Seite 13 von 13

Re: Juventus Turin

Verfasst: 06.04.2019 12:23
von 3Dcad
ja,ja, er ist missverstanden worden. :veryangry:

Re: Juventus Turin

Verfasst: 06.04.2019 16:47
von barborussia
Oder falsch übersetzt :wink:

Das Verhalten und auch das der Fans zeigt unabhängig von den aktuellen Regierung nur das Selbstverständnis in deren Köpfen.

Re: Juventus Turin

Verfasst: 09.05.2019 12:47
von Fohlentruppe1967
Allegri soll wohl auf der Kippe stehen, für ihn soll Conte (wieder)kommen.
Angeblich soll Allegri bei PSG auf dem Zettel stehen...wäre Tuchel ja für die Bayern frei.

Re: Juventus Turin

Verfasst: 02.07.2019 09:50
von Johnny Cache
Juventus macht das immer wieder clever und investiert in Handgelder & Gehälter, statt Ablösesummen:
https://www.kicker.de/752023/artikel/of ... nen-rabiot

Passend dazu:
https://www.sport1.de/internationaler-f ... gba-rabiot

Re: Juventus Turin

Verfasst: 02.07.2019 11:22
von HerbertLaumen
Das ist in der Tat eine erstaunliche Liste.

Re: Juventus Turin

Verfasst: 01.09.2019 17:27
von BMG-Fan Schweiz
j. Boateng wohl auch zu Juve,so langsam können die eine Rentnercombo eröffnen

Re: Juventus Turin

Verfasst: 12.11.2019 00:19
von Nocturne652
Ronaldo lässt mal wieder die Diva raushängen:
Viel zu kurz war in seinen Augen der Einsatz im Heimspiel gegen den AC Mailand gewesen. Also stapfte der Superstar von Juventus Turin nach nur 55 Minuten wütend in die Kabine, frisierte sich nach dem Duschen noch schnell die Haare und suchte dann eilig das Weite - seine Teamkollegen hatten den 1:0-Erfolg im Prestigeduell da noch gar nicht über die Zeit gebracht.

Drei Minuten vor Ende des Spiels verließ der 34-Jährige laut Sky Sport Italia das Stadion. Es war ein Affront gegen die Mitspieler und Trainer Maurizio Sarri, den sich wohl nur ein fünfmaliger Weltfußballer erlauben kann.
https://rp-online.de/sport/fussball/int ... d-47094369

Ich konnte den Kerl noch nie leiden. Wird sich wohl auch nicht mehr ändern.

Re: Juventus Turin

Verfasst: 15.03.2020 11:23
von uli1234
Der so gehasste cr7 wandelt seine Hotels in Portugal in Krankenhäuser um und übernimmt die kosten aller Patienten.

Re: Juventus Turin

Verfasst: 15.03.2020 12:22
von Siegener
Sympathisch wird er mir nicht mehr. Aber das ist definitiv eine ganz starke Aktion, da muss man bei der Wahrheit bleiben. :daumenhoch:

Re: Juventus Turin

Verfasst: 15.03.2020 12:52
von LukeSkywalker
Das muss man unabhängig von ihm als Fußballer betrachten. Große Aktion von ihm, da könnten sich viele Milliardäre ne Scheibe von abschneiden.

Re: Juventus Turin

Verfasst: 08.08.2020 21:26
von Borusse 61
Neuer Juve - Trainer : Pirlo folgt auf Sarri !

https://www.kicker.de/781420/artikel/ne ... _auf_sarri_

Re: Juventus Turin

Verfasst: 08.08.2020 22:49
von 3Dcad
Das mit Pirlo ist doch ein Witz. Nicht einen Tag Trainer Erfahrung - sollte eigentlich die U23 übernehmen - und dann übernimmt er die 1.Mannschaft. Seria A Titel holen und CL ist doch alles ein Kinderspiel. :lol:

Re: Juventus Turin

Verfasst: 09.08.2020 01:07
von Kampfknolle
Find ich auch total lächerlich.

In meinen Augen ist das doch schon zum scheitern verurteilt.

Aber auch in Italien scheint "der Klüngel" ganz normal zu sein.

