Stimmung bei Heimspielen

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45686
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Beitrag von HerbertLaumen » 29.04.2007 11:38

Holländer hat geschrieben:Also hat sich auch DIR der tiefere Sinn dieses Liedes nicht erschlossen!!!!
Naja, Rene, das Lied bezieht sich schon in erster Linie auf den Fan und den Verein und nicht auf die Mannschaft, es ist trotzdem ziemlich lustig sowas nach höhnischen Gesängen zu bringen.
Benutzeravatar
twenty-three
Beiträge: 696
Registriert: 10.08.2004 14:38
Wohnort: MG

Beitrag von twenty-three » 29.04.2007 11:38

HerbertLaumen hat geschrieben: Völlig egal, wer der Gegner ist, mit Bayern oder Klön wäre es natürlich die Oberkrönung gewesen.
Das würde nicht passieren! Und wenn doch, sollte man denjenigen Stadionverbot erteilen! :? :wink:
HerbertLaumen hat geschrieben:Welcher Halligalli? Darf man seine meinung nicht dazu schreiben?
Doch klar, hab ich doch schon geschrieben, dass ich dich da irgendwie auch ansatzweise verstehen kann. :wink:Aber ich sehe es eher als eine von vielen vielen kleinen Aktionen gestern! genau so könnte man über x andere Gesänge diskutieren.
Benutzeravatar
DELTA
Beiträge: 1810
Registriert: 30.03.2007 22:34

Beitrag von DELTA » 29.04.2007 11:39

Laola hab ich net gemacht, auch net die anderen angejubelt

omg ich war net in der Stimmung irgendwie nen anderen Verein zu pushen
Benutzeravatar
MG - southside
Beiträge: 20
Registriert: 18.07.2006 01:21
Wohnort: mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von MG - southside » 29.04.2007 11:40

dem gegner zuzujubeln musste echt nicht sein, aber mit der stimmung während des spiels war ich zumgroßteil SEHR zufrieden.. da gabs dann halt auch sachen, die besser warn und welche, die schlechter waren..
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45686
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Beitrag von HerbertLaumen » 29.04.2007 11:40

twenty-three hat geschrieben:genau so könnte man über x andere Gesänge diskutieren.
Nä, 23, die gegnerische Mannschaft zu feiern ist für mich (und andere, wie man sieht) eine Todsünde ;) Aber egal, so ist das halt heutzutage, hauptsache man hat gefeiert, Eventpublikum halt (nein, ich meine jetzt nicht dich)!
Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 514
Registriert: 29.09.2003 10:50
Wohnort: Nettetal

Beitrag von Holländer » 29.04.2007 11:41

HerbertLaumen hat geschrieben:Naja, Rene, das Lied bezieht sich schon in erster Linie auf den Fan und den Verein und nicht auf die Mannschaft, es ist trotzdem ziemlich lustig sowas nach höhnischen Gesängen zu bringen.

Oooooohhhh na dann frag mal die lieben Liverpooler, die wereden dir das darlegen.

Es geht darum ZUSAMMEN zu stehen. Alle. Verein, Fans, Spieler. Jeder ist gemeint. Als eine gemeinschaft. You`ll never walk alone!!!
JohannaS
Beiträge: 4
Registriert: 26.10.2004 12:38

Beitrag von JohannaS » 29.04.2007 11:43

Leute regt euch doch alle nicht so auf.

Wir sitzen im Block 10 und da kam kaum etwas von der Nordkurwe was
man hätte verstehen können (wie immer )

Es mag ja so sein das die Stimmung in dem 15,16 usw klar zu verstehen war
aber was im 10er ankam wie immer nur (Mist) war

Man mußte schon genau HINSEHEN und schon viele Spiele erlebt haben, sonst
konte man nichts verstehen.

Also macht euch keine SORGEN, das ist bei vielen nicht verstanden worden

(Wir fahren ja schon lieber auswärts weil da merkt man wer für den Verein
und nicht nur dumm macht.)
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45686
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Beitrag von HerbertLaumen » 29.04.2007 11:52

Holländer hat geschrieben:Oooooohhhh na dann frag mal die lieben Liverpooler, die wereden dir das darlegen.
Mach ich, wenn ich mal einen treffe ;)
Blaine

Beitrag von Blaine » 29.04.2007 12:09

HerbertLaumen hat geschrieben: Aber egal, so ist das halt heutzutage, hauptsache man hat gefeiert, Eventpublikum halt !
Oh man das ist jetzt einmal :!: vorgekommen und du lässt solche Sprüche ab.
Man kann sich auch anstellen :roll: :roll:
Sir Andy
Beiträge: 2463
Registriert: 26.04.2005 23:20
Wohnort: Lippstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Andy » 29.04.2007 12:17

Dass die Mannschaft mal verhöhnt und verspottet wurde, fand ich durchaus in Ordnung.

