Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Danny10
Beiträge: 1426
Registriert: 23.10.2010 17:58

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Danny10 » 20.01.2021 21:00

Gerade gelesen:

Arsenal löst Vertrag mit Sokratis auf
https://www.transfermarkt.de/arsenal-lo ... ews/378320

Bei unserer Abwehrsituation könnte man mal anfragen für die Rückrunde.

Ich mochte ihn persönlich ja nie besonders. Aber er ist auf jeden Fall ein guter Verteidiger, guter Sportsmann und Führungspersönlichkeit.

Um einen Ausfall mal 1:1 zu kompensieren oder Elvedi oder Ginter mal ne Pause zu gönnen fände ich es Interessant. Zumal er ein sehr guter Kopfballspieler ist und ein exzellentes Stellungsspiel besitzt.

Leistungsbezogen bis Saisonende mit Option - wäre sicher machbar.
Fohlenecho5269
Beiträge: 3482
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Fohlenecho5269 » 20.01.2021 21:28

BorussiaMG4ever hat geschrieben: 20.01.2021 20:39 auch wenn das noch alles sehr theoretisch ist, aber ich würde bei einem schalker abstieg definitiv mal bei harit anklopfen.

der kann am ball alles, sehr stark im 1vs1, gutes passspiel und relativ schnell.
Wenn das stimmt was ich zu Ihm gelesen habe hat er eine AK von 50 Mio EURO bis 60 Mio EURO

einfach mal googlen: amine harit ausstiegsklausel
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 10935
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Nothern_Alex » 21.01.2021 08:14

Wenn Schalke absteigt, werden die die 50 Millionen niemals kriegen. Die AK gibt nur an, bei welchem Betrag der abzugebene Verein aus dem Spiel ist, verhandeln kann man immer.

Abgesehen mal davon, Harit steht und fällt mit der Motivation. Unter Umständen können wir uns also einen Totalflop verpflichten. Einen wir Harit in der Form der letzten Saison möchte ich bei uns nicht haben. Wenn schon jemand bei Schalke, Raman könnte ich mir gut vorstellen.
GW1900
Beiträge: 3346
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von GW1900 » 21.01.2021 09:18

Ich werfe Ritsu Doan von Bielefeld mal in den Raum. Bielefeld hat zwar wohl eine Kaufoption, fraglich ist aber ob die sich das leisten können die zu ziehen.

https://www.transfermarkt.de/ritsu-doan ... ler/358504
WeißeRose
Beiträge: 1309
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von WeißeRose » 21.01.2021 11:18

Danny10 hat geschrieben: 20.01.2021 21:00 Gerade gelesen:

Arsenal löst Vertrag mit Sokratis auf
https://www.transfermarkt.de/arsenal-lo ... ews/378320

Bei unserer Abwehrsituation könnte man mal anfragen für die Rückrunde.

...
Leistungsbezogen bis Saisonende mit Option - wäre sicher machbar.
Gute Idee.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 8472
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von DaMarcus » 21.01.2021 11:30

Man hat Jordan Beyer überredet zu bleiben, weil man auf ihn baut. Gegen Werder kam er trotzdem nicht zum Einsatz, sondern "nur" Tony. Ich weiß nicht, ob das ein gutes Zeichen ist, den beiden jetzt einen 32jährigen, der seit einem Jahr ohne Spielpraxis ist, vor die Nase zu setzen. Auch wenn ich generell Sokratis als guten Innenverteidige in Erinnerung habe.
WeißeRose
Beiträge: 1309
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von WeißeRose » 21.01.2021 14:04

Wenn Beyer denn Einsätze bekäme ...
Wir brauchen einen zuverlässigen IV, mit dem auf der IV-Position rotiert werden kann, ohne an Leistungsstärke zu verlieren. Wenn Beyer das sein soll, muss er auch spielen. Nicht erst, wenn alle anderen verletzt sind, denn dann ist darauf schlecht vorbereitet worden.

Sieht der Trainer Beyer noch nicht weit genug, wäre Sokratis sicher eine gute Option.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 9255
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von BorussiaMG4ever » 21.01.2021 14:11

Nothern_Alex hat geschrieben: 21.01.2021 08:14Abgesehen mal davon, Harit steht und fällt mit der Motivation. Unter Umständen können wir uns also einen Totalflop verpflichten. Einen wir Harit in der Form der letzten Saison möchte ich bei uns nicht haben. Wenn schon jemand bei Schalke, Raman könnte ich mir gut vorstellen.
gut, da ist was dran, aber das ist sicherlich bei vielen spielern so. ein harit in topform dagegen wäre in fast jeder bundesligamannschaft stammspieler, dementsprechend wäre es mir einen versuch wert. die AK wird sowieso keiner bedienen, erst recht nicht bei einem abstieg, sofern die dann überhaupt gilt.
denke aber, da wir mit stindl verlängert haben, werden wir uns um harit gar keine gedanken machen. apropos gedanken, gab es nicht mal gerüchte über einen wechsel zu uns?

WeißeRose hat geschrieben: 21.01.2021 14:04Wir brauchen einen zuverlässigen IV, mit dem auf der IV-Position rotiert werden kann, ohne an Leistungsstärke zu verlieren.
bin ich absolut bei dir!
wir haben spätestens im dezember gemerkt, wie überspielt ginter&elvedi waren, weil sie jedes spiel bestreiten mussten. der leistungsunterschied zwischen diesen beiden und jantschke/beyer ist einfach zu eklatant, als das man da ruhigen gewissens regelmäßig routieren kann. dementsprechend ist aus meiner sicht ein IV im sommer, der qualitativ über jantschke/beyer steht, pflicht, sofern man das int. geschäft erreicht.
Fohlenecho5269
Beiträge: 3482
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Fohlenecho5269 » 21.01.2021 17:54

GW1900 hat geschrieben: 21.01.2021 09:18 Ich werfe Ritsu Doan von Bielefeld mal in den Raum. Bielefeld hat zwar wohl eine Kaufoption, fraglich ist aber ob die sich das leisten können die zu ziehen.

https://www.transfermarkt.de/ritsu-doan ... ler/358504
Kaufoption hört sich zunächst einmal gut an. Wie hoch ist die denn? Und gilt dies auch für andere Clubs?
Gesperrt