Der offizielle Schüler-für-Schüler-Hilfe Fred

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4324
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Simi » 19.12.2006 14:04

Jens T. hat geschrieben:Hört sich echt kompliziert an. :?

auf jeden Fall: :respekt: ;)
Danke ;)

Man war ich nervös.....
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4324
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Simi » 19.12.2006 14:05

Remscheider Fohlen hat geschrieben:Ist doch easy. :wink:
Naja so schwer war es nicht 8) einfach aber einfach auch nicht :lol:
Aldekerker
Beiträge: 13
Registriert: 07.03.2005 14:40

Beitrag von Aldekerker » 05.01.2007 01:21

so meine frage ist eigentlich relativ einfach, aber leider konnte ich in drei mathebüchern und diversen internetseiten keine genau antowrt auf meine frage finden, selbst im schulbuch stand nur das ergebnis nicht einmal eine durchführung oder erklärung.

wie leite ich eine gebrochen rationale funktion ab und ggf auf?
kennt ihr inet seiten oder bücher die das gut erklären?
oder kann einer von euch mir das kurz erklären?
Herner

Beitrag von Herner » 05.01.2007 14:36

http://www.arndt-bruenner.de/mathe/mathekurse.htm

Diese Seite kann ich nur empfehlen, habe ich im Studium immer genutzt
Benutzeravatar
Borussen-Lo
Beiträge: 434
Registriert: 22.04.2006 15:00
Wohnort: BUCHEN, fern der Nordkurve im Odenwald =(

Beitrag von Borussen-Lo » 06.01.2007 19:15

ableiten is net mal schwer...es kommt auf den fkt typ an....es gibt nämlich versch regeln......sag mal en bsp und ich kanns dir an dem mal erklären...
Benutzeravatar
Fohlenmädchen
Beiträge: 316
Registriert: 10.09.2005 20:34
Kontaktdaten:

Facharbeit

Beitrag von Fohlenmädchen » 07.01.2007 14:30

Hallo zusammen!
Ich muss bald meine Facharbeit schreiben (Klasse 12) und habe keine Ahnung, welches Fach ich nehmen soll... Der Wahlzettel mit den drei Wunschfächern muss morgen abgegeben werden.
Meine Möglichkeiten sind: Bio, Mathe, Deutsch, Pädagogik und Englisch.
Bio und Päda hab ich schon eingetragen, was soll ich als drittes Fach angeben?
In Mathe bin ich wirklich kein Ass, also fällt das wohl eher weg. Bleiben noch Deutsch und Englisch. In Deutsch steh ich 2+ und in Englisch 3. Ich kann mich einfach nicht entscheiden. -.-

Wer hat schonmal eine Facharbeit geschrieben? In welchem Fach? Sollte man eher eins wählen, indem man wirklich gut ist oder eines, indem man sich gerne eine Klausur sparen möchte?
Was für Themen könnte man für eine Facharbeit in Mathe wählen?

Danke für Antworten.
Aldekerker
Beiträge: 13
Registriert: 07.03.2005 14:40

Beitrag von Aldekerker » 07.01.2007 14:50

@ lo
zb.
f(x)=(1/6)*(x^3/(x^2-9))

@mädchen:
ich hab meine letztes jahr in reli geschrieben, das kann ich nicht empfehlen (bzw man sollte sich mehr mit dem lehrer verständigen als ich, es war aber auch meine drittwahl)
ich habe englisch als erstwahl gehabt, weil man dabei ueber fast jedes thema schreiben darf (zumindest war es bei unseren lehrern so), und wenn man ein bisschen englisch kann sollte das auch kein problem darstellen.

wenn du deutsch sowieso 2+ stehst lohnt sich die facharbeit eigentlich nicht, da sie dich ja fast nur verschlechtern kann.

in mathe wuerde ich eigentlich auch keine schreiben, weil ich denke man kann sich auf die klausuren gut genug vobereiten,sodass die note gut genug ist, wodurch eine facharbeit auch nur verschlechtern könnte.