Bedenklich finde ich allerdings, dass es gestern viel lauter war, als in den meisten anderen Heimspielen. Das spiegelt dann wohl schon leider irgendwie den Charakter unseres Heimpublikums wieder. :?
Benutzeravatar
Hammi
Beiträge: 192
Registriert: 31.03.2005 17:36
Wohnort: Korschenbroich

Beitrag von Hammi » 29.04.2007 12:19

Sir Andy hat geschrieben: Das spiegelt dann wohl schon leider irgendwie den Charakter unseres Heimpublikums wieder. :?
Das spiegelt nicht den Charakter wieder, sondern das spiegelt wieder wie sich die Fans fühlen - verar.scht!
BMG*Kai
Beiträge: 102
Registriert: 19.04.2005 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von BMG*Kai » 29.04.2007 12:20

So dann oute ich mich mal. Ich habe fuer den Torschützen bei seiner Auswechslung geklatscht! Wieso?
Er hat scheisse gespielt und sein Tor war auch nicht schoen, aber er ist nun mal ein deutscher Nationalspieler, von dem man viel erwarten kann und der vllt auch das ein oder andere Spiel bei der EM machen wird. Deswegen war mein Klatschen nicht als XXX fuer unser team gedacht, sondern nur als Zeichen, dass er seinen Weg gehen soll und Deutschland einige schöne Spiele bescheren soll. Und bestimmt hat der ein oder andere hier die WM als Fan von Deutschland verbracht. Habt ihr da bei jedem Ballkontakt von Schweini, Lahm oder Kahn gepfiffen und geschrieben, dass er ne Bayernsau ist?
Und zu der Laola mit den Stuggis: War nicht mehr da als das passiert ist und hätte es auch nicht mitgemacht.
Am Anfang des Spiel wurde wenigstens auch noch versucht ein Dauersupport mit Mönchengladbach Ole anzustimmen, aber Block 15 (wo ich stand) war mal wieder bis auf ein paar Ausnahmen in meiner Umgebung und die untern Reihen wieder sehr still.
Mein Kumpel meinte auch in der Pause: " Die Ultras koennen sich nicht entscheiden, ob sie das Team supporten wollen, oder sie niedermachen wollen."
Ich fand dieses Zitat passen, weil irgendwo wurde ja alles angestimmt.
Es gab auch nicht gelungene Aktionen, keine Frage.
Vor allem wenn man die ganze Saison in Block 15 steht und supportet und der Mannschaft mal hinterherfährt, egal wie schief es lief, hat man dann nicht auch das Recht seiner Unmut freien lauf zu lassen, um zu zeigen, dass man Angst vor dem nun geschehenen Abstieg hat?
Natürlich nur in einem angemessenen Tonfall, aber unsere Spieler, ob Söldner oder nicht, muessen sich wenigstens mit Kampf verabschieden.
Und von wegen die Gladbacherszene ist nun ins lächerliche gezogen wurden:
Schiebt nicht alles auf die Fans, es gibt auch andere, die unseren Verein in den Dreck gezogen haben, wir sind auch Menschen, die sich ärgern, die manchmal wütend sind und die ihren Verein lieben!
Blaine

Beitrag von Blaine » 29.04.2007 12:23

Sir Andy hat geschrieben:
Bedenklich finde ich allerdings, dass es gestern viel lauter war, als in den meisten anderen Heimspielen. Das spiegelt dann wohl schon leider irgendwie den Charakter unseres Heimpublikums wieder. :?
Da sagst du was.
Darüber hab ich mich auch sehr geärgert!
Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 514
Registriert: 29.09.2003 10:50
Wohnort: Nettetal

Beitrag von Holländer » 29.04.2007 12:54

BMG*Kai hat geschrieben: Und von wegen die Gladbacherszene ist nun ins lächerliche gezogen wurden:
Schiebt nicht alles auf die Fans, es gibt auch andere, die unseren Verein in den Dreck gezogen haben, wir sind auch Menschen, die sich ärgern, die manchmal wütend sind und die ihren Verein lieben!
Wenn man seinen Verein liebt, warum zieht man ihn ín den Dreck? Das ist doch ein Widerspruch.

Und wer hat den Verein denn in den Dreck gezogen?

Die sportliche Misere kann man NICHT mit in den Dreck ziehen gleichsetzen!!!
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45686
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Beitrag von HerbertLaumen » 29.04.2007 12:57

Blaine hat geschrieben:Oh man das ist jetzt einmal :!: vorgekommen und du lässt solche Sprüche ab.
Ist halt meine Meinung. Mach was dran. Und einmal ist keinmal, oder was? Laut pugbowler hat es sowas ja auch schon gegen den HSV gegeben, dann aber sicher nicht in der Masse.

