Transferpolitik

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
ddanner
Beiträge: 169
Registriert: 25.05.2009 21:37

Re: Transferpolitik

Beitrag von ddanner » 05.07.2009 15:02

ich denke, die erste 11 steht scho so gut wie fest.

Tor: Bailly

Abwehr: Dante, Daems, Stalteri oder Levels, Kleine oder Brouwers
sonsten nur verletzungsbedingte Änderungen

Mittelfeld: Meeuwis, Bradly, Arango

Sturm: Bobadilla

Ergebnis: Da nur 11 Mann spielen dürfen, werden 2 je nach Taktik kommen; z.B. Marx oder Albermann m Mittelfeld bei einer etwas devensiveren Spielweise und Friend und oder Matmour im Angriff je nach dem ob man offensiv spielt, oder lieber Kontern möchte.
spawn888
Beiträge: 6130
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Transferpolitik

Beitrag von spawn888 » 05.07.2009 16:17

Im Sturm ist meiner meinung nach momentan kein handlungsbedarf mehr. Wir haben mit Bobadilla einen der seinen Platz dort haben wird. Mit Friend ist ein absoluter Stammspieler in der Warteschleife. neuville bringt die Routine, Bäcker die jugendliche Unbekümmertheit. Da wären wir schon bei 4 sehr sehr ordentlcihen Stürmern. Dazu Colautti, der als Joker sicherlich noch ne Variante ist, grade in der Zeit wo Friend ausfällt und mit Lamidi noch ein weiterer junger Konterstürmer. Allerdings sollte man im bezug auf Bäcker mal an lamidi zurückdenken. Was der letztes Jahr eine überagende Vorbereitung gespielt hat, ich erinnere mich da an ein Tor gegen Bielefeld, wo er mit Ball am Fuß smtliche Gegenspieler links liegen ließ und dann auch noch traf. Die Saison war dann allerdings enttäuschend. Von daher auch im bezug auf bäcker mal langsam machen.
Benutzeravatar
Hölle Nord
Beiträge: 1481
Registriert: 05.12.2004 14:51
Wohnort: Schleswig

Re: Transferpolitik

Beitrag von Hölle Nord » 05.07.2009 20:10

spawn888 hat geschrieben:...Mit Friend ist ein absoluter Stammspieler in der Warteschleife. neuville bringt die Routine, Bäcker die jugendliche Unbekümmertheit. Da wären wir schon bei 4 sehr sehr ordentlcihen Stürmern. Dazu Colautti, der als Joker sicherlich noch ne Variante ist, grade in der Zeit wo Friend ausfällt und mit Lamidi noch ein weiterer junger Konterstürmer.
Du weißt aber schon noch, wie mega-ungefährlich wir in der Offensive in der letzten Saison waren oder? Ich halte es für grob fahrlässig, wenn man nun meint, dass ein Bobadilla reicht, um das Drama vor dem gegnerischen Tor abzustellen. Was ist, wenn Bobadilla nicht den gewünschten Erfolg bringt oder sich verletzt? Dann stehen wir da wie in der letzten Saison, das ganze Programm zugeschnitten auf Friend, die anderen Spieler spielen keine oder können noch keine Rolle spielen (Bäcker). Mit Marin und Baumjohann haben wir 2 Offensivkräfte abgegeben, die unserem mehr als mäßigen Offensivspiel jedenfalls noch etwas wie Kreativität und Gefahr gebracht haben. Und nun soll ein Arango alleine das große Offensiv-Konzert spielen? Nee, sorry, so blauäugig kann man nicht sein. Und was die Innenverteidigung betrifft, naja, ohne Worte. Erst Onyewu verpflichten wollen, als Gohouri noch im Kader war. Dann Gohouri rausschmeißen, Onyewu sagt ab und kein neuer Innenverteidiger ist mehr im Gespräch. Sehr sehr merkwürdig...
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Transferpolitik

Beitrag von Bruno » 06.07.2009 01:16

Hölle Nord hat geschrieben:Dann Gohouri rausschmeißen, Onyewu sagt ab und kein neuer Innenverteidiger ist mehr im Gespräch.
So hast Du die Sache verstanden und so klingt es auch nach geballter Inkompetenz unserer Verantwortlichen. Aber entspricht deine Sichtweise auch der Wahrheit? Ein anderes Szenario: "2 Dinge stehen seit Monaten fest:
a.) Steve soll gehen b.) ein neuer hochklassiger IV verpflichtet werden. Seit langem im Fokus. Guchi. Gespräche laufen bereits lange vor MF, doch plötzlich zögert Guchi trotz mündlicher Zusage. ME will sich nicht auf der Nase herumtanzen lassen und sagt ihm ab. Weil man sich sehr auf G. fokussiert hat, stellt man das Thema zunächst zurcük und konzentriert sich auf die anderen Baustellen (Trainer, Arango ect.) Nun ist MF da und das IV-Thema wird diskutiert. c.) Man einigt sich, in Ruhe den Markt zu sondieren und erst einmal abzuwarten. Vielleicht zeigt sich in der Vorbereitung/Hinrunde, dass es reicht in der Winterpause aktiv zu werden.
oder d.) man hat einen geeigneten Kandidaten gefunden, der ist aber im Moment nicht frei und wird das auch frühestens im Winter.

