen mehr wert, als erkaufter Erfolg.
Gehen wir mal von 2 besseren Plätzen nächstes Jahr und weiteren 2 Plätzen im übernächsten...dann spielt man schon um die EL-Plätze mit. Dortmund war bis zum Spiel gegen uns in der Rückrunde nicht weit vor uns. Durch eine super Rückrunde haben die sich wieder in die obere Tabellenregion gespielt. So weit sind wir davon nicht entfernt, allerdings schläft die Konkurrenz auch nicht. Alle wollen sich verbessern. Wenn es gelingt, kann man darauf auch stolz sein, besonders, wenn mit Eigenmitteln gelingt.
Mir gefällt auch das "Modell Athletic Bilbao". Dort sind die Fans auch richtig stolz auf ihre Mannschaft.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Transferpolitik

Beitrag von VFLmoney » 01.05.2010 12:39

@ Duisburger Borusse

"Oder seid ihr die nächsten 10 Jahre damit zufrieden vorzeitig den Klassenerhalt
zu sichern .."

Hmmm, glaube nicht, das eine Mehrheit der Fans ( die Verantwortlichen wohl auch nicht ) mit dieser oder einer ähnlichen Einstellung die Sache betrachten. Denk mal dran , wo wir vor 10 Jahren standen.
Real gesehen teilt sich die Liga in mindestens drei Klassen.

1. Kategorie : hat Geld ohne Ende ( z. B. FC Norditalien, SAP, WOB, Vizekusen )
2. Kategorie : hat nicht die Kohle, versucht aber, da mitzumischen ( BVB, S04 etc. )
3. Kategorie : versucht, sich auf mehr oder weniger solider Basis in der Liga gut zu verkaufen ( Frankfurt, Mainz, Freiburg und auch die Borussia ! )

In die 1. Klasse kommen wir in absehbarer Zeit nicht und in die 2. Klasse WOLLEN wir sicher nicht !

Wenn wir uns vielleicht in der übernächsten Saison zwischen Platz 6 und 9 einpendeln können, wäre das schon sehr gut. gelingt uns nächste Saison ein einstelliger Tabellenplatz, wäre das auch ein sehr gutes Ergebnis.
Über 5 oder 10 Jahre brauchen wir nicht planen.
Wenn Reus und Dante und/oder vielleicht Herrmann und Bobadilla sowie Bailly in der nächsten Saison sehr gute Leistungen zeigen, weckt das natürlich Begehrlichkeiten in der 1. Kategorie. Und dann ist es wie im richtigen Leben, irgendwo sind unsere sportlichen und finanziellen Grenzen erreicht. Aus reiner Liebe zur Borussia verzichtet kein Spieler auf sechs- oder gar siebenstellige Summen, von den sportlichen Anreizen mal ganz zu schweigen. Wer will´s den Spielern verdenken ?
Und das ist nur die nationale Ebene, europaweit sieht´s noich anders aus.

Und daher ist die Meinung von @sven1549 und @AlanS auch :schildmeinung:
Benutzeravatar
Hamburgerborusse79
Beiträge: 414
Registriert: 04.02.2009 23:46

Re: Transferpolitik

Beitrag von Hamburgerborusse79 » 01.05.2010 12:49

Dir Fehlt einen Kategorie VfB, Weder und HSV

Bei allen drei Vereien gibt es zwar einen unterschiedlichen Ansatz aber diese Vereine sollten langfristig unser Ziel sein.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Transferpolitik

Beitrag von VFLmoney » 01.05.2010 12:58

Hamburgerborusse79 hat geschrieben:Dir Fehlt einen Kategorie VfB, Weder und HSV

Bei allen drei Vereien gibt es zwar einen unterschiedlichen Ansatz aber diese Vereine sollten langfristig unser Ziel sein.
Stimmt, da haste Recht, ich hatte aber schon bewusst von " mindestens " 3 Klassen geschrieben. VfB und Werder wäre so unsere Zielgruppe, die aktuelle Gesamtsituation beim HSV ist vielleicht nicht so erstrebenswert. :mrgreen:

Wenn wir es schaffen, in den nächsten 2-3 Spielzeiten wieder in diese Referenzklasse zu kommen, wäre das :schildsensationell:

Wünschen, Hoffen und davon träumen tun wir doch wohl alle. :anbet: :bmgja:
Benutzeravatar
Hamburgerborusse79
Beiträge: 414
Registriert: 04.02.2009 23:46

Re: Transferpolitik

Beitrag von Hamburgerborusse79 » 01.05.2010 13:59

Och ich könnte mal ohne eine Saison international leben, wenn ich vorher zweimal EL Halbfinale wäre und zu den 20 Umsatzstärksten Clubs Europas gehoeren würde *g*
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Transferpolitik

