Transferpolitik

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
BORUSSIA Forum
Beiträge: 189
Registriert: 23.05.2006 09:24

Transferpolitik

Beitrag von BORUSSIA Forum » 04.09.2008 09:57

Dieser thread löst den alten thread "Kritiker der Transferpolitik" ab, der sich bei "Ausgemistet" befindet.
Benutzeravatar
Hengelo
Beiträge: 364
Registriert: 28.05.2004 23:03
Wohnort: Lüdinghausen / Münsterland

Beitrag von Hengelo » 04.09.2008 10:22

Dann fang ich mal an ... :-)
Könnte mir vorstellen, das Dennis Grote/ Vfl Bochum, sollte er es in der Hinrunde nicht in die Stammelf des Vfl schaffen, noch in der Winterpause zu uns kommt .
Sagt meine Glaskugel ...
Rubin
Beiträge: 1353
Registriert: 17.01.2005 20:35
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von Rubin » 04.09.2008 10:50

Und ich könnte mir Sascha Riehter hier vorstellen...Jetzt wo WOB den Kozze ausgeliehen hat ;)

sagt mir ebenfalls meine glaskugel...


---------------Heime----------------
Riether---Gou------JICB---Daems
--------Alberman----Bradley-------
--Matmour------Baumi-----Marin----
--------------Friend-----------------


würd sich doch nicht schlecht lesen ;)
Zuletzt geändert von Rubin am 04.09.2008 11:16, insgesamt 1-mal geändert.
100%gladbach
Beiträge: 1577
Registriert: 14.07.2006 15:46
Wohnort: Duisburg

Beitrag von 100%gladbach » 04.09.2008 10:57

Ja die Transferpolitik. Für ein Fazit ist es noch viel zu früh, zum jetzigen Zeitpunkt lassen sich allenfalls Tendenzen feststellen.

Stichwort Kontinuität: Es ist jetzt die zweite Saisonvorbereitung, die das Duo Ziege/Luhukay zu bewältigen hatte. Diesmal blieb, wie angekündigt, der große Umbruch aus. Dennoch blieben sie ihrer Philosophie treu die Transfers ruhig über die Bühne zu bringen. Eine weitere Parallele zum letzten Jahr ist, dass erneut nicht nach "Namen" eingekauft worden ist. Insofern kann hier, soweit aus der Ferne möglich, attestiert werden, dass die eingeschlagene Strategie weiterverfolgt wird und nicht blinder Aktionismus regiert.

Stichwort Integration: Die meisten Transfers standen schon frühzeitig fest. Die neuen Spieler hatten ausreichend Zeit ihre Kollegen kennenzulernen. Einzig Micheal Bradley bildet hier die Ausnahme. Hier sehe ich wenig Probleme einen einzelnen Spieler ein wenig später zu integrieren, zumal das taktische Gerüst, oder besser die Gerüste stehen. Luhukay hat verschiedene taktische Varianten einstudieren lassen, sodass Systemwechsel möglich sind. Die Situation ist also deutlich anders, als bei Insua. Er kam auch erst sehr spät, und mit ihm änderte sich das Spielsystem von der Doppel-6 aus der Vorbereitung auf Raute. An dieser Stelle ist es allerdings müßig zu spekulieren ob ein früherer Transfer die Entwicklung der Saison hätte ändern können. Es sei an dieser Stelle nur auf die Verschiedenheit der beiden späten Transfers verwiesen.

Stichwort Finanzen: Obwohl genaue Zahlen schwer zu kriegen sind und ja auch schon spekuliert worden ist, dass Borussia ob der ausbleibenden namhaften Transfers weniger finanzstark ist als erwartet, sind es wohl so um die 6-7 Mio €, die allein an Ablöse geflossen sind (Handgelder exclusive). Angesichts der Zahlen, die für einen Riether im Raum standen, darf wohl davon ausgegangen werden, dass wir nicht am Hungertuch nagen. Es darf jedoch spekuliert werden, ob Bradley gekommen wäre wenn die 4 Mio für Riether rausgegangen wären. Das Bauchgefühl jedenfalls ist gut, es sagt mir dass Geld vorhanden ist, es aber nicht planlos rausgehauen wird. Ein Verdienst, der sicherlich auch unser Präsidium mit einschließt.