Bitte, wenn ihr den Gegner feiern wollt, dann macht das nur, passt nur irgendwie nicht zu "Raute im Herzen". Ist mir auch klar, dass das sicher ironisch gemeint war, trotzdem ist es für mich ein no-go.
BMG*Kai
Beiträge: 102
Registriert: 19.04.2005 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von BMG*Kai » 29.04.2007 13:12

Holländer hat geschrieben: Wenn man seinen Verein liebt, warum zieht man ihn ín den Dreck? Das ist doch ein Widerspruch. Ich hätte nicht Verein sondern besser derzeitiges Personal schreiben sollen. Damit sind nicht nur die Spieler gemeint
Und wer hat den Verein denn in den Dreck gezogen?

Die sportliche Misere kann man NICHT mit in den Dreck ziehen gleichsetzen!!!
Das fängt beim Vorstand an, geht ueber die Presse, ehemalige Trainer wie Advocaat, der einfach nicht zu Gladbach passete und einzelne Spieler, die nicht zu Gladbach passen bis zum normalen Fan, der seine Mannschaft und den Verein liebt, aber sich nunmal langsam von der Schönmalerei sich verasht fühlt. Die Misere ist nicht schlimm, eher die Gründe. Das fing mit Versprechen an, die man nicht halten konnte und mit den Einkäufen, die uns auch Außerhalb wenig Sympathien gebracht haben.
Durch diese viele Aktionen vom Verein und am Ende auch von Fans wurde der Verein in den Dreck gezogen.
Aber die Spieler koennen das sinkende Schiff wie Ratten verlassen, wir Fans koennen und wollen das aber nicht. Deswegen sind wir auch in der Pflicht jeden Aufzuwecken, ob Spieler, Trainer oder (Mode)Fan. Zusammen fuer unser Ziel, hauptsache nicht mit dem Slogan " Ein Team". Das ist einfach zu einer Schmierenkomödie geworden.


War ne scheiss Saison mit der niemand gerechnet hat und vllt waren wir alle nicht drauf vorbereitet. Nur trotzdem sollten wir Fans uns nicht gegenseitig zermürbben. Gerade jetzt muessen wir zusammen stehen!
Ich bin immernoch Stolz GLadbacher zu sein und jedem Spieler von Gladbach wünsche ich viel Glueck, egal ob bei Gladbach oder woanders.
Viersener_Borusse
Beiträge: 13
Registriert: 08.02.2007 20:59

Beitrag von Viersener_Borusse » 29.04.2007 14:44

für leute die es nicht gehört haben die sprechchöre wie " wir sind borussen und ihr nicht" oder "absteiger" waren deutlich leiser als "döp döp döp" oder "oh wie ist das schön". die banner von umg fand ich ok weil sie einfach die wahrheit sind aber wenn fast alle in nk sitzen und humba machen und dann will nils das " unterbinden" einfach lächerlich. ich fand das feiern mit den stuttis ok und zwar sind in diesem forum viele dagegen der große teil der nk hat aber mitgemacht.
Benutzeravatar
Kozze19
Beiträge: 737
Registriert: 25.02.2006 20:14
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Kozze19 » 29.04.2007 16:27

So wenn ich im nach hinein drüber nachdenke hätte ich vllt auch die ein oder andere aktion nicht mitgemacht aber wenn man im stadion ist, ist man so voller emotionen das man mal ne unüberlegte aktion mitmacht...bei den gesängen wie"unser trikot habt ihr nicht verdient oder "wir sind borussen und ihr nich" hab ich aber nicht mitgesungen weil sich leute wie Jansen oder Kluge immer reinhängen und ich das ihnen gegenüber nicht gerechtfertigt finde!!
Benutzeravatar
twenty-three
Beiträge: 696
Registriert: 10.08.2004 14:38
Wohnort: MG

Beitrag von twenty-three » 29.04.2007 16:33

Ich glaube, nach den ganzen Diskussionen die jetzt hier, wegen ein paar Aktionen von gestern, gemacht werden, wird die Stimmung beim nächsten Spiel so sein wie bei jedem x-beliebigen Heimspiel - nänmlich einfach nur schlecht! Erste Halbzeit 1-2 Versuche Dauergesänge zu starten, 1-2x rufen alle zusammen "Absteiger!" und das wars.

Und anschließend wird hier wieder diskutiert, was besser ist - gar keine Stimmung oder wenigstens in Ansätzen Gesänge wie gestern! :roll:
Benutzeravatar
WesleySonck
Beiträge: 123
Registriert: 05.06.2004 12:05
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Beitrag von WesleySonck » 29.04.2007 16:34

Ich sehe das alles eher lockerer. Mir hat diese Selbstironie unheimlich geholfen nicht sentimental zu werden. Die "Sieg" Rufe oder auch das "ooooh, wie ist das schöööön" haben mich so zum lachen gebracht, dass zum Weinen gar keine Zeit blieb. Sicherlich war das eine oder andere zu hart, aber im Großen und Ganzen bin ich froh wie es gelaufen ist.
Gesperrt