So oder so....es gibt zig Szenarios die denkbar wären. Nichts, aber auch gar nichts weist irgendwie darauf hin, dass ME seine Personalplanung so mies betreibt, dass er Steve fortschickt und Guchi absagt, ohne sich Gedanken/Pläne zu machen.
Fällt mir schwer zu verstehen warum "Fans" die ja eigentlich total positiv zum Club und seinen Machern stehen sollten, so einen Spaß daran haben immer erst mal die schlechteste Variante zu vermuten.
luckie
Beiträge: 3360
Registriert: 06.03.2007 15:16
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik

Beitrag von luckie » 06.07.2009 01:30

Bruno hat geschrieben: So hast Du die Sache verstanden und so klingt es auch nach geballter Inkompetenz unserer Verantwortlichen. Aber entspricht deine Sichtweise auch der Wahrheit? Ein anderes Szenario: "2 Dinge stehen seit Monaten fest:
a.) Steve soll gehen b.) ein neuer hochklassiger IV verpflichtet werden. Seit langem im Fokus. Guchi. Gespräche laufen bereits lange vor MF, doch plötzlich zögert Guchi trotz mündlicher Zusage.
Naja, würde aber auch Inkompetenz heißen :D - schriftlich fixieren gehöhrt zu Geschäft, besonders wenn ich auf dem Grund, dann andere schon vor die Tür setze. :D
Nik
Beiträge: 1252
Registriert: 31.03.2007 11:27

Re: Transferpolitik

Beitrag von Nik » 06.07.2009 07:46

Naja, würde aber auch Inkompetenz heißen :D - schriftlich fixieren gehöhrt zu Geschäft,
Absoluter Unsinn. Unterschrieben wird, wenn beide Seiten sich hundertprozentig sicher sind. Und wenn ich als Spieler mehrere Möglichkeiten habe, warum sollte ich einen Vertrag oder Vorvertrag bei einem potentiellen Zweitligisten unterschreiben?
Übrigens ist die "mündliche" Zusage ein Gerücht, das von keiner Seite bestätigt wurde.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9225
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Transferpolitik

Beitrag von Nothern_Alex » 06.07.2009 08:02

Ich glaube, Steve wäre so oder so gegangen worden. Ich habe in der Rückrunde auch keinen Unterschied gesehen, ob wir mit oder ohne Steve spielen. Und da gibt es wohl einige Gründe außerhalb des Fußballplatzes, weshalb man nicht mehr mit ihm plant. Ihm das deutlich zu sagen und keine „Wenn wir keinen Neuen finden, kannst Du bleiben“ Spielchen mit ihm zu spielen, hat auch was von einer gewissen Fairness.

Was Onyewu angeht, kann ich mich mit Brunos Theorie anfreunden. Vielleicht hat man sich zu sehr auf Onyewu fokussiert und nach seiner Absage keine anderen adäquaten Kandidaten? Oder Bobadilla/Arango unter Dach und Fach zu bringen, war wichtiger? Und jetzt will man nicht „auf Krampf“ Geld ausgeben, sondern erst einmal Spieler genauer beobachten, was ja in der Sommerpause recht schwer ist. Oder sie sind im Moment noch zu teuer?

Wenn Bobadilla und Arango ähnlich einschlagen, wie Bailly und Dante, bin ich mehr als zufrieden mit den Transfers und würde die „Lücke“ Innenverteidigung verschmerzen.
luckie
Beiträge: 3360
Registriert: 06.03.2007 15:16
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik

Beitrag von luckie » 06.07.2009 08:13

Nik hat geschrieben:
Absoluter Unsinn. Unterschrieben wird, wenn beide Seiten sich hundertprozentig sicher sind. Und wenn ich als Spieler mehrere Möglichkeiten habe, warum sollte ich einen Vertrag oder Vorvertrag bei einem potentiellen Zweitligisten unterschreiben?
Kannst du dich aus einer Unterhaltung von Erwachsenen raushalt. THX
Zeigst ja eindeutig, daß du wieder einmal mitzureden versuchen willst, wo du Null Ahnung von hast.Aber erst mal mal Stellung nehmen und anderen Unsinn unterstellen. :D Schon mal etwas von Vertragsklauseln. oder Optionen gehört ?
Benutzeravatar
Hölle Nord
Beiträge: 1481
Registriert: 05.12.2004 14:51
Wohnort: Schleswig