ich wuerde an deiner stelle auf jeden fall englisch nehmen und das sogar an die erste stelle setzen!
Benutzeravatar
Fohlenmädchen
Beiträge: 316
Registriert: 10.09.2005 20:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Fohlenmädchen » 07.01.2007 15:16

@Aldekerker: Hast wahrscheinlich recht, mit der Facharbeit in Deutsch würde ich mich möglicherweise verschlechtern. Also fällt das wohl doch eher weg...
Bezüglich Englisch bin ich ziemlich skeptisch. Beherrsche die Sprache zwar eigentlich ganz gut, habe aber ein bisschen Angst davor, dass ein anspruchsvolles Thema und eine fremde Sprache eventuell zu schwer sein könnten.
In Mathe würde ich mir gerne eine Klausur sparen und mit allem, was besser ist als 4- würde ich mich zumindest nicht verschlechtern. Allerdings habe ich da absolut keine Idee für ein Thema.
Mh, schwere Entscheidung... -.-
KEGELEFO
Beiträge: 4098
Registriert: 15.05.2006 10:52
Wohnort: 64625 Bensheim PFYC: EFO
Kontaktdaten:

Beitrag von KEGELEFO » 07.01.2007 15:23

@Fohlenmädchen. Was musste denn in Mathe machen ?
Benutzeravatar
Fohlenmädchen
Beiträge: 316
Registriert: 10.09.2005 20:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Fohlenmädchen » 07.01.2007 15:30

KEGELEFO hat geschrieben:@Fohlenmädchen. Was musste denn in Mathe machen ?
Ich weiß ja kein Thema für ne Facharbeit in Mathe...
Benutzeravatar
[tommy]
Beiträge: 100
Registriert: 23.10.2005 13:31

Beitrag von [tommy] » 07.01.2007 15:32

Ich schreib in Mathe meine Facharbeit, hab aber auch noch keine Ahnung worüber...
Benutzeravatar
Fohlenmädchen
Beiträge: 316
Registriert: 10.09.2005 20:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Fohlenmädchen » 07.01.2007 15:34

[tommy] hat geschrieben:Ich schreib in Mathe meine Facharbeit, hab aber auch noch keine Ahnung worüber...
Mh, keine große Hilfe. :D Bist du sonst auch gut in Mathe oder so eine Niete wie ich? :?
KEGELEFO
Beiträge: 4098
Registriert: 15.05.2006 10:52
Wohnort: 64625 Bensheim PFYC: EFO
Kontaktdaten:

Beitrag von KEGELEFO » 07.01.2007 15:36

@Fohlenmädchen. Was kannst du denn in Mathe am Besten welches Thema ?
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 8454
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Beitrag von DaMarcus » 07.01.2007 15:39

Bei uns haben wir ein Fach, dass sich Seminarfach nennt.
Ausgewählt wurde dafür dann Erdkunde. D.h. wir haben keinen wirklichen Erdkundeunterricht, sondern kriegen dort halt alle Tipps und Arbeitsmethoden fürs Studium mit.
Im ersten Halbjahr macht jeder ein Referat zu einem erdkundlichem Thema, was dann die Endnote macht.
Im zweiten Halbjahr schreiben wir dann die Facharbeit über irgendein Thema in Erdkunde. Also Auswahl wie ihr haben wir nicht... :roll:
Benutzeravatar
Borussen-Lo
Beiträge: 434
Registriert: 22.04.2006 15:00
Wohnort: BUCHEN, fern der Nordkurve im Odenwald =(

Beitrag von Borussen-Lo » 07.01.2007 15:47

Aldekerker hat geschrieben:@ lo
zb.
f(x)=(1/6)*(x^3/(x^2-9))
hehe dat is schon ne bissel kompliziertere variante nach 2 wochen nix tun^^

aber warte mal kurz...
hier musst du erstmal die sogenannte Produktregel anwenden...sprich:
f´(x) = u´(x)*v(x)+ u(x)*v´(x)
(1\6) steht für u(x); f´(1\6) = 1
der Term in der anderen Klammer für v(x)

allerdings musst du um dann weiterrechnen zu können die zweite Klammer mithilfe der Quotientenregel ableiten....theor. könntest du die 2te klammer auch umformen, um keinen bruch mehr dort stehen zu haben....nun aber zu quotientenregel: sie lautet : f´(x) = (u´(x)*v(x)-u(x)*v´(x))\(v(x)^2)

u(x) ist nun das was über dem Bruchstrich steht
v(x) das was darunter steht^^


so nun ist der rest nur noch rechentechnik....: dabei kann es oft mal zu leichtsinnsfehlern kommen....war in meiner letzten klausur leider der fall....womit ich mathe in 12\I abhaken kann....scheisse^^....