Re: Juventus Turin

Verfasst: 09.08.2020 16:00
von Heidenheimer
Zidane hat auch bloss ein Jahr lang Junioren trainiert bevor er mit Real danach alles abräumte. Pirlo hat das höchste Trainerdiplom. Ich weiss nun wirklich nicht wieso wir Deutschen immer bloss auf Erfahrung, Erfahrung und noch mehr Erfahrung bauen wollen. Die Erfahrung mit der Erfahrung macht aber als Erfahrung, dass diese nicht besser taugt als individuelle Innovation.
Bei unserem Verein schreien genauso viele Anhänger nach mehr Erfahrung und sind offenbar blind, dass erst die Jungen, *unerfahren zum Teil auf *högster* Ebene uns soweit gebracht haben. Der Schal macht auch auf Erfahrungen.. immer weiter weg von der Spitze.

Re: Juventus Turin

Verfasst: 09.08.2020 17:00
von BMG1994
Die Berufung von Pirlo als Cheftrainer als Witz oder lächerlich zu beurteilen, ist schon wirklich sehr gewagt.
Fachlich wird er top ausgebildet sein, dazu kann er jedem Spieler auf technischer und taktischer Ebene etwas beibringen. Was Spielintelligenz angeht, gab es ja kaum einen besseren als Pirlo.
Dazu kennt er den Verein und die Liga bestens.
Außer fehlender Erfahrung als Trainier gibt es keinen Punkt der dagegen spricht.
Zidane ist da ein gutes Beispiel.

Xavi wird ja auch schon seit einiger Zeit als Barca-Trainer gehandelt. Da werden sich die Vereine schon was bei denken.

Re: Juventus Turin

Verfasst: 09.08.2020 19:48
von Kampfknolle
Ich wünsch ihm ja viel Glück.

Aber Sarri scheint wohl einige "Feinde" im eigenen Lager gehabt zu haben. Mandzukic, Can und Douglas Costa haben die Meldung bzgl. der Entlassung geliked :mrgreen:

Re: Juventus Turin

Verfasst: 10.08.2020 10:02
von rifi
Ich bin auch kein großer Fan Erfahrung zu hoch zu hängen. Gleichzeitig ist es aber eben schon so, dass man Anfängerfehler macht. Insofern kann das schon für Probleme sorgen. Und die Vergleiche hinken. Zidane hat eben schon ein Jahr trainiert, bevor er die erste Mannschaft übernahm. Guardiola auch. Und so ging es bei den meisten.
Ich fände am ehesten Klopp vergleichbar, der zwar kein großer Spieler war, aber von heute auf morgen die erste Mannschaft trainierte und quasi vom Fleck weg mit ihr Erfolg hatte. Allerdings ist der Rahmen für Fehler bei Mainz 05, gerade zur damaligen Zeit, sicher größer, als bei Juve.

Das ganze kann schon funktionieren. Insofern würde ich das überhaupt nicht verurteilen. Dass die Entscheidung aber riskant ist, dürfte auch unbestritten sein. Aber letztlich kann jeder Trainerwechsel funktionieren und schief gehen. Und vielleicht reicht es ja schon, gerade wenn Sarris Beliebtheit in der Mannschaft eher begrenzt war, wenn nun ein Pirlo dort auftritt. Bei Flick war ja auch nicht zu erwarten, dass der nach all den Jahren plötzlich Cheftrainer wird und mit den Bayern alles abräumt, zumindest national.

Re: Juventus Turin

Verfasst: 11.08.2020 10:50
von 3Dcad
Natürlich ist das ein Witz die Verpflichtung von Pirlo "als Trainer", aus meiner Sicht. :wink: Juventus ist nicht irgendein Verein, sondern das Bayern München Italiens. Der Versuch ihn mit Flick zu vergleichen hinkt. Flick hatte schon einige Jahre Erfahrung gesammelt bevor er zu Bayern kam. In Hoffenheim als Cheftrainer und 13 Jahre als Co-Trainer in Leipzig und an der Seite von Jogi Löw.
Wir werden sehen wer am Ende recht hat.
Vor ein paar Jahren war Erfahrung das Maß der Dinge, nun gilt es junge unverbrauchte Trainer einzustellen die möglichst viel Pressing spielen. Auch diese Spielweise wird sich wieder ändern. Traut man es dann einem Rose noch zu sich anzupassen? Vielen erfahrenen Trainern wird das momentan abgesprochen. Einem Labbadia zum Beispiel.