Re: Transferpolitik

Beitrag von Hölle Nord » 06.07.2009 09:02

Bruno hat geschrieben: Fällt mir schwer zu verstehen warum "Fans" die ja eigentlich total positiv zum Club und seinen Machern stehen sollten, so einen Spaß daran haben immer erst mal die schlechteste Variante zu vermuten.
So, es fällt Dir schwer, zu verstehen, dass "Fans" (vortrefflich von Dir in Anführungszeichen gesetzt! Was bedeutet das?) immer erst die schlechteste Variante vermuten? Ich erzähl Dir mal, warum ich so "pessimistisch" bin. In den letzten Jahren gab es wenig Grund zur Freude, was unsere Transfers betrifft. Wir haben in 60-70% der Fälle absolut ins Klo gegriffen. Von den Versäumnissen der letzten Jahre, in wichtigen Mannschaftsteilen Verstärkungen zu holen rede ich jetzt mal gar nicht. Die Verantwortlichen haben es immer wieder geschafft, blauäugig in die Saison zu gehen. Immer und immer wieder wurde erst spät bemerkt, dass man es versäumt hat, die Mannschaft auf bestimmten Positionen zu verstärken. Ich sehe leider wieder gewisse Parallelen zu den vergangenen Jahren, momentan eben in der Innenverteidigung und im Sturm/offensiven Mittelfeld.
Nik
Beiträge: 1252
Registriert: 31.03.2007 11:27

Re: Transferpolitik

Beitrag von Nik » 06.07.2009 10:12

Schon mal etwas von Vertragsklauseln. oder Optionen gehört ?
Und warum soll irgendjemand etwas unterschreiben, wenn er's nicht noetig hat, du Erwachsener?
luckie
Beiträge: 3360
Registriert: 06.03.2007 15:16
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik

Beitrag von luckie » 06.07.2009 10:19

Kids :winker: :D
a mündliche Zusage - dann kann ich es auch vertraglich fixieren
b keine mündliche Zusage - wieso hat Eberl es dann nötig sich aufzuregen und die Verhandlungen abzubrechen, wenn der Spieler sich erst nach dem Confed-Cup entscheiden möchte ?
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44850
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Transferpolitik

Beitrag von HerbertLaumen » 06.07.2009 10:35

luckie hat geschrieben:a mündliche Zusage - dann kann ich es auch vertraglich fixieren
Wenn Onyewu aber nichts unterschreiben wollte?
b keine mündliche Zusage - wieso hat Eberl es dann nötig sich aufzuregen und die Verhandlungen abzubrechen, wenn der Spieler sich erst nach dem Confed-Cup entscheiden möchte ?
Wo hat Eberl sich "aufgeregt"?

Du immer mit deinen Optionen, die keiner unterschreiben will :lol:
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3265
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Transferpolitik

Beitrag von ewigerfan » 06.07.2009 10:55

Wie sagte Henry Ford einst so schön:

Kannst Du jemandem vertrauen, brauchst Du keinen Vertrag.
Kannst Du jemandem nicht trauen, hilft auch ein Vertrag nichts.


:lol:

Wenn eine mündliche Zusage plötzlich nichts mehr wert ist, kann man die betreffende Person vergessen.
Benutzeravatar
Vamos
Beiträge: 445
Registriert: 25.04.2005 16:29
Wohnort: Hückelhoven

Re: Transferpolitik

Beitrag von Vamos » 06.07.2009 11:38

Wenn Onyewu eine mündl. Zusage gegeben hat und dann nichts mehr davon wissen wollte und lieber woanders hinwill soll er es halt tun.
Was ich nicht ganz verstehe ist dass man ihn erst haben wollte (ergo: ME sieht Bedarf auf dieser Position) und dann nichtmal nach Alternativen sucht.
Laut ME sind die Planungen abgeschlossen. Ich bin auch ganz zufrieden mit den Neuen, auch wenn ich der Meinung bin wir bräuchten noch einen Baumjohann- Ersatz, da dieser Verlust noch nicht ersetzt wurde. Wir sind aber nicht die Bayern und können alle Positionen innerhalb eines Jahres qualitativ verbessern.
Allerdings sollte man einen Teil der Marin- Millionen in einen guten IV und/oder einen OM investieren. Die IV ist mir noch ein Risiko. Gohouri kann gehen, Callsen-Bracker ist häufig verletzt und hat sein Können noch nicht gezeigt, bei Kleine sieht es genauso aus. Brouwers spielte eine starke Rückrunde, aber eine schwache Hinrunde.
Vielleicht überrascht der gute Max uns ja noch.
luckie
Beiträge: 3360
Registriert: 06.03.2007 15:16
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik

Beitrag von luckie » 06.07.2009 12:14

HerbertLaumen hat geschrieben: Wenn Onyewu aber nichts unterschreiben wollte?
b keine mündliche Zusage - wieso hat Eberl es dann nötig sich aufzuregen und die Verhandlungen abzubrechen, wenn der Spieler sich erst nach dem Confed-Cup entscheiden möchte ?
Wo hat Eberl sich "aufgeregt"?