Zwischenfazit: Es wurde vor allem auf junge, entwicklungsfähige Spieler gesetzt, die offenbar vorher intensiv von uns gescoutet worden sind. Das ist positiv. Es wurden sich offenbar intensiv Gedanken gemacht, wie man den Kader verstärken kann und es gab keine Probleme mit irgendwelchen Faxgeräten. Insofern sage ich, dass die Voraussetzungen nicht schlecht sind das Saisonziel zu erreichen. Jungs, viel Erfolg.
spawn888
Beiträge: 6140
Registriert: 03.03.2003 15:24

Beitrag von spawn888 » 04.09.2008 12:27

ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Schaut man sich unsere Neuzugänge an, erkennt man, dass Jos und Ziege besonderen Wert auf die Technischen Fähigkeiten und Ballsicherheit gelegt haben. Sowohl JICB, Matmour, als auch Albermann und scheinbar Bradley bringen diese Attribute auf jeden fall mit sich. Bei Jaures muss man die Entwicklung abwarten. Er wird es schwer haben an einem fitten Daems zurück in die Mannschaft zu gelangen.

Auffällig ist, dass sich durch die Neuzugänge die spielerische Qualität des Kaders enorm verbessert hat. War es letztes Jahr noch zumeist die linke Seite mit Marin, welche für Gefahr sorgte, und über welche die Angriffe zumeist liefen, sind wir nun mit Matmour auf rechts ähnlich besetzt. Ebenfalls ein Dribbler, welcher meist 2 Spieler auf sich zieht.
Unser Mittelfeld ist demnach mit einerseits spielintelligenten Spielern wie Paauwe, Albermann, Rösler aber auch mit frechen, riskanten und zugleich brandgefährlichen Dribblern wie Matmour, Ndjeng, Baumjohann und Marin bestückt. Hinzu kommen mit Svard, Coulibaly, Touma, Van den Bergh spieler, welche man jederzeit bringen kann ohne einen zu großen Qualitätsverlust zu erleiden. Zu guter letzt, setzte uns Ziege mit Bradley noch das Sahnehäubchen auf.

Zu Saisonbeginn kam hier auch die Diskussion auf, noch einen Stürmer zu verpflichten. auch ich dachte oftmal, was wäre wenn Neuville verletzt bleibt und Colautti ein ähnliches Seuchenjahr erlebt wie letzte Saison. Dann bleibt nur Friend und von dem weiß man auch noch nicht ob er die Klasse für die 1.Liga besitzt.

Doch heute sage ich: Das Risiko, dass sich Spieler verletzen hat jeder Verein. Und Friend hat meiner Meinung nach eindrucksvoll bewiesen, dass er auch in Liga1 für 10-13 Tore mindestens gut ist. 2 Tore in 2 1/4 spielen sind durchaus ordentlich. Dazu kommt die Tatsache, dass es den Anschein hat, dass wir die meiste Zeit mit einer echten Spitze spielen werden. Ein Ausfall Neuvilles und/oder Colautti´s wäre demnach abzufangen. Zumal mit Lamidi auch noch jmd in der Hinterhand ist.

Die Abwehr, meiner Meinung nach mit Gohouri, Daems, Brouwers und Kleine vor der Saison bereits in der IV ausreichend besetzt, wurde um JICB erweitert. Für mich zunächst überraschend und nicht unbedingt notwendig. Aber durch Jaures´ enttäuschenden Leistungen und die Aufstellung Daems´ als LV muss ich heute sagen: Alles richtig gemacht Herr Ziege. JICB bringt Potential mit und spielt einen guten Ball. Er hat meiner Meinung nach mittlerweile die Nase klar vor Brouwers und Kleine sowieso. Sollte Gohouri bald wieder fit werden, ist er meiner Ansicht nach als IV gesetzt. Leider sieht man ihn wohl mittlerweile eher als RV. DOch die Umstellung auf Dreierkette könnte meinem Wunsch da ein wenig mehr entsprechen. Sollte Gohouri als RV auflaufen und seine Sache gut machen, dann könnten wir Ziege und Luhukay tatsächlich gratulieren. Eine derart ausgeklügelte und professionelle Vorerarbeitung und Planung des Kaders habe ich bisher bei Borussia nie erlebt.