RECHNEN:


erstmal an die zweite klammer, denn wenn wir die ham is es schonmal einfacher^^...

((x^3)/(x^2-9)) ---> Quotientenregel...

f´(x) = ((3x^2)*(x^2-9)-(x^3)*(2x))\(x^2-9)^2

und nun das ganze zusammenfügen:

(Produktregel)

f`(x)= 1* ((x^3)/(x^2-9))+ (1\6)* ((3x^2)*(x^2-9)-(x^3)*(2x))\(x^2-9)^2

dat müssts eigentlich sein...sicher kann man da noch wat kürzen...aber im prinzip is es genau des, was du wissen wolltest, wenn ich einen fehler gemacht habe, dann tut es mir leid! Ich hätte bei der aufgabe genau so gerechnet.....ehm....habt ihr nicht verschiedene regeln zum ableiten aufgeschrieben?



Grüße aus Baden-Württemberg...

Lo
Benutzeravatar
Fohlenmädchen
Beiträge: 316
Registriert: 10.09.2005 20:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Fohlenmädchen » 07.01.2007 15:56

KEGELEFO hat geschrieben:@Fohlenmädchen. Was kannst du denn in Mathe am Besten welches Thema ?
Eigentlich nichts. -.- Aber das ist auch nicht wirklich relevant, weil es ja eh ein Thema sein muss, welches noch nicht oder nur im sehr kleinen Umfang besprochen wurde. Würde mir mit ner FA in Mathe eben nur eine Klausur sparen...
Benutzeravatar
Sg-Fohlen
Beiträge: 5928
Registriert: 16.07.2005 19:00
Wohnort: Solingen

Beitrag von Sg-Fohlen » 07.01.2007 16:07

Mathe ist ganz gefährlich! Rechnen kann jeder, einen kleinen Beweis runter schreiben auch, aber selber etwas herleiten und begründen kann ganz schön heftig sein. Hatte meine erste Mathe-Uni-Vorlesung über +/-. Hört sich einfach an, aber die Beweise waren der Horror und die Erklärungen der Hammer. Englisch ist auch so eine Sache. Kommt auf das Thema an. ich persönlich würde wohl Deutsch wählen.
Letztendlich kommt es immer auf den Lehrer an und seine Ansprüche wie auch Schwerpunkte!
Benutzeravatar
Borussen-Lo
Beiträge: 434
Registriert: 22.04.2006 15:00
Wohnort: BUCHEN, fern der Nordkurve im Odenwald =(

Beitrag von Borussen-Lo » 07.01.2007 16:15

@sg-fohlen....wenn du mathe sogar an der uni hattest, kannst du ja bei der ableitung etwas weiter oben helfen^^...;)
Benutzeravatar
Fohlenmädchen
Beiträge: 316
Registriert: 10.09.2005 20:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Fohlenmädchen » 07.01.2007 16:17

@SG-Fohlen: Okay, ich denke auch, dass ich mit Mathe als möglichem Fach nichts einfaches wählen würde. Werd wahrscheinlich morgen kurz vor Abgabeschluss noch kurzfristig zwischen Deutsch und Englisch als Drittwahl entscheiden oder gar nichts hinschreiben...
Aldekerker
Beiträge: 13
Registriert: 07.03.2005 14:40

Beitrag von Aldekerker » 07.01.2007 16:58

@ lo
jo die verschiedenen regeln haben wir mal aufgeschrieben.
aber ich war mir halt nicht sicher ob man einfach anhand diese regeln eine gebrochen rationale funktion ableiten kann.
Gesperrt