WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien! Natürlich geht es auch um andere Länder und Ligen.
mitja

Re: AW: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von mitja » 05.06.2014 20:13

Wegen Geld hat Platini Katar nicht unterstützt, er will FIFA Präsident werden. :wink:
Blatter hat seinerzeit übrigens Katar nicht unterstützt.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Volker Danner » 08.06.2014 10:50

Weitere Korruptionsvorwürfe gegen Katar

Mit neuen Korruptionsvorwürfen rund um die WM-Vergabe nach Katar gerät die FIFA weiter unter Druck. Wie die "Sunday Times" berichtet, soll der frühere katarische Spitzenfunktionär Mohamed bin Hammam weitere 1,7 Millionen Dollar für Stimmen aus Asien bezahlt haben.

Zudem habe er Gespräche auf Regierungsebene mit Thailand für einen Gas-Deal eingefädelt, um sich die Stimme von Exekutivmitglied Worawi Makudi zu sichern. Erst in der vergangenen Woche hatte die "Sunday Times" berichtet, dass Bin Hammam fünf Millionen Dollar an Offizielle für die Unterstützung von Katars WM-Bewerbung gezahlt habe.

zdfsport.de
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Volker Danner » 08.06.2014 12:18

Korruptionsaffäre: Was machte Beckenbauer in Katar?

http://www.hna.de/sport/fussball/korrup ... 17978.html
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Volker Danner » 08.06.2014 17:02

Sponsor Sony will WM-Vergabe an Katar prüfen lassen

http://www.stern.de/sport/fifa-unter-dr ... 15939.html
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: AW: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Volker Danner » 08.06.2014 17:03

mitja hat geschrieben:Dazu der aktuelle Härringer:
:daumenhoch:
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Bayern München

Beitrag von Volker Danner » 09.06.2014 21:56

Zwanziger: Untersuchung möglich

FIFA-Exekutivmitglied Theo Zwanziger schließt eine Untersuchung der Ethikkommission gegen Franz Beckenbauer nach einem Zeitungsbericht über dessen Reisen nach Katar nicht aus.

"Wenn man das Ethikreglement liest, wird man zu Punkten kommen, wo man Fragen stellen kann", sagte Zwanziger. Medienberichte über eine angebliche Weigerung Beckenbauers, FIFA-Chefuntersucher Michael Garcia Rede und Antwort zu den WM-Vergaben 2018 und 2022 zu stehen, wollte Zwanziger nicht kommentieren.

Die "Die Welt" und der "Telegraph" hatten mit Verweis auf FIFA- Quellen entsprechend berichtet.

zdfsport.de
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Volker Danner » 13.07.2014 10:10

OK sicher: WM 2022 in Katar

Das Organisations-Komitee der FußballWM 2022 hat trotz der neuerlichen Gerüchte über Korruption und Terrorwarnungen keine Angst vor einem Entzug der Veranstaltung.

"Ich bin sicher, dass die WM 2022 in Katar stattfinden wird", sagte Nasser Al-Khater, Marketing- und Kommunikationschef der WM. Den Stimmungs-Umschwung von FIFA-Präsident Joseph Blatter, der die Vergabe an Katar inzwischen als "Fehler" bezeichnet hat, will Al-Khater nicht mitbekommen haben. Darüber, wie Katar reagieren werde, wenn die WM wirklich entzogen würde, wollte er "nicht spekulieren".

zdfsport.de
Benutzeravatar
Hotte62
Beiträge: 4998
Registriert: 27.03.2004 19:18
Wohnort: München

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Hotte62 » 13.07.2014 10:23

Logisch - man positioniert sich schonmal strategisch auf den großen Knall.

Bin mir sicher, dass wir uns 2022 bei den Nachmittagsspielen mit Frühstücksfernsehen auseinandersetzen müssen. Abendspiele dann bis zum Mittag. Für die arbeitende Bevölkerung in Europa nicht ganz so spaßig.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitrag von Volker Danner » 25.07.2014 19:45

FIFA hält an Gastgeber Russland fest

Der Fußball-Weltverband FIFA hält trotz massiver Kritik an Russland wegen der Rolle im Ukraine-Konflikt weiter am Gastgeber der WM-Endrunde 2018 fest.