Ich hoffe wir werden diesen Weg weiter verfolgen.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Beitrag von Klinke » 05.09.2008 19:19

finde es auch ein wenig früh für ein Fazit :
bin mir aber bei Albermann Bracker relativ sicher das sie gute neue sind und und dauerhaft helfen .
Matmour bisher für mich die überaschung da ich ihn zwar als guten neuzugang ansehen , aber das er so schnell fuss fasst dachte ich nicht .
Jaures wird momentan etwas zu negativ bewertet, dass er ne verstärkung fürs team werden kann muss er aber noch nachweisen .
Bradley kenn ich noch nicht , selbst wenn er nicht der Übertopper wird muss man anhand der ablöse dann doch sagen , das ich denke diesen preis wird er allemal rechtfertigen .
Insgesamt sag ich mal wenn man Preis lEistungsverhältnis zugrunde legt ne super sache von Ziege .
Ich bin mal gespannt wie Borussia Neue -
die ja von den postionen , der anzahl der geholten Leute, sehr gut zu den HSV Trabnsfers passen ( nur das diese auf BRA setzt ) -
bis zur Winterpause abschneiden .
Ich sag mal mich würds nicht wundern wenn die investierten 27 Mio des HSV nicht viel effektiver eingestzt wären - nicht meien erwartungshaltung aber auch nicht unmöglich - wäre natürlich der Hammer !
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11065
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Beitrag von Neptun » 06.09.2008 07:52

Ich frage mich, wo denn die ganzen "Nörgler" abgeblieben ind, die am immer gefordert haben, daß "wir" mal ein bischen Geld in die Hand nehmen und endlich mal ein paar "Kracher" verpflichten sollten.

Meiner Meinung nach haben Cristian Ziege und Jos Luhukay wieder einmal tolle Arbeit geleistet. Keine 12 Millionen für 3 "Topper" zum Fenster raus geschmissen, sondern mit Weitblick und vernünftigem Geldeinsatz, wirklich tolle Spieler nach Mönchengladbach geholt. Und zwar nicht nur kurzfristige Verstärkung, sondern auch langfristig gedacht.

Mit Matmour, Alberman und Callsen-Bracker haben wir drei wirklich gute Spieler, die uns auch in Zukunft noch viel Freude machen werden. Bradley lasse ich noch mal aussen vor, da ich den nicht beurteilen kann.

Dazu noch Heimeroth, Marin und Baumjohann sowie die bereits im letzten Jahr vollzogene Vertragsverlängerung mit Rob Friend. Somit hat man, sollten ihre tollen Entwicklungen so weiter gehen und vorausgesetzt, die bleiben dem Verein treu, einen guten Stamm, auf dem man weiter aufbauen kann.
Zuletzt geändert von Neptun am 06.09.2008 08:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Nordi
Beiträge: 1694
Registriert: 21.03.2005 08:49

Beitrag von Nordi » 06.09.2008 08:05

Also ich finde das"wir" mal ein bischen Geld in die Hand nehmen und endlich mal ein paar "Kracher" verpflichten sollten.
:lol:

Nein scherz!Ich finde die mannschaft bisher gut aufgestellt,und denke wir sollten abwarten was sich im winter noch tut,bzw bis dahin(verletzt sich jemand(hoffentlich nicht),oder will einer zwingend weg?(glaube ich nicht),ansonsten vertrau ich dem k team das sie auch weiterhin das richtige "näschen"besitzt um die mannschaft weiter nach vorn zu bringen!
Benutzeravatar
Kleffer
Beiträge: 1720
Registriert: 08.10.2005 10:15
Wohnort: Kreis Neuss

Beitrag von Kleffer » 06.09.2008 09:32

Bin momentan absolut top zufrieden mit dem Kader.
Jetzt heißt es stabilisieren und beobachten.
Im Winter vielleicht noch ein oder zwei Spieler abgeben und gut ist.

Für Ziege stehen noch die Vertragsverlängerungen von Marin und Baumi oben auf der ToDo-Liste. Dann kann er gerne drei Monate in den wohlverdienten Urlaub reisen.

