Marlon Santos (FC Barcelona)

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 2482
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 09.08.2018 16:27

Kann also zu!
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22058
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von Borusse 61 » 09.08.2018 16:29

Ist der Wechsel zu Newcastle denn fix ?
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22058
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von Borusse 61 » 09.08.2018 16:51

Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9129
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von purple haze » 09.08.2018 16:55

Hmmm... scheinbar das er nicht auf der Insel spielen darf. Doch heißt das im Umkehrschluss, das er in Barcelona bleibt?
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5328
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von KommodoreBorussia » 09.08.2018 17:42

Hoffe nicht, dass er jetzt als zweitbeste Lösung Borussia "wählt" bzw. das Eberl da einen Riegel vorschiebt. Entweder Borussia = erste Lösung, oder gar nicht. 8)

Der Typ scheint auch ein bisschen dumm zu sein, wenn es an der Arbeitserlaubnis scheitert. :lol:

Oder sind das schon die extrem harten Brexit-Laws, die selbst Millionären keine Arbeit mehr in England ermöglichen?
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22058
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von Borusse 61 » 09.08.2018 18:13

purple haze hat geschrieben: Doch heißt das im Umkehrschluss, das er in Barcelona bleibt?
Da Barca immer noch zuviel Spieler hat, die nicht aus der EU stammen, dürfte es dort schwer für ihn werden, zu spielen.
KommodoreBorussia hat geschrieben:
Der Typ scheint auch ein bisschen dumm zu sein, wenn es an der Arbeitserlaubnis scheitert.
Wenn ich es richtig weiß, hängt das mit der Anzahl der Länderspiele für sein Heimatland zusammen (korrigiert mich falsch es nicht stimmt), hat also nichts mit "dumm" zu tun.
Heidenheimer
Beiträge: 2651
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von Heidenheimer » 09.08.2018 22:20

er fällt unter das gleiche Muster wie viele Spieler aus nicht EU Länder. Das Problem von Santos liegt nicht an seiner *Faulheit* sondern weil er keine 75% Spiele in Europa aufweisen kann in den letzten 2 Jahren. Dies in England aber Voraussetzung um eine Arbeitserlaubnis als *Ausser EU- Spieler* zu bekommen.

Diese Regelung relativ neu in England. Der Hintergrund weil man so *gezwungen* wird um einheimische Nachwuchsspieler vermehrt zu fördern. Vorher konnte man beliebig Spieler aus Nichteuropaländer holen welche dem eigenen Nachwuchs jedoch so Plätze wegnahm.
Benutzeravatar
RONALDINHO10
Beiträge: 692
Registriert: 13.11.2004 17:53
Wohnort: Solingen

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von RONALDINHO10 » 09.08.2018 22:41

https://www.mundodeportivo.com/futbol/f ... barca.html

Hat jetzt bei Barca bis 2022 verlängert, womit eine Leihe wahrscheinlicher wird. Als Interessenten werden aber nur Sassuolo und Galatasaray genannt.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 8634
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von fussballfreund2 » 10.08.2018 09:33

Lt. TM ist auch Eine Leihe zu uns wieder eine Option.
Bin total dagegen. Oxford hat gezeigt, dass eine Leihe eines Nachwuchsspielers selten was bringt. Christensen war da wohl eher der 6er im Lotto.
Wir brauchen eine stabile und sichere IV. Daher auf eigene Leute zurückgreifen oder aber, wenn überhaupt, Erfahrung kaufen.
Nachwuchs haben wir selber genügend!!! :schildmeinung:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22058
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von Borusse 61 » 10.08.2018 09:35

Eine Leihe mit KO, wär ja nicht verkehrt....
Gladbacher01
Beiträge: 5373
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von Gladbacher01 » 10.08.2018 09:44

fussballfreund2 hat geschrieben:Lt. TM ist auch Eine Leihe zu uns wieder eine Option.
Bin total dagegen. Oxford hat gezeigt, dass eine Leihe eines Nachwuchsspielers selten was bringt. Christensen war da wohl eher der 6er im Lotto.
Wir brauchen eine stabile und sichere IV. Daher auf eigene Leute zurückgreifen oder aber, wenn überhaupt, Erfahrung kaufen.
Nachwuchs haben wir selber genügend!!! :schildmeinung:
Wobei Oxford eine andere Nummer als Marlon wäre. Marlon hat schon deutlich mehr Erfahrung gesammelt als Oxford. Er hat letztes Jahr eine Menge Spiele gesammelt in der Ligue 1, zusammen mit Pléa unter Favre.

