Nationalmannschaft der USA

Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien! Natürlich geht es auch um andere Länder und Ligen.
Benutzeravatar
Bo.
Beiträge: 5732
Registriert: 19.06.2009 19:44
Wohnort: Mond

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von Bo. » 18.08.2011 01:59

Jacinta hat geschrieben:Ich bin natürlich kein Experte, aber soweit ich das mitbekommen habe denken viele männliche US-Amerikaner, Fußball sei Frauensport..
Naja, egal, die haben halt keine Ahnung. Ich dachte aber auch immer, Football ist Mädchensport ...

Bild
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6502
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von toom » 30.08.2011 15:14

Der Kader gegen Costa Rica und Belgien.
Jones und Bradley nicht dabei...
http://www.ussoccer.com/Teams/US-Men/20 ... C-BEL.aspx
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6502
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von toom » 05.10.2011 15:03

Der Kader gegen Ecuador und Honduras. Bradley wieder im Kader.
Außerdem nominiert Klinsmann wieder den jungen Hoffenheimer Williams.

http://www.ussoccer.com/News/Mens-Natio ... dlies.aspx
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6502
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von toom » 10.10.2011 11:50

1:0 Honduras geschlagen. Dempsey von Fulham war der Torschütze. Erster Sieg von Klinsmann.
Benutzeravatar
SulzfeldBorusse
Beiträge: 4740
Registriert: 29.08.2007 00:52
Wohnort: Sulzfeld

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von SulzfeldBorusse » 11.10.2011 10:58

wie hat sich bradley geschlagen?
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6502
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von toom » 11.10.2011 13:47

SulzfeldBorusse hat geschrieben:wie hat sich bradley geschlagen?
bradley wurde in der 65.minute für edu eingewechselt und hat seine sache ganz gut gemacht. Dass er "nur" eingewechselt wurde heißt aber nichts. Nur Howard und Bocanegra haben alle vier Spiele unter Klinsmann von anfang an begonnen. Er rotiert wie beim DFB um sich einen Überblick zu verschaffen denk ich mal. Gegen Mexiko war MBradley ja gar nicht im Kader. Mal sehen ob er morgen in New York gegen Ecuador anfangen darf...Jetzt hat Chievo seine Länderspielreisen an der Backe :D :wink:
Fresene
Beiträge: 2387
Registriert: 21.05.2008 16:38
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von Fresene » 12.10.2011 09:40

Auch wenn es hier nicht so wirklich oder gar nicht hinpasst....warum spielt Brasilien nicht in der Südamerika-Gruppe um die WM-Quali? Sind die direkt qualifiziert und wenn, warum?
Ich glaube übrigens nicht, dass Klinsmann lange Trainer bleiben wird. Nicht nur aufgrund der miesen Punkteausbeute, sondern auch weil es erst zwei Tore in 5 Spielen gab und die Amis Tore sehen wollen, alles andere ist 'boring'.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6502
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von toom » 12.10.2011 09:46

Fresene hat geschrieben:Auch wenn es hier nicht so wirklich oder gar nicht hinpasst....warum spielt Brasilien nicht in der Südamerika-Gruppe um die WM-Quali? Sind die direkt qualifiziert und wenn, warum?
Ich glaube übrigens nicht, dass Klinsmann lange Trainer bleiben wird. Nicht nur aufgrund der miesen Punkteausbeute, sondern auch weil es erst zwei Tore in 5 Spielen gab und die Amis Tore sehen wollen, alles andere ist 'boring'.
Zu 1: Die WM ist in Brasilien!

Zu 2: Abwarten, klar war die 0:1 Niederlage gestern Nacht ziemlich herb, aber gerade bei Klinsmann, der ja erstmal jeden einlädt der Amerikaner ist muss man abwarten wer dann schlussendlich die 11 für 2014 sein könnte.
Fresene
Beiträge: 2387
Registriert: 21.05.2008 16:38
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von Fresene » 12.10.2011 10:50

Danke für die Antwort. Ich war wohl noch nicht richtig wach, aber logisch und natürlich richtig.

Bei Klinsmann bin ich jedoch immer noch sehr skeptisch- we will see.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6502
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von toom » 01.03.2012 08:34

Und Klinsmann gewinnt weiter.
1:0 Sieg in Italien :daumenhoch:
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 25005
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von nicklos » 01.03.2012 13:19

toom hat geschrieben:Und Klinsmann gewinnt weiter.
1:0 Sieg in Italien :daumenhoch:
Ich bin gespannt, ob sie das Niveau halten können. Den Bradley (Trainer) fand ich eigentlich immer sehr gut. Ob Klinsmann das Niveau erreicht, darf zumindest bezweifelt werden.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6502
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von toom » 02.03.2012 13:29

nicklos hat geschrieben:
Ich bin gespannt, ob sie das Niveau halten können. Den Bradley (Trainer) fand ich eigentlich immer sehr gut. Ob Klinsmann das Niveau erreicht, darf zumindest bezweifelt werden.
Warum bezweifelt?
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 41888
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von Viersener » 02.03.2012 13:40

Klinsmann und Toptrainer? naja ... in die US passt er ja... is wie loddar.... ihn will ja sonst keiner haben
Tusler
Beiträge: 5857
Registriert: 15.01.2008 19:20

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von Tusler » 02.03.2012 16:32

Zumindest ist Klinsmann erfolgreicher als Bradley die letzten Jahre.Auch wenn es glücklich war,in Italien gewinnen heisst schon was.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6502
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von toom » 02.03.2012 16:46

Viersener hat geschrieben:Klinsmann und Toptrainer?

Wieso Toptrainer?
Benutzeravatar
Da_Mad
Beiträge: 3911
Registriert: 28.07.2003 16:33
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von Da_Mad » 02.03.2012 21:54

Tusler hat geschrieben:Zumindest ist Klinsmann erfolgreicher als Bradley die letzten Jahre.
Hmm, hat sich Klinsmann schon für ne WM qualifiziert? :)
Benutzeravatar
tuppes
Beiträge: 3875
Registriert: 06.08.2005 12:51
Wohnort: Onkel Toms Hütte

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von tuppes » 02.03.2012 23:17

Tusler hat geschrieben:Zumindest ist Klinsmann erfolgreicher als Bradley die letzten Jahre.Auch wenn es glücklich war,in Italien gewinnen heisst schon was.
Wenn du das so siehst,
dann ist dem Blanc ja auch schon ein Platz im Trainer-Olymp sicher.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6502
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika

Beitrag von toom » 29.05.2012 14:38

Fünfter Sieg in Folge. 5:1 gegen Schottland gewonnen; nach dem Auswärtssieg in Italien jetzt dieser Kantersieg.
Der Klinsi scheint seine 11 gefunden zu haben. Bradley mit einem geilen Tor, Donovan mit einem Hattrick und Jermaine Jones mit einem Kopfballtor gegen die Laufrichtung. Das Tor für Schottland durch ein Eigentor von Cameron.
Benutzeravatar
Hotte62
Beiträge: 4998
Registriert: 27.03.2004 19:18
Wohnort: München

Re: Nationalmannschaft der USA

Beitrag von Hotte62 » 04.06.2016 07:28

Auftaktniederlage gegen Kolumbien (0:2) beim vielbeachteten und in den USA stattfindenden Copa America.

Klinsmann hatte das Halbfinale als Ziel ausgesprochen. Wenn sein Team jetzt die Vorrunde nicht übersteht (und das ist bei den weiteren Gruppengegnern Costa Rica und Paraguay denkbar) glaube ich nicht, dass er zum Jahresende noch US-Nationaltrainer sein wird...
Antworten