WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien! Natürlich geht es auch um andere Länder und Ligen.
Benutzeravatar
Bo.
Beiträge: 5732
Registriert: 19.06.2009 19:44
Wohnort: Mond

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Bo. » 02.12.2010 19:21

Die Jungs aus Katar kaufen sich die Fans. Da sitzen dann 20.000 Chinesen mit Deutschland Fahne. Nach dem Spiel werden die dann zum nächsten Spiel gekarrt und bekommen Spanien Fahnen, mit Geld alles kein Problem. :x
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9402
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Raute im Herzen » 02.12.2010 19:41

Oh Fußball was ist nur aus dir geworden :( Bild
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42622
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Viersener » 02.12.2010 19:53

Sind ja noch 8 Jahre .. mal sehen was da noch so (raus)kommt
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33525
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von steff 67 » 02.12.2010 20:23

Oh jeh,
ich habs es gerade gehört

Was die Russen wollen das kriegen die auch mit ihrem Geld.
Ich hätte zwar lieber Spanien oder England gehabt aber mit Russland kann man leben.

Katar ist lächerlich.
Da werden wohl wieder einige Damen bei den Herren der Fifa im Bett gewesen sein.
Das einzige positive an Katar ist das die Zeitumstellung nicht so groß ist (glaube ich zumindest):
Aber wer weiß ob ich bis dorthin noch lebe
Benutzeravatar
Kibi1970
Beiträge: 2786
Registriert: 30.08.2005 14:10
Wohnort: Württemberg

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Kibi1970 » 02.12.2010 20:46

Da wurde bei beiden "kräftig" Geld reingepumpt.
Bin mal gespannt was da Korruptionsmäßig so gelaufen ist und was da eventuell rauskommt......

Armer Fussball :roll:
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42622
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Viersener » 02.12.2010 21:01

:lol: bei 90,1 .. .gerade .. "Viele sagen das wird eine WM die es noch nie gab" .. und Putin : wir wollen die WM und wir haben das Geld dafür ..." jajajajaja
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6777
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von toom » 02.12.2010 21:38

der fifa scheint der klimaschutz ja am herzen zu liegen:D

2022 wm in katar. ein klimatisiertes stadion neben dem anderen,
die danach als geisterstadien mitten in der wüste stehen. ein land, das halb so groß ist wie hessen...meine güte. ein trauertag für den fußball.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6777
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von toom » 02.12.2010 21:39

Hubsi hat geschrieben:Die Jungs aus Katar kaufen sich die Fans. Da sitzen dann 20.000 Chinesen mit Deutschland Fahne. Nach dem Spiel werden die dann zum nächsten Spiel gekarrt und bekommen Spanien Fahnen, mit Geld alles kein Problem. :x
das machen bayern und hoffenheim schon seit Jahren! Seit 1899 um ehrlich zu sein :lol:
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18276
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von don pedro » 02.12.2010 22:04

katar ist die erste WM wo nur superreiche auftauchen werden.
also england sogar usa wären die weit bessere idee gewesen.blatter hat sicher die taschen jetzt voll. :roll:
jehens77
Beiträge: 2163
Registriert: 06.01.2009 12:09
Wohnort: Paris

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von jehens77 » 03.12.2010 01:59

Katar, wie gaga...

will nicht wissen, wieviele leute da umkippen. Die Sache mit der Klimaanlage für die Stadien (die ja laut den 3D Animationen kein komplett schliessbares Dach haben?) ist doch eine Utopie. Und das Ganze voll aus Solarenergie angeblich. Da müssen die die Solarzellen aber ein Jahr früher anwerfen um dafür genug Saft zu haben, 13 Sonnenstunden hin oder her.

50 Grad Durschnittstemperatur im Sommer, kommt dann richtig gut für die Fans vor allem. von 50 Grad in 27 Grad, dort eventuell noch anfeuern und dann wieder - emotional aufgeladen - raus in die 50 Grad.
Wenn überhaupt Zuschauer kommen. Katar selbst ist ja sehr fussballbegeistert, aber es hat grad mal 1 mio einwohner. Von denen sind dann vielleicht noch 20% wirklich so fussballjeck (wenn überhaupt), damit wären dann 4-5 Spiele gefüllt. Und dann wahrscheinlich eh nur die Logen, denn das Bruttoinlandsprodukt ist da fast doppelt so hoch wie in Deutschland pro Einwohner und sogar 10.000 Dollar höher als in der schweiz. Dazu dann noch das Alkoholverbot... grausam...

verstehe auch nicht, dass dem Land mit der höchsten Risikoeinstufung in der Bewerbung (Einschätzung der FIFA als "hoch riskant") das Ding kriegt. Im offiziellen Evaluationsreport der FIFA zu allen Bewerbern für beide WM's wurde insgesamt nur dreimal der Vermerk "High Risk" gesetzt. Zweimal bei Katar (Overall Operational Risk und Team Facilities) und einmal bei Russland (Transport: Airport and international connections). Ansonsten ist alles bei allen anderen Kandidaten im Bereich Low-medium risk. Wenn man von den vertraglichen Dingen wie Hotelverträge usw absieht, gibt es für Katar tatsächlich nur ein einziges mal die Bewertung "low Risk" und das bei "competition related events" - einem Bewertungskriterium, der bei allen Bewerbern auf low risk eingestuft ist.