Ich würde eine mögliche Leihe eher mit der Leihe von Hazard als der von Oxford vergleichen, denn beide sind/waren keine 18-19 mehr und hatten in Profiligen schon Erfahrung gesammelt. Oxfords Profierfahrung war da doch eher sporadisch.

Von den Rahmenbedingungen würde ich Marlon für eine super Verpflichtung halten. Er kennt Pléa schon, somit würde das ggf. das "Einleben" erleichtern, hat unter Favre gespielt, der durchaus für Qualität steht. Wenn er also dort eine gute Rolle gespielt hat, scheint er nicht so schlecht zu sein. Dazu ist er noch schnell und technisch nicht so verkehrt, was man so hört. Sein Manko ist, dass er nicht der Größte ist. Insgesamt wäre eine Leihe, idealerweise mit KO, doch optimal.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5713
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von HB-Männchen » 10.08.2018 09:58

Gladbacher01 hat geschrieben: Insgesamt wäre eine Leihe, idealerweise mit KO, doch optimal.


Insgesamt wäre eine Leihe, allerdings zwingend mit KO, doch optimal.


Habs mal korrigiert. :animrgreen:
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 8634
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von fussballfreund2 » 10.08.2018 10:36

Was mich stört ist, dass wir immer weniger auf eigenen Nachwuchs zurückgreifen. Dabei soll unser Nachwuchszentrum doch beispielhaft sein...
Doucouré, Bénes, Cuisance usw..
Unsere eigenen Leute werden bestenfalls verliehen oder an 2.Liga-Mannschaften benachbarter Länder verscherbelt. Kein positiver Werdegang
Gladbacher01
Beiträge: 5373
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von Gladbacher01 » 10.08.2018 10:52

HB-Männchen hat geschrieben: Insgesamt wäre eine Leihe, allerdings zwingend mit KO, doch optimal.


Habs mal korrigiert. :animrgreen:
Mein Fehler :lol:

@fussballfreund2
Dazu müssen die Spieler aber auch die Qualität mitbringen. Mittlerweile müssen die Nachwuchsspieler einfach besser sein als vor 8 Jahren, um in den Profikader zu kommen und auf Einsätze zu kommen.
Benutzeravatar
i.love.borussia
Beiträge: 175
Registriert: 23.04.2009 16:10
Wohnort: Wesel

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von i.love.borussia » 10.08.2018 12:08

Kurz zum Thema Nachwuchs. Ich glaube einige hier wissen gar nicht wie schwer es ist den Sprung in eine Bundesliga Mannschaft zu schaffen und sich da auch noch durchzusetzten. Dazu kommt jetzt auf uns bezogen sicher noch die gestiegende Qualität in den letzten Jahren hinzu.

Mich würde mal eine Prozentzahl Interessieren wie viele Spieler aus der A-Jugend Bundesliga letzendlich auch den Sprung in die erste Liga schaffen und sich dort auch durchsetzten können. Ich denke so hoch wird diese Zahl gar nicht sein.


Zum Thema Santos.

Ich denke eine Leihe wäre wieder optimal auf der IV Position. Warum sollte man jetzt schon viel Geld in die Hand nehmen, wenn mit dem Dou Ginter/Elvedi geplant wird. So kann man sich noch einmal ein bisschen Qualität ohne großes Risiko dazu holen. IV ist halt auf eine Position auf der nicht wirklich rotiert wird ...
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 8634
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von fussballfreund2 » 10.08.2018 12:38

Klar ist der Sprung in den Profikader nicht einfach...
Aber es sind ja immer mal wieder welche nahe dran.
Und dann sollten die Verantwortlichen einfach mal den Mut haben, diese ins kalte Wasser zu schmeißen. Das Risiko ist nicht höher, als ausländische Jungspunde aus anderen Ligen zu verpflichten.
Aber was weiß ich schon... :aniwink:
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7217
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von BorussiaMG4ever » 13.08.2018 19:24

Schalke scheinbar kurz vor der verpflichtung von marlon.

https://www.sport-english.com/en/news/b ... ke-6987568

Primärquelle ist sport.es
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5328
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von KommodoreBorussia » 13.08.2018 19:49

Gladbach wird da gar nicht mehr erwähnt.
Vielleicht sollte man hier vorerst mal dicht machen? Immer diese Hoffnung auf was neues, und dann nur negatives :-)
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 2482
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 13.08.2018 20:06

Na ja.... Wenn man über 30 Mios für einen durchschnittlichen Verteidiger wie Kehrer einnimmt, dann kann man auch klotzen und nicht klecke :aniwink: rn!
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22058
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Marlon Santos (FC Barcelona)

Beitrag von Borusse 61 » 14.08.2018 13:09

Hier ist für's erste mal zu !
Gesperrt