Fantastische Arbeit Christian!
Auch wenn es noch ein paar Wochen dauern sollte, bis der Verein die Früchte ernten wird. Der Verein wird sie ernten.
Benutzeravatar
Kning
Beiträge: 1885
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Novaesium

Beitrag von Kning » 06.09.2008 10:35

Kleffer hat geschrieben: Auch wenn es noch ein paar Wochen dauern sollte, bis der Verein die Früchte ernten wird. Der Verein wird sie ernten.
Wenn es Ziege wirklich gelingen sollte, die "jungen Wilden" Marin und Baumjohann längerfristig zu binden, mache ich mir um unsere Zukunft keine Gedanken. Mittelfristig könnte das endlich dazu führen, dass wir uns im oberen Mittelfeld der Liga etablieren. In einem Zeitraum von drei - vier Jahren....

Dann müsste ggfs. noch im Sturm ein Ersatz für Olli kommen und im Defensivbereich nachgebessert werden. Also auf mehrere Jahre hin keine grossartigen Wechselspielchen.
Benutzeravatar
Kleffer
Beiträge: 1720
Registriert: 08.10.2005 10:15
Wohnort: Kreis Neuss

Beitrag von Kleffer » 06.09.2008 10:47

Könnte mir vorstellen, dass Marin erst mal abwarten möchte, wohin die Reise der Borussia geht. Bradley ist ein Mosaikstein (sportpolitisch wegweisend).
Eine ordentliche Hinrunde wäre ein weiterer Baustein.
Finanziell mache ich mir eigentlich die wenigsten Gedanken.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28451
Registriert: 14.01.2006 08:21

Beitrag von borussenmario » 06.09.2008 21:51

Wenn man sich die Neuen, zu denen man neben den Verpflichtungen auch Baumjohann zählen darf, mal so anschaut, kann man wirklich sehr zufrieden sein.
Dieses K-Team verpflichtet neue Spieler aus einer bei Borussia ganz neuen Sichtweise, wenn man das letzte Jahrzehnt zugrunde legt.
Nichts mehr mit großen Namen, man nimmt aber dennoch "relativ" viel Geld in die Hand, um junge, technisch versierte Spieler/Talente an den Niederrhein zu lotsen, mit denen man über Jahre hinweg ohne große Veränderung arbeiten kann.
Den Verpflichtungen muß ein hervorragendes Scouting vorangegangen sein, ich glaube nicht, dass es Zufall ist, dass seit Ziege/Luhukay die Quote der Volltreffer bei meistens sogar relativ unbekannten Spielern dermassen hoch ist.
Das alles stimmt mich sehr zuversichtlich, dass man genau weiß, wo man mittelfristig hin will und dementsprechend handelt. Hier werden keine Löcher mehr gestopft, hier wird geplant, und zwar sehr gut, wie es bisher den Anschein hat.

Der Satz von Luhukay: Wir wollen die Klasse halten mit schönem Offensivfussball
war keine Floskel, wie man im Spiel gegen Bremen bereits eindrucksvoll erkennen konnte.
Da stand eine Mannschaft auf dem Platz, die Spass daran hatte, Fussball zu spielen und gleichzeitig zu kämpfen. Ich weiß nicht mehr, wann es eine Borussenelf das letzte mal geschafft hat, ihre Fans derart zu begeistern und mitzureissen.
Wenn ich solche Spiele in dieser Saison öfter sehe, mache ich mir null Sorgen um den Klassenerhalt und habe wieder richtig Spass an unserer Borussia.
Dann kann man auch nach einem richtigen Scheißspiel, das es sicher auch geben wird, wieder sagen, scheiss drauf, nächste Woche läuft's wieder besser.
Ich hoffe inständig, dass wir Fans die Arbeit der Verantwortlichen wieder zu schätzen lernen und wieder bereit sind, etwas mehr Geduld aufzubringen, die in den letzten Jahren bei den meisten völlig abhanden gekommen ist, sicherlich auch, weil sie viel zu sehr strapaziert wurde ohne große Hoffnung auf Besserung.
Benutzeravatar
ColaRumCerrano
Beiträge: 3325
Registriert: 06.07.2004 14:26
Wohnort: Schaumburg
Kontaktdaten:

Beitrag von ColaRumCerrano » 06.09.2008 22:29

Dieses Jahr wird ein eminent wichtiges für den Verein. Wie Mario ja schon gesagt hat, kann man relativ deutlich das Konzept mit den jungen und technisch versierten Spielern erkennen. Bei einem Abstieg wäre ein Großteil davon wieder weg. Halten wir aber die Klasse, könnte sich in den nächsten Jahren ein Team etablieren, dass auch höheren Ansprüchen genügen kann.