Russland kann ich nachvollziehen. Aber wenn man dann hört, dass England mit der vorab als sicherste und beste eingestuften Bewerbung schon in der ersten Wahlrunde mit 2 Stimmen hops geht, kann man sich nur an den Kopf fassen. Ich hätte sehr, sehr gerne England gehabt, dort ist Stimmung, da ist noch richtig Fussball angesagt. Keine Vuvutröten oder Klimastadien.
Benutzeravatar
Menthor
Beiträge: 376
Registriert: 31.03.2005 20:42
Wohnort: Viersen

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Menthor » 03.12.2010 10:42

2022:
Katar - Das muss ein Witz sein. Katar ist fußballtechnisch NIE aufgefallen - man hat ja eigentlich nur Geld. Lustig ist auch, dass einige WM-Stadien nach der WM zurückgebaut werden sollen. Zudem dürfte unter der arabischen Hitze in Sommer kein schönes Spiel möglich sein...
Wahrscheinlich erfinden die dafür was neues, was es noch nie gegeben hat: riesengroße, klimatisierte Einweg-Turnhallen
:roll:

2026 dürfte die WM dann wohl im Vatikan stattfinden...
Benutzeravatar
kraufl
Beiträge: 4044
Registriert: 22.06.2007 12:50
Wohnort: Pfungstadt - Eschollbrücken (268 km bis zum Park)

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von kraufl » 03.12.2010 13:07

Ja, ja, die gute alte FIFA-Familie.

Eigentlich darf man sich über das Ergebnis nicht wundern. Aber von welcher Dreistigkeit die Herren beseelt sind, nach den ganzen Bestechungsvorwürfen die WM-Ausrichtung so offensichtlich zu verkaufen, schlägt dem Fass doch den Boden aus.
Hoffentlich haben sich die Verantwortlichen da nicht verrechnet. Ob sie nämlich die ihnen zuteil werdenden Annehmlichkeiten 2018 und 2022 (Geschenke, Frauen usw.) noch als FIFA-Funktionär erleben werden, ist bei einigen aufgrund verschiedener Einflüsse (Alter, zu erwartende Haftstrafen) nicht wirklich sicher.

Ich könnte :wut: :wut2: :wut:
Pilee
Beiträge: 2781
Registriert: 24.12.2008 14:26

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Pilee » 03.12.2010 14:45

:wut:
haben die nicht gesagt, dass 2018 in Europa sein soll?! die wissen aber schon das Russland zum größten Teil in Asien liegt oder?
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33442
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Zaman » 03.12.2010 16:56

Geld regiert eben die Welt und vor allem den Blatter. Der korrupteste Mensch unter Fifas Sonne mit dem scheinheiligsten Blick aller.
Katar, ein Land ohne jegliche Fußballtradition und vor allen Dingen wird das Probleme geben, wenn die freizügigen Fußballfans kommen und feiern wollen. Echt klasse Entscheidung.
Tja und Russland hat eben seine Milliardäre, die sponsern doch alles und kriegen alles, was sie wollen. :wut:

20 Stadien in einem Land, dass gerade mal so groß ist, wie Hessen. Die Wege zwischen den Stadien wären so um die 30 km. Jetzt stelle man sich mal folgendes Szenario vor.

In einem Stadion spielen England gegen Polen und im Nachbarstadion spielen Deutschland gegen Holland. Huiiiii....... :shock:

Dazu noch die Stadien, die extra klimatisiert werden müssen. Ich hoffe nur, dass dann kein Spieler bei 40 grad im Schatten auf dem Platz umkippt und ... naja. :roll:
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9228
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Nothern_Alex » 03.12.2010 18:03

Selten habe ich einen passenderen Titel gelesen:
„Das System Blatter läuft wie geschmiert“
(http://www.spiegel.de/sport/fussball/0, ... 82,00.html)
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33525
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von steff 67 » 03.12.2010 21:12

Pilee hat geschrieben::wut:
haben die nicht gesagt, dass 2018 in Europa sein soll?! die wissen aber schon das Russland zum größten Teil in Asien liegt oder?

Ja schon aber die Spiele werden im europäischen Teil ausgetragen.Der weit enfernteste Spielort ist 40 km von Asien entfernt
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33525
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von steff 67 » 03.12.2010 21:18

Wie "Toom" oben schon sagte:
Man muß sich das mal vorstellen ,wenn die Spiele vorbei sind stehen die Stadien leer.Aber ich trau den Scheichs zu das sie aller wieder abreißen werden
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42622
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Viersener » 03.12.2010 21:21

stöh hat geschrieben:Wie "Toom" oben schon sagte:
Man muß sich das mal vorstellen ,wenn die Spiele vorbei sind stehen die Stadien leer.Aber ich trau den Scheichs zu das sie aller wieder abreißen werden
:daumenhoch: bin auch gespannt welche fans sich das antuen werden ......ach ja ... Fanclub Nationalmannschaft DFB mit 3 Leuten :mrgreen:

Warum haben die sich nicht für ne Eishockey WM beworben? :lol:
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33525
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von steff 67 » 03.12.2010 21:27

Wenn Blatter dort Präsident wäre hätten sie bestimmt gute Chancen
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42622
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Viersener » 03.12.2010 21:30

stöh hat geschrieben:Wenn Blatter dort Präsident wäre hätten sie bestimmt gute Chancen
Naja wenn man sieht ... stadien mit schliessbarem dach geplant und klimaanlage ... ne E WM ist da ein muss :lol:
Gesperrt