Du immer mit deinen Optionen, die keiner unterschreiben will :lol:
Wenn er nicht unterschreiben will, dann sortiere ich keinen Spieler vorab schon aus. :roll:
Ob du es Optionen oder Vertragsklausel nennst ist doch egal. Man muß sie erst mal anbieten. :D
Nik
Beiträge: 1252
Registriert: 31.03.2007 11:27

Re: Transferpolitik

Beitrag von Nik » 06.07.2009 12:23

Wenn er nicht unterschreiben will, dann sortiere ich keinen Spieler vorab schon aus.
Dein Liebling wurde doch schon vorher aussortiert. Und was ME anbietet ist ziemlich schnuppe. Wenn der Spieler nicht will, dann will er nicht.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44850
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Transferpolitik

Beitrag von HerbertLaumen » 06.07.2009 12:33

luckie hat geschrieben:Wenn er nicht unterschreiben will, dann sortiere ich keinen Spieler vorab schon aus. :roll:
Gohouri war ja anscheinend schon etwas länger aussortiert.
Ob du es Optionen oder Vertragsklausel nennst ist doch egal. Man muß sie erst mal anbieten. :D
Du weißt also, dass keine angeboten wurden?
Benutzeravatar
Andi79
Beiträge: 3473
Registriert: 23.05.2006 13:41

Re: Transferpolitik

Beitrag von Andi79 » 06.07.2009 12:34

Was da genau zwischen Eberl und Onyewu gelaufen ist kann mit Bestimmtheit sowieso keiner von uns sagen. Ich weiss nur eins, so entschlossen und konsequent wie ME bisher nach aussen hin aufgetreten ist kann ich mir nicht vorstellen das er von seiner Aussage Onyewu abgesagt zu haben noch einmal abrückt. Ich glaube sogar, selbst wenn Onyewu ME kontaktieren würde und sagen würde ich möchte doch zur Borussia würde ME ihm absagen. Natürlich ist das schade denn der Spieler hätte uns gut zu Gesicht gestanden aber ich persönlich halte die defensive für durchaus solide. Ich würde mir wünschen das wir noch einen Baumjohann Ersatz und/oder einen Stürmer verpflichten. RB war lange verletzt, RF ist noch längere Zeit verletzt, Oli ist langsam aber sicher an der Altersgrenze und RC ML und FB haben ihre Bundesligatauglichkeit noch nicht bewiesen bzw beweisen können. Sollte bei RB die Muskelverletzung (wie wohl schon einmal bei Zürich) wieder aufbrechen, dann ....
Benutzeravatar
Hölle Nord
Beiträge: 1481
Registriert: 05.12.2004 14:51
Wohnort: Schleswig

Re: Transferpolitik

Beitrag von Hölle Nord » 06.07.2009 12:46

Andi79 hat geschrieben:Sollte bei RB die Muskelverletzung (wie wohl schon einmal bei Zürich) wieder aufbrechen, dann ....
Gute Nacht Marie :roll:

Dann spielen wir mit einem angeschlagenen Friend als einzige Spitze oder mit Mister Chancentod alleine vorne drin oder mit einem Zweiersturm, gemixt aus Alte Herren und A-Jugend. Na dann...
Benutzeravatar
Bruno
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 20:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Transferpolitik

Beitrag von Bruno » 06.07.2009 12:50

Vamos hat geschrieben:Laut ME sind die Planungen abgeschlossen.
Aber das muss doch nicht bedeuten, dass man sich mit dem Thema IV nicht mehr befasst. Vernünftigerweise werden die doch den Teufel tun und alle ihre Planspiele iund absichten veröffentlichen, nur um ein paar Skeptiker in den eigenen Reihen zu beruhigen.
Hölle Nord hat geschrieben:Ich erzähl Dir mal, warum ich so "pessimistisch" bin.
Ist ja auch verständlich. Aber Du bist nicht nur "pessimistisch", sondern tust auch noch so als seien Deine negatíven Vermutungen Fakten. Und darüber solltest Du vielleicht mal nachdenken.
Gesperrt