"Wir haben gesehen, dass die Weltmeisterschaft eine Macht des Guten sein kann, und wir glauben, dass dies auch 2018 in Russland der Fall sein wird", teilte die FIFA am Freitag mit.

Die Vergangenheit habe gezeigt, "dass der Boykott von Sportveranstaltungen oder die Politik der Isolation bzw. der Konfrontation nicht die effektivsten Wege sind, um Probleme zu lösen", teilte der Verband weiter mit.

zdfsport.de
mitja

Re: WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Beitrag von mitja » 26.07.2014 10:29

Prof. Dr. Martin Müller von der Universität Zürich erwartet für die Fußball-WM 2018 in Brasilien eine wahre Kostenexplosion. Seit 2013 gibt es einen Erlass der russischen Regierung, der die Kosten für die WM 2018 ausrechnet. Dieser sei auf 21 Milliarden US-Dollar angelegt und damit fast doppelt so hoch, wie die Kosten für die WM 2014 in Brasilien. "Da sind aber nur die Investitionen enthalten, die direkt für die WM notwendig sind. Zusätzliche Kosten für Flughäfen oder Züge sind darin noch nicht enthalten", sagt Müller.

Leider gibt es das Interview nur zum Nachhören.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Beitrag von Volker Danner » 19.08.2014 13:36

WM 2018 wohl nur in zehn Stadien

Die FIFA strebt bei der WM-Endrunde 2018 in Russland offenbar eine Reduzierung der Spielorte an. Nachdem in Brasilien in zwölf Städten gespielt wurde, soll die nächste WM-Endrunde nur noch an neun Orten stattfinden.

Russlands Sportminister Witali Mutko sagte, dass die FIFA aufgrund der Erfahrungen in Brasilien Russland darum gebeten habe, die angedachte Zahl der Austragungsorte von elf auf neun zu reduzieren. Gespielt werden soll in zehn Arenen, da in Moskau das Luschniki- und das Spartak-Stadion fest eingeplant seien. Eigentlich waren zwölf Stadien in elf Städten vorgesehen.

zdfsport.de
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Beitrag von Volker Danner » 02.09.2014 15:01

[quote="mitja"]Prof. Dr. Martin Müller von der Universität Zürich erwartet für die Fußball-WM 2018 in Brasilien eine wahre Kostenexplosion.[..]

sicherlich ist die WM in Rusland gemeint.?
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Beitrag von Volker Danner » 02.09.2014 15:03

DFB-Boss Niersbach gegen WM-Boykott

Mit Blick auf die Ukraine-Krise hält DFB-Präsident Wolfgang Niersbach Forderungen nach einem Boykott der WM 2018 in Russland nicht für sinnvoll.

"Der Boykott von 1980 hat nichts gebracht. Er hat nur den Sportlern geschadet. Der Versuch, über den Sport auf politische Dinge Einfluss zu nehmen, ist gescheitert", sagte Niersbach auf einer Pressekonferenz in Kitzbühel.

Angesichts der militärischen Intervention Russlands in der Ukraine waren zuletzt Forderungen laut geworden, die WM 2018 zu boykottieren oder das Turnier neu zu vergeben, was der Weltverband FIFA ablehnt.

zdfsport.de
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Beitrag von Volker Danner » 02.09.2014 20:49

Blatter stellt WM nicht infrage

FIFA-Präsident Joseph Blatter hat Russland ungeachtet der Ukraine-Krise das volle Vertrauen für die Austragung der Fußball-WM 2018 ausgesprochen.

"Wir stellen die WM in Russland nicht infrage. Wir sind in einer Situation, in der wir den Organisatoren der WM 2018 und 2022 unser Vertrauen aussprechen. Wir warten derzeit noch den Bericht der Ethikkommission ab", sagte Blatter beim Camp Beckenbauer in Kitzbühel. Auch ein Boykott sei keine Lösung.

"Das hat noch nie etwas gebracht", betonte Blatter. Ähnlich hatte sich zuvor auch DFB-Präsident Wolfgang Niersbach geäußert.

zdfsport.de
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Beitrag von Volker Danner » 03.09.2014 16:49

Medien: EU erwägt Boykott der WM 2018

Die EU-Kommission erwägt nach Informationen der Zeitung "El Pais" einen Boykott der Fußball-WM 2018 in Russland. Dies gehe aus einer Vorschlagsliste hervor, die den Mitgliedsstaaten unterbreitet werden soll. Auch die "Financial Times" berichtet, ein WM-Boykott sei eine von mehreren möglichen Reaktionen auf die Ukraine-Krise.