Die Transfers waren mMn allesamt wohlüberlegt (bei Jaures hoffe ich, dass es die Eingewöhnungsphase ist, die seiner Leistung noch im Weg steht). Bradley war dann das Sahnehäubchen zum Schluß, gemessen an den anderen Interessenten.
Ob alles richtig gemacht wurde, wird sich natürlich erst im Laufe der Saison zeigen. Die Position des RV scheint auch in den Augen des Kompetenzteams noch nicht optimal besetzt zu sein, was das Interesse an Riether (mit dem 4 Mio Angebot) verrät.

Schaffen wir es, in den kommenden Spielen (so bis zum 10ten Spieltag) uns im Mittelfeld der Tabelle zu halten, bin ich sehr optimistisch, dass wir die gesteckten Ziele diese Saison auch erreichen.
Benutzeravatar
vfl-borusse
Beiträge: 5006
Registriert: 22.02.2005 09:00
Wohnort: Daheim

Beitrag von vfl-borusse » 08.09.2008 14:30

Borussia hatte auch interesse an Leverkusens Co-Tainer Peter Hermann?

Weiss jemand mehr darüber. Wenn das stimmt, was ist mit unserem Co ?

Hermann: „Mir hat imponiert, wie sich Herr Bader um mich bemüht hat. Deshalb habe ich auch in Mönchengladbach abgesagt. Nürnberg ist eine große Herausforderung.“

http://www.abendzeitung.de/nuernberg/51843
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27071
Registriert: 14.05.2004 17:07

Beitrag von nicklos » 09.09.2008 13:22

Wir haben doch einen Co-Trainer...
BorusseAusFischeln
Beiträge: 1954
Registriert: 02.07.2007 19:00
Wohnort: Krefeld

transferpoltik ist ideal

Beitrag von BorusseAusFischeln » 09.09.2008 17:20

die transferpolitik des vereins ist ideal.ich hab mir vorgestellt das man ,billige spieler mit perspektive für die breite des kaders holt,aber auch 2-4 millionen für leute von denen man richtig überzeugt ist.wenn man jedes jahr so einkaufen würde und pro jahr 2 leute marke bradley holt und einige balösefreie die sich entwickeln können,hat man nach 3-4 jahren ne starke mannschaft die im oberen mittelfeld spielen kann.so 9-6 hab ich mir vrogestellt.dann müsste man aber die verträge mit wichtigen spieler verlängern oder reinvestieren.vergliech van der vaart millionen bei hamburg.wenn man diesen weg also konsequent folgt,führt der weg klar nach oben
Benutzeravatar
Nordi
Beiträge: 1694
Registriert: 21.03.2005 08:49

Beitrag von Nordi » 09.09.2008 18:18

vfl-borusse hat geschrieben:Borussia hatte auch interesse an Leverkusens Co-Tainer Peter Hermann?

Weiss jemand mehr darüber. Wenn das stimmt, was ist mit unserem Co ?
Ja hatte borussia!Aber er sollte bei uns nicht co coachen,sondern in der scouting abteilung arbeiten!Daher hat er sich lieber für den posten des cotrainers in Nürnberg entschieden!
Zuletzt geändert von Nordi am 10.09.2008 15:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sg-Fohlen
Beiträge: 5928
Registriert: 16.07.2005 19:00
Wohnort: Solingen

Beitrag von Sg-Fohlen » 09.09.2008 22:36

Zum anderen stand doch in einem IV (Ziege??), das sie den Trainerstab ausbauen wollen.
Benutzeravatar
vfl-borusse
Beiträge: 5006
Registriert: 22.02.2005 09:00
Wohnort: Daheim

Beitrag von vfl-borusse » 10.09.2008 22:22

@nordi

Mit deiner Antwort wird mir einiges klarer :!:

besten Dank :daumenhoch:
Klevestyler1985
Beiträge: 34
Registriert: 21.08.2007 07:40
Wohnort: Kleve
Kontaktdaten:

Wo ist Christopher Tadrosse hin???

Beitrag von Klevestyler1985 » 18.09.2008 16:37

Was mich mal brennend interessiert ist von der Australier Christopher Tadrosse hingewechselt ist???Ich fand ihn eig. sehr gut aber leider steht Unbekannt wo er hingewechselt ist!Weis jemand mehr wäre echt nett vielen Herzlichen Dank! 8)
Gesperrt