Beitrag von VFLmoney » 01.05.2010 14:30

@Hamburgerborusse79
:mrgreen:

Klar, ich auch, wenn aber die Halbwertzeit vom Trainer max. 1 Jahr beträgt, sich unter den Spielern eine gewisse Söldnermentalität breitgemacht hat und die Führungsriege dauerhaft desorientiert ist, ist wohl irgendwas nicht so richtig gelaufen. :mrgreen:
Herrscht ja gerade Bombenstimmung auf allen Ebenen.
Guererro musste ja kürzlich mit dem Porsche zum Training fahren, weil der Ferrari nicht angesprungen ist. Wie soll man sich da auf´s Spiel konzentrieren, wenn man vor diesen Problemen steht ? : :lol:

Ok, der HSV ist ( noch ) ´ne andere Hausnummer, sportlich und finanziell sind wir davon noch ein ordentliches Stück weg.
Von dem Theater allerdings auch, dat brauchen wir auch nicht.

Und an dem anderen, naja, wir arbeiten dran. :wink:
Benutzeravatar
yes1969
Beiträge: 5619
Registriert: 28.11.2004 13:49

Re: Transferpolitik

Beitrag von yes1969 » 01.05.2010 18:26

bitte im mittelfeld und im sturm nachlegen
Benutzeravatar
Duisburger Borusse
Beiträge: 803
Registriert: 30.08.2008 09:06
Wohnort: Duisburg-Rheinhausen

Re: Transferpolitik

Beitrag von Duisburger Borusse » 01.05.2010 19:24

Sicherlich macht es keinen Sinn sich zu überschulden , doch wenn man das Geld
vernünftig in Spieler investiert , die auch Qualität mitbringen , so hat man ja auch
einen gewissen Gegenwert . Wie war das denn mit Rüssmann , der hat den
Effenberg geholt ,auch ein Risiko , und wir wurden Pokalsieger , richtig ?
Hoffe das Bonhof das Spiel heute gegen 96 richt gesehen hat , und dem Max
die richtige richtung vorgibt !!!!
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Transferpolitik

Beitrag von VFLmoney » 01.05.2010 19:48

Duisburger Borusse hat geschrieben: Hoffe das Bonhof das Spiel heute gegen 96 richt gesehen hat ...........
Doch,hat er, der Gesichtsausdruck war ............recht eindeutig.
Benutzeravatar
Bowlen
Beiträge: 2826
Registriert: 04.04.2005 23:52
Wohnort: Kiel

Re: Transferpolitik

Beitrag von Bowlen » 01.05.2010 20:41

VFLmoney hat geschrieben: Guererro musste ja kürzlich mit dem Porsche zum Training fahren, weil der Ferrari nicht angesprungen ist. Wie soll man sich da auf´s Spiel konzentrieren, wenn man vor diesen Problemen steht ? : :lol:
Immerhin besser als die gepimpten Glitzer-Bentleys von Boateng und Elia. Als ich heute über den Spielerparkplatz gelatscht bin, dachte ich, ich guck nicht mehr richtig... sowas von hässlich.

:offtopic:
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Transferpolitik

Beitrag von VFLmoney » 01.05.2010 20:50

Bowlen hat geschrieben:
Immerhin besser als die gepimpten Glitzer-Bentleys von Boateng und Elia. Als ich heute über den Spielerparkplatz gelatscht bin, dachte ich, ich guck nicht mehr richtig... sowas von hässlich.

:offtopic:

OK, wenn´s mal auf unserem Spielerparkplatz so ähnlich aussieht, wissen wir, das irgendwas falsch gelaufen ist. :mrgreen:
:offtopic:
Benutzeravatar
Hordak
Beiträge: 5077
Registriert: 04.12.2005 13:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Transferpolitik

Beitrag von Hordak » 01.05.2010 23:09

yes1969 hat geschrieben:bitte im mittelfeld und im sturm nachlegen
... und im Tor. Eine neue Nr. 1 muß her, Heimeroth dagegen darf als guter Ersatzmann bleiben. Ebenfalls nicht traurig wäre ich über den Verlust von Friend, Matmour sowie mindestens einem unserer heutigen Sechser Bradley und Meeuwis.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5520
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Transferpolitik

Beitrag von KommodoreBorussia » 02.05.2010 11:19

Gibts schon Vorschläge für einen guten Marx-Ersatz? Hier muss gehandelt werden! alle anderen Mannschaftsteile sind m.E. ganz passabel besetzt.
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6358
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Transferpolitik

Beitrag von Becko » 02.05.2010 15:22

Hordak hat geschrieben:... und im Tor. Eine neue Nr. 1 muß her, Heimeroth .
ist das dein Ernst? :shock:

mit Friend und Matmour bin ich bei dir aber Bailly? Tztztz..........
Gesperrt