Zudem könnten russische Sportler und Vereine von anderen Veranstaltungen wie Formel-1-Rennen ausgeschlossen werden. FIFA-Präsident Sepp Blatter hatte sich gegen einen Boykott ausgesprochen und Gastgeber Russland seine Unterstützung zugesagt.

zdfsport.de
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Beitrag von Volker Danner » 04.09.2014 13:52

Bericht: Zwei Gutachter verschwunden

Nach Angaben der Organisation Global Network for Rights and Development (GNRD) sind zwei britische Staatsbürger nach der Begutachtung der Arbeitsverhältnisse auf den Baustellen der WM- Stadien für 2022 verschwunden und möglicherweise festgenommen worden.

"Wir haben von den Berichten gehört und sind dabei, sie zu untersuchen", sagte ein Sprecher der britischen Botschaft in Doha. Die beiden Mitarbeiter Krishna Upadhyaya und Ghimire Gundev hatten überprüft, ob der zurückliegenden katarischen Ankündigung, die Bedingungen der Gastarbeiter massiv verbessern zu wollen, auch Taten gefolgt sind.

zdfsport.de
Giginho76
Beiträge: 1299
Registriert: 20.04.2012 20:01

Re: WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Beitrag von Giginho76 » 06.09.2014 19:16

mitja hat geschrieben:Prof. Dr. Martin Müller von der Universität Zürich erwartet für die Fußball-WM 2018 in Brasilien eine wahre Kostenexplosion. Seit 2013 gibt es einen Erlass der russischen Regierung, der die Kosten für die WM 2018 ausrechnet. Dieser sei auf 21 Milliarden US-Dollar angelegt und damit fast doppelt so hoch, wie die Kosten für die WM 2014 in Brasilien. "Da sind aber nur die Investitionen enthalten, die direkt für die WM notwendig sind. Zusätzliche Kosten für Flughäfen oder Züge sind darin noch nicht enthalten", sagt Müller.

Leider gibt es das Interview nur zum Nachhören.
Ein Grund mehr, warum leider sportliche Großereignisse eher in fragwürdigen Ländern stattfinden werden.
In demokratischen Ländern sind solch hohe Kosten wohl kaum plausibel zu vermitteln.
Prinzip der Nachhaltigkeit sollte bei Vergaben an erster Stelle stehen. Da müssen sich auch IOC und FIFA an die eigene Nase fassen, weil dann nicht mehr der Profit an erster Stelle stehen kann bzw. sollte.
Volker Danner hat geschrieben:Medien: EU erwägt Boykott der WM 2018

Die EU-Kommission erwägt nach Informationen der Zeitung "El Pais" einen Boykott der Fußball-WM 2018 in Russland. Dies gehe aus einer Vorschlagsliste hervor, die den Mitgliedsstaaten unterbreitet werden soll. Auch die "Financial Times" berichtet, ein WM-Boykott sei eine von mehreren möglichen Reaktionen auf die Ukraine-Krise.

Zudem könnten russische Sportler und Vereine von anderen Veranstaltungen wie Formel-1-Rennen ausgeschlossen werden. FIFA-Präsident Sepp Blatter hatte sich gegen einen Boykott ausgesprochen und Gastgeber Russland seine Unterstützung zugesagt.

zdfsport.de
Ziemlich scheinheilig.
Fängt man im Sport an, politische Gründe einzuführen, dann könnte man genausogut die USA oder Israel durch aktuelle Ereignisse auf die Boykott-Liste setzen.
Aus dem Grund war ja bisher und sollte auch in Zukunft der Grundsatz bestehen bleiben, dass Sport im Großen und Ganzen nicht durch Politik beeinflusst werden sollte.
Nachhaltigkeit, ja, politische Gründe nein.

.
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Beitrag von Oldenburger » 07.09.2014 13:15

platini ist im moment gut in form :|
"die wm in katar ist wichtig für die entwicklung des fußballs"
http://www.ran.de/fussball/weltmeisters ... men-134673
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Beitrag von Volker Danner » 07.09.2014 13:46

der Mann ist kaum noch ernst zu nehmen.. :gaga:
Gesperrt